KARNERTA – die Fleischmeister

Besonderer Genuss: Dry Aged Steak von KARNERTA

© Karnerta

Besonderer Genuss: Dry Aged Steak von KARNERTA

Besonderer Genuss: Dry Aged Steak von KARNERTA

© Karnerta

1954 gegründet von Kärntner Bauern zählt KARNERTA mehr als ein halbes Jahrhundert später zu den heimischen Top-Produzenten sowie -Lieferanten für Fleischprodukte.

»Es ist nicht selbstverständlich und kommt auch nicht von selbst, dass wir uns heute als gesunde, bodenständige Firma präsentieren dürfen. Bestehende Qualität, hervorragend ausgebildete Mitarbeiter und die laufende Nachfrage sind der Grundstein zum ›Großwerden‹. Über 60 Jahre intensive Weiterentwicklung, harte Arbeit und Nachvollziehbarkeit vom Bauern bis zum Kunden zeigen nun deutlich ihre Früchte«, erzählt Geschäftsführer Franz Tremschnig. Doch das alleine ist nicht der Schlüssel zum Erfolg. Was uns auszeichnet, sind bestimmt unsere lange Fleischermeistertradition, unsere kreativen und innovativen Produktideen und die konsequente Verarbeitung österreichischer Rohstoffe.

Die beiden KARNERTA Geschäftsführer Reinhard Fritz (l.) und Franz Tremschnig (r.)
Die beiden KARNERTA Geschäftsführer Reinhard Fritz (l.) und Franz Tremschnig (r.)

© KARNERTA

Besonders stolz ist KARNERTA daher auf ihre Qualitätsprodukte aus Eigenproduktion wie das Dry Aged Beef Sortiment von heimischen Ochsen und Kalbinnen, das den Import-Steaks aus Amerika kulinarisch Paroli bietet, oder die Kärntner Speck- und Rohwurstspezialitäten, die seit 2010 mit dem AMA Gütesiegel zertifiziert sind. Ebenso zeigt KARNERTA durch laufende Produktinnovationen wie z.B. das Smoked Pulled Pork oder Beef Ribs slow cooked, dass auch Traditionsunternehmen sich am Puls der Zeit befinden.

Ein wichtiger Eckstein der Firma sind neben den Gastronomiestandorten und Logistiknetzwerk in ganz Österreich auch die eigenen Fleischfachmärkte in Kärnten, Osttirol sowie der Steiermark, die das Fleischmeister Gütesiegel leben und ein regionales Sortiment anbieten. Dies wird unter anderem durch unsere langjährigen regionalen Kooperationspartner wie z.B. Kärntner Fleisch, Steirer Fleisch, Tauernfleisch oder Alpenrind ermöglicht. Die Philosophie hin zur höchsten Qualität steht für uns im Fokus, denn nur ein gutes Essen hält Leib und Seele zusammen.

© KARNERTA

© KARNERTA

Purer Fleischgenuss mit KARNERTA’s Dry Aged Beef

Hinter dem Begriff »DRY AGED BEEF« steckt ein jahrzehntealtes, fast in Vergessenheit geratenes Reifungsverfahren für Rindfleisch, das in den 70er Jahren nach der Erfindung der Vakuumverpackung aus Kostengründen von der modernen, sog. »Wet Aged« Reifung abgelöst wurde. KARNERTA hat diese alte Handwerkskunst (wieder-) entdeckt und verwendet dafür ausschließlich Fleisch von österreichischen Rindern (garantiert mit dem BOS Siegel). Für das DRY AGE Reifeverfahren am Knochen wird das Teilstück »Englische« verwendet, aus dem edle Stücke wie Rostbraten, Beiried, Prime-Rib sowie Porterhousesteak, Rumpsteak, Rib-Eye-Steak und T-Bone-Steak geschnitten werden. Diese eignen sich hervorragend zum „Kurzbraten“ in der Pfanne oder als Delikatesse vom Holzkohlengrill. Auf diese DRY AGED Premium-Produkte gibt KARNERTA eine Reifegarantie von mindestens 28 Tagen!

»Die Trockenreifung am Knochen ist das natürlichste und hochwertigste Reifungsverfahren für Fleisch und auch das teuerste! Der zeitintensive Vorgang erfordert eine intensive Betreuung durch unsere fähigen Fleischermeister, die diese alte Handwerkskunst noch beherrschen!« erzählt KARNERTA Geschäftsführer Reinhard Fritz.

Die Vorteile der behutsamen Trockenreifung sind:

  • Konzentrierter Geschmack durch Wasserentzug
  • Zartheit durch fleischeigene Enzyme
  • Sauerstoff fördert die Entwicklung spezieller Aromen

www.karnerta.at

Mehr zum Thema

News

Neuer Küchentrend: Lang lebe die Kuh!

Eine Kuh wird erst so richtig gut, wenn sie schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Das Steak einer »alten Kuh« gilt unter Kennern als das beste der...

News

Premiere für Wagyu-Steaks vom Discounter

Das exklusive, fein marmorierte Fleisch der ursprünglich aus Japan stammenden Rinder gibt's ab 9. Juni bei Hofer.

News

Schweinealt & saugut: Dry Aged Pork

Die Kunst des gereiften Schweins: Nicht nur Rindfleisch wird abgehangen zum Gustostück. Ein neuer Trend, der Spitzenköche und Fleischer begeistert.

Rezept

Hausrucker Schopfbraten mit Kraut und Knödeln

Der »Gasthof Klinger« in Gaspoltshofen steht seit den 1980er-Jahren für eine finessenreiche gutbürgerliche Küche.

Rezept

Ochsenschlepp mit Klosterkäse-Auflauf

Klassisch österreichische Küche und ausgewählte Weine – bei Christine Otte im Restaurant »Scherleiten« werden alle Stückerln gespielt.

Rezept

Chili con Carne

Julian Kutos verrät sein Rezept für das perfekte Chili - inkl. Wein und Craft Beer Empfehlungen sowie Tipps und Tricks.

Rezept

Tafelspitz / Kohl / Kren

Ein Klassiker der Österreichischen Küche – kombiniert mit Kohl, Pilzen und einer etwas anderen Krensauce.

Rezept

Schweinebauch / Teriyaki / Pak Choi

Ein Heurigen-Klassiker wird mit asiatischen Aromen und Zutaten neu interpretiert.

Rezept

Rinderbratwurst / Papaya / Spinat

Die Wurst wird mit exotischem Salat und dem ersten Bärlauch der Saison serviert.

Rezept

»Die Weiterentwicklung« Kassler & Auster

Bei Kevin Fehling sind Kassler nicht gleich Kassler - er serviert sie mit Austern, gefrorenem Senfstaub, Weißkrautsalat, Kartoffeln und Petersilie.

Rezept

Gin-Kalbsherz mit Trüffel

Max Stiegl ist einer der Stars der modernen Innereien-Kulinarik - hier verrät er sein Rezept für Kalbsherz.

Rezept

Gams-Carpaccio mit Pfirsich, Kaffeeöl, Burgundersenf und Gewürzhonig

Ein Rezept vom Brüderpaar Karl und Rudi Obauer, Restaurant »Obauer« in Werfen, Salzburg.

Rezept

Geschmorte Ochsenbackerl mit Mosaikgemüse und Erdäpfelmousseline

Dieses Gericht von Alain Weissgerber ist ein vitaminreicher Genuss.

Rezept

Gefüllte Ofenkartoffel mit Kalbs-Maroni-Sugo

Eins von vielen köstlichen Gerichten, die mit Maroni verfeinert werden können.

Rezept

Hühnerbrust, mit Maroni gebraten, Karottenpüree und Petersilie

Als Dekoration und Bastelspaß erfreut die Kastanie vor allem die Kleinen. Hier ein Rezept, das ebenso viel Freude macht.

Rezept

Schweinefilet / Mangold / Tomate

Das Fleisch wird im Ofen gegart, dazu gesellen sich Gemüse und eine Sauce mit frischer Note.

Rezept

Kalb / Wurzelgemüse / Kartoffel

Das Fleisch wird in einem Sud aus Weißwein und Bier geschmort, die Kartoffeln zu kleinen Talern verarbeitet.

Rezept

Tomahawk / Kohlrabi / Ziest

Ziest wird auch Japanische Kartoffel genannt und passt wunderbar zum Dry Aged Pork.

Rezept

Kalbsbries mit Rührei und Spargel

Bries zählt zu den teuersten Innereien. Es ähnelt in seiner Konsistenz Hirn, ist aber ob seiner Zartheit und des feinen Geschmacks eine absolute...

Rezept

Schweinshaxerlragout mit gerösteter Niere

Ein echter Geheimtipp: Die Schweinshaxe wird gemeinsam mit Nieren zu einem wahren Festmahl.