Käse beeindruckt nicht nur durch seine geschmacklich-köstliche Vielseitigkeit, sondern passt in der richtigen Zusammenstellung zu wahrlich jedem Anlass. Ob Vorspeise oder Abschluss eines gelungenen Mahles – Käse wird Sie und Ihre Gäste begeistern.

Nachfolgend einige praktische Tipps für Ihr Käseteller oder Ihre Käseplatte:

Die richtige Schneidetechnik ist entscheidend
Am besten und mühelosesten gelingt das Käseschneiden natürlich mit dem passenden Käsewerkzeug. Die Käselyra schneidet problemlos Frischkäse, Blau-, Grün- und Doppelschimmelkäse, ohne den zarten Teig zu beschädigen. Das Weichkäsemesser wird für alle Weich- und Butterkäse verwendet, das Eingriffmesser für alle Schnitt- und Hartkäse.

Worauf Sie achten sollten:

  • Schneiden Sie den Käse immer in gleich große Stücke.
  • Versuchen Sie den Käsestücken eine gleichmäßig dreieckige Form zu geben.
  • Achten Sie darauf, dass jedes Käsestück in etwa gleich viel Rindenanteil aufweist.
  • Schneiden Sie den Käse nicht mit einer Schneidemaschine. Dünn geschnittener Käse trocknet rasch aus, verliert an Geschmack, ändert die Farbe und klebt unter Umständen zusammen.

Um seinen vollen Geschmack zu entfalten, sollte der Käse bei Genuss Zimmertemperatur (ca. 18-20°C) erreichen. Um das zu garantieren, nehmen Sie Ihren Käse/Ihre Käseplatte mindestens eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank (ausgenommen Frischkäse).

Das Auge isst mit - so lautet auch bei Käse die Devise / Foto beigestellt
Das Auge isst mit - so lautet auch bei Käse die Devise / Foto beigestellt


Das Auge isst mit - so lautet auch bei Käse die Devise / Foto beigestellt


So legen Sie den Käse richtig auf
Präsentieren Sie die Käsesorten von mild-fein bis würzig-kräftig im Uhrzeigersinn. Beginnen Sie dabei mit den milden Sorten bei 6 Uhr (Mitte unten). Bitte achten Sie darauf, dass die Spitzen der Käsestücke nach außen zeigen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Als Dessert benötigen Sie ca. 10-15 dag Käse pro Person. Als Hauptspeise benötigen Sie ca. 20-25 dag Käse pro Person.

Die richtige Lagerung
Käse ist ein lebendiges Naturprodukt und durch sein ständiges Weiterreifen ein empfindliches Nahrungsmittel. Die ideale Temperatur für die Lagerung von Käse liegt bei 8-12°C, um den Reifehöhepunkt zu erreichen. Bei entsprechender Lagerung ist am Ende der Aufbrauchfrist die vollständige Reifung erreicht.

Zu kühle Lagerung, Wärme oder Licht schaden Qualität und Geschmack. Lagern Sie Weich- und Frischkäse möglichst in der Originalverpackung. Blau- und Grünschimmelkäse in Alufolie, Schnitt- und Hartkäse in atmungsaktiver, lebensmittelechter Klarsichtfolie.

Bewahren Sie Käse immer gut verpackt oder in einer Käseglocke auf. Bitte beachten Sie: Käse nimmt Gerüche an und gibt sie an andere Gerichte ab. Temperaturschwankungen führen zu nasser Oberfläche des Käses.

Die Box von Schärdinger Affineur beinhaltet alles, was Si efür den perfekten Käsegenuss zu Hause benötigen / Foto beigestellt
Die Box von Schärdinger Affineur beinhaltet alles, was Si efür den perfekten Käsegenuss zu Hause benötigen / Foto beigestellt


Die Box von Schärdinger Affineur beinhaltet alles, was Sie für den perfekten Käsegenuss zu Hause benötigen / Foto beigestellt

Jetzt NEU – die Schärdinger Affineur Käseplatte für zu Hause
Der perfekte Käsegenuss ist mit der neuen Schärdinger Affineur Käseplatte garantiert. Sie beinhaltet ein Kilogramm Käse – bis zu fünf Personen können sich durch den variantenreichen Inhalt von Weich- bis Hartkäse kosten. Geschmacklich präsentiert sich die exklusive Käseauswahl ebenso spannend und reicht von mild-fein bis würzig-kräftig. Zusätzlich beinhaltet die Box, die sich auch ideal als kulinarisches Geschenk für Käseliebhaber eignet, eine Infobroschüre mit Tipps und Tricks für eine unvergessliche Käseplatte.

Inhalt:

  • Affineur Kaisertaler 250g
  • Affineur Weinkäse 250g
  • Affineur Kaiser Max 200g
  • Affineur Asmonte 200g
  • Affineur Österkron 100g




www.affineur.at

(Advertorial)

Mehr zum Thema

  • 10.12.2014
    Das sind die besten Käse Österreichs
    In insgesamt zehn Kategorien verlieh die AMA Marketing die »Käsekaiser 2015«.