Kärnten ist erste Slow Food Travel Region

Edelgreißler Herwig Ertl voll in seinem Element. 

Foto beigestellt

Edelgreißler Herwig Ertl voll in seinem Element.

Edelgreißler Herwig Ertl voll in seinem Element. 

Foto beigestellt

http://www.falstaff.at/nd/kaernten-ist-erste-slow-food-travel-region/ Kärnten ist erste Slow Food Travel Region Kräuter, Brot und Speck direkt vom Produzenten erleben, Verkostungen mit dem Edelgreißler Herwig Ertl und ein Menü bei Manuel Ressi. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/9/f/csm_header-ertl-c-beigestellt-2640_362b35c639.jpg

Zeit und Ruhe - in der Hektik des Alltags sind diese Begriffe oft nicht an erster Stelle. Dabei wäre es eigentlich manchmal so einfach. Und wenn man die Zeit auch noch mit Genuss verbinden kann, dann ist man dem entspannten kulinarischen Himmel schon sehr nahe. Und das seit kurzem auch in der weltweit ersten Slow Food Travel Region.

In jedem köstlichen Eck im Kärntner Gailtal und im Lesachtal ist die Langsamkeit im besten Wortsinn daheim. Und die kulinarischen Entdeckungen und Besonderheiten.

Worum es den Partnern (Kärnten-Werbung, NLW Tourismus Marketing GmbH, TVB Lesachtal, Gemeinden Kötschach-Mauthen, Dellach, Kirchbach, Betriebskooperation »ARGE Slow Food Travel«, Slow Food Convivium Alpe Adria) geht, erklärt Christian Kresse von der Kärnten Werbung: »Es geht um die Sehnsucht nach dem Ursprünglichen. Mit unseren vielen regionalen, handwerklich hergestellten Lebensmitteln im Gailtal und Lesachtal können wir diese Sehnsucht bei unseren Gästen mehrfach erfüllen.«

Querdenker und Dickschädel

Einer, der die Philosophie der besonderen Produkte von Herstellern, die lieben, was sie tun, schon sehr lange mit Engagement vertritt, ist Herwig Ertl, Edelgreißler aus Leidenschaft und nun Präsident des Slow Food Conviviums Alpe Adria. Sein Slogan »BIO – Bin in Ordnung« hallt schon lange durch das Tal und in seinem Genussuniversum duftet es nach Heimat, Süden und immer nach dem Besten von »seinen« Produzenten aus dem Alpe Adria Raum.

Herwig Ertl ist Präsident des Slow Food Conviviums Alpe Adria
Herwig Ertl ist Präsident des Slow Food Conviviums Alpe Adria

Foto beigestellt

Altes Wissen, traditionelles Handwerk

Brot backen, Käse produzieren, Bier brauen, bei der Speckherstellung dabei sein, sehen wie Imkerei funktioniert - das alles steht hinter dem Namen Slow Food Travel Alpe Adria Kärnten. Den Produkten Zeit geben, mit der Natur und ihren Ressourcen sorgsam umgehen, das wird hier groß geschrieben. Und so findet man bei einer kulinarischen Reise in diesem besonderen Eck Österreichs im Zuge der Slow Food Travel Programme kulinarische Besonderheiten. Was man mitbringen sollte, ist eines, Zeit.

Amuse Bouche

Die aktiven Genuss-Erlebnisse starteten am 2. Mai 2016. Nachfolgend finden Sie eine kleine Auswahl der Events, sowie weitere Details im Slow Food Travel Kalender: www.genusslust.info/slow-food-travel.
Anmeldungen unter www.nlw.at/de/kulinarik oder via Email an info@nlw.at.

Slow Food Travel Karte
Slow Food Travel Karte der Alpe Adria Region Kärnten

Foto beigestellt

Die Kräuter des Lesachtals verkosten

Die alpine Lage ist es, die den Kräutern im Lesachtal ihre Würze verleiht. Mit Kräuterfee Sandra Egartner geht es zur Kräuterwanderung. Dabei werden Wild- und Gartenkräuter für eine köstliche Wildkräutersuppe gepflückt, die gemeinsam zubereitet und verkostet wird.

Mehr dazu finden Sie hier.

Kräuter des Lesachtals verkosten

Foto beigestellt

Das Slow Food Brothandwerk

Bei einem Backworkshop in der Bäckerei Matitz in Kötschach-Mauthen weiht Bäckermeister Thomas Matitz die Besucher in sein traditionsreiches Handwerk ein. Von der Herstellung des Landmais- und Braumal-Baguettes bis hin zum Formen einer Handsemmel, Verkostung inklusive.

Mehr Informationen zum Workshop finden Sie hier.

Foto beigestellt

Genuss beim Edelgreißler

Herwig Ertl zelebriert Genusserlebnisse und ist Begründer der Slow Food Convivium Alpe Adria. Sein Motto: »Probieren, Verkosten, Entdecken«. Vor allem Zeit sollte man mitbringen, denn die Regale des Edelgreißlers sind stets gefüllt mit Alpe-Adria-Spezialitäten.

Mehr dazu unter www.herwig-ertl.at.

Slow Food beim Edelgreißler Ertl

Foto beigestellt

Erlebnis Speck produzieren

Am Schlössl Lerchenhof in Hermagor dreht sich alles um den Gailtaler Speck g.g.A. Vom Einsuren des Fleisches bis zum Räuchern des Schinkens gibt der Speckmeister Hans Steinwender spannende Einblicke. Ernährungsvortrag, Speckverkostung und Mittagessen runden das Erlebnis ab.

Weitere Infos zum Lerchenhof finden Sie unter www.lerchenhof.at

Erlebnis Speck produzieren

Foto beigestellt

Manuel Ressi kocht in Hermagor mit frischen Ideen

Auf dem Weg zu den besonderen Genuss-Orten sollte man Halt machen in der kleinen Stadt Hermagor. Hier hat vor einiger Zeit Manuel Ressi den alteingesessenen »Bärenwirt« übernommen und mit köstlichen-frischen Ideen gefüllt.

Über 15 Jahre lang bekochte Manuel Ressi das »Steirereck« in Wien an der Seite von Heinz Reitbauer, bevor es ihn in seine Heimat, das Gailtal, zurückzog. Zuerst arbeitete er als Koch im Wirtshaus eines Freundes, bis er schlussendlich sein eigenes Lokal eröffnete.

Beim »Bärenwirt« wird gekocht, genossen, gelacht, gefeiert und gelebt

Beim »Bärenwirt« wird gekocht, genossen, gelacht, gefeiert und gelebt

Foto beigestellt

Ein junger Koch, der an den Ufern der Gail seine Kräuter sammelt oder sie in seinem Garten selber zieht, der im besten Slow Food-Sinn die Produzenten des Tales dazu inspiriert, alte Sorten wie z.B. Martinzen Erdäpfeln wieder anzubauen, einer, der sein Wild vom Jäger vor Ort bekommt und der die besten Geschmäcker der Welt mit den traditionellen Produkten des Gailtals verbindet. Und einer, dem die Koch-Inspirationen nicht so leicht ausgehen. 

Da gibt es dann Gailtaler Speck mit Sellerie, Miso und Zitrus oder ein Schweinsbackerl, das sich mit Amaranth, Kraut und Krustl vermählt. Der Saibling erhält auf dem Teller Gesellschaft von den Martinzen Erdäpfeln und Oliven und der Kaiserschmarren bekommt Besuch vom klassischen Röster und nicht so üblichen Indianernesseln. Einfach sehr fein.

Karnische Käsnudel mit Böhmischem Kraut
Karnische Käsnudel mit Böhmischem Kraut.

Foto beigestellt

Bärenwirt
Hauptstraße 17
9620 Hermagor
+43 664 7511 3935
www.baerenwirt.info

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Pommes frites: Wie sie perfekt gelingen

Weshalb die frittierten Kartoffelstäbchen nicht nur uns, sondern auch Sterneköche so anziehen und was es für die perfekte Zubereitung braucht.

News

Die schönsten Outdoor-Bars in Wien

Von Dachterrassen bis zum Donaukanal, Wien zählt zig tolle Outdoor-Lokale. Sechs der besten Bars, die mit tollem Ambiente und beeindruckenden...

News

Dinieren mit Outdoor-Feeling – Lokale im Glashaus

Indoor dinieren und sich doch fühlen, als ob man mitten in der Natur wäre: Glashäuser in unterschiedlichen Größen machen es möglich – von...

News

Haute Couture am Teller – Die Restaurants der Luxusmarken

Einfach Mode zu designen wird offenbar langweilig. Labels wie Gucci, Dior und Co. eröffnen in ihren Shops Luxusrestaurants und entwerfen dabei vom...

News

Cocktails & Flamingos: Tipps für den perfekten Sommertisch

Der Duft des Sommers eilt mit großen Schritten näher. Grund genug, sich als passionierte:r Gastgeber:in Inspiration für die bevorstehende...

News

Auswärts essen mit Barbara Eselböck

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Gastronomin Barbara Eselböck verrät ihre Lieblingslokale und was...

News

Regal & Gesang: Designer-Stücke für Weinliebhaber:innen

Guten Wein kann man bekanntlich nie genug haben. Und echte Weinliebhaber:innen möchten ihre Schätze natürlich standesgemäß präsentieren. LIVING zeigt...

News

Outdoor-Küchen: 15 Inspirationen für den Außenbereich

Sommer-Küchen sind im mediterranen Raum ganz üblich. An heißen Tagen wird outdoor geschnippelt, gerührt, gekocht und gelacht. Designer:innen nehmen...

News

Chic und überzeugend – Platzsparende Outdoor-Bistro-Tische

Diese Bistro-Tische sind ideal für den Innen- und Außenbereich sowie für Balkone und Terrassen mit etwas weniger Platz. Design-Gartentische für das...

News

Brotkörbe für Design-Liebhaber

»No bread shaming« an dieser Stelle! LIVING präsentiert Ihnen eine Auswahl an gut designten Brotkörben, die für jedes Brot ideal entworfen wurden –...

News

Top-Kühlschränke in coolem Design

Der Kühlschrank ist im Wesentlichen für die Aufbewahrung von Lebensmitteln und Getränken zuständig. Doch wie Designer:innen wissen, spielt die Optik...

News

Die besten Design-Wasserkocher

Aus der LIVING-Serie »Design-Küchengeräte« präsentieren wir Ihnen die besten Wasserkocher, die wunderschön designt wurden und uns bei jedem Tee oder...

News

Microgreens: Von der Spitzengastro in die eigene Küche

Vertical Farming erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit, nicht zuletzt aufgrund seines nachhaltigen Aspekts. Falstaff hat mit dem...

News

Trend: Upcycling im Produktdesign

Essensräume von morgen sind ein wichtiges Thema im Produktdesign. Mit dem Fokus auf Lebensmittelproduktion und Ressourcen forschen Designer:innen und...

News

Here comes the sun – Outdoor-Tischkreationen

Lange genug hat man auf farbenfrohe Tischkreationen im ­Freien gewartet. Und mit dem Frühling sind die besten Voraussetzungen für Al-fresco-Dining...

News

Geschenk-Tipp: Acht raffinierte Geschirr-Sets zum Muttertag

LIVING empfiehlt Ihnen acht wunderschöne und raffinierte Tafel-Sets, die sich bestimmt als Geschenk oder auch als Überraschung zum Muttertags-Dinner...

News

Eleganz im Glas – Stilvolle Dekanter

Nicht nur Gourmets wissen: Wird der Wein dekantiert, mundet der gute Tropfen noch besser. Das liegt sowohl an den geschmacklichen Vorzügen, die das...

News

Heiss und Stylish! Bäckereien im schönen Design

Immer öfter inszenieren Bäckereien ihre Ware als Luxusgut. Anspruchsvolle Architektur- und Interieur-Design-Konzepte machen Kund:innen das...

Rezept

Gnocchi al Ragù

Die Gnocchi von Küchenchef Marco Fontò, aus dem «Ristorante Amalfi» in Zürich, könnten besser nicht sein: Frisch, leicht und mit herzhaftem Ragù...

Rezept

Dekonstruierte Wassermelone mit Ziegenfrischkäse

Mit Joghurt und Pinienkernen serviert Moritz Stiefel aus dem »Stiefels Hopfenkranz« sein sommerliches Rezept.