Sortimentsbox von Duilio Belic / Foto beigestellt
Sortimentsbox von Duilio Belic / Foto beigestellt

Italien, Spanien, Griechenland. Das sind die klassischen Olivenöl produzierenden Länder, die einem in den Sinn kommen, wenn man an Topo-Öle denkt. Vergessen wird dabei aber ein weiterer wichtiger Player, der in den letzten Jahren mit sagenhaften Qualitäten in den Vordergrund gerückt ist. Heinrich Zehetner, Vorkämpfer für höchste Qualität bei Olivenölen, erzählt im Gespräch mit Falstaff, dass es in Istrien wohl die weltweit höchste Dichte an Qualitätspdroduzenten gibt. Es herrscht Aufbruchstimmung und zu modernsten Ölmühlen gesellt sich nunmehr auch schon geballte Kompetenz und genügend Erfahrung. Nach 1996 und vor allem in den letzten zehn Jahren wurde flächendeckend neu ausgepflanzt. Die kroatischen Produzenten setzen dabei nicht nur auf populäre italienische Sorten, sondern besonders auf autochthone istrische Olivensorten.

Frischware
Die Ernte erfolgt bei allen Qualitätsproduzenten zum bestmöglichen Zeitpunkt, wenn die Oliven noch grün sind oder während der Verfärbung von grün auf violett. Dies garantiert ein frisches, grün-fruchtiges, meist etwas pikantes Olivenöl mit einem hohem Wert an gesundheitsfördernden sekundären Pflanzeninhaltsstoffen (Polyphenole, das sind Antioxidantien bzw. »Radikalenfänger«). Die Ernte beginnt meist Anfang Oktober, was im Mittelmeerraum sicherlich der früheste Zeitpunkt ist. Die Verarbeitung der mittels Handlese meist nach Sorten getrennt geernteten Oliven erfolgt noch am selben Tag. Bei jenen Produzenten, welche auch eine eigene Mühle besitzen, innerhalb weniger Stunden. Dies ist für die Qualität eines Olivenöls besonders wichtig. Die Olivenöle werden in der Regel in Tanks mit Stickstoffkonservierung gelagert und partienweise abgefüllt, um jegliche Oxidation zu vermeiden.

»Oleomane« Heinrich Zehetner und Produzent Duilio Belic (siehe unten) / Foto beigestellt

Sortenkunde
Ähnlich wie beim strengsten Olivenölcodex der Welt (L’Olio Secondo Veronelli) wird auf die Kultivierung der verschiedenen Olivensorten, insbesonders der autochthonen istrischen Olivensorten Wert gelegt, indem reinsortige Olivenöle produziert werden. Das Ergebnis sind hochkarätige Olivenöle mit unterschiedlichem Sorten-Geschmack, die keine Brat- und Salatöle mehr sind, sondern sich besonders zur differenzierten Geschmacksverfeinerung von verschiedenen Speisen eignen, indem das kalte Olivenöl wie ein Gewürz auf die fertige Speise geträufelt wird. So passen die istrische Sorte Buža und die italienischen Sorten Leccino, Casaliva und Frantoio aufgrund ihres ausgeprägten grünen Fruchtgeschmacks und der leichten bis mittleren Schärfe perfekt zur Verfeinerung von Fischgerichten und Gemüse. Die istrische Sorte Rosulja und die italienischen Sorten Moraiolo und Pendolino passen aufgrund ihrer Komplexität und Schärfe perfekt zur Würzung von Fleischspeisen insbesonders zu rotem Fleisch. Die istrische Sorte Istarska Bjelica und die italienische Sorte Itrana harmonieren aufgrund ihrer Schärfe und Bitterkeit perfekt mit gegrilltem Fleisch und Süßpeisen.

Falstaff hat sich auf Empfehlung des »Oleomanen« Heinrich Zehetner zwei führende Betriebe in Istrien näher angesehen und je ein Produkt verkostet.

Agro-Millo
Der Betrieb der Familie Smilovic betreibt eine hochmoderne Mühle und produziert damit einerseits eigenes Öl, übernimmt aber auch diverse Lohnpressungen für weitere Spitzenbetriebe. Valter Smilovic gilt aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als der beste Olivenöl-Müller Istriens.
Verkostungsnotiz Frantoio von Agro-Millo: Intensiver Duft nach frisch gemähtem Gras, Kräutern und einem Touch Zitrusfrüchten. Geringe Viskosität am Gaumen, wieder Kräuter, dezente Schärfe und wenig ausgeprägte Bittere. Im Nachhall wieder Zitrusfrüchte und Haselnüsse. Ein großartiges Öl mit herrlicher Frische und fast leichtfüßigem Charakter.

Valter Smilovic / Foto beigestellt

Olea B.B. (Oleum Viride)
Duilio Belic, im Zivilberuf Banker, produziert eine hochkarätige Serie von zwölf reinsortigen Olivenölen sowie eine Cuvée »Selekcija Belic«. Die Sortenvielfalt umfasst Buza, Istarska Bjelica, Rosulja, Vodnjanska Crnica, Ascolana tenera, Casaliva, Cipressino, Frantoio, Itrana Leccino, Pendolino und Picholine. Der anerkannte Olivenöl-Guide »Flos Olei« hat dem Betrieb sagenhafte 97 von 100 Punkten verliehen, das ist die höchste bisher in Istrien vergebene Wertung.
Verkostungsnotiz Buža: Offensiver Duft nach frisch gemähtem Gras, duftendem Kräutertee mit Blüten und etwas Basilikum. Am Gaumen wenig viskos, feine Kräuterwürze, Noten von Kamille und markante Schärfe bei zurückhaltenden Bitternoten. Der filigrane Charakter vermittelt viel Eleganz.

Erhältlich sind diese Öle über das Veronelli-Netzwerk: www.oliosecondoveronelli.at

Wie gut die istrischen Öle zu gehobener Küche passen, wird ab sofort im Steigenberger Hotel Herrenhof, im Restaurant »Herrlich« demonstriert: www.steigenberger.com

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • Der Nobelitaliener »Procacci« bildete den angemessenen Rahmen für eine hochkarätig besetzte Experten-Jury / Foto: Achim Bieniek
    12.06.2013
    Produkttest – Olivenöl: ganz schön scharf
    Eine prominente Jury ermittelte die besten Olivenöle des Landes: Supermarktware enttäuschte, Fachhändler überzeugten.
  • Abbazia di Praglia / Foto beigestellt
    14.05.2014
    Colli Euganei: die Winzer von Abano zu Gast in Wien
    13 Produzenten aus dem Thermalgebiet der Euganeischen Hügel präsentieren am 5. Juni im Wiener Hotel Regina ihre regionaltypischen Weine,...
    Advertorial
  • Mehr zum Thema

    News

    Neue Kochshow mit Tim Mälzer und Tim Raue

    »Ready to beef«: Ab 15. November treten zwei Profi-Teams in Wettkampf-Atmosphäre gegeneinander an. Tim Raue entscheidet als Juror, wer gewonnen hat.

    News

    Falstaff sucht die beliebtesten Bäckereien in Österreich

    Welchem Bäcker schenken Sie Ihr Vertrauen, wenn es um frisches Gebäck geht? Nominieren Sie Ihren Lieblingbetrieb, damit er es ins anschließende Voting...

    News

    Kochen mit Whisky: Schuss mit lustig

    Die Spirituose offenbart nicht nur beim Trinken ihre unterschiedlichen Facetten – auch in der Küche lässt sie sich vielseitig einsetzen. Wir...

    News

    Falstaff präsentiert dritte Ausgabe der »Gourmet Weekends«

    Hamburg, Porto, Moskau & Co. – bereits zum dritten Mal bringt Falstaff zwölf neue Wochenend-Trips für Gourmets in Buchform auf den Markt.

    News

    Kulinarische Einlassungen von Peter Handke

    Der Literatur-Nobelpreisträger 2019 und passionierte Pilzsammler über Kindheitserinnerungen und Orte, die Werk und Leben bestimmen...

    News

    China – die Verkostung der Welt

    Es gibt wenige Orte, wo die Welt so umfassend verkocht und köstlich gemacht wird wie in China. Acht große Küchen zählt das Land offiziell – und das...

    News

    DDSG Gaumenspiel – Genuss- und Trüffelmarkt

    Ende Oktober findet unter der Patronanz von Spitzenkoch Heinz Hanner ein außergewöhliches Kulinarik-Spektakel an Bord der MS Wien statt. Wir verlosen...

    Advertorial
    News

    Hiroyasu Kawate ist »Ikarus«-Gastkoch im Oktober

    Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus«-Gastkoch des Monats Oktober 2019 im Hangar-7: Hiroyasu Kawate, »Florilège«, Tokio.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Albert

    Im ersten eigenen Restaurant des Spitzenkochs Mario Bernatovic im 8. Bezirk in Wien stehen die Getränke im Vordergrund. Das Beef Tatar bietet sich als...

    News

    Cortis Küchenzettel: Hitze hoch drei

    Zarte Calamari, knusprig gebacken und von dreierlei Pfeffer befeuert: So mögen die Kantonesen ihre Tintenfische. Wir aber auch!

    News

    Sprechen Sie Küchen-Französisch?

    Bordeaux, Baguette & Co. nicht nur in der Haute Cuisine begegnet man französischen Begriffen. Testen Sie hier Ihr Wissen!

    News

    Florian Weitzer expandiert mit »Meissl & Schadn«

    Der Hotelier geht mit seiner gehobenen Schnitzel-Küche in die Welt hinaus. Den Anfang macht er in Salzburg, wo er das »Carpe Diem« von Dietrich...

    News

    Falstaff sucht den besten Feinkostladen

    Wo gibt es die beste Beratung, die beste Qualität, das stimmigste Ambiente und ein hochwertiges Sortiment?

    News

    Thailand – Thai-Society

    Die Vielfalt seiner Küche ist umwerfend – ohne den Einflüssen anderer Länder wäre das kulinarische Thailand jedoch nicht annähernd dort, wo es jetzt...

    News

    Die beliebtesten Pizzerien Österreichs 2019

    Die Falstaff-Community hat entschieden, die Gewinner in den neun Bundesländern stehen fest: Alle Sieger im Überblick.

    News

    Steiermark’s Best 2.0 – Falkensteiner Hotel Schladming

    Eine Freude für Feinschmecker – das Gourmetevent ist wieder Gast im schönen Ennstal: Das Genießerangebot des 4-Sterne-Superior-Hotels »Steiermark's...

    Advertorial
    News

    Hotspots für Kaffee-Fans in der Wiener Josefstadt

    Ob Third-Wave-Coffee-Bar oder Traditionskaffeehaus, der 8. Bezirk hat für Freunde von Espresso, Melange & Co einiges zu bieten.

    News

    Neu am Markt: Chai-Genuss von Demmers Teehaus

    Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

    Advertorial
    News

    Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

    Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...

    News

    Quiz: Sind Sie ein Kaffee-Experte?

    Es geht um die Bohne: Testen Sie Ihr Wissen rund um Espresso, Melange & Co.