Zu seinem 80. Geburtstag begeisterte Dr. Manfred Prüm seine Gäste mit seinen weltweit begehrten Rieslingen / Foto: Paul Schirnhofer
Zu seinem 80. Geburtstag begeisterte Dr. Manfred Prüm seine Gäste mit seinen weltweit begehrten Rieslingen / Foto: Paul Schirnhofer

Dr. Manfred Prüm, Seniorchef des Weingutes Joh. Jos. Prüm aus Wehlen an der Mittelmosel feierte heuer im Mai seinen 80sten Geburtstag. Österreich-Importeur WeinArt Wolf nahm dies zum Anlass, zu seinen Ehren zu einem Gala-Diner nach Steinbach am Attersee einzuladen.

Geschenke für alle
Dr. Prüm, der mit Gattin Amei und seiner Tochter Dr. Katharina Prüm, die heute das Weingut führt, anreiste, war nicht mit leeren Händen nach Österreich gekommen. Im Gegenteil, er ist in seinen legendären Keller gestiegen und hat viele Flaschen seiner weltweit begehrten Rieslinge mitgebracht. So waren am Ende des Abends die Gäste die Beschenkten, die sich zu einem hervorragend komponierten Menü von Hausherrn und Prüm-Aficionado Carlo Wolf, an den Rieslingprädikaten bis 1949 zurück begeistern konnten.

>>> Zu den Verkostungsnotizen von Peter Moser

Die Riesling-Parade wurde nur bei einem einzigen Gang mit Rotweinen unterbrochen. Zum kleinen Hirschkalbs-Gulasch mit Eierschwammerl wurde ein Haut-Brion aus Dr. Prüms Geburtsjahrgang 1934 kredenzt, der an Vitalität und Schwung nur vom Jubilar selbst übertroffen wurde. Flankiert wurde dieser feine Bordeaux von drei Jahrgängen von Sassicaia, eine Reverenz an Donna Priscilla, der Tochter von Nicolò Marchese Incisa delle Rocchetta aus Bolgheri, die mit ihrem Gemahl Erbprinz Heinrich Sayn-Wittgenstein dem bemerkenswerten Riesling-Défilée beiwohnte.

Dreimal 100 Punkte
Die gesamte Bandbreite der Prüm’schen Rieslingkunst konnte anhand der Paradelage Wehlener Sonnenuhr verkostet werden, von Kabinett bis Trockenbeerenauslese reichte die Weinliste. Dass an diesem Abend gleich dreimal 100-Punkte an Weine ein und desselben Weingutes vergeben wurden, ist eine große Besonderheit, aber die Trockenbeerenauslesen aus 1971 und 1976 sowie der Eiswein aus 1983 – alle von der Wehlener Sonnenuhr - stehen eigentlich jenseits des Bewertungs-Schemas. Kein Wunder, dass sich selbst Altmeister Michael Broadbent, MW dazu hinreißen ließ, für die 76er TBA gleich sechs von fünf Sternen zu vergeben. Die Rarität dieser in Minimengen erzeugten edelsüßen Weine macht sich auch im Preis bemerkbar. Während eine Riesling Auslese von der Wehlener Sonnenuhr aus einem jungen Jahrgang wie 2007 bereits um wohlfeile 37 Euro zu erwerben ist, schlägt sich der Eiswein aus dieser Lage und dem Jahrgang 1998 mit 2250,- Euro schon markant zu Buche.

Die Firma WeinArt bietet aktuell 44 Weine aus dem Hause J.J. Prüm an, das Sortiment kann man unter www.weinart.at abrufen. Einen Überblick über die Prüm-Verkostungsnotizen von Chefredakteur Peter Moser finden sie HIER.

Text von Peter Moser

Mehr zum Thema

News

Tasca d’Almerita ist »European Winery 2019«

Das sizilianische Weingut überzeugte die Redaktion des renommierten US-Fachmagazins Wine Enthusiast mit herausragender Qualität und nachhaltigem...

News

Champagner: Premiere für »Krug Vintage 2006«

Erstmals stellte das Champagner-Haus »Krug« den Vintage 2006 in Österreich vor. PLUS: Exklusiv-Interviews mit Spitzenkoch Andreas Döllerer und...

News

Ferrari ist Schaumweinproduzent des Jahres

Bei der Champagner- und Sekt-Weltmeisterschaft in London wurde Ferrari Trento mit insgesamt 15 Goldmedaillen ausgezeichnet.

News

Beste Voraussetzungen für einen großen Jahrgang

Hohe Traubenreife, gute Fruchtausprägung, lebendige Säurestruktur und eine durchschnittliche Menge stehen für das Weinjahr 2019.

News

Erstes Kompendium zu Österreichs Weingeschichte

Mit »Wein in Österreich: Die Geschichte« erscheint erstmals ein wissenschaftliches Werk zu Österreichs Weingeschichte. Am 4. November wurde das Buch...

News

Leithaberg DAC Rot: Der Lohn der Geduld

Das Reifepotenzial eines Rotweins hat viel Einfluss auf den Trinkgenuss – in Leithaberg DAC hat man sich dafür auf die rote DAC-Variante der Rebsorte...

News

Hans Kilger: Die kulinarische Welt eines Bessermachers

Ein rätselhafter Münchner Investor kauft im steirischen Weinland alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Dahinter steht Hans Kilger, der...

News

Leopoldigang in Göttlesbrunn: Tickets gewinnen!

Am 16. und 17. November öffnen die Göttlesbrunner Winzer wieder ihre Pforten und präsentieren ihre ausgezeichneten Weine.

Advertorial
News

Weinkultur in China

Mit rasender Geschwindigkeit hält die Weinkultur Einzug in China. Am Anfang standen Importe teurer Prestigeweine, heute verfügt China bereits über die...

News

Taste of China

Chinesischer Wein ist in Europa noch echte Mangelware. Nun finden die ersten Weine von Projekten auch den Weg zu uns. Die folgenden Tropfen stellen...

News

Wein & CO: MondoVino 2019

200 Winzer und mehr als 1000 Weine und Spirituosen: Wein & Co lädt von 22. bis 23. November 2019 zur »MondoVino« ins MAK in Wien.

News

Georg Riedel: »Das Glas muss funktional sein«

Der wohl bedeutendste Glasmacher nennt im Falstaff-Interview eine einfache Formel fürs Auffinden der richtigen Glasgröße – und verrät, welche Weine er...

News

San Leonardo: Verkannte Größe

San Leonardo, eine großartige Bordeaux-Cuvée aus dem südlichen Trentino. Insgesamt 28 Jahrgänge wurden beim Tasting für Falstaff verkostet und...

News

Schlumberger feiert den Tag des Österreichischen Sekts

Rund 26 Millionen Sektkorken knallen hierzulande jährlich – gut ein Drittel der Flaschen ist österreichischer Herkunft. Wir verlosen fünf exklusive...

Advertorial
News

Perlende Perfektion: Österreich Sekt g.U.

Sekt aus Österreich genießt besonderen Ursprungsschutz und pricktelt in den drei Qualitätsstufen Klassik, Reserve und Große Reserve im Glas.

Advertorial
News

Wien gewinnt bei wohltätiger Wein-Challenge

Für den guten Zweck maßen sich Wien und Niederösterreich im Weingenuss. Dabei konnten 15.000 Euro für »Hilfe im eigenen Land« lukriert werden.

News

Kämpferische Töne zum Feiertag des Sekts

Führende Sekt-Vertreter des Landes pochen auf die Abschaffung der Sektsteuer. Die neue Botschafterin Maria Großbauer könnte dabei helfen.

News

World Champions: Château Margaux

Der samtige Premier Grand Cru Classé aus der Appellation Margaux in der Region Médoc in Bordeaux genießt seit vielen Jahrhunderten höchstes Ansehen in...

News

Franz Prager: 1925 – 2019

Das Wachauer Urgestein verstarb kürzlich. Prager war erster Vinea Wachau Obmann und prägte den Weinbau in der Region maßgeblich mit.