Hochprozentiger Start in die Rooftop-Saison

Die »Atmosphere« Rooftop Bar im »The Ritz-Carlton, Vienna« bietet einen herrlichen Ausblick.

Foto beigestellt

Die »Atmosphere« Rooftop Bar im »The Ritz-Carlton, Vienna« bietet einen herrlichen Ausblick.

Foto beigestellt

Mit dem strahlend schönen Oster-Wochenende hat die »Atmosphere« Rooftop-Bar des »The Ritz-Carlton, Vienna« die Saison eröffnet. Das Programm ist erprobt, die Bar ist ein Ort für unbeschwerte Sundowner, ein entspannt-eleganter Treffpunkt auf höchstem Niveau. Auch heuer wieder lautet das Motto »Made in Austria« – wird jedoch diesmal etwas verspielter und mit einer Vielzahl an Neuigkeiten in Szene gesetzt. Erfrischende Cocktails stellen die Gäste vor die Qual der Wahl: Detox oder Retox. Ganz gleich ob Cocktail oder Mocktail, alle Zutaten sind nahezu ausschließlich aus Österreich.

Alpenkräuter, Essenzen, Spirituosen und Vitamine werden zu leichten, jedoch facettenreichen Drinks verschmolzen. Eine Ausnahme stellt der skandinavische Aquavit dar, dem das Bar-Team zutraut, zusätzlich zum Gin-Hype für Furore zu sorgen. Es handelt sich dabei um ein Kümmel-Dill-Schnaps, der in puncto Herstellung an Gin erinnert und sich besonders als magenberuhigender Digestif nach dem Essen eignet. Die von den Bartendern der Rooftop-Bar wiederentdeckte Spirituose wird in Verbindung mit Austrian Organic Vodka, Honig, Birne und Apfel zu einem außergewöhnlichen Cocktail mit österreichischem Flair vermixt. Darüber hinaus stehen leichte, sommerliche und gesunde Drinks, kreative Spritzer und Bier aus lokalen Mikrobrauereien auf dem Programm.

www.ritzcarlton.com/de

»Aurora«: Rooftop mal »Andaz«

Ende April steht die Eröffnung des Hotels »Andaz Vienna Am Belvedere« mitsamt der Rooftop-Bar »Aurora« am Programm. Hinter dem Tresen erwartet sie dort World-Class-Finalist Marcus Philipp, dem die »Sky Bar« am Dach des Kaufhaus Steffl wohl nicht hoch genug war. Erste Eindrücke kann man ab dem 30. April sammeln.

Gemütliches Interieur, Blick über ganz Wien.
Gemütliches Interieur, Blick über ganz Wien.

© Andaz Vienna am Belvedere

www.hyatt.com

Hochhaus in der Herrengasse

Es wurde 1932 fertig gestellt und gilt als das erste Hochhaus von Wien. Das 52 Meter und 16 Stockwerke hohe Haus liegt in der Herrengasse 6-8 und ist selbst für viele Wiener ein verborgenes Juwel. Die üblicherweise für exklusive Veranstaltungen genutzte Rooftop-Location soll ab 15. Juni zu einer Pop-Up-Bar mit dem stimmigen Namen »Bar Freiluft – die Stadtterrasse« werden. Das Panorama ist aufgrund der zentralen Lage einzigartig und auch die Qualität der Drinks soll mithalten können. Als Garanten dafür hat sich Organisator Paul Rittenauer renommierte Bartender wie Roberto Pavlovic-Hariwijadi, Bert Jachmann oder Kathi Schwaller mit an Bord geholt.

Herrengasse 6-8, 1010 Wien

DJ auf dem Hochhaus in der Herrengasse.
DJ auf dem Hochhaus in der Herrengasse.

© Philipp Wagner

MEHR ENTDECKEN

  • Cocktailbar
    Atmosphere Rooftop Bar im Hotel Ritz-Carlton
    1010 Wien, Österreich
    Punkte
    92
    3 Cocktailgläser
  • 04.01.2019
    Wien: Die spannendsten Hotelprojekte 2019
    FOTOS: Das »Andaz Vienna Am Belvedere« und das »Mooons« am Wiedner Gürtel locken mit exponierten Rooftop-Bars, aber es kommt noch viel...
  • 07.03.2019
    Marcus Philipp wird Barchef in neuer Rooftop Bar
    Der Routinier wird die Bar »Aurora« im »Andaz Vienna Am Belvedere« in Wien leiten. Die Eröffnung ist für Ende April avisiert.
  • 05.04.2019
    Neues »Kleinod« Sommer-Pop-Up im Wiener Stadtpark
    Erste FOTOS vom »Kleinod Stadtgarten«: Das Erfolgs-Konzept in Kooperation mit Bombay Sapphire Gin ist ab sofort geöffnet.