»Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.« Getreu diesem Leitsatz des bedeutenden Naturwissenschaftlers Charles Darwin betreibt Thomas Hareter gemeinsam mit seiner Familie, allen voran Gattin Claudia, sein Weingut in Weiden am See im Weinbaugebiet Neusiedlersee. Die Ursprünge der Landwirtschaft reichen bis ins Jahr 1725 zurück, seit mindestens vier Generationen wird auch Weinbau betrieben.

Thomas Hareter übernahm nach dem Abschluss der Weinbauschule Krems den elterlichen Betrieb. Als Meilenstein gilt die Umstellung auf die biologische Wirtschaftsweise, die 2009 abgeschlossen war. Das Hauptaugenmerk der Hareters liegt auf den heimische Sorten: Bio Zweigelt und Bio Blaufränkisch im Rotweinbereich (55 % der Gesamtfläche), Bio Weißburgunder und Bio Welschriesling im Weißweinbereich (45 %). Lassen es die Bedingungen zu, werden auch Süßweine produziert.

Balance
Es ist der Bestand, der Thomas Hareter in besonderem Maße am Herzen liegt. Dieser sollte in seinen Weinen und damit mit größtmöglichem Lagerpotenzial zum Ausdruck gebracht werden. Voraussetzung dafür ist ein ganzheitlicher Ansatz, der die Philosophie der nachhaltigen Bio-Landwirtschaft zur Basis hat. Dazu gehört auch ein Bewusstsein für das, was die Natur aus eigener Kraft zu leisten vermag und ein dosiertes Miteinander von Weingarten und Mensch. Und es ist genau diese Balance, die man später auch in den Weinen wiederfindet.

Von 2009 bis 2011 wurde der Betrieb auf Bio umgestellt / Foto beigestellt
Von 2009 bis 2011 wurde der Betrieb auf Bio umgestellt / Foto beigestellt

Von 2006 bis 2009 wurde der Betrieb auf Bio umgestellt / Foto beigestellt

Bei Thomas Hareter kommt nichts in den Wein, was nicht hineingehört / Foto beigestellt
Bei Thomas Hareter kommt nichts in den Wein, was nicht hineingehört / Foto beigestellt



Den Wein werden lassen
Ehrliche, unverfälsche Bio-Weine – dafür steht Thomas Hareter. Dabei setzt der Winzer einerseits auf die Gegebenheiten der Natur – die lehmigen Schotterböden sorgen für die charakteristische Mineralität, das kühle Klima beeinflusst vom Neusiedler See verleiht den Weinen eine frische Frucht – und andererseits auf die Bio-Richtlinen. Soll heißen: keine Herbizide, keine Pestizide, keine Mineraldünger, keine nackten Böden. Nicht nur im Weingarten, auch im Keller sollte sich jede Weinsorte möglichst frei entfalten können und ihren Chrakter beibehalten. Dies gelingt Hareter mittels Spontangärung, dem Einsatz von Luft im Ausbau und eine »lebendige« Flaschenreifung mit Temperaturschwankungen von bis zu vier Grad Celsius.

Weniger ist mehr
Bewusst verzichtet wird auch auf Schönungsmittel, insbesondere auf jene tierischer Herkunft, die im konventionellen Weinbau durchaus üblich und zulässig sind. Daher ist ein breites Spektrum der Hareter Weine auch für Veganer geeignet. Und bei der »ohne«-Linie versucht Thomas Hareter den Einfluss des Winzers bzw. von »außen« auf den Wein auf ein Minimum zu reduzieren – unfiltriert, unverfälscht, ungeschönt und unkonventionell präsentieren sich Chardonnay ohne, Cabernet Sauvignon ohne und Blaufränkisch ohne.

Gewinnspiel
Wir verlosen einen Jahresvorrat an Bio-Weinen vom Weingut Thomas Hareter (52 Flaschen) – Quizfragen beantworten und mitspielen!


Das Weingut Thomas Hareter in der Falstaff Winzerdatenbank.


Weingut Thomas Hareter
Untere Hauptstraße 73, 7121 Weiden am See
www.hareter.at

 

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • 24.11.2015
    Weingut Netzl ist Falstaff-Sieger
    Platz 2 der 36. Rotweinprämierung geht an Albert Gesellmann, den dritten Platz sichert sich Ronald Kiss.
  • Einer der besten Süßweine Österreichs des Jahrgangs 2014 kommt vom Weingut Johanneshof Reinisch aus der Thermenregion. / Foto beigestellt
    15.10.2015
    Österreichs beste Süßweine – Jahrgang 2014
    Die am höchsten bewerteten Süßweine aus dem Falstaff Weinguide 2015/2016 im Überblick.
  • Die besten Rotweine Österreichs des Jahrgangs 2013 in der Bilderstrecke... / @ Shutterstock
    15.09.2015
    Österreichs beste Rotweine – Jahrgang 2013
    Die am höchsten bewerteten Rotweine aus dem Falstaff Weinguide 2015/2016 im Überblick.
  • Ein heißer und trockener Sommer hat das Weinjahr 2015 geprägt. / © ÖWM
    03.09.2015
    Weinernte 2015: Wein hat Sommer gut überstanden
    Die Qualität der Trauben ist heuer besonders hoch, die Erntemenge wird durchschnittlich.
  • Mehr zum Thema

    News

    Sensationelle Weine für einen guten Zweck

    Charity-Rekord für die Wein-Auktion von Wolfgang Rosam. Es wurde ein Gesamterlös von 53.797 Euro erzielt.

    News

    Wein am Rhein: Europas Hauptschlagader

    Der Rhein entspringt in der Schweiz und fließt über Liechtenstein und Vorarlberg nach Deutschland. Die Winzer nützen jeden Flecken, um an Europas...

    News

    Bordeaux en Primeur 2018

    Was ist vom Jahrgang 2018 zu halten? Falstaff kostete sich durch Hunderte Jungweinproben durch und konnte die Top 10 Favoriten 2018 an beiden...

    News

    Gemischter Satz: Wilde Mischung

    Im Fahrwasser des höchst erfolgreichen Modells des Wiener Gemischten Satzes DAC erlebt dieser eine Renaissance.

    News

    SALON Tournee 2019 – Tickets gewinnen!

    Bei der SALON Tournee im Juni können die 270 Siegerweine aus Österreichs härtestem Weinwettbewerb in Wien, Linz und Hall in Tirol verkostet werden.

    Advertorial
    News

    Chris Yorke ab 2020 Geschäftsführer von Österreich Wein Marketing

    Der Brite setzte sich im mehrstufigen Auswahlverfahren gegen 90 Bewerber durch und gilt als absoluter Experte im internationalen Weinmarketing.

    News

    Autochthone Weine: Bodenständig

    Sie sind alteingesessen, werden aber zunehmend neu entdeckt: die vielen autochthonen Weinsorten des Friaul. Verduzzo, Friulano, Refosco – die...

    News

    Champagner-Hotspot: »Am Hof Schanigarten«

    Der exklusive Schanigarten des »Park Hyatt Vienna« eröffnet mit Champagnerspezialitäten von Moët & Chandon.

    News

    Summer in the City: KRUG Terrasse by Konstantin Filippou

    Der Spitzenkoch präsentiert in Kooperation mit KRUG Champagner eine luxuriöse Sommerterrasse, auf der exklusive Champagner und höchste Kochkunst...

    News

    Bregenzer Festspiele weiterhin mit Schlumberger

    Im Rahmen der Festspiel-Programmpräsentation in den Schlumberger Kellerwelten wurde die Partnerschaft bis 2020 verlängert.

    News

    Landessieger 2019: Best of Burgenland

    Mit der neuen Kategorie »Rosé« wurden erstmals 17 Landessieger prämiert. Erich Scheiblhofer erhält zum dritten Mal die Auszeichnung »Weingut des...

    News

    Genuss-Radeln in Niederösterreich

    Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

    News

    11. Juni: TOP Wein im Palais Niederösterreich

    Die Finalisten und Landessieger der Landesweinprämierung NÖ 2019 bequem an einem Ort verkosten.

    Advertorial
    News

    Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

    Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

    News

    Flüssiges Europa: Die Donau und der Wein

    Auf ihrem Weg vom Ursprung bis ins Schwarze Meer passiert der längste Strom Mitteleuropas viele Länder mit ausgewiesener Weinkultur.

    News

    Niederösterreich: Die Landessieger 2019

    Die Besten der Besten wurden bei der NÖ Landesweinbewertung in 18 Kategorien gekürt, erstmals wurden die besten Muskateller prämiert. Weingut Hagn ist...

    News

    Abschied von Erich Wagner

    Am 23. Mai ist der bekannte oberösterreichische Weinhändler Erich Wagner im Alter von nur 62 nach geduldig ertragener Krankheit verstorben.

    News

    Klosterneuburg: An der Quelle des Weinbaus

    Eingebettet in die Region Wienerwald, hat Klosterneuburg landschaftlich viel zu bieten. Aber auch in puncto Kultur und Weinbau steht man hier auf...

    News

    Nachbericht: Una Serata Siciliana

    FOTOS: Das mondäne Wiener Ringstraßenhotel »The Ritz-Carlton, Vienna« verwandelte sich in einen Hort sizilianischer Genusskultur.

    News

    Leo Hillinger in zwei Minuten

    Falstaff erreichte Leo Hillinger in Luxemburg, um mit dem wohl meistbeschäftigten Winzer einen Wordrap durchzuführen.