Innovativ kochen mit Fermentation

© Julian Kutos

© Julian Kutos

Beim Fermentieren werden Lebensmittel mit einer großen Menge Salz überdeckt und dadurch startet eine Gärung. Es bilden sich langsam Milchsäurebakterien, diese bauen die Farbstoffe des Gemüses ab, entwickeln eine feine saure Note und werden so haltbar. Dieser Prozess benötigt nur Raumtemperatur, ein Gefäß sowie einen Deckel – das heißt weder Herd noch Hitze sind notwendig.

Durch die Fermentation werden bestimmte Inhaltsstoffe leichter für den Körper aufnehmbar und verwertbar. Probiotische Kulturen die sich bilden wirken sich positiv auf Verdauung und das persönliche Wohlbefinden aus.

Sauerkraut und Kimchi zählen zu den bekanntesten fermentierten Zutaten, die wir heutzutage verwenden. Ebenso zu den fermentierten Lebensmitteln zählen Sojasauce und Miso, die besonders viel Umami Geschmack haben und Würze in jede Küche bringen.

Kikkoman veranstaltete erstmalig dieses Jahr einen Fermentationsworkshop im Geschmackslabor der Karl-Franzens-Universität in Graz. Dr. Fritz Treiber, Leiter des Geschmackslabors, führte uns durch die spannende Welt der kulinarischen Wissenschaften. Charmant wurde das Zusammenspiel von Chemie und Kulinarik hinter der Fermentation näher gebracht. 

Für den kulinarischen und praktischen Teil übergab Dr. Treiber den Vorsitz an den Koch des Jahres 2015, den »Steira Wirt« Richard Rauch. Bereits zu Beginn der Veranstaltung verwöhnte der Spitzenkoch die Gäste mit fermentierten Grüßen aus der Küche: gefüllte Kohlsprossen mit Ente und Sojagelee, einer sauren Steirischen Suppe sowie einer Wildpilz Tarte.

Den Einstieg in die Welt der Fermentation startete mit dem Einlegen von Gemüse. Hinter klingenden Speisenamen wie »Gruß aus Sizilien« oder die »Rote Rosi« verstecken sich Spezialitäten im Glas mit Orangen und Fenchel sowie Rote Rüben mit Sternanis und Nelke.

Danach kochte Richard Rauch und sein Team mit uns ein ausgefallenes steirisches Menü mit viel Raffinesse und unterschiedlichen fermentierten Zutaten:

  1. Geeiste Rotkrautsuppe mit Reh-Tatar und Schmalzperlen
  2. Kürbiskernpresskuchen
  3. Brot mit Kürbishummus
  4. Marinierter Amur-Karpfen mit Herbsttrompete
  5. Hirschkalbsrücken mit glasierten Maroni und Kraut
  6. Heidensterz mit Wokgemüse
  7. Powidltascherl mit Roten Rüben und Zimteis

Mit Brot backen, Nudelteig ausrollen, Powidltascherl füllen, Fisch filetieren, Rotkraut-Saft pressen sowie Schmalzperlen in flüssigem Stickstoff herstellen waren die Teilnehmer aufgefordert aktiv mit zu kochen, um die Fermentation in unterschiedlichen Aspekten hautnah kennenzulernen.

Zum Rezept-Video:

Wie Fermentation ganz einfach zuhause funktioniert, zeigt Julian Kutos mit seinem Rezept Fermentiertes Gemüse.

Mehr zum Thema

News

So aßen die »Buddenbrooks«

Auftakt zur neuen Falstaff-Serie über Kulinarik in der Kunst: Im Jahrhundertroman von Thomas Manns »Buddenbrooks« gibt es detaillierte kulinarische...

News

Tausendsassa: Alain Ducasse im Portrait

Mit seinen 20 Michelin-Sternen und den zahlreichen Restaurants, Schokoladenmanufakturen und Co. weltweit ist Alain Ducasse nicht nur ein brillanter...

News

Top 10: Wildkräuter für die Küche

Petersilie, Thymian und Rosmarin kennt jeder. Doch in unseren Wäldern und auf unseren Wiesen wächst noch eine Vielzahl anderer Pflanzen, die sich...

News

Darum setzen Top-Köche auf Tauben aus dem Burgenland

Die Geschichte von den gebratenen Tauben ist nicht zufällig die bekannteste Assoziation mit dem mythischen Schlaraffenland. Die köstlichen Vögel...

News

Genuss-Gespräch mit Konrad Paul Liessmann

Konrad Paul Liessmann kocht weder gerne noch gut, darum liebt es der Philosoph, essen zu gehen. Falstaff spricht mit ihm im neuen Format...

News

Wunderwaffe: Was Ei alles kann

Das Ei ist eine Allzweckwaffe für Genießer, es verfeinert und definiert etliche Klassiker – und zwar längst nicht nur zur Osterzeit. Wir verraten...

News

Falstaff wünscht frohe Ostern zu Hause!

Mit unseren Empfehlungen wird Ostern zum Genuss: Rezepte von Osterschinken bis Osterbrot, Webshop-Tipps und tolle Preise in unserem Osternest.

News

Fastenbrechen: Kulinarische Traditionen in Europa

Nach dem Fasten darf gefuttert werden – auch das, was einst den Göttern vorbehalten war. Wir haben die schönsten Ostertraditionen Europas in einer...

News

Die K. & K. Osterpinze: Das Original aus Triest

Das klassische Ostergebäck kam über Triest nach Österreich. Wir haben die Geschichte des Germgebäcks in Triests traditionsreicher Konditorei »La...

News

So bäckt Nonna Rita ihre Pastiera

Wir haben den traditionellen neapolitanischen Osterkuchen mit Nonna Rita gebacken. Probieren lohnt sich! PLUS: Zubereitung in der Bilderstrecke.

News

Best of Luxus-Geflügel: Bresse-Huhn & Co.

Geflügel ist nicht gleich Geflügel. Wer das Besondere sucht, greift am besten zu Bresse-Hühnern, Wachteln, Stubenküken – oder zu einer Taube aus dem...

News

All about Spargel: Tipps und Tricks

Fakten, Wissenswertes und Tipps für die Zubereitung des Frühlingsgemüses.

News

Spinat, Matcha & Co: Grüne Rezepttipps

Nicht nur zum Gründonnerstag sind diese Rezepte eine willkommene Alternative zum klassischen Cremespinat. Auch der Frühling macht Lust auf grüne...

News

All about Ei: Die besten Tipps & Tricks

Eier können beim Kochen dank ihrer tollen Eigenschaften vielseitig eingesetzt werden. Wir haben wertvolle Tipps für das Frühstücksei, die Sauce...

News

Oster-Brunch: Rezepte & Ideen

Zu Ostern wird in vielen Familien sogar doppelt gebruncht: Am Ostersonntag und montag. Da schadet es nicht genügend Rezepte parat zu haben — und wir...

News

Cortis Küchenzettel: Geräuchertes Lamm aus dem Heu

Zum Fest der Auferstehung backen wir Lamm in Heu und fackeln dieses hernach ab. Klingt gefährlich, sollte nur im Freien gemacht werden – sorgt aber...

News

Top 9: Die besten Geflügel-Delikatessen

Bresse-Huhn, Kapaun, Stubenküken, Wachteln und Tauben: eine Übersicht über die vielen Edelgeflügelarten abseits des gewöhnlichen Suppenhuhns.

Rezept

Fermentiertes Gemüse

Fermentation steht hoch im Kurs – wie es gelingt, Lebensmittel vor allem für den Winter haltbar zu machen verrät Julian Kutos.

Rezept

Quark, eingelegte Papaya, Bambusspitzen

Selbst gemachter Quark und fruchtige Papaya aus dem Kochbuch »Fermentation« von Heiko Antoniewicz und Michael Podvinec.