»Jamie's Italian« eröffnet Anfang November

Zoltán Roy Zsidai

© Falstaff/Degen

Zoltán Roy Zsidai

© Falstaff/Degen

»Mein erstes Restaurant außerhalb von Ungarn wollte ich unbedingt in Wien aufmachen«, erzählt Multigastronom Zoltán Roy Zsidai. Der Ungar betreibt mit seiner Familie zwölf Restaurants in Budapest und hat ebenda das erste »Jamie's Italian« in Mitteleuropa eröffnet. Zsidai stammt aus einer Gastronomen-Familie, hat aber seine ersten beruflichen Erfahrungen als Unternehmensberater gemacht. Unter anderem hat er drei Jahre in Wien gelebt und die Stadt lieben gelernt. Da alte Liebe bekanntlich nicht rostet, hat er nach dem Lizenzerwerb von Jamie Oliver für Ungarn, Österreich und die Schweiz gleich mit der Planung eines Restaurants in Wien begonnen und sich auf eine lange Location-Suche begeben.

Erfolgreiche Gastronomenfamilien

Wie berichtet hat sich Zsidai mit der Wiener Gastronomenfamilie Huth auf die Übernahme deren Restaurants »Eatalico« geeinigt. Das Lokal am Wiener Stubentor wurde aufwendig und detailverliebt umgebaut und soll Anfang November offiziell aufsperren. Die großzügig ausgestattete Lohberger-Küche ist bereits voll einsatzfähig, am Interieur wird noch gefeilt. Dem sympathischen Unternehmer ist zu wünschen, dass er mit seinem ersten Wiener Projekt eine ähnliche Erfolgsgeschichte schreibt, wie mit seinen Betrieben in Budapest. Zum Stammhaus der Familie – dem »Pierrot« – gesellten sich seit dem Jahr 2008 fast ein Dutzend weitere Betriebe. Trotz der Wirtschaftskrise in Ungarn begannen die Betriebe nach und nach zu florieren.

Erfolgsgeschichte in Budapest

Zsidai erzählt, dass sie die ungarische Küche in mehreren Facetten wiederbelebt haben – einerseits mit einer modernen Interpretation (dem »21«), andererseits mit einer sehr traditionellen Variante (dem »Pest-Buda«). Neben Engagements in der Hotellerie und den beiden Häusern der ungarischen Staatsoper starteten sie mit dem Lifestyle-Konzept »Spiler« voll durch und eroberten das Budapester Ausgehviertel. Genau dort stand ein italienisches Restaurant zur Disposition, für das Zsidai noch ein passendes Konzept suchte. Bei seinen Recherchen stieß er auf das Team von Jamie Oliver, das nach Partnern für eine internationale Verbreitung von »Jamie's Italian« suchte.

Langer Weg zur Lizenz

»Die Chemie hat sofort gestimmt«, berichtet Zoltán Roy Zsidai von den ersten Gesprächen mit der Jamie Oliver Group. Bis zur Lizenzvergabe war es aber ein aufwendiger und langer Weg, weil es mussten erst unzählige Bedingungen der Franchisegeber erfüllt werden. Zudem haben die Briten Zsidais Unternehmen komplett durchleuchtet und erst nach detaillierten Prüfungen Grünes Licht gegeben. Der Gastronom hat das Grundkonzept für »Jamie's Italian« in Budapest trotz Skepsis auf der Insel weiter entwickelt und zu einem überaus erfolgreichen Role Model gemacht. So erfolgreich, dass Zsidai in London vor Vertretern aller 60 »Jamies Italien«-Filialen darüber referieren darf.

Imposante Brigade

Mit diesen Erfahrungen ausgestattet machte sich Zsidai auf nach Wien, um sein zweites »Jamie's Italian« aufzubauen. Durch Investitionen im siebenstelligen Bereich soll es »das schönste Jamie's der Welt« werden. Als Küchenchef konnte er David Svarc gewinnen, der als Souschef im Wiener »Tian« wertvolle Kenntnisse im Umgang mit hochwertigen Lebensmitteln erlangte. Die Vorgaben der britischen Company für Lebensmittel sind sehr streng und beinhalten rigorose Vorschriften für Tierwohl und Nachhaltigkeit. Trotz des aufwendigen Freigabeprozesses setzen die Ungarn auf lokale Lieferanten, wie beispielsweise Wiesbauer Gourmet. Mit einem Team von 80 Mitarbeitern sollen rund 150 Plätze im Parterre und im edel gestalteten Souterrain bespielt werden. 

Darauf dürfen wir uns freuen

Die Wiener dürfen sich auf fair kalkulierte Gerichte freuen, bei denen die Produktqualität im Mittelpunkt steht. Internationaler Bestseller sind die »Prawn Linguini«, also Pasta mit Riesengarnelen. Zsidais persönlicher Favorit sind Scallopine Milanese mit Provolone, Prosciutto und Spiegelei. Neben den fix installierten Signature Dishes gibt es eine Vielzahl an wechselnden und saisonalen Gerichten, die an der Tafel angeschrieben werden. Zsidai ist zuversichtlich, dass er damit den Geschmack der lokalen Gäste treffen wird:

»Ich mache das Restaurant in erster Linie für Wiener und nicht für Touristen. Ich wünsche mir, dass es zu einem lebendigen In-Lokal wird.«
Zoltán Roy Zsidai

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

»Kitch Grill & Bar by Juan Amador« ist ab sofort geöffnet

Amador bietet hochwertige Steaks, aber auch Fisch und Meeresfrüchte in unkomplizierter Atmosphäre in der Wiener City.

News

»Josef«: Bar-Zuwachs mit »Pop-Barock«

Philipp M. Ernst und Andrea Hörzer eröffnen am Rande des Wiener »Bermuda Dreiecks« eine neue Bar für anspruchsvolle Genießer.

News

Neue Pächter für »Seggauer Schlosskeller«

Back to the roots: Anna und Manuel Hofmarcher übernehmen den »Seggauer Schlosskeller«. Anfang Mai erfolgt die Eröffnung. Am Programm stehen vergessene...

News

Zweites Wiener »el Gaucho« am Rochusmarkt

Nach dem Restaurant im Design-Tower, eröffnet die Gastronomenfamilie Grossauer in der neuen Postzentrale im 3. Bezirk einen weiteren Steak-Tempel.

News

Martin Schmid wird Küchenchef im »MAST«

Der Küchenchef von Andreas Döllerer wechselt in das neue Weinbistro von Matthias Pitra und Steve Breitzke.

News

Eröffnung in Graz: »Dirk Jubke im Wein & Co«

Der Grazer-Gastronom übernimmt als Pächter die Gastronomie des »Wein & Co« am Joanneumring, Eröffnung ist am 5. Mai.

News

Humm eröffnet neues Restaurant in New York

Er kocht im »besten Restaurant der Welt« und will mit seinem neuen Fast-Casual-Konzept in der US Metropole hoch hinaus.

News

Gorilla Market: Neuer Street-Food-Hotspot in Wien

Am 5. Mai eröffnen Lisa Grabner und Christoph Heger von der Gorilla Kitchen ihren neuen Takeaway-Laden in der Argentinierstraße.

News

»Pizzaiolo«: Erste neapolitanische Pizzeria öffnet in Graz

Der gebürtige Italiener Raimondo Trombatore eröffnet heute sein »Pizzaiolo«. Ab sofort findet man in der Grazer Innenstadt die originale »Verace Pizza...

News

Markus Rath eröffnet »Boothaus Bistro« am Längsee

Gleich gegenüber des hochdekorierten Stammhauses startet der Spitzenkoch am 27. Mai mit einer einfachen, aber dennoch qualitativ hochwertigen Küche.

News

»Die Allee«: Neues Restaurant im Wiener Prater

Barbecue vom mächtigen Smoker, Fleisch von Höllerschmid, Burger, Steaks und 32 Bowlingbahnen im Hintergrund.

News

Neueröffnung: Authentische neapolitanische Pizzeria

Im Botschaftsviertel in Wien Landstraße hat das »l'autentico giardino« eröffnet – mit herrlichem Gastgarten und viel Italianità.

News

Neues Strandcafé an der Alten Donau in Wien

Nach einem umfangreichen Umbau öffnet die Location am 2. Juni wieder – mit dem größten Indoor-Holzkohlengrill Österreichs.

News

Juan Amador eröffnet ein Hotel in Lissabon

Falstaff exklusiv: Der Spitzenkoch will in einem historischen Palast eine Luxusherberge mit zwei Restaurants und einer Rooftop-Bar etablieren.

News

Das »Kleinod«-Team eröffnet eine Rooftop-Bar

Die Bar-Profis aus der Singerstraße bespielen in den Sommermonaten die Dachterrasse des Petersplatz 7 - World Class Sieger Marcus Philipp übernimmt...

News

Die erste Aperitivo-Bar in Graz hat eröffnet

Campari und Frankowitsch zelebrieren mitten im Herzen der Grazer Innenstadt die italienische Aperitivo-Kultur.

News

Thomas Zalud gibt das »Weinhaus Arlt« auf

Der Parade-Wirt aus Wien-Hernals zieht in die Steiermark und hat den »Breitenfelderhof zur Riegersburg« übernommen.

News

Das Szenelokal Eckstein eröffnet seine eigene Lounge

Unter dem Motto »Start the day with a smile & end it with champagne« können Grazer ab jetzt täglich zwischen 16 und 19 Uhr im »Eckstein«-Gastgarten...

News

Marco Simonis eröffnet eine Zweigstelle

Das »Feinkoch« in der Theobaldgasse in Wien Mariahilf ist geschlossen, Nachmieter ist Marco Simonis mit seinem Genuss-Universum.

News

»Das Fritz« erfindet die See-Gastronomie neu

Fritz Tösch krempelt seine Betriebe am Neusiedler See völlig um: Das »Landgasthaus am Nyikospark« ist Geschichte, findet aber vielversprechende...