Jobs: An der Geschichte des Central Sölden mitschreiben!

Das Hotel Central liegt im Tiroler Sölden.

© Rudi Wyhlidal

Das Hotel Central liegt im Tiroler Sölden.

Das Hotel Central liegt im Tiroler Sölden.

© Rudi Wyhlidal

Es sind sind viele. Das Central-Team ist so international wie die Urlauber, die begrüßt werden. Knapp 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 15 Nationen begeistern die Gäste mit ihrem Tun. Ob waschechte Ötztalerinnen und Ötztaler, Kolleginnen und Kollegen aus ganz Europa, langjährige Führungskräfte oder Auszubildende mit Leidenschaft für den Tourismus. »Das kostbarste und wichtigste Gut sind unsere MitarbeiterInnen.« Keine nichts aussagende Feel-Good-Phrase aus dem letzten Management-Seminar, sondern für Gastgeberin Angelika Falkner ein echtes Anliegen.

Sie weiß, wovon sie spricht. 1978 startete die Sölderin ihre Karriere im Haus, seit 1990 führt sie das Central. Für die leidenschaftliche Touristikerin zeigt sich vor allem in Krisenzeiten die Stärke und Resilienzfähigkeit des Teams. Ob bei Hochwasserkatastrophen der Vergangenheit oder in Pandemiezeiten. »Nur gemeinsam wachsen wir an den Herausforderungen. Seien diese negativer oder positiver Natur. Dank unserer Zugehörigkeit zu den Bergbahnen Sölden sind wir ein sicherer Arbeitgeber. Darauf aufbauend ermöglichen wir allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch vielfältige Chancen zur persönlichen Entwicklung.«

Was Angelika schmerzt und gleichzeitig antreibt? »Ich will mehr junge Menschen für unseren schönen Beruf begeistern. Es ist sehr schade, dass das Image der Branche den tatsächlichen Gegebenheiten hinterherhinkt. Die Lehre im Tourismus gestaltet sich höchst attraktiv. Damit steht einem die ganze Welt offen.«

Miteinander wachsen

Kathrin Pult kümmert sich als Teammanagerin bzw. Personalverantwortliche um die Anliegen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine Erfahrung aus ihrem Berufsalltag: Manche scheuen davor zurück, sich in einem 5-Sterne-Haus zu bewerben. Ohne guten Grund. »Ja, wir sind ein hochwertiges Haus mit tollen Gästen und qualitativen Produkten. Im Central leben wir Herzlichkeit und agieren keinesfalls überkandidelt. Unsere Gäste bevorzugen die persönliche Ansprache auf Augenhöhe.«

Diese direkte Beziehungsebene zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern schätzen insbesondere langjährige Gäste. Der offene Umgang ist auch eine der Stärken im Teamgefüge. »Bei uns wird nicht in Abteilungen gedacht, sondern das Gemeinsame prägt die Arbeit.« Dies gilt auch für die Auszubildenden. Seit 2021 darf sich das Central mit dem Prädikat »Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb« schmücken.

Die Central Heldinnen & Helden kennenlernen

  • Das Urgestein: Martin Sperdin – Maître d’Hotel
    Man kann‘s kaum glauben: Seit 33 Jahren wirkt Martin im Central. Seine Leidenschaft für guten Wein lebt der Familienvater und Jungopa im Central aus und gibt diese gerne an den Nachwuchs weiter. Knapp 80 Lehrlinge durfte er beim Einstieg in die Berufswelt bereits begleiten. Was er schätzt? »Trotz der Größe des Hauses herrscht ein familiäres Arbeitsumfeld. Hier kann und darf ich mitgestalten.«
     
  • Die Geduldige: Kathrin Swoboda – Front Office Managerin
    Matura und was nun? Die Ötztalerin kannte das Hotel schon von Schulpraktika. Ihr hat‘s gefallen, deshalb gab sie ihm den Vorzug. Wohlwissend, wie viel Know-how die Tätigkeit an der Rezeption verlangt, gibt sie dieses geduldsam an neue Kolleginnen und Kollegen weiter. Warum das Central noch immer ihre erste Berufsstation ist? »Das Umfeld stimmt. Ich fühle mich sehr wohl und mag das Zusammentreffen mit Menschen aus aller Welt.«
     
  • Der Weitgereiste: Sandro Falkner – Souschef
    Goodbye, hello! Nachdem Sandro seine Kochlehre hier absolviert hat, ging es in die Welt hinaus. Der Ötztaler schnupperte Küchenluft in hochkarätigen Häusern in Südtirol, München oder auch Schweden. Warum es ihn dann doch wieder an die Herdplatten des Central zurückzog? »Ich kenne das Hotel, die Leute und das angenehme Klima. Außerdem weiß ich, dass ich mich mit meinen Ideen und Gerichten einbringen kann.«
     
  • Mister Vielseitig: Tibor Haluska – Haustechniker
    Hauptsache Berge. Aus seiner slowakischen Heimat ist er schon lange weg. In England hatte der gelernte Elektrotechniker eine eigene Firma für Gartengestaltung. Diese verkaufte er kurzerhand, als ihn ein Freund für einen Job in Sölden überzeugte. »Hauptsache in den Bergen und fröhlich sein«, erklärt der begeisterte Skifahrer, Kletterer und Downhillbiker. Im Hotel schätzt er die Vielseitigkeit seines Berufs und das Klima im Team.
     
  • Die Kommunikative: Sarah Auer – Marketing & Sales
    Kreativ sein, mit Menschen arbeiten und dabei noch die Zahlen im Auge behalten: Die Ötztalerin geht mit all ihren Fähigkeiten hier auf. Vom Managen sämtlicher Werbematerialien, Online-Marketing bis hin zum Betreuen von Medienvertreterinnen und -vertretern. Nicht nur fürs Central, sondern die komplette Berggastronomie. Sarahs Antwort auf die Frage nach dem Erfolgsrezept: »Die besten Ideen entstehen bei uns abteilungsübergreifend. Jeder und jede trägt sein Bestes bei.«

Darum lohnt es sich im Central zu arbeiten

  1. Erstes 5-Sterne-Haus in Sölden
  2. Sicherer Arbeitsplatz mit Entwicklungspotenzial: Das Central ist Teil der Bergbahnen Sölden
  3. Arbeitsplatz mit Qualität: Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb; Ewige Haube von Gault Millau (G&M Guide 2022: 3 Hauben und 15 Punkte), Falstaff Hotel Guide 2021: Top 10 der bestbewerteten Hotels in Österreich, Weinhotel Österreichs (2016), Top 25 Luxus-Hotels Österreich (tripadvisor)
  4. Benefits für Mitarbeiter & Mitarbeiterinnen: Gratis Skipass in Sölden, freier Eintritt AREA 47 – Österreichs größter Outdoorpark, Nutzung der hoteleigenen Infrastruktur (Fitnesscenter/Sauna/Wasserwelt), Wohnung direkt in Sölden (kurze Wege)

INFO

Die Teammanagerin Kathrin Pult nimmt Fragen und Bewerbungen gerne entgegen.

Das Central – Alpine . Luxury . Life
Mag. Kathrin Pult
mitarbeiter@central-soelden.at
central-soelden.at

Erste Eindrücke auf Instagram:
@dascentral_soelden

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 06/2021
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Ötztaler Stube im Hotel Das Central
    6450 Sölden, Tirol, Österreich
    Punkte
    92
    3 Gabeln
  • 06.05.2021
    Golden Oldie: Sieg der älteren Rinder beim Fleisch Tasting
    Ein Umdenken ist notwendig. Beim Rindfleisch Blind Tasting zeigt sich das Fleisch von älteren Tieren als Gewinner.
  • 23.06.2020
    Das Lamm-Experiment: Alpine Rassen im Vorteil
    Im Koch.Campus wurden unter der Regie von Andreas Döllerer zehn verschiedene Schafrassen verkostet und bewertet. Das Tiroler Bergschaf wurde...
  • 20.03.2018
    Die beliebtesten Skihütten der Alpen - Teil 2
    Aufgrund zahlreicher Rückmeldungen von Falstaff Lesern und Fans präsentieren wir Ihnen die Skihütten-Lieblinge der Falstaff Community.

Mehr zum Thema

News

Glühwein: Welche Gewürze passen zu welchem Wein?

Drei Fragen an Tobias Cornelius, Bar-Experte im »The Ritz-Carlton«, Vienna.

News

Glühwein: Manche mögen's heiß

Glühwein kämpft um sein Image. Billiger Wein und hohe Zuckerzugaben hinterlassen beim Gast häufiger Kopfweh als Eindruck. Wann kommt die...

News

Herlbauer sieht zukünftig eine »neue positive Wir-Kultur«

Mit der richtigen Ernährung in Kombination mit Wirkstoffen aus der Natur besser und gestärkt das Leben genießen – Alexandra Herlbauer von der Joy...

News

Alles unter Kontrolle mit Rational im »Dean & David«

Im Interview mit Leo Thiemann und Christoph Hellwagner (beide »Dean & David«) über die Zukunft der Gastronomie und Partnerschaft auf Augenhöhe.

News

Hochfilzer: »Fachkräftemangel ist keine Eintagsfliege«

Der Tiroler Hotelier im Profi-Gespräch über Auszeichnungen, die Ausbildung in der Branche und die Werte, für die das Haus steht.

News

Rezepte: Alaska is calling

Nach den Prinzipien wild, natürlich und nachhaltig hat sich Rainer Stranzinger mit Fischen und Meerestieren aus den klaren Gewässern Alaskas...

News

Skoff: »Die Bevölkerung schaut gezielt auf Regionalität.«

»Herkunfts.Charakter. Starke Weine seit 1833.« lautet das Motto beim Weingut Peter Skoff. Kellermeister Markus Skoff im Talk über Auszeichnungen, die...

News

Plotitza: »Impfen macht den entscheidenden Unterschied!«

»Metro scheut gerade jetzt keine Investitionen, die das Einkaufen erleichtern«, sagt CEO von Metro Xavier Plotitza. Im Gespräch über Unterstützung der...

News

Well-Being: Check-in neues Ich

Bio-Hotel und Medical-Spa: gut und schön – aber im »Imlauer Hotel Schloss Pichlarn« denkt man noch einen Schritt weiter und bietet auch ästhetische...

News

Mindset: 5 Tipps für mehr Fokus und Motivation in 2022

Die regelmäßigen Lockdowns können die Nerven der Branche sehr strapazieren. Wie man es trotzdem schafft, das Mindset positiv zu halten, zeigt...

News

Digitalisierung: Mit Klick zum Glück

Die Digitalisierung war schon vor Corona da. Aber die Pandemie hat sich in der Gastronomie und Hotellerie als Technologie-Booster erwiesen. QR-Codes,...

News

Michael Madreiter sieht »Aufschwung kleiner, feiner Hotels und Resorts«

Der Eigentümer des »Puradies« in Leogang im Gespräch über Mitarbeiter, Lockdowns und die Zukunft der Hotellerie.

News

Tirol & Vorarlberg: Vierter Hotel-Restart mit Zukunftssorgen

Wie läuft es in der Hotellerie nach Aufhebung des vierten österreichweiten Lockdowns? Ein Blick nach Westösterreich in den »Furtherwirt« in Kirchdorf...

News

»Mein Karrieretag«: Jobmesse für PROFIs von Hotelcareer

Arbeitgeber und -nehmer, die speziell nach einer Messe für Hotellerie, Gastronomie und Touristik suchen, werden hier fündig. In Kooperation mit PROFI...