Cem Korkmaz – Barista-Meister und Inhaber/Founder von COFFEE kult – trinkt selbst am liebsten Filterkaffee und Espresso / © APA, OTS - Ludwig Schedl
Cem Korkmaz – Barista-Meister und Inhaber/Founder von COFFEE kult – trinkt selbst am liebsten Filterkaffee und Espresso / © APA, OTS - Ludwig Schedl

War Barista schon immer Ihr Berufswunsch?
Seitdem ich Kaffee entdeckt habe, auf jeden Fall.

Wie wird man Barista? Gibt es eine spezielle Ausbildung?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Kurse, entweder vom europäischen Kaffeedachverband in London oder von autorisierten Trainern oder auch der Wirtschaftskammer. Dabei gibt es immer einen Theorie- und einen Praxisteil. Die Level sind natürlich unterschiedlich. Wichtig ist, das Wissen dann auch anzuwenden und weiterzuentwickeln, hier sind Meisterschaften sehr gut.

Was macht Ihrer Meinung nach einen guten Barista aus?
Dass er das Produkt kennt und schätzt. Es geht nicht nur darum, schöne Muster einzugießen, sondern die Wertschöpfungskette – vom Kaffeebauern bis zum Gast – zu kennen. Man muss sich zum Thema Kaffee auskennen, erst dann kann man die Produktvielfalt nutzen.

Wie trinken Sie Ihren Kaffee am liebsten?
Am Morgen starte ich den Tag mit einem Filterkaffe, tagsüber gibt es bei mir Espresso.

Auf wie viele Tassen Kaffee kommen Sie pro Tag?
Morgens trinke ich zwei Tassen Filterkaffee, das ist ca. ein halber Liter, im Laufe des Tages kommen noch ca. zehn bis 15 Espressi dazu.

Vollautomaten, Kapselmaschinen, Filterkaffee ... – die Zubereitungsarten sind vielfältig. Welche ist die beste? Wie unterscheiden sie sich?
Vollautomat und Kapselmaschinen sind beides Espressomethoden – also mit Druck. Die Filter-Zubereitung ist eigenständig zu sehen, das ist ein Aufguss. Hier gibt es viele Varianten und auch jede Menge Zubehör, vor allem in den USA und Japan ist diese Methode gerade sehr trendig. Ich finde Filter besser.

Terroir als Trend – auch beim Kaffee. Was halten Sie davon?
Terroir wie beim Wein schmeckt der Laie nicht – man schmeckt hauptsächlich die Qualität des Kaffees. Es geht hier nicht rein um den Boden, trotzdem ist es wichtig, woher der Kaffee kommt. Auch bei anderen Genussmittel will ich wissen, woher kommt mein Wein, mein Käse – das sollte auch beim Kaffee der Fall sein.

Welche weiteren Trends sind zu beobachten?
Weltweit herrscht der Trend des Filterkaffees – mit den unterschiedlichsten Zubereitungsartikeln – in Österreich hat dieser Trend noch nicht so richtig eingeschlagen. Hierzulande gibt es vermehrt den Trend des Verzierens von Michkaffee – was auch daran liegt, dass wir eine Milchkaffeenation sind.

Die Sommerzeit naht – gibt es coole Cocktails mit Kaffee? Haben Sie einen Rezepttipp für uns?
Da gibt es wahnsinnig viel. Ein sehr schlichter, aber sehr guter Tipp ist, in der Sommerzeit einen reinen Kaffee aus Äthiopien oder Kenia – mit einem hohen Fruchtanteil – als Filterkaffee zuzubereiten, in ein Longdrinkglas mit Crushed Ice zu füllen. Ein erfrischender Drink und die perfekte Abkühlung im Sommer auch aufgrund des Fruchtsäureanteils.

Mit welcher berühmten Persönlichkeit würden Sie gerne mal auf einen Kaffee gehen und warum?
Ich würde gerne einmal mit George Clooney auf einen Kaffee gehen – um ihn dann einen anderen Kaffee kosten zu lassen.

www.cemkorkmaz.at



(Marion Topitschnig)

Mehr zum Thema

  • Goldene Kaffeebohne 2014 – stimmen Sie jetzt ab / Symbolbild © BirgitH, pixelio.de
    01.04.2014
    Goldene Kaffeebohne 2014 – SIE sind die Jury!
    Ihre Bewertungen entscheiden bei der Wahl der Goldenen Kaffeebohne von Jacobs und Falstaff!
  • Die Sorten Cauca und Santander © Nespresso
    03.03.2014
    Nespresso Colombian Terroirs im Check
    Neue Limited Edition vom Kapselkaffee-Marktführer.
  • Im Café Ziferblat zahlt man nach Minuten / © ziferblat.net
    21.01.2014
    Kaffeehaustrend: Zeit ist Geld
    In Moskau und nun auch in London zahlt man nicht für die Konsumation, sondern für die Zeit, die man im Café verbringt.
  • Mehr zum Thema

    News

    »under«: Europas erstes Unterwasser-Restaurant

    FOTOS: Fünf Meter unter Wasser dinieren – In Norwegen hat das erste europäische Unterwasser-Restaurant eröffnet.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Martinelli

    Luigi Barbaros Restaurant im Gewölbe des Palais Harrach in der Wiener Innenstadt wird jetzt von Daniel Kellner bekocht.

    News

    International Hotspot: Lakeside, Hamburg

    Das Gourmetrestaurant in Hamburgs neuem Luxushotel »Fontenay« ist das Reich des Schweizers Cornelius Speinle. Ihm gelingt der Spagat zwischen Klassik...

    News

    Cortis Küchenzettel: Meer gutes Gewissen!

    Fisch und Meeresfrüchte sind große, aber auch stark gefährdete Delikatessen. Bis auf wenige Ausnahmen wie Miesmuscheln. An die sollten wir uns halten!

    News

    EU will Recht auf Gratis-Leitungswasser

    Gastronomen sollen zur Ausschank von kostenlosem Leitungswasser verpflichtet werden. Was meinen Sie, soll Wasser immer gratis sein?

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Edvard

    Das Gourmet-Restaurant im »Palais Hansen Kempinski« hat mit dem Südtiroler Thomas Pedevilla einen neuen Küchenchef, der geschmacklich fein balancierte...

    News

    Wie gesund sind Austern & Co.?

    Unter ihrer harten Schale verbergen Muscheln delikates Fleisch, das nicht nur hervorragend schmeckt. Und angeblich wohnt den Muscheln auch der Zauber...

    News

    Reportage: Unterwegs mit dem Seafood-Taucher

    Wenn im Winter ewige Nacht herrscht und das Meer eiskalt ist, taucht Roderick Sloan im Norden Norwegens nach Muscheln und Meeresfrüchten – und...

    News

    Norman Etzold landet im »Le Canard Nouveau«

    Falstaff exklusiv: Der Spitzenkoch wechselt vom Wiener Kempinski nach Hamburg. Die Eröffnung ist für Mai geplant.

    News

    »Tartuf«: Istrien in Bahnhofsnähe

    Für viele Wiener noch ein Geheimtipp für hervorragende Trüffel-Spezialitäten und exzellenten Fisch sowie Meeresfrüchte.

    News

    Top 10: Kochschulen in Wien

    Von Basics bis Fine Dining, von Wiener Schnitzel bis Sushi – an diesen Adressen kann man den kulinarischen Horizont erweitern.

    News

    Nur net hudln beim Strudln!

    Strudel machen ist eine aussterbende Kunst. Henriette Rois vom gleichnamigen Gasthaus zeigt, wie es richtig geht. Schmeckt unvernünftig gut – und ist...

    News

    Fischküche: Best of Zubehör

    Welche Werkzeuge sind für die heimische Küche unverzichtbar, wenn Fisch oder Meeresfrüchte auf dem Speiseplan stehen? Zwei Profis aus Hamburg...

    News

    Blauensteiner übernimmt die »Schlossküche« Walpersdorf

    Die Gastronomen, die man aus dem »Blauenstein« in Krems/Stein kennt, haben mit 1. März eröffnet und setzen auf ihr bewährtes Erfolgsrezept.

    News

    Genussvolle Highlights: Falstaff auf der Wohnen & Interieur

    Falstaff bietet Weinverkostungen mit Spitzenwinzern sowie Live-Koch-Action mit Julian Kutos.

    News

    Rezepte: Feinkost aus dem Meer

    Die perfekte Zubereitung von Schätzen aus dem Ozean ist schwierig – und besonders delikat. Drei internationale Sterne-Köche haben uns ihre...

    News

    Best of: Frischer Fisch – Händler, Produzenten & Restaurants

    Nicht nur rund um den Aschermittwoch und den Heringsschmaus hat Fisch Hochsaison. Wir haben Adressen recherchiert, wo Sie diesen in bester Qualität...

    News

    Junges Gemüse, Wermut & Bowls in the City

    »eat & meet« 2019: Im Monat März verwandelt sich die Salzburger Altstadt mit rund 165 Veranstaltungen in eine Kulinarik-Hochburg.

    News

    Bee Satongun im Salzburger »Hangar-7«

    Die kulinarischen Notizen zur Ikarus Gastköchin des Monats März 2019 im Hangar-7: Bee Satongun, Paste, Bangkok.

    News

    Falstaff-Test: Die besten Krapfen 2019

    Von der Traditionskonditorei oder vom Discounter – welche Produkte unsere Experten-Jury überzeugt haben, sehen Sie hier.