Heumilch erobert Marktanteile nachhaltig

Karl Neuhofer, Obmann der ARGE Heumilch und Geschäftsführerin Christiane Mösl 

© ARGE Heumilch

Karl Neuhofer, Obmann der ARGE Heumilch und Geschäftsführerin Christiane Mösl

Karl Neuhofer, Obmann der ARGE Heumilch und Geschäftsführerin Christiane Mösl 

© ARGE Heumilch

Im vergangenen Jahr wurden 510 Millionen Kilogramm Heumilch verarbeitet und damit eine Umsatzsteigerung von 5,4 Prozent erreicht. Der Umsatz der Heumilch stieg um fünf Prozent mehr, als der des Gesamtmarktes und liegt somit deutlich darüber. Obendrein konnte für die Bauern ein Mehrwert von rund 26 Millionen Euro geschaffen werden. ARGE Heumilch möchte mit einem Rundum-Vermarktungspaket ins Jahr 2020 starten und so Konsumenten rund um das Thema Heumilch informieren. Mit dem umfassenden Paket soll den potenziellen Kunden Heumilch und Heumilchprodukte nähergebracht werden. ARGE Heumilch greift dabei nicht nur auf klassische Maßnahmen zurück und verbreitet Informationen sowohl offline als auch online. Ein neues Kinderbuch ist geplant und die Fibel »Heumilchkäse und seine Freunde« soll das Thema »Foodpairing« aufgreifen und verständlich erklären.

Rund 60 Prozent Export

Eine Zusammenarbeit mit Exportländern fördert nicht nur den Umsatz und die Bekanntheit der Heumilch, sondern erhöht auch den Standard der Heumilch und ihren Produkten außerhalb von Österreich. Rund 60 Prozent der österreichischen Heumilch und Heumilchkäsesepezialitäten werden exportiert. Der wichtigste Exportmarkt der ARGE Heumilch ist Deutschland. Neben der »Heumilch g.t.S.« (garantiert traditionelle Spezialität) müssen sich die Heumilchbauern und -verarbeiter an das strenge Heumilch-Regulativ halten. So wird sicher gestellt, dass die Mitglieder die «Heumilch-Kuhinitiative« und damit auch alle tierfreundlichen Maßnahmen für ein besseres Wohlergehen umsetzen.

Nachhaltigkeit im Fokus

In der Heuwirtschaft wird schon immer nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit gearbeitet. Ergebnisse einer Studie, die an der Universität für Bodenkultur in Wien durchgeführt wurde, zeigen, dass die Arbeit der Heumilchbauern die heimischen Lebensräume pflegt und wertvolle Ressourcen schont. Auch im Jahr 2020 rücken die Themen Nachhaltigkeit und Tierwohl wieder in den Mittelpunkt. 

Alles für das Wohlergehen der Tiere

Deklarierte Herkunft, Angabe der Namen der Bauern und Glaubwürdigkeit sind Merkmale, die beim Kauf von Produkten immer entscheidender werden. Die 2018 initiierte »Heumilch-Kuhwohl-Initiative« erlaubt es Konsumenten, einen Blick in den Tieralltag zu werfen. Sie erfahren welche tierfreundlichen Maßnahmen ergriffen werden, um das Wohlbefinden der Tiere zu steigern. Die Heumilchbauern achten vor allem auf ausreichend Auslauf, artgemäße Fütterung, eine persönliche Betreuung und die Gesundheit der Tiere.

»Kritische Konsumenten suchen laufend nach nachhaltigen, hochqualitativen und regionalen Produkten. Sie wollen wissen, woher ihre Lebensmittel kommen und erkundigen sich nach dem Wohlergehen der Tiere. Diese Kundenwünsche können die Heumilchbauern erfüllen.«
Christiane Mösl

heumilch.com

Mehr zum Thema

News

Top 10 Don'ts bei Grillpartys

Über die Grillart beschweren, den Grillmeister belehren oder schlechten Wein mitbringen. Wie man sich auf Grillveranstaltungen garantiert unbeliebt...

News

Best of Rezepte mit Kirschen

Vom klassischen Kirschenkuchen bis hin zum kreativen Cocktail – wir präsentieren sieben fruchtige Inspirationen.

News

Cortis Küchenzettel: Markknochen

Warum die Wissenschaft inzwischen vermutet, dass gerade Markknochen einen wesentlichen Anteil an unserer Menschwerdung hatten. Und wie sie als Osso...

News

Bergzucchini und wilde Rinder: Tobias Moretti im Talk

Falstaff spricht mit dem Schauspieler Tobias Moretti über seine zweite Beschäftigung als Biolandwirt, über Nachhaltigkeit und sein...

News

Top 10 Snacks für die Fußball-EM

Von Toast bis Flammkuchen: Zum Start der Fußball Europameisterschaft haben wir die zehn besten Snacks zusammengestellt.

News

Buschenschank Tschermonegg für besten Wein ausgezeichnet

Makelloser Sauvignon und vielversprechende PIWI-Sorten verschafften der Buschenschank Tschermonegg die Sonderauszeichnung »Bester Wein« bei der...

News

Buschenschank Strablegg-Leitner hat schönstes Ambiente

Die schönste Heurigen-Atmosphäre findet man in der Steiermark. Genau bei der Buschenschank Stablegg-Leitner, die sich mit ihrem Panorama-Blick und...

News

Werbeverbot für Milchprodukte und Fruchtsäfte?

Österreichische Zeitungsherausgeber sind alarmiert: Noch vor der EU soll in Österreich Werbung für Lebensmittel mit hohem Fett- bzw. Zuckeranteil...

News

Beste Rohmilchqualität als oberstes Ziel

Die AMA kontrolliert 530.000 Milchkühe um höchste Milchqualität sicherzustellen.

News

Kaffee am liebsten mit Frischmilch

Interessante Fakten zum Weltmilchtag: Österreicher lieben Kaffee mit Milch, Frischmilch wird in einer Blindverkostung erkannt, das Milchglas wird 50.

News

SalzburgMilch als Trendsetter am Food Festival Vienna

Von der hohen Produktqualität, die auf dem Slogan »Geht’s den Tieren gut, geht’s allen gut« basiert, konnten sich die Besucher im Wiener...

Advertorial
News

SalzburgMilch: Glückliche Kühe, beste Milch

Als erste Molkerei Österreichs hat SalzburgMilch gemeinsam mit führenden Experten eine Initiative zur Tiergesundheit gestartet, die höchste...

Advertorial
News

Versteckter Zucker in Milchprodukten

Jüngsten Studien zufolge sind satte zwei Drittel der Milchprodukte im österreichischen Handel zu süß um gesund zu sein. Der Trend ist aber positiv.

News

Neue Premium-Linie von SalzburgMilch

Milch und Joghurt können nur so gut sein, wie das Glück der Tiere und deren Bauern. Gemeinsam setzt man auf Tiergesundheit und Qualitätsmaximierung.

Advertorial
News

Heumilch immer beliebter

2017 brachte 24 Millionen Euro Mehrwert für die Heumilchbauern, 480 Millionen Kilogramm Heumilch wurden verarbeitet. 2018 wird das Tierwohl in den...

News

Graz feiert den Weltmilchtag

Milch schmeckt den Grazern: Am heutigen Weltmilchtag schenken die Milchbauern ihr kostbares Gut kostenlos an die Bevölkerung aus. Reichlich...

News

Frisch von der Weide: Heumilch auch in der Schweiz

Die ARGE Heumilch schließt das Jahr 2016 mit einer positiven Bilanz und verweist auf stabile Preise für ihre Milchbauern.

News

Gewinner des AMA-Milchinnovationspreises

Ja!Natürlich, Schärdinger und Ennstal Milch gehören zu den Siegern des begehrten Preises der Milchindustrie.

News

Am 1. Juni ist Weltmilchtag

Wirtschaftliche und ernährungsphysiologische Bedeutung der Milch – Preisverfall nach Aufhebung der Milchquote.