Kärntner Kasnudel: Eine Nudel zum Verlieben

© Kärnten Werbung/Franz Gerdl

© Kärnten Werbung/Franz Gerdl

Nudeln machen glücklich, besonders die Kärntner Kasnudeln. Denn eine alte Weisheit sagt: Kann eine Frau krendeln, ist sie auch heiratsfähig. Klingt nach einem vernünftigen Deal fürs Lebensglück. Ein Nachmittag genügt und man hat die Krendel-Kunst – also den Rand der Kärntner Nudel zu formen – im kleinen Finger, meint Kasnudel-Spezialistin Ingeborg Daberer vom »Gasthof Grünwald« in Dellach im Gailtal. Sie muss es wissen, schließlich veranstaltet sie regelmäßig Krendel-Kurse. 

Von der Theorie her beginnt man an einem Ende der Nudel den Teig am Rand einzuschlagen, zieht den Teig etwas hoch und überschlägt ihn. So geht es weiter, bis der ganze Nudelrand verziert ist. Selbstversuche zeigen allerdings: Die Sache hat ihre Tücken. Macht nichts, den Geschmack der Kindheit kann ohnehin nur die Kärntner Mama oder Oma auf den Gaumen zaubern. Nicht-Kärntner lösen das Problem durch Einheiraten, oder man hält sich an Inge Daberer oder Sissy Sonnleitner, eine andere Nudelmeisterin aus Kötschach-Mauthen. 

So krendelt Ingeborg Daberer

Die Kasnudel mit Topfenfüllung hat sich als spezielle Form der Kärntner Nudel entwickelt, die als Überbegriff für Nudeln mit unterschiedlichsten Füllungen steht. Fleischnudeln, Erdäpfel- und Schwammerlnudeln gibt es oder Bärlauch-, Spinat- und Kletzennudeln – nahezu alles ist erlaubt. 

Weltberühmt, nicht nur in Kärnten

Die Kärntner Nudel ist ein Nationalgericht, Monopolstellung hat sie aber nicht – auch andere Kulturen schwören auf gefüllte Teignudeln. In Italien kennen wir sie als Ravioli, die Südtiroler sagen dazu Schlutzkrapfen, die Ost-tiroler Schlipfkrapfen, die Slowenen Žlikrofi, die Polen Pirogen und die Chinesen Dim Sum. Ein globaler Nudelkosmos und unglaublich variantenreich, wie der Blick nach Kärnten zeigt. Allein die Kasnudelrezepte unterscheiden sich von Tal zu Tal, ja fast schon jeder Haushalt schwört auf das echte, wahrhaftige Rezept.

»Für den Teig verwende ich nur glattes Mehl, Wasser, etwas Öl und Salz«,

sagt Ingeborg Daberer. Andere geben ganz Eier dazu, wieder andere nur Dotter und manche ganze Eier und zusätzliche Dotter.

Ingeborg Daberer führt uns in die Welt des »Krendelns« ein.

Ingeborg Daberer führt uns in die Welt des »Krendelns« ein.

© Wolfgang Hummer

Dann hätten wir noch die Gretchenfrage der Fülle. In Unterkärnten rührt man den Topfen mit Semmelbröseln und Rahm ab, andere Rezepte schlagen Bröseltopfen und passierte Erdäpfel vor. Bei den Gewürzen ist die Nudelminze quasi ein Muss, oft kommt auch Kerbel dazu. Sissy Sonnleitner mischt auch noch gerne Lauch in die Füllung.

Ausgiebig durchkosten kann man sich beim »Nudl Kudl Mudl« von Ingeborg Daberer. Immer im Oktober stehen einen ganzen Monat lang nur Kärntner Nudeln auf der Karte, mit feinen Füllungen wie Kalbfleisch-Oliven, Kalbsbackerln oder süßem Kürbis, insgesamt vierzig Varianten. Mehrere Besuche wären also wirklich okay.

Kasnudel-Tipps

  • Teig: Man muss ihn lange kneten, bis er glatt ist, dann in Klarsichtfolie eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

  • Kochen: Die Nudeln in sanft wallendem Wasser -kochen, bis sie nach gut fünf Minuten auf dem Wasser schwimmen.

  • Anbraten: Über Dampf die Nudeln erwärmen, dann sanft in Butter anbraten. Salat anrichten und Nudeln darauf geben. Einfach herrlich, wenn sich die Marinade um die Hülle legt.

  • Haltbarkeit: Blanchiert und gleich eingefroren halten die Nudeln rund ein halbes Jahr. Frisch kann man sie im Kühlschrank zwei bis drei Tage stehen lassen. 

  • Garnitur: Zu den Nudeln wird geklärte braune -Butter mit Schnittlauch serviert. Früher trank man im Gailtal auch Milch dazu.
     
  • Weinbegleitung: Zu Kasnudeln passt junger, spritziger Weißwein, zu Fleischnudeln ein gereifter Weißer. Oder Bier, das geht immer.

Aus dem Falstaff Kärnten Spezial 2017

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Kindheit in Kärnten: Kostbare Erinnerung

Für Falstaff haben sich Kärntner Spitzenköche an ihre Kindheit zurückerinnert und erzählen über prägende Genüsse ihrer Heimat.

News

Kern für Kärnten: Der Kanzler mit dem Falstaff-Spezial

FOTOS: Viel Prominenz bei der Präsentation der Falstaff-Sonderausgabe für Kärnten – ab sofort am Kiosk erhältlich!

News

Kärntner Skivergnügen: Darauf fährt man ab

Auf und abseits der Pisten bieten Kärntner Skigebiete Urlaubern die Bedingungen, die Skierlebnisse unvergesslich machen. Ein Streifzug zu den...

News

Die glorreichen Sieben: Skigebiete in Kärnten

Kärnten bietet den Schneebegeisterten viele Möglichkeiten zum Skifahren. Falstaff stellt sieben davon vor.

News

Kärnten: Freude im Schnee

Abseits von Pisten bietet Kärnten einiges an Alternativen, wie man Spaß im Schnee haben kann. Ein kurzer Überblick über das winterliche Treiben auf...

News

Hoch-Lei-Lei-stung: Fasching in Kärnten

Der Kärntner Fasching ist ein besonderes Erlebnis. ­Nirgendwo sonst wird die »fünfte Jahreszeit« so zelebriert. Annäherung an ein Phänomen zwischen...

News

Kärntens kulinarische Querdenker

Kärnten ist im kulinarischen Aufschwung. Neben Kasnudeln und Reindling gibt es Querdenker, die sich an neue Spezialitäten heranwagen.

News

Die Kärntner backen das!

Gutes Brot ist Handwerkskunst. Mit viel Kenntnisreichtum zelebrieren Kärntens Bäcker ihre Backtradition und geben dem Brot das zurück, was es vor...

News

Köstlicher Käse aus Kärnten

Die idealen Voraussetzungen für hochwertige Milchwirtschaft werden in Kärnten mit Know-how und Leidenschaft genutzt.

News

Genuss braucht Zeit

Im Lesach- und Gailtal liegt die erste »Slow Food Travel Region« der Welt. Wer das Tal und seine Produzenten besucht, macht unweigerlich eine Reise...

News

Kulturraum Kärnten

Ob Carinthischer Sommer oder klassischer Museumsbesuch. Kärntens Kultur vereint Widersprüche und baut auf einem reichen Erbe auf.

News

Frühlingserwachen in Kärnten

Kärntner Brauchtumspflege zu Ostern: Dazu gehören etwa Reindling, Fleischweihe oder Osterfeuer. Was für einen Kärntner außerdem dazu gehört, kann man...

News

Eine Frage des Selchens

Geräuchert oder luft­getrocknet? Beim Speck vertrauen die Kärntner auf jahrhundertealte Rezepte.

News

Kärntner Bier-Freunde

Der Craft-Beer-Boom ging auch an Kärnten nicht vorüber. Und sorgt für Biervielfalt bei größeren Anbietern, aber auch bei kleinen Spezialisten. Fazit:...

News

Abschlagqualität in Kärnten

Das milde Kärntner Klima beschert Golfern eine lange Saison. Profikoch Marcel Vanic erzählt über das Besondere der Kärntner Golfplätze.

News

Kärntner Spargel: Ein Leben für die Stange

Am Kammerhof im Lavanttal werden mit dem Spargel und der Artischocke gleich zwei Gemüse-Diven angebaut. Christian Jäger meistert diese sensible...

News

Sieben Kärnten-Tipps

Alle wichtigen Links und Informationen zum südlichsten Bundesland gibt es hier im Überblick.

News

Im Bauch der Stadt Klagenfurt

Der Benediktinermarkt ist der kulinarische Hotspot in Klagenfurt. Spitzenkoch Christian Cabalier und Quereinsteigerin Nini Loudon erzählen, was den...

News

Fische sind der Müllers Lust?

Hannes Müller, der Koch des Restaurants »Die Forelle«, setzt auf die Fische, die Martin Müller im Weissensee fängt. Porträt einer Genuss-Symbiose.

News

Zeit an Kärntens Seen

Die Seenregion um Villach ist ein Paradies für Aktivurlauber und Sonnenanbeter. Genießer haben die Qual der Wahl zwischen hochdekorierten...