Kaffee am liebsten mit Frischmilch

© Shutterstock

© Shutterstock

Anlässlich des Weltmilchtages am 1. Juni beschäftigen wir uns mit den Vorlieben der Österreicher, was den Milchkonsum betrifft. Bei einer Blindverkostung zeigte sich deutlich, dass Qualität und Frische nicht nur gefragt sind, sondern auch erkannt werden. Bei dem von der AMA durchgeführten Test sollten fünf verschiedene Milchsorten richtig zugeordnet werden: Biomilch, Frischmilch, ESL-Milch (extended shelf life – Milch mit längerer Haltbarkeit), Haltbarmilch und laktosefreie Milch. Mehr als die Hälfte der Tester erkannte laktosefreie Milch am Geschmack, 41 Prozent konnten Haltbarmilch richtig bestimmen – sie schmeckt doch deutlich anders als Frischmilch. Weniger ausgeprägt sind die geschmacklichen Unterschiede zwischen den frischen Milchsorten. Hier tippte nur ein Viertel richtig.

Auch beim Kaffeekonsum setzen die Österreicher auf Frischmilch. Einer AMA-Umfrage zufolge wird Kaffee am liebsten mit Milch konsumiert. Besonders weibliche Kaffeetrinker verwenden reichlich Milch bei der Zubereitung. Jede zweite Österreicherin mag ihren Kaffee am liebsten mit viel Milch, 24 Prozent mit wenig Milch. 27 Prozent der befragten Männer trinkt den Muntermacher am liebsten schwarz. Auch im Kaffeehaus und im Restaurant stehen Kaffeearten mit viel Milch an der Spitze der Beliebtheitsskala, wie Cappuccino oder Melange. Für die Zubereitung von Milchkaffee muss es eindeutig Frischmilch sein. Nur fünf Prozent der Befragten schmeckt Haltbarmilch im Kaffee besser als die frischen Sorten.

© AMA

Das Revival des Milchglases

Die Österreicher sind nach der Einschätzung ihrer Einkaufsgewohnheiten ausgeprägte Milch-Freunde. Ein Viertel schätzt, dass mehr als vier Liter pro Woche eingekauft werden, 24 Prozent gehen von drei bis vier Liter pro Woche aus. 27 Prozent kaufen bis zu einen Liter pro Woche. 1968 kämpften die Milchbauern mit einem großen Produktionsüberschuss. Um den Absatz anzukurbeln, war Werbung notwendig. Damals wurde der »Bauernmilchwerbegroschen« eingeführt und das Milchglas als Symbol für frische Milch geschaffen. Die erste Serie entstand im Glaswerk Stölzle im Waldviertel mit einer Auflage von drei Millionen Gläsern. Fast jeder Haushalt in Österreich hatte damals mindestens ein Milchglas im Geschirrschrank und viele Konsumenten dieser Generation verbinden damit Kindheitserinnerungen. Der Designklassiker wurde nun von der AMA wieder zum Leben erweckt und kann im Online-Shop bestellt werden.

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Restaurant Forthuber im Bräu

Christoph Forthuber nimmt von Spielereien Abstand, man kriegt, was man liest – allerdings mit bemerkenswerter Akkuratesse finalisiert.

News

FRAG DEN KNIGGE! Danke für die Einladung!

Gute Gäste warten nicht auf die Karte, sie schreiben selbst eine: Danke für die Einladung. Es war uns ein Fest!

News

Reportage: Auf Trüffelsuche im Piemont

Ein Millionengeschäft in Nahaufnahme: Falstaff begleitete im Piemont einen Trüffelsucher und seine Hunde auf der Jagd nach der »Duftenden Diva«.

News

Top 10: Essen nach Mitternacht in Wien

Es muss nicht immer Würstelstand, Kebab oder Burger sein – wir zeigen, welche Top 10 Locations auch noch zu später Stunde zum Dinieren einladen.

News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

News

Restaurant »Veranda« lädt zum Trüffel-Genuss

Beim siebten Genussabend im Restaurant »Veranda« dreht sich alles um den »Mozart der Pilze«: Küchenchef Jeremy Ilian serviert edle Trüffelkreationen...

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Sky Restaurant

Nach langer Zeit der kulinarischen Blässe ist im »Sky Restaurant« ein Neustart zu vermelden.

News

Severin Cortis Küchenzettel: Dem Spinat Kraft geben

Warum wir wieder mehr auf die Oma hören sollten, statt ständig den neuesten Food-Trends hinterherzukochen. Und warum Spinat zwar nicht stark, aber...

News

Wolfgang Rosam ist »Botschafter des Kaffees«

Der Falstaff-Herausgeber wurde vom österreichischen Kaffeeverband zum Ehrenbotschafter ernannt. PLUS: Die Kaffee-Vorlieben der Österreicher.

News

SalzburgMilch als Trendsetter am Food Festival Vienna

Von der hohen Produktqualität, die auf dem Slogan »Geht’s den Tieren gut, geht’s allen gut« basiert, konnten sich die Besucher im Wiener...

Advertorial
News

SalzburgMilch: Glückliche Kühe, beste Milch

Als erste Molkerei Österreichs hat SalzburgMilch gemeinsam mit führenden Experten eine Initiative zur Tiergesundheit gestartet, die höchste...

Advertorial
News

Versteckter Zucker in Milchprodukten

Jüngsten Studien zufolge sind satte zwei Drittel der Milchprodukte im österreichischen Handel zu süß um gesund zu sein. Der Trend ist aber positiv.

News

Neue Premium-Linie von SalzburgMilch

Milch und Joghurt können nur so gut sein, wie das Glück der Tiere und deren Bauern. Gemeinsam setzt man auf Tiergesundheit und Qualitätsmaximierung.

Advertorial
News

Heumilch immer beliebter

2017 brachte 24 Millionen Euro Mehrwert für die Heumilchbauern, 480 Millionen Kilogramm Heumilch wurden verarbeitet. 2018 wird das Tierwohl in den...

News

Graz feiert den Weltmilchtag

Milch schmeckt den Grazern: Am heutigen Weltmilchtag schenken die Milchbauern ihr kostbares Gut kostenlos an die Bevölkerung aus. Reichlich...

News

Heute ist Weltmilchtag

Wie viel Milch konsumieren die Österreicher? Alle Ergebnisse der großen AMA-Studie zum 60. Jubiläum des Weltmilchtages sowie Wissenswertes und...

News

Frisch von der Weide: Heumilch auch in der Schweiz

Die ARGE Heumilch schließt das Jahr 2016 mit einer positiven Bilanz und verweist auf stabile Preise für ihre Milchbauern.

News

Gewinner des AMA-Milchinnovationspreises

Ja!Natürlich, Schärdinger und Ennstal Milch gehören zu den Siegern des begehrten Preises der Milchindustrie.

News

Am 1. Juni ist Weltmilchtag

Wirtschaftliche und ernährungsphysiologische Bedeutung der Milch – Preisverfall nach Aufhebung der Milchquote.