http://www.falstaff.at/nd/johannes-hirsch-laesst-sich-gebuehrend-feiern/ Johannes Hirsch lässt sich gebührend feiern Der Falstaff Winzer des Jahres richtete ein großartiges Fest mit vielen vinophilen und kulinarischen Höhepunkten aus. FOTOS + VIDEO

Es war ein Abend an dem alles passte: Die Gäste von Johannes Hirsch erlebten mit Blick auf Heiligenstein und Gaisberg einen wunderschönen Sonnenuntergang. Man fühlte auch gleich, warum die Aromenausprägung von Hirschs Weinen derartig intensiv ist, denn der Temperaturunterschied von Tag und Nacht war am Sonntagabend besonders groß. Johannes Hirsch hatte Jahrgangsvertikalen von 2002 bis 2010 vorbereitet und die Weinfreunde konnten sich persönlich davon überzeugen, wie gut der Schraubverschluss die Lagerfähigkeit des Weins unterstützt. Dass der Schrauber heute allgemein anerkannt ist, ist zu einem großen Teil Johannes Hirsch zu verdanken, der diese Idee radikal und konsequent durchgefochten hat.

Schraubverschluss-Kontroverse
Die Tatsache, dass Hirsch den Jahrgang 2003 bereits zur Gänze mit Schrauber auf den Markt brachte, sorgte für hitzige Kontroversen und Diskussionen. Für die konservativen Weinfreunde waren Lagenweine mit Stelvin-Verschlüssen ein absolutes No-go, und auch in einem Editorial des Falstaff-Magazins wurde aus Angst vor dem sofortigen Untergang der heimischen Weinkultur zum Boykott des neuartigen Verschlusssystems im Allgemeinen und der solcherart gelieferten Hirsch-Weine im Besonderen aufgerufen. Ein Irrtum, wie man heute weiß.

Starköche als fleißige Festgäste
Von Anfang an wurde in den Weingärten auf natürlichen Dünger gesetzt. Heute liefern diesen die Ziegen und Wasserbüffel des über die regionalen Grenzen hinaus bekannten Käsemachers Robert Paget aus dem nahen Diendorf. Dieser richtete auch das köstliche Käsebuffet beim Fest aus. Peter Spak und Hans Staud sorgten für süße und pikante Begleiterscheinungen. Wie populär Johannes Hirsch ist, zeigte der beeindruckende Aufmarsch an Spitzenköchen, die ein großartiges Menü zauberten. Den Auftakt machte Christian Petz vom Wiener »Badeschiff« mit Waller auf Steinpilz-Zwiebel-Sauce. Den zweiten Gang kochte Bobby Bräuer vom »Petit Tirolia« in Kitzbühel: geschmorte Kalbshaxn mit sautiertem Spitzkohl und Wildkräutersalat. Darauf folgten feine Eierschwammerl mit Semmelknödl von Christoph Wagner (Wagners Wirtshaus in Hollabrunn). Den vorläufigen Schlusspunkt setzte Stefan Klinglhuber vom gleichnamigen Kremser Gasthaus mit Mohnnudeln mit Zwetschkenröster. Nach dem Essen und dem Verkosten von vielen Jahrgängen großartiger Hirsch-Weine wurde entweder bis spät in die Nacht getanzt oder noch der eine oder andere Gin Tonic mit Reisetbauers edlem »Blue Gin« genossen.

###NEWS_VIDEO_1###

Winzer-Biografie von Johannes Hirsch
Der junge Hirsch absolvierte die Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg und zog danach recht rasch in die weite Weinwelt hinaus. Im Zeitraum von nur einem Jahr schaffte es der Jungwinzer, gleich bei vier Weinlesen dabei zu sein. Über Neuseeland (bei Rudi Bauer, damals noch bei Rippon Vineyards) und Australien (Penfolds) führte sein Weg nach Kalifornien (Grand Cru Vineyards). 1993 folgte ein halbes Jahr in Südafrika bei Opstal Estate. Viele neue Ideen und Impressionen brachte der junge Mann ins Kamptal mit. Dank seines weit blickenden und für Neues offenen Vaters wurde vieles davon tatsächlich umgesetzt.

Pionier der DAC-Idee
Aber auch bei den Weinen war der Kamptaler höchst innovativ. Dank seiner internationalen Erfahrung hat er bald gelernt, dass ein strafferes Sortiment klarer auszusagen vermag, wofür eine Region steht. Mit der Selbstbeschränkung auf Grünen Veltliner und Riesling hat Hirsch die später eingeführte DAC-Idee im Kamptal ein Stück weit vorweggenommen. Auch wenn er mit der derzeitigen Umsetzung nicht in allen Aspekten einverstanden ist: »Das Kamptal ist eine Region mit unglaublichem Potenzial – wie kaum ein anderes Weißweingebiet. Ich bin allerdings der Auffassung, dass man bei dem auf analytischen Daten basierenden DAC-System darauf achten muss, nicht eigentlich eine Uniformität der Weine zu fördern. Gerade der feine Jahrgang 2010 beweist das.«

 

ADRESSE
Weingut Hirsch
3493 Kammern, Hauptstraße 76
T: 02735/24 60, F: DW 60
info@weingut-hirsch.at 
www.weingut-hirsch.at

BEZUG
Wein & Co, Unger & Klein, Gawein Bruckner, Döllerer, Schenkenfelder, Morandell u. v. a.

Peter Moser und Bernhard Degen



Mehr zum Thema

News

Glossar: Alles, was man über Roséweine wissen muss

Von Blanc de Noir bis Weißherbst – Falstaff erklärt die ganze Vielfalt pinkfarbener Weine.

News

Top 10 Premium Jahrgangs-Champagner 2006

Zum Tag des Champagners präsentieren wir Ihnen die zehn besten Champagner aus dem Jahrgang 2006, der als besonders harmonisch gilt.

News

Spritzig sprudelnd: Die Top 5 Sommer-Schaumweine 2022

Erfrischend, komplex und herrlich perlend: Die Top-Schaumweine aus Österreich für leichtfüßige Abkühlung an heißen Tagen.

News

Große Bolgheri DiVino Weinverkostung

Bei der Veranstaltung Bolgheri DiVino in der Toskana können am ersten September-Wochenende Weine von 62 Weingütern in legendärem Ambiente verkostet...

News

Neuseeländischer Weinbauverband fordert Weißwein-Emoji

Der Neuseeländische Weinbauverband startete im Frühjahr 2022 eine Initiative zur Einführung eines Weißwein-Emojis.

News

Diesen Effekt hat der Klimawandel auf den Weinbau

Wächst bald im Rheingau kein Riesling mehr, in der Wachau kein Grüner Veltliner und in Burgund kein Pinot Noir? Die Forschung rät zur Vorsicht bei...

News

»Nachbarschaftsliebe« Das Winzerfest am Attersee

Den türkisblauen Attersee vor den Augen und dazu die Weine der besten Winzer genießen! Das verspricht das sommerliche Winzerfest »Nachbarschaftsliebe«...

News

VDP: Gibt es Chardonnays als »Große Gewächse« bald auch außerhalb Badens?

Württemberg diskutiert, der Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) muss abwägen.

News

Riedenweinpräsentation 2022: Steiermark in allen Facetten

Die steirischen Top-Weingüter laden am 5. September wieder zur Riedenweinpräsentation. 300 Weine können verkostet werden.

News

Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben

Trauer in Siziliens Weinwelt: Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben. Er war 82 Jahre alt.

News

Rechtsstreit: Brad Pitt muss Angelina Jolie Dokumente zu Weingut übergeben

Im erbitterten »Rosékrieg« um Château Miraval, das Weingut von Brad Pitt und Angelina Jolie, muss der Hollywoodschauspieler eine vorläufige Niederlage...

News

Neue Rooftop Bar »Whispering Angel« eröffnet im Kleinen Haus der Kunst

In Kooperation mit dem französischen Weingut Château d’Esclans werden in der neuen Bar mit Provence-Flair erlesene Roséweine mit perfekter Aussicht...

News

Kracher ist erstes österreichisches Weingut am Place de Bordeaux

Das legendäre österreichische Weingut Kracher wird seinen Cuvée TBA »Grande Cuvée« 2019 ab Herbst über das renommierte Händlernetzwerk La Place de...

News

Linz: Pop-up Buschenschank in der »Stadtliebe«

Jeden ersten Mittwoch im Monat kann im Pop-up Buschenschank des Restaurant »Stadtliebe« in Linz die Bandbreite österreichischer Winzer verkostet...

News

»DERweinladen«: Handverlesene Weinschätze fernab des Mainstreams

Wer seinen vinophilen Horizont erweitern und etwas Neues entdecken möchte, der ist in Silvia Eichhübls Onlineshop und Weinboutique am Wiener...

News

»Enten-Soldaten« beschützen 300 Jahre altes Weingut nahe Kapstadt

Über 1.600 indische Laufenten leben auf dem Weingut Vergenoegd Löw in Südafrika und halten dort die Reben auf nachhaltige Weise frei von Schädlingen.

News

Wiener Kulinarikfest »mit alles« geht in die zweite Runde

Spitzenküche und Naturweine werden vom 29. bis 30. Juli in der Wiener Szenelocation Brick-15 zelebriert.

News

Bordeaux: Feuer außer Kontrolle

Südlich und westlich von Bordeaux sind in den letzten Tagen 20.000 Hektar Wald abgebrannt. Eines der beiden großen Feuer steht inzwischen wenige...

News

Gewinnspiel: Italienische Lebensfreude mit Mionetto Prosecco

Ihr nächster Kurzurlaub ist zum Greifen nah: Mit prickelndem Mionetto Prosecco holen Sie sich Bella Italia nach Hause.

Advertorial
News

Die neueste Vision eines Blanc de Blancs: Der Dom Ruinart 2010 im Kreidemantel

Das weltweit älteste Champagnerhaus Ruinart präsentiert seine neue Vision eines sortenreinen Champagners, der die alte Tradition der Tirage mit...