Die drei Gewinner durften ihre eigene Salami kreieren.
Die drei Gewinner durften ihre eigene Salami kreieren. / Foto: Stastnik

Chili, rote Beeren, Knoblauch, Ingwer oder doch Paprika, Zwiebel, Käse und Nüsse? Die drei Gewinner des Stastnik-Wettbewerbs »Werden Sie Salamimeister« konnten nun ihre eigene Salami bauen – ganz nach ihrem Geschmack! Der Phantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt und so entschied sich Herbert Stojaspal für eine feurige Salami mit Habaneros und Chilli, während Werner Niedermaier seine Wurst mit Wein, Käse und Emmentaler verfeinerte. Die dritte Gewinnerin, Hanna Bischof, setzte auf eine Salami aus fettreduziertem Schinken, die mit Pfeffer und Ingwer verfeinert wurde.

Rund 1000 Einsendungen trudelten ein, die Sieger wurden per Los gezogen und erhalten nun 30 Kilo ihrer persönlichen Salami, portioniert in ihrer Wunschgröße und mit eigens designten Etiketten versehen. Mit dem Leiter des Salami-Werks in Wien, Michael Mühl, wurde zunächst die Zusammensetzung besprochen - danach ging's ab in die Produktionsräume.

Nach dem Passieren der Hygieneschleusen, bei dem man mit einem Schutzmantel sowie mit einem Haarnetz ausgestattet wurde, standen die Kisten mit den gewählten Zutaten in Schüsseln schon bereit. Sie wurden in einem riesigen Trog mit zerkleinertem Schweinefleisch vermengt, anschließend in einer Verpackungsmaschine in die richtige Form gebracht und mit einer Hülle überzogen. Fertig. So einfach geht das also. Anschließend wird die Salami im Produktionsprozess getrocknet, dann reift sie hängend auf Stangen heran – bis sie, wie es für dieses Traditionsprodukt üblich ist, von weißem Schimmel überzogen ist. So geschieht es nun auch mit den Special-Editions der drei Gewinner. Rund sechs Wochen lang hängen ihre Salamis nun in den Reifekammern, bis sie abgeholt werden können.

Zunächst ging es darum, die Wunschzutaten zu finden. / Foto: Stastnik
Zunächst ging es darum, die Wunschzutaten zu finden. / Foto: Stastnik



Dann durften die Gewinner die Produktion ihrer ganz persönlichen Salami live mitverfolgen. / Foto: Stastnik
Dann durften die Gewinner die Produktion ihrer ganz persönlichen Salami live mitverfolgen. / Foto: Stastnik



Was die drei mit so viel Salami machen? »Ich werde viele verschenken«, sagt Hanna Bischof, die über Facebook an dem Gewinnspiel teilnahm. »Ich sicher nicht«, wirft ein anderer Gewinner ein und lacht. »Ich werde die meisten selbst essen! Wer kann schon von sich sagen, eine eigene Salami verspeisen zu können?« Und noch dazu sind diese auch optisch ein Genuss, wurden die Banderolen doch nach den Vorstellungen der Gewinner gemeinsam mit einem Grafiker entworfen.

Bis es soweit ist und die Salami ihren Reifungsprozess abgeschlossen hat, ist sie bei Stastnik in besten Händen. 1898 gegründet, stellt die Manufaktur seit mehr als 100 Jahren Wurst her – anfangs im Familienbetrieb. Laufend wurde ausgebaut und heute ist das Unternehmen einer der führenden Hersteller und darüber hinaus eine Tochterfirma von Radatz.

Mehr Infos: www.stastnik.at


(ma)

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Geschwister Rauch

Exquisite Gaumenfreuden im ehemaligen »Steira Wirt«: Mit Richard Rauch hinter dem Herd und Sonja Rauch als Gastgeberin klettert das Restaurant langsam...

News

Kulinarische Einlassungen von Peter Handke

Der passionierte Pilzsammler über Kindheitserinnerungen und Orte, die Werk und Leben bestimmen...

News

Garmethoden am Grill: Feuer frei!

Einfach nur den Grill anzünden und das Fleisch auflegen? Das war einmal. Für ein Grillerlebnis der Extraklasse kommt es entscheidend darauf an, wie...

News

Ein Prosit auf den Genuss

Dank der Qualität der ausgewählten Produzenten, der spannenden Weine und des vielfältigen Programms ist die viertägige Gourmet-Veranstaltung »Ein...

News

Best of Steakmesser

Selbst wenn das beste Stück Fleisch vor Ihnen liegt – geht es um wahrhaften Steak-Genuss, dann kann das falsche Messer ein echter Spaßverderber sein.

News

Wie gesund ist Grillen?

Das gesellige Zusammensein und die Röstaromen regen den Appetit an und sorgen für gute Laune. Doch Grillen will gelernt sein. Aus gesundheitlicher...

News

Desserts: Süße Vermittler

Die Desserts der ehemaligen Kronländer: Die mitteleuropäischen Süßspeisen, die wir vorstellen, sind Zeugen der kulinarischen Verbundenheit von...

News

Heidi Neuländtner kocht am Meidlinger Markt

FOTOS: Die »Wirtschaft am Markt« hat eben eröffnet und lockt mit raffinierter Wiener Küche. Dazu wird eine reiche Auswahl an heimischen Weinen...

News

Bachls Restaurant der Woche: Ganko

Eines der exotischten Restaurants in Wien: Zaw Zaw Tun bespielt als One-Man-Show ein Grill-Lokal mit japanischen Spezialitäten.

News

Essay: Grün kommt von Grillen

Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

News

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher Grill«, Minus...

News

Bad St. Leonhard: »streetfood auf lovntolerisch«

Beim Genuss-Festival von 25. bis 28. Juli präsentiert sich der Hauptplatz in Bad St. Leonhard wieder als »Genuss-Hauptplatz Kärntens«.

News

»Gourmet Royal« eröffnet in Tirol

Wellnesshotel trifft auf Spitzenküche: Robert Letz und Heinz Hanner wandeln die »Stube« des Herberge »Panorama Royal« in ein Gourmetlokal um.

News

Tel Aviv im Siebenten

Der israelische Starkoch Eyal Shani hat im neuen »Max Brown Hotel« in Wien Neubau das Restaurant »Seven North« eröffnet.

News

Küchen Update gefällig?

»Gear up« lautet das Credo für Hobby-Köche und Profi-Gastgeber! Eine neue Generation an Gadgets erobert den Markt und bringt neben allerlei...

News

Das sind die beliebtesten Eissalons Österreichs 2019

»Isola bella« aus Großenzersdorf gewinnt die NÖ-Landeswertung und verzeichnet österreichweit die meisten Stimmen. Überraschungssieger in Wien ist...

News

Paul Cunningham im Salzburger Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus« Gastkoch des Monats Juni 2019: Paul Cunningham, »Henne Kirkeby Kro«, Dänemark.

News

»World wide wood«: Drei Experten laden zum Waldgenießen

Waldbaden, Waldwellness und Waldessen: Die drei Südtiroler Experten, Martin Kiem, Theodor Falser und Gregor Wenter, luden zu einem einzigartigen...

News

Edles Design trifft auf einzigartige Kulinarik

Am 22. Mai 2019 luden Strasser Steine und Falstaff zum Galadinner ins Wiener »Steirereck« – mit dabei war unter anderem Spitzenkoch Johann Lafer.