Österreichische Käse präsentieren sich in einer spannenden Vielfalt / © Mauritius
Österreichische Käse präsentieren sich in einer spannenden Vielfalt / © Mauritius

Wenn es um guten Käse geht, dann denken die meisten an Länder wie Frankreich und Italien. Doch inzwischen genießen auch Käsespezialitäten aus Österreich in der Welt ein hohes Ansehen. Bestes Beispiel: Österreichische Käseerzeuger errangen vor zwei Jahren bei der Käseweltmeisterschaft im amerikanischen Madison, Wisconsin, insgesamt sechs Medaillen. Einer davon, der »Bellino« von Almenland Stollenkäse (www.almenland-stollenkaese.at) im steirischen Passail, erhielt in der Kategorie weicher Schafkäse sogar eine Goldmedaille – und wurde damit Weltmeister. »Bei dieser renommierten Veranstaltung hat noch nie ein Käse aus Österreich eine derart gute Bewertung erreicht«, schwärmt Almenland-Chef Franz Möstel, »wir waren total überrascht.« Der gelernte Anlagenbauer hat vor sieben Jahren begonnen, in den Stollen eines aufgelassenen Silberbergwerks Käse reifen zu lassen. Seit vier Jahren wird in Serie produziert. Möstel: »Das Klima in den Stollen ist für die Käsereifung perfekt, einige Sorten lassen wir dort bis zu 18 Monate reifen.«

Einzigartige Vielfalt
Österreichs Käsemacher werden immer besser. »Das Angebot an österreichischen Käsen ist so gut wie nie«, sagt Herbert Schmid, Österreichs wohl prominentester Käsesommelier, »wir müssen uns gegenüber dem Ausland nicht mehr verstecken.«

Dabei ist Österreich im direkten Vergleich zu Frankreich oder Italien alles andere als ein Land mit einer historischen Käsekultur. Einer der Hauptgründe dürfte wohl in der notorischen Mehlspeisenlastigkeit der Wiener Küche liegen. So spielte Käse in den Rezepturen der klassischen Wiener Küche lange Zeit keine besonders gewichtige Rolle. Er wurde bestenfalls zum Gratinieren von Schinkenfleckerln verwendet und feierte noch in den 1970er-Jahren seinen Höhepunkt als entbehrlicher Bestandteil des Cordon bleu, jenes berühmten Kalbsschnitzels mit Schinken-Käse-Füllung, das außer seinem Namen so gut wie gar nichts Französisches an sich hat.

Zwar wurde vor allem in Westösterreich in alpinen Regionen schon vor mehr als hundert Jahren Käse gemacht, doch mehr als nur regio­nale Bedeutung erlangten diese mit einfachsten Mitteln erzeugten Produkte nicht.

Das ist heute anders. Österreichs Käsereien sind aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht und überraschen mittlerweile auch verwöhn­te Feinschmecker mit einer noch nie da gewesenen Vielfalt.

Käse-Spezialitäten
Bestes Beispiel sind allein die 60 Betriebe der 2004 gegründeten »ARGE Heumilch«. Es sind Käsereien, die ihre Produkte aus Heu­milch herstellen, wie etwa die Vorarlberger Dorfsennerei Schlins-Röns im Bezirk Feldkirch. Bereits 1889 haben sich die Schlinser Landwirte zusammengeschlossen, um Milch zu Käse zu verarbeiten.

Seit Anfang der 1990er-Jahre führen die Genossenschaftseigentümer den Betrieb in Eigenregie. Hauptprodukt ist der vielfach prä­mierte und ursprungsgeschützte Vorarlberger Bergkäse. Weitere Spezialitäten sind die Senne­reibutter aus Rohrahm, die sogenannte Bergkäseroulade oder der Schlinser Ziegenkäse.

Auch die Sennerei Schnifis östlich von Feldkirch erzeugt Käse in einer noch nie ­
da gewesenen Qualität. Vielfach prämiertes Spitzenprodukt der Vorarlberger ist der echte Schnifner Bergkäse, ein Rohmilchkäse, der in vier Reifestufen angeboten wird. ­Außerdem punktet die Sennerei mit dem ­echten Schnifner Laurentius, einem jungen Halbhartkäse mit naturbelassener Rinde. Die Besonderheit: Der Laurentius reift rund fünf Monate im hauseigenen Keller und wird dann im Trester der Südtiroler Weinsorte »Lagrein dunkel« ein­gelegt. Erhältlich sind die Produkte im sennereieigenen Geschäft »Üs’r Lada« und im Lebensmittelhandel (www.sennerei-schnifis.at).

Den gesamten Artikel inklusive Hintergrundinfos zu »Käse & Wein« sowie Tipps zur richtigen Lagerung und Bezugsadressen lesen Sie im aktuellen Falstaff Magazin Nr. 01/2014 - Jetzt im Handel!

 
Text Herbert Hacker

Mehr zum Thema

  • Günther Griesmayr (Vorstandsvorsitzender AMA), Johann Hansinger (Berglandmilch), Moderatorin Isabella Krassnitzer, Michaela Fuchs (Berglandmilch), Dr. Michael Blass (Geschäftsführer AMA Marketing)
    26.11.2013
    Die Käse-Kaiser 2014 wurden vergeben
    Publikumssieger ist der Schärdinger Bergbaron. Sieben von zehn Auszeichnungen gingen an Berglandmilch.
  • Karl Neuhofer (li.), Obmann der ARGE Heumilch, und Andreas Geisler, Koordinator der ARGE Heumilch / Foto beigestellt
    30.01.2014
    Heumilch gefragter denn je
    Die ARGE Heumilch zieht positive Bilanz für 2013 und will sich zukünftig verstärkt dem Thema Nachhaltigkeit widmen.
  • Mehr zum Thema

    News

    Cortis Küchenzettel: Wo sich Quitten besonders gut machen

    Quitten duften unwirklich intensiv nach vollem Obstkorb. Besonders gut machen sie sich in würzigen Schmorgerichten nach orientalischer Tradition.

    News

    Braten, frittieren, haltbar machen: So bereiten Sie Pilze richtig zu

    Pilze sind Musterschüler unter den Zutaten. Sie sorgen in Kochtopf und Pfanne für kulinarische Überraschungen und können in einen kreativen Speiseplan...

    News

    Filmtipps für Foodies – Teil 2

    Von Dokumentationen bis hin zu Klassikern – wir haben wieder kulinarisch-köstliche Empfehlungen fürs Heimkino gesammelt.

    News

    Heimische Lebensmittel online bestellen

    Frische und regionale Lebensmittel können auch problemlos online bestellt werden. Wir haben die besten Empfehlungen für Webshops gesammelt.

    News

    Gin mit Herkunftsgarantie

    Auf dem ganzen Planeten finden sich Produzenten, deren Produkte sich nicht nur durch exzellenten Geschmack auszeichnen, sondern auch durch...

    News

    Corona: Hilfspaket für Wirte läuft an

    Mit dem zweiten Lockdown hat die Bundesregierung betroffenen Unternehmen eine umfangreiche Unterstützung zugesichert. Auch Heurige und Buschenschanken...

    News

    Ottolenghi Flavour: Rezepte aus dem Kochbuch

    So gut hat Gemüse schon ewig nicht mehr geschmeckt! Wir stellen den neuen Prachtband von Yotam Ottolenghi und Ixta Belfrage vor.

    News

    Eine kleine Festschrift zum Tag des Apfels

    Aufgepasst und Ohren g’spitzt: Tag des Apfels is’! Ein Grund mehr, mit Stibitzer Cider anzustoßen.

    Advertorial
    News

    Küche & Co: 10 Dinge, die Sie jetzt zu Hause tun können

    Lange aufgeschoben, jetzt haben wir Zeit dafür. Was man in der Küche jetzt erledigen kann – wir haben Inspirationen gesammelt.

    News

    Die acht Gebote für gutes Wildbret

    Spitzenkoch Martin Herrmann aus dem »Hotel Dollenberg« im Schwarzwald verrät seine Dos & Don’ts, wie Fleisch vom Reh, Wildschwein und Hirsch erst zum...

    News

    Online-Shops für Schokolade und Süßes

    Süße Köstlichkeiten gefällig? Wir haben recherchiert und die besten Online-Shops für Schokolade und Süßigkeiten gesammelt.

    News

    Frühstück und Brunch: Best of Lieferservices in Wien

    Mit diesen Zustell-Angeboten kommen frisches Gebäck, Saft und Sekt ans Bett geliefert – oder zumindest bis an die Haustüre.

    News

    Käsekaiser 2020: Österreichs bester Käse ist gekürt

    Trotz Corona wurden die Käsekaiser 2020 gekürt: 145 traten an, zehn gewannen – alle Sieger im Überblick

    News

    Raffinierte Gansl-Rezepte von Rudi Obauer

    Spitzenkoch Rudi Obauer zeigt uns wie man die Innereien perfekt verwertet, u.a. kombiniert er Gänseleber mit Kaki, Kürbis, Herbsttrompeten und Maroni.

    News

    Online-Shops für Kräuter und Gewürze

    Noch nie wurde so viel zu Hause gekocht wie in Corona-Zeiten. Rüsten Sie Ihren Gewürzvorrat auf, wir haben die passenden Webshops.

    News

    Die »Enoteka by Attwenger« setzt auf Gansl-Lieferung

    Eine Portion Weidegans oder eine ganze Gans für die Familie, das Enoteka-Team stellt die Gans im Radios von sechs Kilometern zu. PLUS: Umfangreiche...

    Advertorial
    News

    Sag’ leise Servus: Eckart Witzigmann würdigt Hans Haas

    Hans Haas hört im Dezember nach 30 Jahren im Münchner »Tantris« auf. Sein Förderer Eckart Witzigmann schreibt ihm zum Abschied.

    News

    Hans Haas im Interview: 18 Stunden Vollgas, 30 Jahre lang

    Die Kochlegende vom Münchner »Tantris« hört zum Jahresende auf. Falstaff sprach mit ihm über den nahenden Abschied, wo er dann kocht und ob ihm der...

    News

    Starkoch Eyal Shani verrät seinen Lieblings-Campari-Drink

    Im Falstaff-Talk verrät der "Miznon"-Erfinder und , wie Campari für in am besten schmeckt.

    News

    Wie gesund sind Austern & Co.?

    Unter ihrer harten Schale verbergen Muscheln delikates Fleisch, das nicht nur hervorragend schmeckt. Und angeblich wohnt den Muscheln auch der Zauber...