Kaffee-Cocktails im Trend

»Coffee in good Spirits« ist die Devise von Bert Jachmann, Bartender im Wiener »Heuer«.

© Lukas Ilgner

»Coffee in good Spirits« ist die Devise von Bert Jachmann, Bartender im Wiener »Heuer«.

© Lukas Ilgner

Es ist der Reiz zweier Welten, sagt Nicole Battefeld. Und kaum jemand weiß das besser als die australische Barista. Wenn es um Kaffee-Cocktails geht, zählen ihre Kreationen zu den besten der Welt. Bei der diesjährigen Weltmeisterschaft mixte sie sich unter die Top 5. Zum Beispiel mit diesem Drink: »Licor 43 Baristo« aus dem Haus Diego Zamora kam ins Glas mit dem Kaffee aus den Bohnen der Finca Los Castaños, Europas einziger Kaffeeplantage, dazu eine iSi-Rapid-Infusion auf Basis von regionalen Boskop-Äpfeln und einem IPA aus Berlin. »Unabhängig voneinander betrachtet, ergibt sich sowohl bei Cocktails, als auch beim ­Kaffee ein riesiges Spektrum an Aromen, Kreativität und Geschmack. Verbindet man das Ganze, hat man fast unendlich viele Möglichkeiten sich auszuleben«, sagt Battefeld, die zuletzt für die »Röststätte Berlin« als Chef-Barista tätig war.

Nespresso Golden Shores
Ristretto (1 Kapsel), Karamellsirup (10 ml), Mandelmilch (50 ml), Eiswürfel.

© Caspar Miskin Photography/Nespresso

Ein Spiel der Aromen

Immer enger arbeiten Mixologen mit Baristas zusammen, um das Beste aus beiden Welten für die Gäste in das Glas zu holen. »Wichtig ist dabei das ausgeglichene Spiel der Aromen. Also den Drink so zu mixen, dass man alle Komponenten spürt und wahrnimmt«, sagt Robert Pölzl. Mit seinem Unternehmen Billionbars gestaltet der Steirer Cocktail-Caterings für Top-Kunden wie Audi, das Red Bull Air Race, die Formel-1 oder auch das Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel. Kaffee-Cocktails spielen dabei eine immer wichtigere Rolle. Einer seiner Lieblingsdrinks ist der von ihm kreierte »Bananalicious« aus Kaffee, Amaretto, Bananenlikör sowie Banane und Orangenzesten und Vanilleeis. Eine Faustregel ist: Bei kräftigen Spirituosen muss man auch mit kräftigen Bohnen arbeiten oder als Basis einen doppelten Espresso nehmen. Am besten frisch gebraut, Coldbrew eignet sich für Cocktails nicht optimal, weil der Kaffee dabei zu sehr im Hintergrund ist. Die in Österreich üblichen Arabica-Röstungen haben eine nicht geringe Säure, dieser muss man im Drink eine entsprechende Süße gegenüberstellen. Generell geht es auch darum, das bittere Aroma des Kaffees auszugleichen. Pölzl: »Das gelingt am besten mit einer weiteren bitteren Komponente. Weil bitter und bitter hebt sich bei Cocktails auf.« Eine Variante das zu lösen, ist der Mix mit einem Tonic und logischerweise dann auch mit Gin dazu.

Bananalicious
Amaretto (10 ml), Espresso, Bananenlikör (10 ml), Cointreau (10 ml), Vanilleeis (1 Kugel), 1/2 Banane, Sahne (10 ml).

© BillionBars

Genau das bietet Rick Gin-Hersteller Patrick Marchl an. Für sein neues Projekt hat er sich mit den Masterminds von Espressomobil zusammengetan. Die Kaffee-Cocktails, die man via Espressomobil für Events buchen kann, tragen so kreative Namen wie »Dreamy Yoko« oder »Cheerful John«. »Die Kaffeequalität ist entscheidend für das Gelingen eines Coffee-Cocktails«, betont Marchl. »Spirits und Kaffee ist derzeit sicher die angesagteste Kombination«, sagt auch Florentina Perschy von Nespresso. Zuletzt hat auch Bert Jachmann, Bartender in im Wiener »Heuer« mit Nespresso-Kaffee seine Drinks kreiert. »Zum Beispiel eine Neuinterpretation des klassischen Negroni Cocktails mit ausgeprägter Kaffeenote«, so Jachmann. Die Zutaten: Nespresso »Intenso on Ice«, 5 cl Burschik-Red-Wermut und 2 cl Campari, dazu die Zesten einer halben Orange. Das Geheimnis, wie Jachmann verrät: »Den Kaffee als Espresso direkt auf die ­frische Orangenzeste zubereiten und für etwa 30 Sekunden ziehen lassen. Das sorgt für ein herrliches Aroma.«

 

Mixologe Robert Pölzl kreiert mit »Espresso Mobil« und »Rick Gin« Kaffee-Cocktails.

© Philipp Lipiarski/www.goodlifecrew.at

Ohne Alkohol

Auch antialkoholisch funktioniert der Koffein-Mix wie Lavazza zeigt: Der Kaffee-Cocktail »Lavazza e Tonic« kombiniert Espresso mit Tonic Water, Rohrzuckersirup sowie ­Eiswürfel und als Garnitur Wacholderbeeren und Ingwer. »Der Griff in den Kräutergarten lohnt sich bei Kaffee-Cocktails besonders«, sagt auch Battefeld. Gewürze stehen auch bei »Carajillo 43« im Fokus, dem legendären Coffee-Drink aus Spanien. Die Basis für den »Carajillo 43« liefert der Licor 43 der spanischen Brennerei Diego Zamora S.A. Den Namen verdankt der Likör den 43 Zutaten, aus denen er nach geheimer Rezeptur hergestellt wird. Größtenteils handelt es sich dabei um Gewürze, eines davon ist Vanille.

Gewürze stehen beim »Carajillo 43« im Mittelpunkt. 43 Zutaten sind das geschmackliche Geheimnis des Likörs.

© peterkuehnl.com

Als Begleitung zum Essen eignen sich die hochprozentigen Kaffee-Spirits übrigens auch, sagt Battefeld. Bevor sie zu einer der besten Baristas der Welt aufstieg, war sie Köchin und werkte sogar in Sternerestaurants: »Das Aroma von Kaffee passt etwa sehr gut zu Fleisch und für Desserts sind Kaffee-Cocktails sowieso geeignet.« International setzen bereits immer mehr Restaurants auf das Handwerk der Baristas. Battefeld: »Der Espresso und der Schnaps sind zum Abschluss eines Menüs inzwischen ja obligatorisch.
Wer zu überraschen weiß, der kombiniert diese beiden Welten.«

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 5/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Weingut Hans Igler: Cuvée »Ricciolino« 2018 gewinnen!

Die neu gestaltete Cuvée des mittelburgenländischen Weinguts bringt durch ihre Fruchtsüße und Dank der frischen Struktur ausgewogenen Genuss ins Glas....

Advertorial
News

Jobs: Teil der Kronenfamilie werden!

Die Betten sind gemacht und die Gläser poliert. Nach mehr als sechs Monaten freut man sich im Hotel Krone, wieder Gastgeber sein zu dürfen – und auf...

Advertorial
News

Ozonos: Saubere und gesunde Luft

Was als stylische Alternative zum Dunstabzug begann, ist heute der Alleskönner für die gesamte Gastronomie und Hotellerie – auch gegen Coronaviren.

Advertorial
News

Antrag: »Schnaps muss aktiv verkauft werden.«

»Steirereck«-Sommelier René Antrag im Interview über das Verkaufspotenzial von Hochprozentigem.

News

»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff PROFI.

News

Gewinnspiel: Handgemachte Schokolade mit Zutaten aus den Alpen

Außergewöhnlicher Geschmack, liebevolle Handarbeit und nur die besten Zutaten gehören zur Philosophie von Goldhelm. Bis zum 15. Juli teilnehmen und...

Advertorial
Cocktail-Rezept

Milky Strawberry Dream

Frucht, Schokolade und Kaffee vereint in einem Glas – der Milky Strawberry Dream ist eine süße Komposition aus Milchschaum und sanften Aromen.

News

Espresso: Neapels kleine Schwarze

Für einen richtig guten Espresso muss man einiges beachten – die Neapolitaner wissen, wie man den kurzen Schwarzen richtig zubereitet, serviert und...

News

ZWISCHENSPIEL am Herbert von Karajan-Platz

Das Café »Herr Werner« hat vor dem Kartenbüro der Sommerfestspiele eröffnet. Dabei handelt es sich um eine Übergangslösung – ab 29. August ist es...

Cocktail-Rezept

Long Black over Ice

Cool down: Mit diesem Kafee-Drink feat. Nespresso.

Rezept

Espresso-Chia-Fresca

Kaffee macht nicht nur munter, in Kombination mit Chia-Samen kreiert Constantin Fischer ein Power-Frühstück zum Trinken.

Cocktail-Rezept

Jägermeister-Cold Brew

Ob als Shottail, Longdrink oder Shot – in Kombinaiton mit Jägermeister wird Kaffee jetzt auch »Abendtauglich«.

Cocktail-Rezept

Winterlicher Kardamom-Zimt-Latte

Das perfekte Getränk, um es sich in der kalten Jahreszeit auf der Couch gemütlich zu machen, hat J. Hornig mit Melina von About That Food kreiert.

Cocktail-Rezept

Espresso Tonic

Diesen Kaffee-Drink kann man auch mit einem Cold Brew zubereiten.

Cocktail-Rezept

Mövenpick-Limonade

Brewing Bartender Timon Kaufmann verrät eines seiner erfrischenden Kaffee-Cocktail Rezepte.

Cocktail-Rezept

Weihnachtscappuccino

Die herrlich würzig-süßen Aromen von Zimt und Lebkuchen gehören zur Adventzeit einfach dazu und werden in diesem Rezept mit Kaffee kombiniert.

Cocktail-Rezept

Cosmic Latte

Für Nescafé Dolce Gusto hat der »Gastgeber des Jahres« Roberto Pavlovic-Hariwijadi unter anderem den kosmische Kaffee-Drink »Cosmic Latte« gezaubert.

Cocktail-Rezept

Chestnut Latte

Kaffee-Kreation meets Maroni: So schmeckt der Herbst im Glas.

Cocktail-Rezept

Frangelico Hazelnut Iced Coffee

Eiskaffee mit einem Hauch Alkohol und feinem Haselnuss-Aroma.

Cocktail-Rezept

Freshpresso

Erfrischender Kaffee-Drink von JURA.