Jägermeister: Ein Manifest für den Likörgenuss

Die Produktionsmenge im ersten Jahr ist limitiert.

Foto beigestellt

Die Produktionsmenge im ersten Jahr ist limitiert.

Foto beigestellt

Neuigkeiten vom Platzhirschen. Die Marke Jägermeister gilt als Botschafter Deutschlands in der Welt. In mehr als 100 Ländern begleitet der Traditions-Kräuterlikör die Geselligkeit der jungen Generation. Der Hubertus-Hirsch und der markante orangene Schriftzug genießen Kult-Status zwischen Schanghai und New York.

Von Wolfenbüttel in die Welt. Die Unternehmensgeschichte beginnt 1878, als Wilhelm Mast in seiner Heimatstadt eine Essig-Manufaktur gründet. Der Durchbruch erfolgt ab 1935, dem Jahr, in dem die grüne Flasche mit dem Jägermeister Kräuterlikör das Licht der Welt erblickt und Curt Mast mit seinen 56 geheimnisvollen Kräutern im Zeichen des Hirsches wirbt. Seit mehr als 80 Jahren hat die Rezeptur Bestand. Es gab keinen Grund, sie zu verändern.

Limitierte Produktion

Verantwortlich für das neue Genussprodukt zeichnet Dr. Berndt Finke, der als Leiter der Herstellung und des Rohwarenmanagements stets die Qualität der Rohstoffe und die Produktionsabläufe sorgfältig überwacht. Er strahlt Begeisterung aus, wenn er schwärmt, wie er den Schritt von der bewährten Qualitätssicherung zum kreativen Schaffensprozess einer Innovation beschreiten durfte: »Ich bin sehr stolz auf das Produkt. Wir haben vier Jahre lang leidenschaftlich daran gearbeitet, die weltbesten Zutaten für die Rezeptur zu finden und die idealen Holzfässer für die Reifung.« Auch wenn die Extraktion der Öle und Aromen aus den Kräutern über einen Zeitraum von 42 Tagen ein Schlüsselelement der Jägermeister-Herstellung darstellt, so gestaltete sich gerade die Auswahl der Fässer als Herausforderung: »Wir brauchen für ›Manifest‹ unbedingt auch frisches Holz, um die typischen Holznoten im Destillat zu erzielen. Daher haben wir lange nach der idealen Mischung aus Eichenfässern aus Deutschland und Amerika gesucht«, so Finke. Über ein Jahr lagern die Mazerate in Fässern unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Größe. Im ersten Jahr wird die Produktionsmenge nur ca. 60.000 Flaschen betragen.

Markante Holznoten und reduzierter Zuckergehalt

Die markanten Holznoten bieten das Hauptunterscheidungs-Merkmal von Manifest im Vergleich zum klassischen Jägermeister. Dazu kommt ein höherer Alkoholgehalt von 38% Vol., eine höhere Zahl an Kräutern und ein um ca. zehn Prozent reduzierter Zuckergehalt.

Der Trinkgenuss von »Manifest« besticht durch ein breites Spektrum an Kräuter- und Würzaromen. Süßliche Komponenten von Trockenobst gesellen sich zu Facetten von Anis und Pfeffer. Der lange Nachhall verströmt die spezielle Holz-Charakteristik mit Vanille und auch herben und dezent bitteren Anklängen. In einem bauchigen Branntwein-Glas entfalten sich die Aromen am schönsten.

Ab März 2017 wird Jägermeister »Manifest« im Handel und in Duty-free-Shops erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung lautet 29,99 Euro.

www.jaegermeister.de

Nun geht das Unternehmen einen neuen Schritt und präsentierte in Berlin vor Vertretern von internationalen Getränkefachmedien eine neue Ebene der Kräuterlikör-Philosophie. »Jägermeister Manifest« lautet der Name der fassgereiften Spezialität, mit der Jägermeister auch anspruchsvollste Genussmenschen begeistern möchte. »Mit Manifest steht Jägermeister einmal mehr dafür, anders zu sein und den Mut zu haben, neue Regeln zu schreiben. Damit definieren wir als erster Spirituosen-Hersteller weltweit die Superpremium-Kategorie im Bereich der Kräuterliköre«, erklärt Michael Volke, Vorstandsvorsitzender der Mast-Jägermeister Unternehmensgruppe.

Mehr zum Thema

News

Cocktails für die liebe Frau Mama

Frühlingshafte Drink-Tipps für den Muttertag: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

News

Cocktail-Klassiker im Glas

Negroni, Gimlet, Manhattan: Die populärsten Cocktails dieser Welt kennt fast jeder. Doch wie sind diese Monumente im Glas entstanden, wer hat sie...

News

Am St. Patrick’s Day mit »D.E.W. & A Brew« anstoßen

Der Perfect Serve des legendären Irish Whiskey mit einem Glas Bier eröffnet nicht nur am 17. März spannende Kombinations-Möglichkeiten.

Advertorial
News

Barkultur: Sprechen Sie Cocktailian?

Oft passiert Fortschritt lediglich im Sprachgebrauch. Schön zu sehen ist das in der Barkultur: Sammy Walfisch mixt im »Botanical Graden« gerne...

News

»Barcardí Legacy«: Die Finalisten stehen fest

Österreich, Deutschland und die Schweiz werden im Mai beim Finale durch Alexander Öhler, Andre Kohler und Belinda Klostermann vertreten.

News

Interview: »Jeder Whisky erzählt eine Geschichte«

Der Name Glenfiddich steht wie kein zweiter für Single Malt. FALSTAFF traf Commercial Strategy Director Kirsten Grant Meikle zum Gespräch.

News

Falstaff Leserreise: Benvenuti in Sicilia

Entdecken Sie die schönsten Seiten der größten Insel im Mittelmeer. Dr. Othmar Kiem, Chefredakteur von Falstaff Italien, führt Sie an besondere Orte,...

Advertorial
Cocktail-Rezept

Red Angel

Red Angel ist für Julian Kutos der perfekte Cocktail für die Winterzeit: Cranberry Saft, Whiskey, Cointreau und ein Hauch Pfeffer.

News

Gewinnspiel: Der Sommer ist Fizz!

Als Basis für den Trenddrink des Sommers bietet sich der kultige Orangenlikör Cointreau an. Wir verlosen zehn Flaschen.

Advertorial
Cocktail-Rezept

Limoncello

Der Limoncello ist eine kampanische Spezialität. Er ist ein vorzüglicher und traditioneller Likör, der aus den großen, duftenden Zitronen der Sorte...

News

Artischocken im Cocktailglas: Cynar und mehr

Das edle Gemüse hat gerade Hochsaison – Zeit für uns, den Artischocken-Amaro Cynar unter die Lupe zu nehmen und Drink-Rezepte auszuprobieren.

Cocktail-Rezept

Cynar Spritz

Am besten entfaltet sich der herb-süße Geschmack des »Cynar« in einem Cocktail, wie zum Beispiel »gespritzt« mit einem Prosecco.

Cocktail-Rezept

St-Germain Cocktail

Ein prickelnd-erfrischender Drink mit unverfälschtem floralem Aroma, das einen an das alte Paris erinnert.

News

»Kettenfett«: Gewinnen Sie Lakritzlikör aus Köln

Schwarz in der Farbe, stark im Geschmack: Der Likör »Kettenfett« besteht aus natürlichem Lakritz und Salmiak. KARRIERE verlost 3 x 1 500ml-Flasche.

News

Grünes Glück im Cocktailglas

Mysteriös und jahrhundertealt ist die Geschichte des Chartreuse. Alles begann mit einem Mönch und einem Manuskript...

Advertorial
Cocktail-Rezept

Lavande Blanc

Duftend und frisch: Cocktail-Kreation aus dem Comida mit blumiger Note.

Cocktail-Rezept

Bijou

Dieses Juwel unter den Cocktails vereint Chartreuse, Gin und Wermut in einem Glas.

Cocktail-Rezept

Shakerato

Campari ohne Deko, straight up.

Cocktail-Rezept

Parole Parole

Schon gewusst? Aperol besteht aus Rhabarber, Chinarinde, Enzian und Bitter­orange und wurde bereits 1919 erfunden, feiert folglich bald den...

Cocktail-Rezept

Drink-Fest: Pimm's

Ein britisches Urgestein, der Pimm’s, wird jetzt auch in Zentraleuropa ein heißbegehrter Abkühler. Ein erfrischendes Sommergetränk, das seinen Reiz...