Die ehemalige Getreidemühle liegt in einer sehr pittoresken Umgebung / Foto: Weingut Hahnmühle
Die ehemalige Getreidemühle liegt in einer sehr pittoresken Umgebung / Foto: Weingut Hahnmühle

Im Tal der Alsenz, nicht weit von Bad Kreuznach entfernt, liegt die Hahnmühle. Im Mittelalter als Getreidemühle erbaut, wird sie seit mehr als 100 Jahren von Familie Linxweiler als Weingut genutzt. 1986 übernahmen Peter und Martina Linxweiler das Weingut. Die ersten zwei Hektar mit Reben bestockten Flächen konnten schnell und problemlos auf ökologischen Weinbau umgestellt werden. Inzwischen werden im Weingut Hahnmühle 14 Hektar Reben nach den Richtlinien des ökologischen Anbauverbandes »Naturland« angebaut. Es zeigt grüne Weinberge mit einer standortspezifischen Vielfalt von Flora und Fauna. Der Familie Linxweiler ist es gelungen, die Hahnmühle zu einem der zuverlässigsten Weingüter an der Nahe aufzubauen. Den benötigten Strom erhält das Gut inzwischen durch eine eigene Wasserkraftanlage.

Der Anspruch ist allerhöchste Qualität – vom Rebbau im Weinberg bis hin zum Wein in der Flasche. Der Boden ist aus Sandsteinverwitterung des Unterrotliegenden entstanden. Er verleiht den Weinen einen unverwechselbaren Charakter. Das besondere Steckenpferd ist der Traminer, der auf zwei Parzellen sogar im gemischten Satz mit Riesling steht. Der »Alsenztäler Mischsatz« ist eine beliebte Spezialität. Das Weingut Hahnmühle konzentriert sich auf trocken ausgebaute Weine aus klassischen Rebsorten, wie Riesling, Silvaner und Traminer. Einige weiße und rote Burgundersorten werden auch im Barriquefass ausgebaut.

Darauf können sich auch die Gäste unserer Falstaff Big Bottle Party freuen – das Weingut Hahnmühle gehört zu den Ausstellern.

Big Bottle Party 2014
Wann: 22. März, 19 Uhr
Wo: Les Halles, Schirmerstraße 54, 40211 Düsseldorf
Tickets: 45 Euro im Vorverkauf, 55 Euro an der Abendkasse.
>>> Tickets können Sie bereits hier bestellen