Hotelcareer: Über Mitarbeitersuche und Arbeitgeberpräsentation

Pierre Emmanuel Derricks ist seit 20 Jahren im Jobbörsenbetrieb tätig. Angefangen im Vertrieb als Account Manager Bayern bis hin zur Geschäftsführung der Yourcareergroup.

© Katja Velmans

Pierre Emmanuel Derricks ist seit 20 Jahren im Jobbörsenbetrieb tätig. Angefangen im Vertrieb als Account Manager Bayern bis hin zur Geschäftsführung der Yourcareergroup.

Pierre Emmanuel Derricks ist seit 20 Jahren im Jobbörsenbetrieb tätig. Angefangen im Vertrieb als Account Manager Bayern bis hin zur Geschäftsführung der Yourcareergroup.

© Katja Velmans

Die Branche befindet sich im stetigen Wandel. Die Gestaltung von attraktiven Arbeitsplätzen wird immer wichtiger. Seit nunmehr 20 Jahren ist Pierre-Emmanuel Derriks im Jobbörsenbereich tätig und gewährt einen Einblick in die aktuelle Situation der Mitarbeitersuche.

PROFI: Welche Ziele verfolgen Sie in der Yourcareergroup?
Pierre-Emmanuel Derriks: Wir sind auf dem Weg, uns als stärkster Partner für die Rekrutierung in der Hotellerie, Gastronomie und Touristik innerhalb Europas zu entwickeln. Wir verfolgen das Ziel, Talenten aus ganz Europa die Top-Jobs der Branche zugänglich zu machen. Wir wissen dank unserer Bewerberumfrage im letzten Jahr mit über 22.000 Teilnehmern aus der ganzen Welt, dass 83 Prozent der Bewerber einem Umzug in ein anderes Land offen gegenüberstehen. Und davon lebt ja auch die Branche: internationale Karrierechancen.

Nach einem Marketingstudium mit anschließendem MBA in Wien und Brüssel startete Derriks 1999 bei der StepStone-Gruppe.

© Katja Velmans

20 Jahre Hotelcareer: Wie zufrieden sind Sie mit der Entwicklung des Unternehmens?
Mittlerweile betreiben wir vier Jobbörsen: Hotelcareer in sechs, Gastrojobs in drei, Touristikcareer in einem Markt und turijobs im spanisch-sprachigen Raum. Das ist ein gutes Tempo, welches wir auch in den nächsten Jahren weiterverfolgen.

Sie veranstalten die Jobmesse »Mein Karrieretag«. Welche Rolle spielen Jobmessen in der Mitarbeitersuche?
Wir blicken auf elf erfolgreiche Jahre »Mein Karrieretag« zurück. Mittlerweile tourt die Jobmesse durch sechs Städte. Zwischenzeitlich treffen jährlich ca. 350 renommierte Aussteller auf über 4400 Besucher: Nachwuchskräfte, Quer- und Wiedereinsteiger mit Interesse für die Branche und vor allem Auszubildende, Studierende und Fachkräfte. Im aktuellen Wettbewerb von Unternehmen um die besten Fach- und Nachwuchskräfte erweisen sich Jobmessen immer wieder als erfolgreiches Instrument für Recruiting sowie für Employer Branding – und als wichtige Entscheidungshilfe für Bewerber. 69 Prozent der Unternehmen erzielen große Erfolge mit Karrieremessen, so lautet das Ergebnis einer Studie zu Recruiting-Trends der Personal- und Management-Beratung Kienbaum. Diese Plattformen ermöglichen eine authentische Präsentation der Arbeitgebermarke. Auch für die Kandidaten ergeben sich Vorteile: Sie erhalten maßgeschneiderte Einblicke in Arbeitsabläufe und können sich mit Fachabteilungs-Vertretern und möglichen Chefs austauschen.

Hotelcareer in Zahlen: 1,67 Millionen Besuche und 2,31 Millionen Anzeigen pro Monat. 500.300 registrierte Bewerber. 701.500 aktive Jobfinder.

Hotelcareer in Zahlen: 1,67 Millionen Besuche und 2,31 Millionen Anzeigen pro Monat. 500.300 registrierte Bewerber. 701.500 aktive Jobfinder.

© Katja Velmans

Wie kann man sich als Arbeitgeber vom Mitbewerb abheben?
Talente sondieren den Arbeitsmarkt, stöbern in Stellenanzeigen und suchen nach Unternehmen, die ihren Kriterien genügen. Daher ist es enorm wichtig, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und über die Vorteile einer Mitarbeit im eigenen Unternehmen zu berichten. Neben Stellenanzeigen können Unternehmen mit Arbeitgeber-Bewertungen überzeugen. Die Bewerber können sich dank dieser Bewertungen über den potenziellen Arbeitgeber informieren. Unsere Bewerberumfrage hat ergeben, dass 75 Prozent der Bewerber bei der Jobsuche vom Image eines Unternehmens stark beeinflusst werden. Noch deutlicher zeigte sich, dass 80 Prozent der Bewerber ein Stellenangebot ablehnen, wenn sie sich nicht mit dem Arbeitgeber identifizieren können. Fragen wir unsere Bewerber, warum sie ihren Beruf besonders lieben, sind das Faktoren wie Teamwork, interaktive Aufgaben und globale Karrierechancen. Die größte Herausforderung besteht darin, Arbeitskräfte langfristig zu halten. Das Arbeitsumfeld muss dazu beitragen, dass sich Mitarbeiter wohlfühlen, denn zufriedene Mitarbeiter sind die besten Markenbotschafter.
www.hotelcareer.de

JOBMESSE »MEIN KARRIERETAG« Termine 2019:

• Montag, 07. Oktober
Austria Trend Hotel Savoyen, Wien

• Freitag, 11. Oktober
InterContinental Düsseldorf, Düsseldorf

• Montag, 21. Oktober
Frankfurt Marriott Hotel, Frankfurt

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 4/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Aperitif: Die Vielfalt macht es aus

Über Alternativen und Eigenkreationen spricht Patrick Aichlseder in Bezug auf den Umsatzbringer Aperitif.

News

Modern, lebendig, zeitlos: Adi Bittermann

Der Grillweltmeister im Profi-Interview über Grillgerichte im Fine-Dining, Aus- und Weiterbildungen und den Nachwuchs in der Branche.

News

Ozonos: Kovac und Trettl neu im Team

Fußball-Trainer und TV-Koch zeigen sich im Interview über den Aircleaner begeistert, der Corona-Viren nachweislich beseitigen kann.

News

»Van den Berg«: Von einer »neuen Realität«

Wie und warum 2020 für die Gastronomie noch ein gutes Jahr werden kann, verraten Manfred Van den Berg und Oswald Held im gemeinsamen Profi-Interview.

News

Lohberger: Gemeinsam schwierige Situationen meistern

Reinhard Hanusch und Peter Habersatter, Geschäftsführer der Lohberger Group, über die momentane Lage in der Branche.

News

Muster.Gamlitz: Keine Superstars, sondern Weinbauern

Auch am Weingut Muster.Gamlitz tüftelt man ohne Ende an den Weinen. Aber nach außen hin will man einfach das sein, was man ist. Reinhard Muster im...

News

Zielgruppe: Leute, die gerne gut essen

Im Interview spricht Johann Schmuck vom »Broadmoar« darüber, warum er in Oisnitz seinen Betrieb eröffnet hat und über seine Ziele für die Zukunft.

News

Angekommen in der neuen Realität?

Pierre Nierhaus spricht über die aktuelle Situation im Tourismus und ­gewährt einen Ausblick in die Zukunft.

News

Herkunft, Handwerk & Herzblut: Weingut Jaunegg

Das Weingut Jaunegg zeigt mit ihren Riedenweinen das Potenzial der Region.

News

Widakovich: Leidenschaft zum Steak

Aktuelle Trends und Entwicklungen spielten bei der Konzeptentwicklung zum Buch »Medium Rare« eine große Rolle.

News

Sommelierverein: Und dann waren wir online ...

Norbert Waldnig, Präsident des Tiroler Sommeliervereins und Ausbildungsleiter am WIFI Innsbruck, zeigte in der ­Krise, dass die Welt nicht stillstehen...

News

Reitbauer: »Es sollten Antworten gefunden werden.«

Wie kann ein Unternehmen zukünftig am Markt nachhaltig bestehen? Paul Reitbauer schildert seine Sicht als Berater von Reitbauer und Experts im...

Advertorial
News

Senkrechtstarter: Erfolgskonzept Fever Tree

2003 gegründet. 2019 Marktführer in mehreren Ländern. Fever Tree ging sein Geschäft von Anfang an anders an als andere.

News

»Die Digitalisierung ist aktuell ein großer Segen!«

Weine die ausdrucksstark sind, dafür stehen die Eichenwald Weine. Obmann, Kellermeister sowie Leiter Sales und Marketing im Talk über die derzeitige...

Advertorial
News

»DujmoVino« geht in der Pandemie online

»DujmoVino« steht für die Kombination aus traditionsreicher Weinbereitungstechniken und der Offenheit gegenüber modernen Methoden. So auch in diesen...

Advertorial
News

Prämisse von Joachim Kaiser: »Real Food«

Joachim »Jockl« Kaiser setzt auf die Eigenproduktion von Wurstwaren und Culatello, frei von Zusatzstoffen. Oberste Priorität ist die Produktqualität.

News

Gözde Eren über neue Herausforderungen

Die General Managerin im »Andaz Vienna Am Belvedere« spricht im Interview über die Liebe zu ihrem Beruf und Eigenschaften, die man in ihrer Position...

News

Bareiss: »Das ›Bareiss‹ gibt es nur im Miteinander.«

Der erfolgreiche Hotelier Hannes Bareiss spricht über Führungsstil, Tradition und Gästewünsche.

News

Profi-Portrait: Holger Bodendorfs Weg

Wo Bodendorf draufsteht, ist Bodendorf drin. Der Sterne­koch über antiquierte ­Einstellungen und sein Bestreben, Sylt mehr Inter­nationalität...

News

Adhiyanto Goen über Millenials als Zielgruppe

Die Resorkette »Avanti Hotels & Resorts« setzt mit Adhiyanto Goen auf eine PR-Profi, welchem Nachhaltigkeit und Digitalisierung am Herzen liegen.