Österreichische Käse präsentieren sich in einer spannenden Vielfalt / © Mauritius
Österreichische Käse präsentieren sich in einer spannenden Vielfalt / © Mauritius

Wenn es um guten Käse geht, dann denken die meisten an Länder wie Frankreich und Italien. Doch inzwischen genießen auch Käsespezialitäten aus Österreich in der Welt ein hohes Ansehen. Bestes Beispiel: Österreichische Käseerzeuger errangen vor zwei Jahren bei der Käseweltmeisterschaft im amerikanischen Madison, Wisconsin, insgesamt sechs Medaillen. Einer davon, der »Bellino« von Almenland Stollenkäse (www.almenland-stollenkaese.at) im steirischen Passail, erhielt in der Kategorie weicher Schafkäse sogar eine Goldmedaille – und wurde damit Weltmeister. »Bei dieser renommierten Veranstaltung hat noch nie ein Käse aus Österreich eine derart gute Bewertung erreicht«, schwärmt Almenland-Chef Franz Möstel, »wir waren total überrascht.« Der gelernte Anlagenbauer hat vor sieben Jahren begonnen, in den Stollen eines aufgelassenen Silberbergwerks Käse reifen zu lassen. Seit vier Jahren wird in Serie produziert. Möstel: »Das Klima in den Stollen ist für die Käsereifung perfekt, einige Sorten lassen wir dort bis zu 18 Monate reifen.«

Einzigartige Vielfalt
Österreichs Käsemacher werden immer besser. »Das Angebot an österreichischen Käsen ist so gut wie nie«, sagt Herbert Schmid, Österreichs wohl prominentester Käsesommelier, »wir müssen uns gegenüber dem Ausland nicht mehr verstecken.«

Dabei ist Österreich im direkten Vergleich zu Frankreich oder Italien alles andere als ein Land mit einer historischen Käsekultur. Einer der Hauptgründe dürfte wohl in der notorischen Mehlspeisenlastigkeit der Wiener Küche liegen. So spielte Käse in den Rezepturen der klassischen Wiener Küche lange Zeit keine besonders gewichtige Rolle. Er wurde bestenfalls zum Gratinieren von Schinkenfleckerln verwendet und feierte noch in den 1970er-Jahren seinen Höhepunkt als entbehrlicher Bestandteil des Cordon bleu, jenes berühmten Kalbsschnitzels mit Schinken-Käse-Füllung, das außer seinem Namen so gut wie gar nichts Französisches an sich hat.

Zwar wurde vor allem in Westösterreich in alpinen Regionen schon vor mehr als hundert Jahren Käse gemacht, doch mehr als nur regio­nale Bedeutung erlangten diese mit einfachsten Mitteln erzeugten Produkte nicht.

Das ist heute anders. Österreichs Käsereien sind aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht und überraschen mittlerweile auch verwöhn­te Feinschmecker mit einer noch nie da gewesenen Vielfalt.

Käse-Spezialitäten
Bestes Beispiel sind allein die 60 Betriebe der 2004 gegründeten »ARGE Heumilch«. Es sind Käsereien, die ihre Produkte aus Heu­milch herstellen, wie etwa die Vorarlberger Dorfsennerei Schlins-Röns im Bezirk Feldkirch. Bereits 1889 haben sich die Schlinser Landwirte zusammengeschlossen, um Milch zu Käse zu verarbeiten.

Seit Anfang der 1990er-Jahre führen die Genossenschaftseigentümer den Betrieb in Eigenregie. Hauptprodukt ist der vielfach prä­mierte und ursprungsgeschützte Vorarlberger Bergkäse. Weitere Spezialitäten sind die Senne­reibutter aus Rohrahm, die sogenannte Bergkäseroulade oder der Schlinser Ziegenkäse.

Auch die Sennerei Schnifis östlich von Feldkirch erzeugt Käse in einer noch nie ­
da gewesenen Qualität. Vielfach prämiertes Spitzenprodukt der Vorarlberger ist der echte Schnifner Bergkäse, ein Rohmilchkäse, der in vier Reifestufen angeboten wird. ­Außerdem punktet die Sennerei mit dem ­echten Schnifner Laurentius, einem jungen Halbhartkäse mit naturbelassener Rinde. Die Besonderheit: Der Laurentius reift rund fünf Monate im hauseigenen Keller und wird dann im Trester der Südtiroler Weinsorte »Lagrein dunkel« ein­gelegt. Erhältlich sind die Produkte im sennereieigenen Geschäft »Üs’r Lada« und im Lebensmittelhandel (www.sennerei-schnifis.at).

Den gesamten Artikel inklusive Hintergrundinfos zu »Käse & Wein« sowie Tipps zur richtigen Lagerung und Bezugsadressen lesen Sie im aktuellen Falstaff Magazin Nr. 01/2014 - Jetzt im Handel!

 
Text Herbert Hacker

Mehr zum Thema

  • Günther Griesmayr (Vorstandsvorsitzender AMA), Johann Hansinger (Berglandmilch), Moderatorin Isabella Krassnitzer, Michaela Fuchs (Berglandmilch), Dr. Michael Blass (Geschäftsführer AMA Marketing)
    26.11.2013
    Die Käse-Kaiser 2014 wurden vergeben
    Publikumssieger ist der Schärdinger Bergbaron. Sieben von zehn Auszeichnungen gingen an Berglandmilch.
  • Karl Neuhofer (li.), Obmann der ARGE Heumilch, und Andreas Geisler, Koordinator der ARGE Heumilch / Foto beigestellt
    30.01.2014
    Heumilch gefragter denn je
    Die ARGE Heumilch zieht positive Bilanz für 2013 und will sich zukünftig verstärkt dem Thema Nachhaltigkeit widmen.
  • Mehr zum Thema

    News

    Frühstück und Brunch: Best of Lieferservices & Take-Aways in Wien

    Mit diesen Zustell-Angeboten kommen frisches Gebäck, Saft und Sekt ans Bett geliefert – oder zumindest bis an die Haustüre.

    News

    Falstaff ehrt Haya Molcho für ihr Lebenswerk

    Die Multigastronomin, Unternehmerin und Kochbuch-Autorin wurde im Rahmen des Falstaff Restaurantguide 2021 ausgezeichnet.

    News

    Restaurantguide 2021: Die meistbewerteten Restaurants

    Diese zehn Restaurants wurden von den Falstaff Gourmetclubmitgliedern am häufigsten bewertet.

    News

    Kulinarische Geburtstagsgrüße für die Queen

    Zum Geburtstag der britischen Königin Elizabeth II. am 21. April werfen wir einen Blick in die Küche des Buckingham Palace – Rezepttipp inklusive.

    News

    AMA – Kontrolle ist lebenswichtig

    Wieso Kindheitserfahrungen etwas mit der Haltung von Schweinen zu tun haben und was das für Ihren Einkauf bedeutet.

    Advertorial
    News

    Wien: Top 5 Sushi to go

    Ob Nigiri, Maki oder Sashimi – an diesen fünf Wiener Adressen gibt's Spezialitäten aus Japan für zu Hause.

    News

    Wein & Genuss: Best of Südsteiermark

    So gut schmeckt der Frühling in einer der schönsten Weinregionen Österreichs! Nicht nur der Wein hier ist Weltklasse, sondern auch das Essen: Wir...

    News

    Buchtipp: Vielfältige Käferbohnen-Kulinarik

    Die steirische Spezialität kennt jeder in Verbindung mit Kernöl als Salat-Klassiker. Dabei ist die Bohne ein richtiger Küchen-Allrounder, wie ein...

    News

    Fleischreifung – der Weg zum Genuss

    Ganz entscheidend für die Zartheit und Aromaausbildung von Fleisch ist eine ausreichende Reifung. Falstaff hat für Sie die gängigsten Reifemethoden.

    News

    Wien: Best of Burger to go

    Passend zum »Five Guys«-Hype verraten wir, wo man derzeit die besten Burger der Stadt zum Mitnehmen oder Liefern-Lassen bekommt – nicht nur rund um...

    News

    Top 10 Poke-Bowls in Wien

    Reis, roher Fisch, frisches Gemüse und aromatische Dressings sowie Toppings – fertig ist der Food-Trend. Wir haben zehn Adressen für Poke Bowls in...

    News

    Wissenschaft: Essen gegen Eisenmangel

    Eisenmangel ist die weltweit am weitesten verbreitete Mangelerscheinung. Mit diesen Lebensmitteln kann man ihr vorbeugen.

    News

    Corona-Öffnung: Engländer stürmen Pubs

    Dank des raschen Impffortschritts durften die Lokale in England wieder öffnen. Wirte jubeln über Rekordeinnahmen. Die Schweiz öffnet demnächst.

    News

    Corona: Vorarlberg nach wie vor Modellregion

    Ein Monat seit Beginn der Gastro-Lockerungen in Vorarlberg ziehen die Wirte eine positive Bilanz, auch Corona-Ansteckungen in der Gastronomie wurden...

    News

    Fleisch aus dem Labor: Geschmack der Zukunft

    Chicken Nuggets aus dem Labor gibt es bereits, pflanzlichen Räucherlachs aus dem 3D-Drucker ebenso. Wie wird dieses sogenannte »Cultured Meat« unseren...

    News

    »Mirazur« übersiedelt nach Singapur

    Gemeinsam mit seinem Team gibt Spitzenkoch Mauro Colagreco ein dreimonatiges Gastspiel im »Mandala Club«.

    News

    Corona: Wien verlängert Lockdown bis 2. Mai

    Um die dramatische Situation insbesondere auf den Intensivstationen zu entschärfen hat Bürgermeister Michael Ludwig eine weitere Verlängerung des...

    News

    Erstes food & mind Festival findet virtuell statt

    »Seasons Change«: Der Brandstätter Verlag lädt am 24. April zu einem Online-Zukunfts-Symposium – unter anderem mit Haya Molcho und Paul Ivić.

    News

    Die 10 günstigsten Sterne-Restaurants der Welt

    Ein Besuch im Sterne-Restaurant muss nicht unbedingt ein Vermögen kosten. Wir verraten, wo auf der Welt Sie auch für wenig Geld in höchste...

    News

    Tokio-Take-Away von Spitzenkoch Lukas Nagl

    Japanisch inspirierte Gerichte zum Mitnehmen gibt's wochenends vor dem »Hotel Post am See« in Traunkirchen.