Jetzt ein exklusives Sekt g.U. Package gewinnen!

© ÖWM

Sekt aus Österreich

© ÖWM

Die Wahl des richtigen Schaumweines ist meist keine leichte. Je nach persönlichem Geschmack oder den dazu gereichten Speisen soll einmal etwas Unkompliziertes ins Glas, ein andermal darf es etwas Komplexeres sein. Greift man zu Sekt mit geschützter Ursprungsbezeichnung (kurz »g.U.«), kann man sich schon einmal sicher sein, ein Produkt zu 100 Prozent aus Österreich in höchster Qualität zu erwerben.

Sekt ist nicht gleich Sekt

Sekt aus Österreich bietet Genießern eine prickelnde Vielfalt und blickt auf eine 175-jährige Tradition zurück. Egal ob unkomplizierter Genuss, raffinierter Speisenbegleiter oder komplexes Schaumwein-Erlebnis – Sekt aus Österreich passt für viele Gelegenheiten und Geschmäcker. Im Jahr 2016 wurde eine neue Spitzenkategorie gesetzlich definiert: Sekt g.U. – Österreichischer Sekt mit geschützter Ursprungsbezeichnung. Mit dem Zusatz »g.U.« und erkennbar an dem spezifischen Zeichen auf der Kapsel ist Sektgenuss in höchster Qualität und zu 100 Prozent aus Österreich garantiert.

Die Sektpyramide

© ÖWM

Die verschiedenen Qualitäten von österreichischem Sekt g.U. werden in einer dreistufigen Pyramide abgebildet:

  • Klassik: Sekt g.U. Klassik präsentiert sich duftig und leichtfüßig (max. 12,5 % vol.) und gibt die Primäraromen der zugrunde liegenden Rebsorten wieder. Die Trauben für diese Kategorie müssen aus einem Bundesland stammen, alle Methoden zur Sekterzeugung sind erlaubt, der Sekt muss mindestens neun Monate auf der Hefe liegen.  
     
  • Reserve: Ernte und Pressung des Grundweins müssen in einem einzigen Bundesland erfolgen. Die Ernte darf ausschließlich in Handlese erfolgen, zudem ist die traditionelle Flaschengärung vorgeschrieben und der Sekt dieser Kategorie muss mindestens 18 Monate auf der Hefe liegen.
     
  • Große Reserve: Die Anforderungen für Sekt g.U. der Kategorie Große Reserve sind anspruchsvoll und garantieren höchstes Niveau. Die Ernte – ausschließlich Handlese – und die Pressung der zugrunde liegenden Trauben müssen in einer Gemeinde erfolgen. Weitere Voraussetzungen: Traditionelle Flaschengärung, mind. 30 Monate auf der Hefe.

Der Sekt der Kategorien Reserve bzw. Große Reserve besticht zudem durch elegante Säurestruktur, oftmals Brioche-Aromen und einen finessenreichen, langen Abgang. Das Rebsortenspektrum reicht von Grünem Veltliner, Welschriesling, Sauvignon Blanc und Riesling über diverse autochthone Rebsorten bis hin zu den klassischen Burgundersorten.

Sekt passt zu vielen Gerichten

© Shutterstock

Abwechslungsreicher Speisenbegleiter

Alle Qualitätsstufen von Sekt sind hervorragende Begleiter zu vielen Gerichten. Die Kohlensäure wirkt nämlich als Aromenverstärker. Es gilt: je körperreicher der Sekt, desto kräftiger kann die Speise dazu ausfallen. In der Kategorie Sekt g.U. Klassik finden sich leichtere, beschwingte und eher fruchtbetonte Sekte, die sich sowohl als Aperitif zu Fingerfood eignen als auch als Begleiter für feine, leichte Fischgerichte. Bestechend aromatisch ist beispielsweise Sekt g.U. Klassik aus Gewürztraminer, Muskateller oder Schilcher. Die Stufen Reserve und Große Reserve, die ausschließlich nach der traditionellen Flaschengärmethode hergestellt werden, setzen helles Fleisch, Geflügel und kräftiger gewürzte Gemüsegerichte, ebenso Reis- und Pastagerichte sowie üppigeren Fisch wie Räucherlachs oder auch rohe Meeresfrüchte wunderbar in Szene.

Tag des österreichischen Sekts

Jedes Jahr wird übrigens am 22. Oktober der »Tag des österreichischen Sekts« begangen. Auch heuer wird der 22. Oktober der Startschuss für die beginnende Sekt-Hochsaison sein: Ab diesem Datum werden bis zum Jahresende insgesamt rund 12 Millionen Flaschen Sekt konsumiert werden, also in etwa 45 Prozent der gesamten Jahresmenge. Mehr Informationen finden Sie unter: oesterreichwein.at/sekt

Sektpackage gewinnen!

Zu gewinnen gibt’s drei hervorragende  österreichische Schaumweine und die dazu passenden Gläser: 2018 Rosé Sekt Klassik brut Burgenland g.U., Schlumberger Wein- & Sektkellerei, 2017 Sauvignon Blanc extra brut Sekt Reserve Niederösterreich g.U., Steininger, 2016 Riesling brut Sekt Große Reserve Wien g.U., Mayer am Pfarrplatz. Plus: Sechs Riedel Sekt-Gläser. Um zu gewinnen, beantworten Sie einfach die nachfolgenden Quizfragen. Viel Glück!

Sektpackage mit österreichischen Schaumweinen

© ÖWM

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.

Mehr zum Thema

News

EILMELDUNG: Chianti Classico

Die Epi-Gruppe übernimmt Isole e Olena.

News

Ponsot: zweimal 100-Punkte für den Clos de la Roche

Die Domaine Ponsot lud anläßlich ihres 250-jährigen Bestehens zu zwei Vertikalen nach Morey-St-Denis: Den Grand Cru Clos de La Roche gab es bis zurück...

News

Das Priorat-Wunder: 100 Punkte für den Master of Wine

Philipp Schwander, der erste Master of Wine der Schweiz, mischt das Priorat auf. Seine Sobre Todo Master Selection 2017 wurde von Falstaff mit 100...

News

»Copyright by Steiermark« wo der steirische Wein zur Marke wird

Steierische Winzer haben es sich zum Ziel gesetzt mit »Copyright by Steiermark« ihr Wissen über Weinbau zu manifestieren.

News

Verkostung: Krug – doppelte Premiere

Die Grande Cuvée ist einer der besten Non Vintage-Champagner und die Visitenkarte des 1843 in Reims gegründeten, längst legendären Hauses Krug. Die...

News

Glanzvolles Comeback: Das war die VieVinum 2022

Viva VieVinum: Nach vier Jahren Pause setzte Österreichs Weinbranche von 21. bis 23. Mai 2022 in der Wiener Hofburg ein fulminantes Zeichen der...

News

Herbert Prohaska ist Österreichischer Sekt-Botschafter

Die Fußball-Legende tritt bei der Österreichischen Sektgala die Nachfolge von Maria Großbauer an.

News

KATTUS Kunststück: Zweite Edition von Leo Mayr

Die exklusive Künstleredition der Großen Reserve ist auf 650 Flaschen limitiert und steht im Zeichen der Freiheit.

News

Wir verlosen ein Sekt-Genusspaket mit Gläsern

Wir stoßen mit österreichischem Sekt auf die Überwindung der Krise an und spielen Sekt von Harkamp, Zuschmann-Schöfmann und Szigeti samt...

Cocktail-Rezept

Fôret Noire

Ein Klassiker völlig neu interpretiert, als Basis der Geldermann Grand Rosé.

News

»Kattus«: Limitierte Edition für »Babylon Berlin«

Zwei Wochen gratis streamen und »Kattus«-Sekt schlürfen: Zum Start der neuen Episoden für »Babylon Berlin« bringt »Kattus« eine limitierte...

News

Türkis-Grün schafft die Sekt-Steuer ab

Das Regierungsprogramm sieht die Aufhebung der Schaumweinsteuer vor. Hersteller versprechen die Weitergabe des Preisvorteils.

News

Kämpferische Töne zum Feiertag des Sekts

Führende Sekt-Vertreter des Landes pochen auf die Abschaffung der Sektsteuer. Die neue Botschafterin Maria Großbauer könnte dabei helfen.

News

Prickelnde Premiere für Kattus Kunststück

Von der ersten Großen Reserve der Wiener Traditionskellerei gibt es nur 750 Flaschen. Jede einzelne wurde von einem jungen Künstler gestaltet.

News

Kattus Organic: Bio-Prickeln im Sektglas

Im kürzlich eröffneten Restaurant »Erbsenbach« in Wien Sievering präsentierte die Traditionskellerei Kattus ihren ersten Bio-Sekt.

News

Die Sektsteuer wird abgeschafft

Die angekündigte Steuerreform soll die unbeliebte Sektsteuer endlich wieder kippen. Allerdings erst im Jahr 2022.

Cocktail-Rezept

French 75 mit Schlumberger Sparkling

Ein erfrischender Drink mit Sekt, Gin und Zitronensaft.

Cocktail-Rezept

»Sound of the Ring«

Der prickelnde Drink von Kan Zuo von der »The Sign Bar« wurde anlässlich des Jubiläums 150 Jahre Wiener Ringstraße kreiert.