Die Sieger der Goldenen Kaffeebohne 2014 / © Falstaff, Zsifkovits

»Mit der Verleihung der Goldenen Kaffeebohne möchten wir die Gastronomen dazu motivieren, stetig ihre Qualität zu steigern. Es geht darum, jeden Tag ein bisschen besser zu werden«, mit diesem Bekenntnis eröffnete Mondelez Österreich Geschäftsführer Mag. Andreas Kutil die Gala zur Verleihung der Goldenen Kaffeebohne 2014 im Wiener »Haus der Ingenieure«. Bereits zum 16. Mal wurden die begehrten Trophäen an die engagiertesten Gastronomen vergeben, deren Betriebe eines gemeinsam haben: sie stehen für Kaffeegenuss auf höchstem Niveau und zelebrieren diesen in besonderem Maße.

Durch den gleichermaßen stimmungsvollen wie spannenden Abend führte ZIB-Lady Nadja Bernhard, die während eines Auslandsaufenthalts in Italien ihre Leidenschaft für Kaffee entdeckte und heute darüber glücklich ist, dass es auch in Österreich mittlerweile eine facettenreiche wie innovative Kaffeekultur in Weiterentwicklung der alt-ehrwürdigen Kaffeehaustradition gibt. »Heute will jeder einen guten Kaffee«, so die Moderatorin.

BILDERSTRECKE: Alle Preisträger und Impressionen von der Gala

Über 25.000 Stimmen wurden von den Mitgliedern der Falstaff Community abgegeben. Damit bewerteten sie demokratisch, in welchen Cafés, Restaurants und Hotels die besten Kaffees serviert werden. Die Ergebnisse des Votings, das sowohl via Internet als auch mittels Fragebogen im Frühjahr 2014 erfolgte, sind die Grundlage für die Ehrung der Bundesland- und Kategoriesieger. Die Stimmabgabe erfolgte nach dem bewährten 100 Punkte-System: Angebot (Sortiment), optischer Eindruck (Crema, Farbe), Kaffeequalität (Geschmack/Geruch/Temperatur), Servierkultur/Service und Ambiente wurden getrennt bewertet. Nach der Auswertung der Ergebnisse zeigt sich, dass die Siegerbetriebe die ganze Bandbreite der Gastronomie-Szene darstellt. Dies verdeutlicht, wie wichtig Kaffeekultur und Spitzenqualität nicht nur im klassischen Kaffeehaus, sondern in der gesamten Welt der Gastronomie sind.



Sieger Goldene Kaffeebohne 2014

  • WIEN: CaffèCouture, 1090 Wien - 93 Punkte 
     
  • BURGENLAND: 2Beans, Eisenstadt - 92 Punkte

  • VORARLBERG: Frederick, Schruns - 92 Punkte

  • STEIERMARK: Operncafé, Graz - 91 Punkte

  • KÄRNTEN: Café am Platz, Klagenfurt - 91 Punkte

  • OBERÖSTERREICH: Rahofer, Steyr - 91 Punkte

  • SALZBURG: Salzburgerstube, Zell am See - 91 Punkte

  • NIEDERÖSTERREICH: Hynek, Mistelbach - 90 Punkte   

  • TIROL: Orangerie Stift Stams - 90 Punkte

Sonderpreis für außerordentliches Engagement
Neben den Auszeichnungen für die Bundeslandsieger vergab Jacobs außerdem einen Sonderpreis für herausragende Kaffeekompetenz an die »café+co«–Cafés, wo nur gut geschulte Mitarbeiter arbeiten.

Premiere für den Falstaff Café Guide
Die Ergebnisse des großen Café-Votings sind kompakt im erstmals publizierten 266 Seiten starken Falstaff Café Guide 2015 auf einen Blick zusammengefasst. Darüber hinaus findet man im neuen Guide alles über die verschiedenen Kaffeespezialitäten, Trends in der Welt des Kaffees und die traditionelle Wiener Kaffeehauskultur. »Das Kaffeeangebot ist mittlerweile so groß, dass wir mit dem Guide  eine Orientierungshilfe bieten möchten«, so Falstaff Chefredakteur Herbert Hacker, der auch für den Café Guide 2015 verantwortlich zeichnet, anlässlich der Präsentation.

HIER geht's zur Bestellung des druckfrischen Falstaff Café Guide 2015

Falstaff ehrte im Café Guide zudem die Sieger in den Kategorien klassisches »Wiener« Kaffeehaus, modernes Café/Stehcafé, Konditorei/Bäckerei, Bistro/Brasserie, Restaurant/Gasthaus und Hotel. Über die Höchstwertung von 93 Punkten und somit den Gesamtsieg darf sich Kaffee-Avantgardist Georg Branny freuen, der mit seiner »CafféCouture« in 1090 Wien am meisten Anklang gefunden hat. Auch sein zweiter Betrieb in der Passage des Palais Ferstel landete im Spitzenfeld und wurde mit 92 Punkten bedacht.



Kategorie-Sieger

  • 
Modernes Café/Stehcafé: CaffèCouture, 1090 Wien - 93 Punkte

  • Klassisches »Wiener« Kaffeehaus: Demel, 1010 Wien - 92 Punkte

  • Hotel: Almhof Schneider, 6764 Lech - 91 Punkte

  • Konditorei/Bäckerei: Hynek, 2130 Mistelbach - 90 Punkte

  • Bistro/Brasserie: Freiblick by Eckstein, 8010 Graz - 90 Punkte

  • Restaurant/Gasthaus: Pfefferschiff, 5300 Hallwang - 90 Punkte


Kaffeehausliteratur stimmungsvoll vorgetragen
Als gelungenen Abschluss der Preisverleihung unternahm Erzähler, Entertainer, Sänger und Schauspieler Adi Hirschal mit den anwesenden Preisträgern und Gästen einen Ausflug ins Wiener Kaffeehaus und gab amüsante Geschichten des berühmten Kaffeehausliteraten Friedrich Torberg zum Besten. Anschließend konnten sich die Gäste durch Kaffeespezialitäten – live zubereitet von Barista Cem Korkmaz – kosten und den Abend im Zeichen des Kaffeegenusses ausklingen lassen.

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Goldene Kaffeebohne 2015 – stimmen Sie jetzt ab! / © Shutterstock
    Goldene Kaffeebohne 2015 – Ihre Stimme zählt!
    Ihre Bewertungen entscheiden bei der Wahl der Goldenen Kaffeebohne von Jacobs und Falstaff!
  • »JACOBS Goldene Kaffeebohne 2016« – JETZT abstimmen!
    Geben Sie jetzt Ihre Bewertungen für die besten Kaffeebetriebe Österreichs ab!
  • Staatsopern-Direktor Dominique Meyer im Kreise der Solotänzer Alice Firenze, Ketevan Papava, Davide Dato, Liudmila Konovalova und Maria Yakovleva. © Gabriele Schacherl
    Opern-Stars und Winzer für Kinderkrebshilfe
    Spendenrekord bei Charity-Gala im Café Oper: 21.000 Euro für St. Anna und »Hilfstöne«.
  • Im Grazer Opern Café wurde der Falstaff Aperitivo Lungo gefeiert. / Foto beigestellt
    Falstaff-Aperitivo im Grazer Opern Café
    Falstaff und Campari haben zum Umtrunk in das Café am Grazer Opernring geladen.
  • Georg Branny gilt als Innovationsmotor der heimischen Kaffee-Szene / © Lucas Vossoughi
    »Die Menschen haben uns für verrückt gehaltent«
    Der »CafféCouture«-Gründer Georg Branny über seine Erfolgsgschichte und Kaffeetrends.
  • »Goldene Kaffeebohne 2015« – die österreichische Kaffee-Vielfalt auf dem Prüfstand / © Jacobs
    Goldene Kaffeebohne 2015: Der Geschmack in der Tasse zählt!
    Jacobs und Falstaff zeichnen wieder jene Gastronomen mit der »Goldenen Kaffeebohne« aus, die sich besonders um höchste Kaffeequalität...
    Advertorial
  • Wo gibt es Ihrer Meinung nach den perfekten Kaffee? / © Shutterstock
    Voten und De’Longhi Kaffeemaschine gewinnen!
    Verraten Sie uns, wo es den besten Kaffee Österreichs gibt und nehmen Sie am Gewinnspiel teil!
  • Das Jungdamen- & Herrenkomitee unter Leitung von Prof. Dkfm. Thomas Schäfer-Elmayer sorgt für eine feierliche Eröffnung / © Gerhard Fally
    Kaffeesiederball 2015 als »Nacht in Venedig«
    Neuer Festsaal-Look, venezianische Masken, florale Pracht mit 15.000 Blumen und viele weitere Überraschungen.
    Advertorial
  • Georg Branny
    Barkultur: Bar meets Barista
    Er ist ein Newcomer in der Barwelt: Kaffee. Der Extrakt der Bohne wird nun auch bei Cocktails und auch bei Shortdrinks eingesetzt.