Die Sieger der Kamptal DAC Reserve-Trophy sowie des Zweigelt Preises im festlichen Rahmen der Kamptaler WeinNacht im Schloss Grafenegg © POV/Herbst
Die Sieger der Kamptal DAC Reserve-Trophy sowie des Zweigelt Preises im festlichen Rahmen der Kamptaler WeinNacht im Schloss Grafenegg © POV/Herbst

Das Kamptal zählt nicht nur wegen seiner stattlichen Größe von 4000 Hektar, sondern insbesondere auch wegen der Güte der erzeugten Weine zu den bedeutendsten Weißweinregionen Österreichs. Und weil hier der Grüne Veltliner und Riesling die qualitative Speerspitze darstellen, wurden diese für die geschützte Herkunftsbezeichnung Kamptal DAC und Kamptal DAC Reserve ausgewählt. Nur diese trockenen Weißweine dürfen den Namen Kamptal auf dem Etikett tragen. Sämtliche andere Rebsorten und Stile müssen mit Niederösterreich oder Österreich beschriftet werden. Die klassischen DAC-Vertreter mit 12 oder 12,5 Volumenprozent haben wir bereits im Frühjahr präsentiert, nun sind es die Reserve-Weine, die von unserer Fachjury in einer großen Blindverkostung, die im »Ursin Haus« in Langenlois durchgeführt wurde, auf Herz und Nieren geprüft wurden. Mit rund 150 teilnehmenden Weinen in dieser Topkategorie wurde ein neuer Rekord aufgestellt, eine erfreuliche Tatsache, die die Bedeutung dieses Wettbewerbs unterstreicht. Die diesjährigen Sieger wurden wie bereits in den Jahren davor bei der prächtigen Gala »Kamptaler WeinNacht« auf Schloss Grafenegg geehrt, wo es auch die besten Weine des Falstaff Cups für das zahlreich erschienene Publikum zu verkosten gab. Die Musical-Stars Marjan Shaki und Lukas Perman überreichten den Winzern die Trophäen für die beiden Sortenkategorien Grüner Veltliner und Riesling Kamptal DAC Reserve.  

Fred Loimer siegte mit seinem Käferberg Grüner Veltliner Kamptal DAC Reserve / Foto beigestellt
Fred Loimer siegte mit seinem Käferberg Grüner Veltliner Kamptal DAC Reserve / Foto beigestellt

 

Platz zwei: Steffi und Alwin Jurtschitsch ­haben den Traditionsbetrieb wieder ganz nach oben gebracht / Foto beigestellt
Platz zwei: Steffi und Alwin Jurtschitsch ­haben den Traditionsbetrieb wieder ganz nach oben gebracht / Foto beigestellt

 

Ludwig Hiedler im ­Gespräch mit seinem ­Junior, ebenfalls Ludwig / Foto beigestellt
Ludwig Hiedler im ­Gespräch mit seinem ­Junior, ebenfalls Ludwig / Foto beigestellt


Ludwig Hiedler im ­Gespräch mit seinem ­Junior, ebenfalls Ludwig / Foto beigestellt

Kommen wir zu den Ergebnissen im Detail: Stolze 88 Topweine aus der Rebsorte Grüner Veltliner, der Großteil mit Lagenbezeichnung, waren an den Start gegangen, und die Teilnehmerliste liest sich wie ein Who is who der heimischen Weißweinstars. Aber auch zahlreiche Newcomer konnten in der Blindverkostung mit ihren Qualitäten aufzeigen, was sie zu bieten haben. Beim Grünen Veltliner ging der Sieg an Fred Loimer aus Langenlois mit seinem ausdrucksstarken Grünen Veltliner Kamptal DAC Reserve aus der Lage Käferberg, den zweiten Rang holten sich Steffi und Alwin Jurtschitsch für den gleich hoch nach Punkten bewerteten Grünen Veltliner Kamptal DAC Reserve aus der Lage Lamm, einem Paradeterroir für würzigen Veltliner. Die Bronze-Medaille wurde diesmal ex aequo an zwei Betriebe vergeben – und zwar an Willi Bründlmayer, ebenfalls mit der Lage Lamm und an das Weingut Leindl aus Zöbing mit der Reserve vom Seeberg. Dieser Betrieb, der zugleich auch jüngstes Mitglied der Österreichischen Traditionsweingüter ist und dessen Wein ebenso wie die drei vorgenannten das Kürzel »1ÖTW« ziert, ist vielleicht dem einem oder anderen Weinfreund noch kein Begriff. Es handelt sich dabei um das ehemalige Weingut Burgi Eder, das vom Kremstaler Starwinzer Martin Nigl und Mitgesellschaftern erworben wurde. Eine sichere Hand für den Wein und zahlreiche Toplagen garantieren hier zukünftig weitere Spitzenweine.

Beim Riesling war das Feld ebenso stark wie hochkarätig. Erst im Stechen fiel hier die Entscheidung für den zweiten und dritten Platz, insgesamt waren sechs Weine in den Wettkampf um die Treppchenplätze involviert – alles wunderbare Sortenvertreter, die jetzt, ein Jahr nach der Ernte, zum ersten Mal zu erblühen schienen. Das Besondere: Sie kamen alle aus einer einzigen Lage, dem legendären Heiligenstein. Platz eins ging hier an den vielschichtigen Riesling Heiligenstein »Lyra« Kamptal DAC Reserve von Willi Bründl­mayer, knapp gefolgt von fünf punktegleichen Weinen. Rang zwei holte Ludwig Hiedler, und den dritten Platz belegte Michael Moosbrugger vom Schloss Gobelsburg. Gleich dahinter Hannes Hirsch, Jurtschitsch und Bründlmayer, beide mit »Alte Reben«. Diese Probe war für alle Teilnehmer ein wahrer Hochgenuss, Kamptaler Perfektion!

>> Zu den Verkostungsnotizen

Schon zur Tradition geworden ist die Verleihung des »Kamptaler Zweigelt Preis«. Die Verkostung wurde im Ursin Haus Langenlois professionell abgewickelt, insgesamt gab es rund 50 Einreichungen. Die Weinkellerei Leutmezer aus Langenlois gewann zum ersten Mal diesen Weinwettbewerb: Sein »2012 Zweigelt« – übrigens auch mit dem goldenen AWC-Siegel ausgestattet – siegte in der Kategorie der klassischen Rotweine vor dem »2011 Select Zweigelt« von Erich Kroneder. Drittbester Wein wurde der »2011 Ganslgraben Zweigelt« vom Weingut Heiss aus Engabrunn. In der Gruppe der »Barrique«-Weine gab es ein altbekanntes Siegergesicht: Der »2012 Rotburger« von Norbert Rosner aus Langenlois überzeugte die Fachjury. Knapp geschlagen geben musste sich das Weingut Anton Eitzinger (2012 Barrique Zweigelt). Ex aequo auf Platz drei landeten die Weingüter Wutzl (2012 Cobanis Zweigelt), Christoph Edelbauer (2012 Zweigelt) und Schloss Gobelsburg (2011 Haide Zweigelt).


Text von Peter Moser/Red.
Aus Falstaff Nr. 08/2014

Mehr zum Thema

  • Häufige Sonnentage, kühle Nächte – das ideale Klima für Rieslinge und Grüne ­Veltliner in der Wachau / © ÖWM, Gerhard Elze
    04.09.2014
    Top 10 Preis-Leistungs-Weine – ÖSTERREICH
    Aus rund 500 aktuellen Weinen der relevanten Preisklasse bis 15 Euro wurden jene mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ausgewählt.
  • Die Salon-Sieger 2014 © Falstaff/Degen
    08.07.2014
    Das sind die SALON Sieger 2014
    FOTOS von der fulminanten Gala im Wiener Palais Coburg: die Preisträger, das Ambiente, das Menü...
  • © iStock
    04.07.2014
    Die besten Weißweine Österreichs
    Die am höchsten bewerteten Weißweine aus dem Falstaff Weinguide 2014/2015 im Übeblick.
  • V.l.: NV-Generaldirektor Hubert Schultes, LK NÖ-Vizepräsident Otto Auer, Enkelin von Leopold Hagn sen., Weinkönigin Tanja I., Leopold Hagn sen., Agrarlandesrat Stephan Pernkopf, Ö-Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager, NÖ-Weinbaupräsident Fra
    30.05.2014
    Die besten Weine Niederösterreichs
    Bei der Landesweinprämierung 2014 wurden Sieger in 16 Kategorien gekürt sowie die Top-Heurigenbetriebe ausgezeichnet.
  • Mehr zum Thema

    News

    Sechs ausgezeichnete Pays d’Oc IGP Weine

    Frankreich zum kleinen Preis, von Viognier bis Chardonnay, von Pinot Noir bis Merlot für nur 55 Euro inklusive Versand.

    Advertorial
    News

    Pedro Ximénez: Spaniens süßes Geheimnis

    Pedro Ximénez steht für die süßesten und dunkelsten Sherrys. Neben den legendären Dessertweinen produziert man auch edle Destillate und sogar samtigen...

    News

    Top 10: Cocktails mit Champagner

    Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

    News

    Die besten Schaumweine aus der Schweiz

    Immer mehr Schweizer Produzenten überraschen mit charaktervollen, ausdrucksstarken Schäumern, die auf dem internationalen Parkett mithalten können.

    News

    Die besten aus der Champagne

    Die beeindruckende Vielfalt und Innovation der Champagner bereiten »Perlenliebhaber« und Weinfreunden aufregende Sternstunden.

    News

    Best of Österreichischer Sekt

    Mit Einführung der Qualitätspyramide gewinnt österreichischer Sekt an Akzeptanz und der Absatz steigt. Falstaff präsentiert die besten Schaumweine...

    News

    Die besten Schaumweine aus Italien

    Prosecco aus dem Veneto, Schaumweine mit klassischer Flaschengärung aus der Franciacorta und dem Trentino – italienische Schaumweine erfreuen sich...

    News

    Die besten Weine zu Weihnachten: Süßweine

    Ganz gleich ob zum Auftakt des Festmahls, zum fruchtigen Dessert oder zur Käseplatte – der Süßwein überzeugt. Falstaff berät bei der Auswahl fürs...

    News

    Top 10 Luxus-Schaumweine für Weihnachten

    Mit den bevorstehenden Festtagen wächst auch wieder die Lust auf prickelnde Weine. Falstaff empfiehlt luxuriöse Schaumweine aus der Champagne und...

    News

    Die besten Weine zu Weihnachten: Weißweine bis 50 Euro

    Ein guter Wein muss nicht teuer sein: Falstaff präsentiert edle Weißweine unter 50 Euro. Diese harmonieren vor allem mit kalten Vorspeisen.

    News

    Gewinnspiel: Vollkommene Feste mit Wein aus Österreich

    Heimische Weine eignen sich ideal als Geschenk und können mühelos online bestellt werden. Damit die passenden Gläser nicht fehlen, verlosen wir mit...

    Advertorial
    News

    Wiener Weine direkt beim Winzer ab Hof einkaufen

    Gewinnspiel: Der Jahrgang 2020 präsentiert sich bereits fruchtig, frisch und zugänglich. Wir verlosen Weihnachtspakete mit Wiener Gemischter Satz DAC.

    Advertorial
    News

    Die Sieger der Umbrien Trophy 2020

    Die malerische Region im Herzen Italiens bietet unendlich viel Weinkultur. Falstaff testete eine Auswahl der besten Weine der Region - der beste...

    News

    Hospices de Beaune: Albert Bichot kauft »Pièce des Présidents«

    Mit rekordverdächtigen Gewinnen schließt die 160. Hospices de Beaune-Auktion ab. Die Maison Albert Bichot konnte erneut einen Großteil der Fässer...

    News

    Die besten Wein-Lieferanten der Gastronomie

    Top 10 Wein-Großhändler: Wer hat das spannendste Sortiment, das beste Know-How und die beste Logistik? Das sind die Favoriten der Gastronomie.

    News

    Ulrike Hager verlässt das Weinkomitee Weinviertel

    Weinviertel Wein sucht nach 15 Jahren unter der Führung von Ulrike Hager eine neue Geschäftsführung.

    News

    Die besten Weine zu Weihnachten: Port, Sherry & Co.

    Einzigartige Weine mit spannender Geschichte: Zum intensiven Dessert am Festtag darf es auch schon mal ein Gläschen Portwein oder Sherry sein.