International Hotspot: Lakeside, Hamburg

Luxus direkt an der Außenalster: Das bietet das »Lakeside« mit Koch Cornelius Speinle.

Foto beigestellt

Luxus direkt an der Außenalster: Das bietet das »Lakeside« mit Koch Cornelius Speinle.

Luxus direkt an der Außenalster: Das bietet das »Lakeside« mit Koch Cornelius Speinle.

Foto beigestellt

http://www.falstaff.at/nd/international-hotspot-lakeside-hamburg/ International Hotspot: Lakeside, Hamburg Das Gourmetrestaurant in Hamburgs neuem Luxushotel »Fontenay« ist das Reich des Schweizers Cornelius Speinle. Ihm gelingt der Spagat zwischen Klassik und Moderne. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/3/6/csm_Lakeside-Restaurant-c-beigestellt-2640_676ed3a4e7.jpg

Das elegante Hamburger Luxushotel »Fontenay« an der Alster, Herzens­projekt von Speditionsmilliardär Klaus-Michael Kühne, begrüßte mit einem Dreivierteljahr Verzögerung die ersten Gäste. Doch was lange währt, wird tatsächlich gut: Mittlerweile hat sich das Küchenteam im dazugehörigen Gourmetrestaurant »Lakeside« passabel eingearbeitet. Im siebten Stock des Hotels, noch über der Bar mit 320-Grad-Außenterrasse, befindet sich der in hellen Weiß- und Cremetönen eingerichtete Gastraum mit Platz für 40 Personen.

Dies ist das Reich des Schweizers Cornelius Speinle (32). Er greift auf die klassischen Zutaten der Haute Cuisine zurück: Auf der Karte stehen Kalbsbries und Jakobsmuschel, Kaviar und Miral-Taube – allerdings modern und nicht klassisch französisch interpretiert. Chef-Sommelière Stefanie Hehn wählt dazu aus einer gut sortierten Weinkarte, die mit rund 400 Positionen von Burgund bis Neue Welt vieles enthält, was Weinkenner begehren – allein, die Jahrgangstiefe könnte etwas höher sein.

Chefkoch Cornelius Speinle.
Chefkoch Cornelius Speinle.

© Götz Wrage

Knusprige Rotbarbe

Im siebengängigen Menü (165 Euro) stechen einige Gerichte hervor: Eindruck macht die auf Safranschaum servierte Rotbarbe. Aufgrund einer speziellen japanischen Zubereitungstechnik lassen sich die knusprigen Schuppen mitessen – ein delikates, tiefaromatisches Vergnügen. Ebenfalls exzellent: der süßliche Carabineiro mit Pak Choi und Blumenkohl in drei Variationen.

Gut geplant wurde die Akustik des Gast­raums. Die Gespräche der benachbarten Gäste kondensieren zu einem angenehmem Hintergrundrauschen, Unterhaltungen am eigenen Tisch gelingen vorzüglich. Auch wenn sich Speinle sicherlich noch steigern kann, ist das »Lakeside«schon jetzt ein Grund mehr für einen Hamburg-Besuch.

Miyasake Rind mit Gai Lang Aubergine Ponzu Dashi.
Miyasake Rind mit Gai Lang Aubergine Ponzu Dashi.

© Götz Wrage

Bewertung

Essen 46 von 50
Service 19 von 20
Weinkarte 18 von 20
Ambiente 10 von 10
GESAMT 93 von 100

Fazit: Cornelius Speinle steigert seine Form im »Lakeside«. An einer von Hamburgs feinsten Adressen beschränkt er sich nicht auf regionale Zutaten, sondern wählt für sein Menü auch so exquisite Produkte wie das zart schmelzende Miyazaki-Rind (o.). Das Ambiente im siebten Stock des »Fontenay« ist eine Klasse für sich.

Restaurant Lakeside
Im Hotel The Fontenay
Fontenay 10, 20354 Hamburg
T: +49 40 60566050
thefontenay.de

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 01/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Lakeside
    20354 Hamburg, Deutschland
    Punkte
    90
    3 Gabeln
  • 06.01.2019
    International Hotspot: »Kerridge's Bar & Grill«, London
    Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heißeste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.

Mehr zum Thema

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von grandioser Küche im »Das Magazin« zu fischiger Enttäuschung im »Sternads Restaurant Pavillon« und eine Reaktion des »Hostaria«: Falstaff...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Falstaff präsentiert Kritik aus erster Hand: Vom Gourmet-Wohnzimmer über feine Traditionsküche bis hin zu überfordertem Service und kulinarischen...

News

International Hotspot: »Schloss Schauenstein«

Feinmechaniker und Alchimist, Traditionshüter und Vorreiter – das alles ist Andreas Caminada, und zwar auf höchstem Niveau. Seit seiner Auszeit erst...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein herrovragender Abend im »Mraz & Sohn«, exzellentes Sushi im »Memori«, Enttäuschung im »Gasthaus Tscheppe« und eine Reaktion des »Batzenhäusl«:...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher Grill«, Minus...

News

International Hotspot: Casadonna Reale

Niko Romito holt in seinem Drei-Sterne-Restaurant »Reale« das Allerbeste aus seinen Zutaten heraus – kein bisschen weniger und kein bisschen mehr. Das...

News

International Hotspot: »TaBar«, Lubljana

Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Gourmet-Mitglieder erzählen von spannenden Gerichten, köstlichen veganen Speisen und unfreundlicher Bedienung. Das »Miss Cho« in Graz erklärt sich.

News

International Hotspot: »Miha Tofuten«, Bangkok

Große Oper für Bohnenkäse: In seinem Restaurant in Bangkok schuf der Inder Gaggan Anand eine Bühne für Tofu feinster Art.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Gourmet-Mitglieder erzählen von herzlichem Service, über Ausnahmen für Allergiker bis zu verbranntem Steak. Das »Flatschers« in Wien reagiert mit...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von Urlaubsstimmung im Restaurant bis hin zu Gästen, die auf dem Trockenen sitzen – Gourmetclubmitglieder schildern ihre Erlebnisse.

News

Petz is back

Ein Leben wie eine Achterbahn, aber immer ein ganz großer Virtuose am Herd: Christian Petz trifft man jetzt als Gastkoch im Ringstraßenhotel »The...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Exzellentes Gansl, langsamer Service und ein gelungener Hochzeitstag – Plus gibt's für »Weinbank«, »Dreimäderlhaus« und »Bootshaus«, Minus für...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für »Zur blauen Gans«, »Heinzle« und »Amon«, Minus für den »Agathawirt« sowie eine Reaktion von der »Schnepfn Alm«.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein besonderes Shuttleservice, eine hartnäckig ignorante Bedienung oder ein enttäuschendes Catering – Gourmetclubmitglieder Berichten von ihren...

News

Restaurantkritik: Das neue »noma«

Er ist wieder da! Auf kaum eine Restauranteröffnung haben Gourmets aus aller Welt so gewartet wie auf das neue »noma«. Hat sich Vordenker René...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein besonders verständnisvoller Gastgeber oder ein Restaurantbesuch der im Spital endet – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein nettes Pläuschchen mit dem Lokalbesitzer oder schlechtes Service, bei dem die Gäste dann selbst aktiv wurden – was Gourmetclubmitglieder von ihren...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ob über Gäste lustig machen, kaltes Essen oder eine Geburtstagsüberraschung – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen berichten ist...

News

Heidi Neuländtner verwöhnt am »Knappenhof«

Das Sommerfrische-Juwel an der Rax könnte zur Pilgerstätte für Feinschmecker werden, die authentische Küche mit Innereien-Schwerpunkt schätzen.