International Hotspot: »bu:r« in Mailand

Eugenios Boers Restaurant »bu:r« nimmt Elemente der 70er-Jahre ­in der Inneneinrichtung auf. 

© Marco Varoli 2017

Eugenios Boers Restaurant »bu:r« nimmt Elemente der 70er-Jahre ­in der Inneneinrichtung auf.

Eugenios Boers Restaurant »bu:r« nimmt Elemente der 70er-Jahre ­in der Inneneinrichtung auf. 

© Marco Varoli 2017

http://www.falstaff.at/nd/international-hotspot-bur-in-mailand/ International Hotspot: »bu:r« in Mailand Eugenio Boer ist halb Niederländer, halb Italiener. Für seine Küche hat er sich von seiner Herkunft inspirieren lassen – und so erzählt jedes Gericht eine Geschichte, von der ­man allzu gerne gleich das nächste Kapitel lesen möchte. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/0/e/csm_Bur-c-Marco-Varoli-2017-2048_0ca0011438.jpg

Nur der Name »bu:r« und der Zusatz »Does it ring a bell« um die Klingel herum verraten, dass sich im Gebäude einer unscheinbaren Gasse Mailands das Restaurant von Eugenio Boer befindet. Innen umrahmen dunkelblaue Wände zierliche Zeichnungen in goldenen Rahmen, ein raumgroßer Spiegel täuscht die doppelte Größe eines 70er-Jahre-ähnlichen Wohnzimmers vor.

Obwohl Boer, in phonetischer Schreibweise »bu:r«, halb Niederländer, halb Italiener ist, gibt es die Speisekarte nur auf Italienisch. Doch die braucht man gar nicht unbedingt. Die Gerichte seines Menüs »I miei Classici« stehen für sich. Sie nehmen die Gäste mit auf Reisen, spiegeln Erfahrungen und Erinnerungen Boers wider und wecken Assoziationen.

© Marco Varoli 2017

Für die Rückkehr zur Kindheit eines Italieners steht stellvertretend seine Creme von überkochter Pasta, bedeckt von einer fruchtigen Tomatensauce; beides lässt sich herrlich sämig löffeln. Das folgende rohe Reh löst eine Vielzahl an Assoziationen aus: noch leicht warm, wie frisch geschossen, mit Erdbeerpüree als Blut, Champignon-Crumble als Erde und wilden Kräutern und Weinraute für die Bitterkeit. Passend zum archaischen Charakter dieses Gangs isst man das Fleisch mit den Fingern, die man anschließend in Pinienwasser wäscht. Ein weiterer Höhepunkt folgt mit dem Risotto, mit dem Boer der italienischen Kochlegende Nino Bergese Tribut zollt.

Boer bedeutet übersetzt »Bauer«. Tatsächlich spielt er durchgehend mit bodenständigen Elementen, das aber auf höchstem Niveau.

Eugenio Boer ist ein viel gereister Koch: Er wuchs in Italien und den Niederlanden auf, lebte eine Zeit lang in Deutschland und machte sich schließlich in Mailand selbstständig.

Eugenio Boer ist ein viel gereister Koch: Er wuchs in Italien und den Niederlanden auf, lebte eine Zeit lang in Deutschland und machte sich schließlich in Mailand selbstständig.

© Marco Varoli 2017

Bewertung

Essen 50 von 50
Service 20 von 20
Weinkarte 19 von 20
Ambiente 10 von 10
GESAMT 99 von 100

€€€

Fazit

Näher an die Gedankenwelt eines Kochs kommt man selten. Boer bietet den Gästen mit assoziativen Gerichten und zwischenzeitlichen Erläuterungen ein sehr konkretes Erlebnis.

Bu:r di Eugenio Boer
Via Mercalli ang, Via S. Francesco D’Assisi 20122 Mailand
T: +39 02 62065383
restaurantboer.com

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Ein Freudenfest für den Gaumen

Kommen Sie mit auf eine vorweihnachtliche Genussreise durch Oberösterreich

Advertorial
News

Der perfekte Winterurlaub für Gourmets in Italien

In der italienischen Region Trentino lassen sich Wintersport und Kulinarik bestens kombinieren. Wir zeigen Ihnen, welche Stationen Sie auf der Piste...

Advertorial
News

Der Festtagsklassiker Lachs und was man zu ihm trinkt

Schon die Farbe des Lachses zeigt seine Außergewöhnlichkeit an. Daher gehört der Fisch aus dem Norden in unseren Breiten auch ganz selbstverständlich...

News

»Schatz Imhof«: Oder wie man die Nacht zum Tag macht

Zwei Clubbetreiber übernehmen das ehemalige »Stadtkind« und denken alles neu – außer die Bestuhlung.

News

Möbel meets Kaffee: Pop-Up »Café Prouvé«

Das »Caffe vom See« wurde zum »Café Prouvé«. Das Pop-Up wurde bis 18. Dezember verlängert.

News

La Liste 2023: Rudi und Karl Obauer belegen einen Spitzenplatz

Seit 2015 ist das Classement von »La Liste« das Resultat der Bewertungen aus hunderten Guides und Millionen von Online-Votings der weltweit besten...

News

Andreas Senn backt für Kinder

Unterstützung bekommt er dabei von Ex-Skistar Brigitte Obermoser. Handsignierte Keksboxen werden gemeinsam mit einem Wein des Kremstaler Winzers...

News

Hermann Andritsch kocht bald auf der Gerlitzen auf

Sein Anspruch: Die Küchenlinie soll sowohl zum Spirit des Hauses, zu den Gästen und zur sportlich-alpinen Umgebung passen.

News

Die »Griggeler Stuba« bekommt einen neuen Küchenchef

Matthias Schütz gibt das Zepter des Gourmetrestaurants des »Burg Vital Resorts« weiter.

News

3 Adventkalender-Ideen für Sparfüchse

Ein schöner und vor allem köstlicher Adventkalender muss nicht immer Luxusgut sein. Wir haben drei Tipps, wie Sie günstig und geschmackvoll durch den...

News

Weltweit erstes Champagnersalz mit Barons de Rothschild

Das luxuriöse Meersalz wird mit Barons de Rothschild Brut Champagner hergestellt und ist weltweit nur in einer limitierten Auflage von 300 Stück...

News

»New Alpine Cuisine«: Am Weg zur Weltklasse

Die neue alpine Küche hat das Zeug, zu einer Gourmet-Bewegung von weltweitem Renommee zu werden. Denn der Alpenraum und seine Produkte sind ein...

News

Wellness für alle Sinne

Dass Österreich ein Land der Genießer ist, zeigt sich besonders eindrucksvoll in den Wellness-Tempeln des Landes. Hier kommt zusammen, was...

Advertorial
News

Ab Dezember gibt es »Mochi-Stelzen«

Kreiert wurden diese anlässlich der beiden Unternehmensjubiläen von »Luftburg« und »Mochi«.

News

Thanksgiving in Wien: Bei diesen Events lässt sich Truthahn schmausen

Wer Heimweh nach den Staaten oder einfach ein Faible für amerikanische Feiertage, Truthahn und Kürbiskuchen hat, sollte sich diese Thanksgiving-Events...

News

Premiere für Falstaff International

Erste globale Digital-Ausgabe unter Federführung von Herausgeber Wolfgang Rosam und Chefredakteurin Anne Krebiehl.

News

International Hotspot: »PURS«, Andernach

Christian Eckhardt fährt groß auf und macht die Stadt in Rheinland-Pfalz zur neuen Pilgerstätte für Gourmets.

News

Kochen mit Feuer

Sie meistern die Temperatur, die Grundlage des Kochens, meisterlich und das immer häufiger indoor. »Live fire« ist kein neues Gastro-Konzept einiger...

News

Schwedens Sterneköche: Björn Frantzén und Daniel Berlin

Einst als Mitläufer der New Nordic Cuisine betrachtet, präsentiert sich Schweden kulinarisch stärker denn je. Kultköchen wie Björn Frantzén und Daniel...

News

Nahost-Küche: Ein eurasisch-arabischer Mischmasch

Die Nahost-Küche hat in den europäischen Großstädten nicht etwa einfach nur Einzug gehalten, nein, sie hat die Herzen im Sturm erobert.