Es ist ein brillanter Schachzug, der Vestibül-Küchenchef Christian Domschitz jetzt gelungen ist: Nachdem ihn sein Souschef gen Schweiz verlassen hat, musste er sich zwangsläufig nach Verstärkung umsehen. Und da kam es ihm mehr als gelegen, dass Jacqueline Pfeiffer, die ehemalige Küchenchefin des »Le Ciel« im Grand Hotel, gerade auf Jobsuche war. Die beiden kennen sich gut und sie haben bei verschiedenen Veranstaltungen bereits Schulter an Schulter gearbeitet. Auch die Küchenstile sind sich sehr ähnlich, bei beiden spielt französische Küche in der Basis eine Rolle. Bei der täglichen Arbeit stehen hochwertige Zutaten im Mittelpunkt, Pfeiffer inszeniert zudem stets frische Kräuter und beide sind in der klassischen Wiener Küche verwurzelt. Die Zusammenarbeit soll auf Augenhöhe erfolgen, weshalb auch beide den Titel Küchenchef tragen werden. Patronne bleibt wie gehabt Domschitz' Partnerin Veronika Doppler.

Gegenseitiger Respekt
»Wir sprechen die gleiche Sprache«. Christian Domschitz zeigt sich im Gespräch mit Falstaff glücklich über die Verstärkung seines Teams. »Wir werden beide in der Küche arbeiten und auch beide hinaus zu den Gästen gehen.« Die einzelnen Gerichte werden nicht dem Koch zugeordnet. Manche Speisen sind allerdings schon so mit einem Namen verbunden, dass man nicht dazusagen muss, wo ihr Ursprung liegt. Als Beispiel nennt Domschitz sein Hummerkrautfleisch. »Das musst Du mir noch lernern!«, ergänzt Jacqueline Pfeiffer lachend.

Vogelmiere zum Einstand

Christian Domschitz und Jacqueline Pfeiffer © Vestibül/Pertramer
Christian Domschitz und Jacqueline Pfeiffer © Vestibül/Pertramer

Darauf angesprochen, ob Pfeiffer schon Ideen oder Verbesserungsvorschläge hat, verneint sie: »Ich bin komplett auf Null. Wir werden uns gegenseitig bereichern und unterstützen, da soll zusammen etwas wachsen.« Domschitz ergänzt: »Jacqueline wird dann ab Mai sicher ihre Kräuter und Blumen einbringen, da freue ich mich schon darauf!«. »Vogelmiere kann ich jetzt schon frisch ernten, das kann gleich losgehen«, setzt Pfeiffer noch drauf. Wie man schon im Gespräch sieht, ergänzen sich die beiden hervorragend. Nach ihren zwölf Jahren in einem großen Hotelbetrieb, freut sich Pfeiffer jetzt auf kürzere Entscheidungswege in einem Familienunternehmen. Und ihr Gegenüber wiederum will von ihrer Erfahrung profitieren: »In einem Großbetrieb wird viel straffer organisiert, da kann sie sicher viel einbringen.«

Stärken der Trademark
Bei den gemeinsamen Zielen sind sich beide einig. Das Reservierungsbuch soll voll sein, die Arbeit muss Spaß machen und die Gäste müssen glücklich nach Hause gehen. »Wir sind hier im Burgtheater, wir wollen uns täglich unseren Applaus verdienen«, beschreibt Domschitz die Motivation. Die Trademark »Vestibül« soll mit dem Familienzuwachs weiter gestärkt werden und mit so zugkräftigen Namen wie Christian Domschitz, Veronika Doppler und Jacqueline Pfeiffer, sollte das auch gelingen. Umbauten sind weder geplant noch aus Denkmalschutzgründen möglich. Einzig im Gastgarten wird man den Einfluss von Jacqueline Pfeiffer sofort merken, denn sie will für alle sichtbar frische Kräuter pflanzen und auch damit arbeiten.

Geduld gefragt
Wer sich schon in der ersten Woche Umwälzungen in der Vestibül-Küche erhofft, dem muss gesagt sein, dass diese gar nicht stattfinden werden. Die beiden Küchenchefs wollen erst in Ruhe zueinander finden und dann Ende März eine neue Karte präsentieren, die eine Evolution der bisherigen Küchenlinie sein wird. Eine Revolution wird es nicht geben.

Restaurant Vestibül (Bewertung im Restaurantguide)
Universitätsring 2 (Im Burgtheater)
1010 Wien
T: 01/532 49 99
www.vestibuel.at

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • 10.10.2014
    Das »Le Ciel« feierte seinen 20. Geburtstag
    Ehrengast war Bertold Salomon, dessen Undhof sein 222-jähriges Firmenjubiläum begeht.
  • 30.07.2014
    Jacqueline Pfeiffer verlässt das »Le Ciel«
    Nach zwölf Jahren im Wiener Grand Hotel sucht die Spitzenköchin nach neuen Herausforderungen.
  • 10.02.2015
    Robert Huth verpflichtet Gastro-Legende Herbert Schmid
    Unter Schmids Führung wird das »Stadtgasthaus Huth« wieder zum »Stadtkrug«.
  • 22.01.2015
    Bachls Restaurant der Woche: Gußhaus
    Die Gerichte präsentieren sich um einen guten Deut aufregender als am »Badeschiff«.
  • 22.05.2014
    Ein kulinarisches Rendez-vous der Extraklasse
    Im Rahmen eines neuen, dreitägigen Genussfestivals wird die österreichisch-französische Kulinarik zelebriert.
  • Maître Herbert Schmid und Gastronom Robert Huth
    29.04.2016
    Der Wiener »Stadtkrug« sperrt zu
    Robert Huth trennt sich vom Konzept, das auf Maître Herbert Schmid maßgeschneidert war. Statt Wiener Küche kommen Burger.
  • Mehr zum Thema

    News

    Die besten Veggie-Restaurants

    Von Kopenhagen bis New York: Diese Restaurants gelten international als Places to be für Veggies.

    News

    Top 10: Das sind die schönsten Kaminhotels

    Der Sommer neigt sich dem Ende zu während sich die kühlen Herbst- und Wintertage schon langsam anschleichen. Wir verraten Ihnen in welchen...

    News

    Gewinnspiel: Sauerteig trifft auf natürlich gebraute Sojasauce

    Kikkoman, Weltmarkführer für natürlich gebraute Sojasauce, ist als Botschafter der japanischen Genusskultur, stets bemüht Rezepte und Traditionen aus...

    Advertorial
    News

    Kontrolle der Sonderklasse

    Manche Menschen sieht man eher ungern. Zahnärzte, radarpistolenbewaffnete Verkehrspolizisten, und in der Landwirtschaft: die Kontrolleure im Auftrag...

    Advertorial
    News

    Das steckt hinter dem Veggie-Boom

    Wer dauerhaft oder teilweise auf tierische Produkte verzichtet, zelebriert Ernährung als Lifestyle. Und kann dank kreativer Köche trotzdem auf...

    News

    Bachl's Restaurant der Woche: Das Lilienberg

    Inmitten der Weinreben der Domäne Lilienberg sorgt das neue Restaurant von Mirjam Orasch für hochkarätige Gourmet-Erlebnisse.

    News

    Acht Dinge, die Sie über Quitten wissen sollten

    Die Quitte duftet nicht nur verführerisch und schmeckt ganz köstlich, sie steckt auch voller Überraschungen. Wir lüften einige ihrer Geheimnisse.

    News

    Top 10 Erdäpfel-Rezepte

    Zum Tag der Erdäpfel am 18. September haben wir unsere Lieblingsrezepte mit der tollen Knolle herausgesucht.

    News

    Trend aus New York: Cannabis-Cocktails

    Der US-Bundesstaat New York hat vor Kurzem Cannabis für den Freizeitgebrauch legalisiert. Binnen kürzester Zeit wurde daraus ein Riesenmarkt, den...

    News

    Top 10: Rezepte mit Kürbis

    Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

    News

    Neues Falstaff Kochbuch mit dem Besten aus Italien

    Spitzenköche wie Massimo Bottura verraten die Lieblingsrezepte ihrer Regionen – ein Muss für jeden Fan der italienischen Küche.

    News

    So kann man Lebensmitteln vertrauen

    Nicht alles, was im Supermarkt in den Kühlregalen liegt, ist wirklich vertrauenswürdig. Rund 15.000 jährlich von der AMA durchgeführte Kontrollen...

    Advertorial
    News

    Top 8: Die beliebtesten Speisepilze

    Ob Parasol, Eierschwammerl oder Steinpilze, sie alle schmecken frisch und selbst gepflückt am besten. Eine Übersicht über die Favoriten der heimischen...

    News

    Marcus Philipp wechselt zu Mino Zaccaria

    Das neue Restaurant wird »A'Frisella« heißen und von Zaccarias Dreamteam gehostet: Francesco Gigante am Herd und Marcus Philipp an der Bar.

    News

    Jeunes Restaurateurs laden zum Chef's Roulette 2021

    Am 6. Oktober tauschen 25 österreichische Spitzenköche ihre Restaurants und servieren Überraschungsmenüs.

    News

    Bachl's Restaurant der Woche: Zur Hofstubn

    Aktuell noch als Gasthof geführt, blickt das neue »Zur Hofstubn« von Georg Knill in der Oststeiermark auf eine große Zukunft. Küchenchef Sebastian...

    News

    Klima-Kollaps: Insekten als Zukunfts-Food

    Die Angst vor dem Klima-Kollaps ist einer der wichtigsten Gründe dafür, immer öfter auf den Genuss von Fleisch zu verzichten. Andererseits benötigt...

    News

    Senf: 10 Fakten zum Scharfmacher

    Was hat Nepal mit der Senfproduktion zu tun und welchen Senf essen die Österreicher am liebsten? Die Antworten gibt's hier.

    News

    Das macht Niederösterreichs Wirtshauskultur so besonders

    In den Wirtshäusern Niederösterreichs wird die hohe Kunst des Bewirtens gepflegt. Der Verein Niederösterreichische Wirtshauskultur, sorgt seit beinahe...

    News

    Wie Paul McCartney zum Vegetarier wurde

    Paul McCartney ist nicht nur einer der erfolgreichsten Musiker aller Zeiten, sondern auch einer der engagiertesten Fürsprecher der vegetarischen...