Kamptal DAC Cup: Neue Trilogie

Steffi und Alwin ­­Jurtschitsch aus ­Langenlois verbuchen zwei der sechs Kategoriesiege.

Foto beigestellt

Steffi und Alwin ­­Jurtschitsch aus ­Langenlois verbuchen zwei der sechs Kategoriesiege.

Steffi und Alwin ­­Jurtschitsch aus ­Langenlois verbuchen zwei der sechs Kategoriesiege.

Foto beigestellt

Nicht nur wegen seiner Größe zählt das Kamptal zu den bedeutendsten Weißwein-Regionen des Landes. Auch die Qualität der erzeugten Weine überzeugt jedes Jahr im »Falstaff Kamptal DAC Cup«. Dieses Jahr haben sich nicht weniger als 55 Weingüter an der Verkostung des hervorragend gelungenen Jahrgangs 2015 beteiligt, insgesamt waren 172 verschiedene DAC-Weine eingereicht.

Im vergangenen Jahr wurden an dieser Stelle die Gewinner des Kamptal DAC Cups in der Reserve-Kategorie vorgestellt. In der Zwischenzeit wurde das Herkunftsbezeichnungssystem weiterentwickelt, und es wird mit dem Jahrgang 2015 im Kamptal erstmalig umgesetzt. Zugegeben, noch sind nicht alle Winzer so weit, und nicht alle Etiketten entsprechen bereits den neuen Anforderungen – aber dafür gibt es ja auch Übergangsregelungen.

Was also sind die Neuerungen? Bisher besagte der Begriff »Kamptal DAC«, dass die verarbeiteten Trauben aus dem Anbaugebiet stammen, und die Kategorien Klassik und Reserve sagten etwas über Reifedauer, Weinstil und ungefähre Alkoholwerte aus. Nun liegt der Fokus deutlich stärker auf der Eingrenzung der Herkunft, und man folgt hier einem klaren Appellationsgedanken.

Die Einstiegskategorie – und das ist nicht qualitativ wertend zu verstehen – ist die Region an sich. Das sind Grüne Veltliner oder Rieslinge, die aus dem gesamten Herkunfts­gebiet kommen können, zum Beispiel können Trauben aus Langenlois, Straß und Schönberg gemischt verarbeitet werden.

Terrassenweingärten sind typisch für die Toplagen im Kamptal.
Terrassenweingärten sind typisch für die Toplagen im Kamptal.

© Robert Herbst

Stufe zwei ist die Ortsappellation, sie würde in Frankreich »Village« heißen. Hier kommt am Etikett zur Rebsorte und dem Kamptal DAC der Name des Herkunftsorts der Trauben dazu. Die dritte Stufe ist schließlich die Nennung der Lagenbezeichnung, also wenn ein Wein ausschließlich aus einem speziellen Weingarten stammt. Hier ist künftig die Verwendung des Begriffs »Ried« verpflichtend, der dem Namen der jeweiligen Lage vorangestellt wird.

Das soll es für den Konsumenten vereinfachen, zwischen echten Lagen- und Fantasiebezeichnungen auf dem Etikett zu unterscheiden. In weiterer Folge wird vielleicht der Begriff Reserve nicht mehr benötigt, weil angestrebt wird, dass sämtliche Kamptal- DAC-Weine mit Lagenbezeichnung grundsätzlich erst ab 1. September in den Verkauf gelangen sollen.

Die aktuelle Falstaff-Probe nimmt diesen  geplanten Modus vorweg – natürlich in Absprache mit dem regionalen Weinkomitee, das Falstaff wieder tatkräftig bei der Durchführung unterstützt hat. Als Resultat sieht der diesjährige »Falstaff Kamptal DAC Cup« in jeder der beiden Sortengruppen jeweils drei Sieger. Besonders beachtlich: 141 der eingereichten Produkte waren mit Riedenbezeichnungen – also schon mehr als drei Viertel!

Die Sieger und ihre Weine

Die Gruppe der Regionalweine des Grünen Veltliners gewinnt der Grüne Veltliner des Weinguts Jurtschitsch mit der Zusatzbezeichnung »Stein«. Er bringt zum Ausdruck, dass der Wein stilistisch von Urgesteinslagen geprägt ist, die rund um Langenlois liegen.

Die Kategorie Grüner Veltliner Ortswein sicherte sich Winzer Gerhard Deim mit seinem gelungenen Grünen Veltliner Kamptal DAC Schönberg. Der erste Platz in der Gruppe der Veltliner mit Lagenbezeichnung geht an einen Paradewein schlechthin, die Reserve Ried Lamm 1 ÖTW vom Weingut Willi Bründlmayer, die mit 97 Punkten gleichzeitig auch der höchstbewertete Wein der Probe ist und über enormes Zukunftspotenzial verfügt. Bründlmayer empfiehlt bei Weinen dieses Kalibers ohnehin eine sieben- bis achtjährige Flaschenreife, um die Dimensionen dieser Weinmonumente voll genießen zu können.

Bei den Rieslingen mit Regionalbezeichnung geht der Sieg an Helmut Mold vom Langenloiser Weingut Fichtenbauer-Mold für den Riesling Kamptal DAC mit der Zusatz­bezeichnung »Klassik«. Der beste Riesling mit Ortsappellation ist jener vom Weingut Schloss Gobelsburg: der Riesling Kamptal DAC Zöbing. Und der Sieger in der Lagen­kategorie ist der feinstrahlige Kamptal DAC Reserve Ried Zöbinger Heiligenstein 1 ÖTW aus dem Haus Jurtschitsch.

HIER GEHT'S ZUM TASTING

Aus Falstaff Magazin Nr. 08/2016

MEHR ENTDECKEN

  • 07.01.2016
    Kamptal DAC: Die feschen Kampln zeigen Charakter
    2014 hielt so manche Wetterkapriole bereit. Dennoch brillieren einige Winzer des Kamptals mit harmonischen Weinen.
  • 22.11.2014
    Kamptal DAC Reserve Cup im Schloss Grafenegg
    Willi Bründlmayer gewinnt die Riesling-Kategorie mit 96 Punkten, Fred Loimer siegt beim Grünen Veltliner.
  • 25.11.2013
    Der Kamptal DAC Reserve Cup wurde vergeben
    Michaela Allram hat den besten Riesling und Alwin Jurtschitsch den besten Grünen Veltliner 2012.
  • Weingut
    Weingut Jurtschitsch
    3550 Langenlois, Niederösterreich, Österreich
    4 Sterne
  • Weingut
    Weingut Gerhard Deim
    3562 Schönberg am Kamp, Niederösterreich, Österreich
    2 Sterne
  • Weingut
    Weingut Bründlmayer
    3550 Langenlois, Niederösterreich, Österreich
    5 Sterne
  • Weingut
    Weingut Fichtenbauer-Mold
    3550 Langenlois, Niederösterreich, Österreich
  • Weingut
    Weingut Schloss Gobelsburg
    3550 Gobelsburg, Niederösterreich, Österreich
    4 Sterne

Mehr zum Thema

News

Wein der Etrusker an der toskanischen Küste

Podere La Regola, ein Ort an dem, Natur, Menschen und Kunst aufeinandertreffen.

Advertorial
News

Bussi, Baba & Prost: Hanna Glatzers Wein grüßt von Postkarten

Die Welt der Nachwuchs-Winzerin aus Göttlesbrunn ist bunt. Das beweist einmal mehr ihre Weinlinie, die nun bei der CCA-Gala im Verpackungsdesign und...

News

Tinazzi (R)evolution: Bio im Vormarsch

Biologischer Anbau von erlesenen Weinen findet immer mehr Anklang. Tinazzi‘s Engagement im biologischen Anbau spiegelt sich in der wunderbaren Bio...

Advertorial
News

Bond aus Napa Valley zu Besuch in Wien

Geballte Cabernet-Klasse aus Kalifornien.

News

Bordeaux en Primeur 2021: Claret reloaded

Das Leben ist zurückgekehrt nach Bordeaux. Nach zweijähriger Pause fanden Ende April wieder reguläre En-primeur-Verkostungen vor Ort statt. Die...

News

Living Soils Forum in Arles (Tag 2)

Moët Hennessy veranstaltet einen großen Kongress zum Thema Bodenleben, Nachhaltigkeit und Klimaschutz (Teil 2).

News

Living Soil Forum in Arles

Moët Hennessy veranstaltet einen großen Kongress zum Thema Bodenleben, Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

News

Bordeaux: St. Emilion-Chaos geht weiter

Ein weiterer Premier Cru verlässt das Klassement.

News

EILMELDUNG: Chianti Classico

Die Epi-Gruppe übernimmt Isole e Olena.

News

Ponsot: zweimal 100-Punkte für den Clos de la Roche

Die Domaine Ponsot lud anläßlich ihres 250-jährigen Bestehens zu zwei Vertikalen nach Morey-St-Denis: Den Grand Cru Clos de La Roche gab es bis zurück...

News

Das Priorat-Wunder: 100 Punkte für den Master of Wine

Philipp Schwander, der erste Master of Wine der Schweiz, mischt das Priorat auf. Seine Sobre Todo Master Selection 2017 wurde von Falstaff mit 100...

News

»Copyright by Steiermark« wo der steirische Wein zur Marke wird

Steierische Winzer haben es sich zum Ziel gesetzt mit »Copyright by Steiermark« ihr Wissen über Weinbau zu manifestieren.

News

Verkostung: Krug – doppelte Premiere

Die Grande Cuvée ist einer der besten Non Vintage-Champagner und die Visitenkarte des 1843 in Reims gegründeten, längst legendären Hauses Krug. Die...

News

Gewinnspiel: Heiderer-Mayer Verkostungspaket

Der Familienbetrieb kann auf eine mehr als 150 Jahre alte Tradition zurückblicken.

Advertorial
News

Glanzvolles Comeback: Das war die VieVinum 2022

Viva VieVinum: Nach vier Jahren Pause setzte Österreichs Weinbranche von 21. bis 23. Mai 2022 in der Wiener Hofburg ein fulminantes Zeichen der...

News

Die Sieger des Kamptal DAC Rieden Cup 2021

Mit 2020 und 2019 standen diesmal gleich zwei Jahrgänge beim Falstaff Kamptal DAC Rieden-Cup auf dem Prüfstand. Für die Kategorie Grüner Veltliner...

News

Die Sieger der Kamptal DAC Trophy 2020

Bei der Kamptal DAC Trophy holte sich Johannes Hirsch aus Kammern die Trophy für seinen Grünen Veltliner und Willi Bründlmayer bekam die...

News

Die Sieger des Kamptal DAC Cup 2019

Fast 200 empfehlenswerte Weine aus dem Kamptal wurden verkostet und bewertet. Hannes Hirsch ist Veltliner Cup-Sieger, Willi Bründlmayer gewinnt in der...

News

Beste Lagen: Kamptal en Detail

Das Kamptal ist wegen seines vielfältigen Angebots bei Weinfreunden populär. Besonders typisch sind die Herkunftsweine des Kamptals aus Grünem...

News

Heimische Winzer räumen bei der IWC ab

Das Weingut Allram hat für die Jury der International Wine Challenge den besten Weißwein der Welt, Helmut Lang aus Illmitz wurde zum Sweet Winemaker...