Interview: Weingenuss zu Hause

Die Tenuta dell’Ornellaia in der Toskana

Foto beigestellt

Die Tenuta dell’Ornellaia in der Toskana

Die Tenuta dell’Ornellaia in der Toskana

Foto beigestellt

Falstaff: Wie ist die Situation bei Ornellaia?
Axel Heinz:
Das Gute zuerst: Wir sind alle gesund und es geht uns gut. Wir haben keinen bekannten Covid-Fall in unserer Umgebung. Das Problem ist, dass wir derzeit alle nicht wissen, wie und wann es weiter geht. Aber da müssen wir jetzt durch, diszipliniert sein.

Wie sind denn die wirtschaftlichen Auswirklungen?
Da schaut es bisher gar nicht so schlecht aus. Wir haben Anfang des Jahres viel Wein verkauft, das gibt uns einen gewissen Polster. Seit dem Lockdown steht nun aber alles still. Es gibt Anzeichen eines Re-Starts aus China, das ist aber noch ein sehr zartes Pflänzchen.

Wie schaut für dich der Alltag aus?
Nachdem wir alle unaufschiebbaren Arbeiten in Weinberg und Keller erledigt hatten, legten wir eine Pause ein und verfrachteten alle ins Home-Office. Nun geht allmählich das Leben auf Ornellaia wieder los. Wir haben Austrieb, letzte Woche kamen dann noch Frostnächte hinzu, bei denen wir vor Ort sein mussten. Wir achten streng darauf, die sanitären Richtlinien einzuhalten. Das führt dazu, dass wir uns in einigen Sektoren anders organisieren müssen. Das beginnt bei einfachen Dingen, wie gestaffelte Mittagspausen und geht über größere Abstände draußen im Weinberg und weniger Personal an der Fülllinie weiter. Nach Ostern sind wir dann wieder voll beschäftigt. Da hängt dann natürlich auch viel von der Verfassung der einzelnen Mitarbeiter ab, jeder kommt doch mit einem etwas mulmigem Bauchgefühl in die Arbeit. Das müssen wir in den Griff bekommen.

Gibt es denn genügend Personal für die Arbeiten?
Ja doch, das ist eine fixe Mannschaft, die das ganze Jahr über für uns tätig ist.

Was könnte man tun, um die Krise zu bewältigen?
So weit wie möglich zuhause bleiben und Kontakte vermeiden. Es ist ja dem Weinkonsum nicht abträglich, wenn man zuhause ist, die Lieferketten funktionieren. Wenn man die Zeit nutzt, um im kleinen familiären Kreis Wein zu trinken, kann man gut dazu beitragen, dass nicht alles vollständig zusammenbricht.

Nimmt der Onlinehandel zu?
Ja, wir merken das in Italien deutlich. Um das für andere Märkte feststellen zu können, ist es noch zu früh. Wir kennen ja nicht immer die Vertriebskanäle.

Was trinkt Axel Heinz in Corona-Zeiten?
Für mich ist das jetzt die ideale Gelegenheit, einige gereiftere Bordeaux‘ zu genießen. Meine Frau arbeitete längere Zeit bei Lynch Bages; wie wir 1999 heirateten, bekamen wir eine Kiste 1999 Lynch Bages zur Hochzeit. Dieser Wein hat für uns eine besondere Bedeutung, vorgestern haben wir die letzte Flasche davon getrunken, wunderbar! Allerdings hoffe ich, dass die Ausgangssperre nicht allzu lange dauert, sonst muss ich wieder Bordeaux nachkaufen.

ornellaia.com

Mehr zum Thema

News

»Intergastra digital« – Impulsgeber und Netzwerk

Aufbruchstimmung und Erfolgsrezepte: Die Besucher entdecken vom 8. bis 10. März 2021 live und interaktiv neue Produkte und Ideen, präsentiert von...

Advertorial
News

Corona: Perspektive für Gastro-Öffnung vor Ostern

Bei einem Gastro-Gipfel bei Kanzler Kurz wurde erörtert, wie bereits im März wieder aufgesperrt werden könnte. WKO sieht Eintrittstests für...

News

Corona: 81 Prozent für Gastro-»Reintesten«

Eine überwältigende Mehrheit befürwortet einen Zugang zur Gastronomie mit vorherigem Corona-Test. Dem Testen kommt eine Schlüsselrolle zu.

News

Corona: »Dino’s« wird zur ersten Covid-Test-Bar in Wien

Testen statt trinken: Heinz Kaiser macht aus seiner American-Bar in der Wiener City eine Corona-Test-Station mit elegantem Bar-Flair. Termine können...

News

»Sacher's Junge Köche« bieten Abhol-Service

FOTOS: Lehrlinge kochen hochkarätige Menüs und sammeln trotz Gastro-Lockdown wertvolle Erfahrungen. Drei Menüs ab 49 Euro stehen zur Wahl.

News

Corona-Test im Wiener Kaffeehaus

Geniale Aktion des Cafétiers Patrick Holzinger, der in seinem »Café Siebenbrunnen« eine Corona-Teststraße organisiert hat.

News

Corona: Gastro-Öffnung wohl frühestens rund um Ostern

Die Bundesregierung bestätigt zwar ein relativ stabiles Infektionsgeschehen, Restaurants, Bars und Cafés müssen aber weiter aufs Aufsperren warten.

News

Corona: Wien verlängert Hilfen für Gastronomen

Vorerst keine Schanigarten-Gebühr, Stundungen werden verlängert und die Buschenschanken dürfen ihre Öffnungszeiten wieder ausdehnen.

News

Corona: Heringsschmaus to go

Ob 5-Gänge-Menüs, Fisch-Buffets oder »Hering á la carte«-Kochboxen: Heringsschmaus-Angebote für zu Hause gibt es viele. Wir haben Empfehlungen...

News

Wien: Corona-Lockdowns nur am Wochenende

Lockdown-frei von Montag bis Donnerstag inkl. Gastro-Öffnung, wochenends alles geschlossen – was halten Sie vom »Wiener Plan«?

News

Corona: Italiener stürmen Gastronomie

Seit die Corona-Maßnahmen in großen Teilen Italiens gelockert wurden, herrscht großer Gäste-Andrang bei Restaurants, Bars und Co.

News

Süße Lieferung mit »Sacher Drive Home«

Passend zum Valentinstag können Sacher-Torte & Co in Wien und Salzburg von nun an kostenlos per Lieferdienst bestellt werden.

News

Danke! Diese Vermieter kamen Gastronomen entgegen

Die volle Miete zu verlangen, obwohl Restaurants, Bars und Cafés kein Einkommen haben, das muss nicht sein. Wir holen rücksichtsvolle Vermieter vor...

News

Corona: Erste Lockerungen – aber nicht für die Gastronomie

Am 8. Februar öffnen unter anderem Schulen, Handel und Museen unter strengen Auflagen. Wie es mit Restaurants, Bars und Hotels weitergeht wird am 15....

News

Das sind die beliebtesten Restaurant-Lieferdienste des Landes

Österreich hat gewählt: Diese Zustell- und Take-Away-Services von Speisen liegen in der Gunst der Falstaff-Community vorne.

News

Corona: Gastronomen bedanken sich bei Vermietern

Haben Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Café? Wurde Ihnen Pacht oder Miete erlassen? Teilen Sie jetzt Ihre positiven Erlebnisse mit der...

News

Corona-Krise: Nothing can stop us

Mit dem Blick über den Tellerrand und noch viel weiter: Witzigmann, Antoniewicz und Maurer über Produktqualität, Social Distancing und die...

News

Crowdfunding für heimische Tourismus-Betriebe

Landesweite Hilfe für Hotels & Co, die durch die Corona-Krise höheren Bedarf an Eigenkapital haben. Investoren können neue Stammkunden werden.

News

Corona: Die Leiden der Wiener Würstelstände

Die Käsekrainer brutzeln auch während des Lockdowns fröhlich weiter, könnte man meinen. Falstaff hat sich umgehört und weiß: der Schein trügt.

News

Interview: Juan Amador wettert gegen Disziplinlosigkeit

Der Spitzenkoch über Reintesten und Freitesten, über Lokale die trotz Corona Gäste bewirten und über Impf- statt Teststraßen.