Herkunft, Handwerk & Herzblut: Weingut Jaunegg

Daniel Jaunegg und Jasmin Edelsbrunner.

© Stiefkind Fotografie

Daniel Jaunegg und Jasmin Edelsbrunner.

Daniel Jaunegg und Jasmin Edelsbrunner.

© Stiefkind Fotografie

PROFI: Worauf legen Sie beim Weinbau ­besonderen Wert?
Daniel Jaunegg: Hohe Qualität, Nachhaltigkeit und Tradition. Wir legen unseren Fokus auf eine biologische und nachhaltige Wirtschaftsweise, die sich dem Kreislauf der Natur anpasst. Nur ein gesunder Boden liefert hochwertiges Traubenmaterial und in Folge charaktervolle und zeitlose Weine, fernab vom Mainstream. Persönlichkeit im Umgang mit unseren Weinen und unseren Kunden hat für uns oberste Priorität. Deshalb werden und möchten wir klein bleiben.

Was sind die Aushängeschilder Ihres Weinguts?
Besonders in unseren Riedenweinen, Ried »Knily« und Ried »Muri«, können wir uns so ­richtig entfalten und zudem das enorme ­Potenzial der ­Region zeigen.

Was sind die wichtigsten Prinzipien ­Ihrer ­Arbeit?
Herkunft, Handwerk, Herzblut – wenn unsere Kunden das in unseren Weinen wiedererkennen, sind wir zufrieden!

»Wein ist für uns keine ­Massenware! Wein wird nicht gemacht!«
Daniel Jaunegg, »Weingut Jaunegg«

Das Weingut Jaunegg besitzt acht Hektar Weingärten.

Das Weingut Jaunegg besitzt acht Hektar Weingärten.

© Stiefkind Fotografie

Die Hälfte Ihres Umsatzes lukrieren Sie durch die Gastronomie. Wie geht es Ihnen im ­Moment?
Eines vorweg – es besteht kein Grund zu jammern! Durch die besonderen Umstände wurde uns ein ruhiger Frühling beschert, den wir sehr gut nutzen konnten, um kreative Ideen zu sammeln und unsere volle Aufmerksamkeit auf die Weingärten und deren Entwicklung zu legen.

Wir hoffen, dass unsere Genuss-Gesellschaft schon voller Vorfreude auf die Öffnung der Gastronomie wartet. Denn immerhin ist die Gastronomie auch das Bindeglied zu den Gästen und somit unser größter Werbeträger! Wir stehen schon in den Startlöchern um dieses Rad so schnell wie möglich wieder zum Drehen zu bringen und somit das entstandende Minus wieder auszugleichen.

Konnte der Online-Verkauf einen Teil dieses Umsatzes abfedern?
Wir schätzen uns sehr glücklich eine treue Stammkundschaft zu haben, die auch zu Hause gern genießt. Die Online-Bestell­möglichkeit wurde gut genutzt, speziell vor ­Ostern. Zusätzlich haben wir versucht, den Weinpaketen mit Grußkärtchen und ein paar netten Zeilen Persönlichkeit zu verleihen!

Aus dieser Krise heraus: Sehen Sie auch eine Chance? Wenn ja – welche?
Auf jeden Fall! Jede Krise bietet eine Chance, um zu hinterfragen, was denn wirklich wichtig ist. Wenn wir uns gegenseitig stärken und vorwiegend regionale Produkte kaufen, unterstützen wir die heimische Wirtschaft und sichern auch das Fortbestehen unserer kleinen Familien-Betriebe. Der Zusammenhalt ist spürbar, die Bereitschaft, auf andere zu schauen ist hoch – wenn wir diesen Fokus beibehalten und künftig besser an einem Strang ziehen, kann uns die nächste Krise weniger anhaben!

jaunegg.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 3/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Weingut Daniel Jaunegg
    8463 Leutschach an der Weinstraße, Steiermark, Österreich
    4 Sterne
  • 24.06.2020
    Sommelierverein: Und dann waren wir online ...
    Norbert Waldnig, Präsident des Tiroler Sommeliervereins und Ausbildungsleiter am WIFI Innsbruck, zeigte in der ­Krise, dass die Welt nicht...

Mehr zum Thema

News

Nachwuchsköche: Was müssen Betriebe heute bieten?

Ein Interview mit Ingo Rainer, Geschäftsführer der Rational Austria GmbH, rund um das Thema Ausbildung, verbesserte Arbeitsbedingungen und natürlich...

News

Pfefferkorn: »Es ist wichtig, dass sich die Menschen impfen lassen.«

Der Vorarlberger Hotelier (»Die Krone von Lech« und »Tannbergerhof«) blickt im Grunde sehr positiv auf den kommenden Winter, es werde eine gute...

News

Steinkellner: »Es steht einem die ganze Welt offen.«

Der Küchenchef des »Steirerschlössls« Martin Steinkellner spricht im Interview über die Vorzüge der Branche und darüber, welche Eigenschaften es...

News

No-shows: Profitabler im Restaurant durch Reservierungssoftware

Mit dem Online-Reservierungssystem von aleno lässt sich die No-Show-Rate auf unter ein Prozent minimieren, sagt Ivica Balenovic. Im Interview spricht...

Advertorial
News

Pöckl: »Trends kommen und gehen, aber ›Pöckl bleibt bestehen‹!«

Am Weingut Pöckl in Mönchhof setzt man auf strikte Qualitätssteigerung, die Quantität lässt man dabei außer Acht. Im Interview über Herausforderungen...

News

Weingut Jordan: »Nie stehen bleiben, nach vorne blicken und innovativ sein.«

Simone und Hannes Hiller-Jordan sind große Fans von gereiften Weinen und sprechen im Interview über die Trends 2021 und den Klimawandel.

News

Hartl: »Qualität beginnt für uns bereits im Weingarten.«

Der burgenländische Winzer Toni Hartl spricht im Profi-Portrait über Trends in der Branche und Aushängeschilder seines Weinguts.

News

Simonich: »Mir ist es wichtig, möglichst nah am Gast zu sein.«

Denn nur so erfahre man von deren Vorstellungen, Ideen und Wünschen. Hotelier Christoph Simonich im Interview über das Konzept von Chalets und die...

News

Hettegger: »Ein lebendiges, schlagendes Herz in der Region.«

Das für die Region und für alle, die sie lieben, schlägt. So beschreibt Christian Hettegger seinen »Tauernhof« im Profi-Interview.

News

Gmeiner: »Im boomenden Tourismus hat ein Blitz eingeschlagen.«

Durch die Pandemie sei das Bewusstsein für das geistige Wohlbefinden eine wichtige Rolle geworden, sagt der Vorarlberger Hotelier René Gmeiner.

News

Rainer Müller: »Die Unternehmen überleben, die sich anpassen.«

Mit dem Corona-Virus hat sich in der Branche einiges verändert. Daher sei es wichtig, Chancen zu ergreifen und auch einmal etwas anderes machen, sagt...

News

Pitnauer: »Leute sollen Wein mit dem Herzen trinken!«

Der niederösterreichische Winzer Johannes Pitnauer spricht im Interview über Trends in der Weinbranche und Herausforderungen eines Kellermeisters.

News

Markus Ties über »die schönste Branche der Welt«

Für den Geschäftsführer von Marcellos ist das die Hotellerie und Gastronomie, da es hier um Menschen gehe. Im Interview spricht er darüber, wie man...

News

Hochfilzer: Regionalität und Nachhaltigkeit im Vordergrund

Der Tiroler Hotelier Helmut Hochfilzer im Interview über die neuen Premium-Chalets, die Bedeutung von regionalen Produkten und ein Konzept für die...

News

Schnell: »Wir sind echt, authentisch und originell.«

Andrea und Michael Schnell aus dem Salzburger »Seehotel Bellevue« sprechen im Interview über den Grat zwischen Tradition und Moderne,...

News

Tropper: Verantwortungsvoller Umgang mit der Natur

Winzer Eduard Tropper ist es wichtig, alte Wege neu zu denken und dabei die Welt zu retten. Im Interview spricht er zudem über seinen Weinbau,...

News

Interview: Alles ist auf Neustart im »Golden Hill«

Corona ist ein absoluter Trend-Beschleuniger für Individual-Urlaub mit höchsten Privatissimum, nicht zu Hause aber doch daheim. Barbara und Andreas...

News

Auer: »Ältere Jahrgänge werden häufiger nachgefragt.«

Die Suche nach dem perfekten Wein ist es, die Winzer Michael Auer ständig antreibt, noch genauer hinzusehen. Im Gespräch über seinen Weinbau, tägliche...

News

Pimpel: »Die Herkunft der Weine wird noch bedeutender.«

Weniger ist mehr – so Gerhard Pimpels Motto im Weingarten und vor allem auch im Keller. Er spricht zudem über seinen Weinbau, die Philosophie des...

News

Walter Glatzer: »Weniger ist mehr.«

Die Welt ist bunt – und das soll sich auch in den Weinen widerspiegeln, so die Meinung des Winzers. Im Profi-Talk über Philosophie, Lagen und...