V. l. o.: Robert Hatheyer, Toni Mörwald, Jörg Wörther und Dieter Koschina
V. l. o.: Robert Hatheyer, Toni Mörwald, Jörg Wörther und Dieter Koschina / Fotos: beigestellt

Hatheyer sucht
Salzburg geht eines seiner besten Res­taurants verlustig. »Riedenburg«-­Patron Robert Hatheyer verlegt aus familiären Gründen seinen Lebensmittelpunkt nach Frankfurt und sucht gerade ­einen Nachfolger, der das Haus auf vergleichbarem Niveau weiterführt. Jenen, die aus der Traditionsadresse einen Chinesen, Italiener oder ein Ramschlokal machen wollten, wurde bislang eine Abfuhr erteilt. Nach seiner Übersiedlung will Hatheyer in seiner neuen Heimatstadt gastronomisch tätig werden.

Atelier Wörther ab Ostern
Für Irritationen sorgte Anfang Oktober ein Zeitungsartikel über ein angebliches neues Gemeinschaftsprojekt von Jörg Wörther und Daniell Porsche, den der Salzburger Spitzenkoch bei dessen Gasthaus »Schützenwirt« in St. Jakob am Thurn berät. Tatsache ist: Wörther feilt gerade an der Konzeption eines kleinen Lokals in einem historischen Gebäude in Salzburg-Mülln. Sein bislang ungenannter Partner ist »weder irgendein bekannter Salzburger Mäzen, noch trägt er den Namen Porsche«. Arbeitstitel des Lokals ist »Atelier Jörg Wörther«, wo mit wenig Personal und viel persönlichem Einsatz auf maximal 24 Sitzplätzen eine simple und puristische Küche geboten ­werden soll.

Wörther: »Ich werde sicher nicht in jene Liga neu einsteigen, die ich einst verlassen habe.« Seit seinem Auszug aus »Schloss ­Prielau« in Zell am See 2003 stand er nur mehr sporadisch bei diversen Gastspielen am Herd und konzentrierte sich zunächst auf seine »Scones« im Salzburger Restaurant »Carpe Diem«. Später verlegte er sich auf Beratungstätigkeiten, etwa für das ­Projekt »Der Schwarzacher« in Saalbach-Hinterglemm oder den »Häupl« in See­walchen am Attersee. Schon vor ein paar Monaten deutete er Falstaff gegenüber ein Comeback an, nun dürfte es zu Ostern 2013 so weit sein. Die Linie seiner neuen Küche beschreibt Wörter als »die Kunst des Weglassens auf höchstem Niveau«.

Mörwald amtlich
Toni Mörwald hat soeben in Karl Wlascheks Palais Ferstel sein »Kochamt« eröffnet, das er als »Hochamt für die große Küche« verstanden wissen will. In einem Shop gibt es Pro­dukte aus Mörwalds Manufaktur sowie die einiger prominenter Kochkollegen plus hochwertige Accessoires. In einer angeschlossenen Designerküche kann man selbst in privatem Rahmen für kleinere Gruppen aufkochen oder sich von einem renommierten Küchenchef bekochen ­lassen.

Im April 2013 eröffnet im vierten Stock des neuen Musiktheaters Linz ein von Mörwald gemeinsam mit Spitz Event ­Catering konzipiertes Restaurant. Das ­Lokal wird als eine Art »österreichische Brasserie« geführt und soll auch Gäste ­abseits des Musik­betriebs ansprechen.

Dieter Koschina im »Schmederer«
Zwei Pächter hat der »Schmederer« im Salzburger Nobelviertel Parsch bereits verschlissen. Das 2010 von Familie Kellerhals, den Gründern des »Mediamarkts«, errichtete Nobellokal kam nie so richtig in die Gänge. Der erste Betreiber wurde insolvent, dann ging Theo Muntigl ins Kitzbüheler »Rehkitz«. Jetzt soll es der Vorarlberger Dieter Koschina richten. Er ist seit geraumer Zeit Küchenchef im Luxushotel »Vila Joya« an der Algarve, hat zwei Michelin-Sterne und gilt als bester Koch Portugals.

Er stellt ab 6. Dezember einige Leute aus seiner Brigade ab und wird selbst bis Februar den Neustart des »Schmederer« begleiten. Eine derart aufwendige Küche wie an der Algarve wird es allerdings an der Salzach nicht geben: »Es geht nicht um Hauben und Sterne. Wir bieten eine gute Küche mit ­regionalen Produkten und keinen Gang über 30 Euro. Und ­immer wieder wird es auch portugiesische Gerichte geben.« Die Zahl der Sitzplätze wird auf 65 halbiert. Nach der Startphase wird ­Koschina einmal im Monat nach dem Rechten sehen.


Von Alexander Bachl
Aus Falstaff Nr. 08/2012


Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Sacher Grill

Alles neu im Grill vom »Sacher«: Name, Konzept, Interieur und Speisekarte. Diese verblüfft nun mit komplexen und ortsunüblichen Gerichten.

News

Wie gesund ist Grillen?

Das gesellige Zusammensein und die Röstaromen regen den Appetit an und sorgen für gute Laune. Doch Grillen will gelernt sein. Aus gesundheitlicher...

News

Desserts: Süße Vermittler

Die Desserts der ehemaligen Kronländer: Die mitteleuropäischen Süßspeisen, die wir vorstellen, sind Zeugen der kulinarischen Verbundenheit von...

News

Essay: Grün kommt von Grillen

Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

News

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher Grill«, Minus...

News

Tel Aviv im Siebenten

Der israelische Starkoch Eyal Shani hat im neuen »Max Brown Hotel« in Wien Neubau das Restaurant »Seven North« eröffnet.

News

Küchen Update gefällig?

»Gear up« lautet das Credo für Hobby-Köche und Profi-Gastgeber! Eine neue Generation an Gadgets erobert den Markt und bringt neben allerlei...

News

Paul Cunningham im Salzburger Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus« Gastkoch des Monats Juni 2019: Paul Cunningham, »Henne Kirkeby Kro«, Dänemark.

News

»World wide wood«: Drei Experten laden zum Waldgenießen

Waldbaden, Waldwellness und Waldessen: Die drei Südtiroler Experten, Martin Kiem, Theodor Falser und Gregor Wenter, luden zu einem einzigartigen...

News

Edles Design trifft auf einzigartige Kulinarik

Am 22. Mai 2019 luden Strasser Steine und Falstaff zum Galadinner ins Wiener »Steirereck« – mit dabei war unter anderem Spitzenkoch Johann Lafer.

News

Wie kommt das Salz aus dem Meer?

Das Wasser glänzt weiß in der Bucht von Sečovlje. Hier werden seit Jahrhunderten dem Meer die Salzblüten abgetrotzt. Denn es ist eine Kunst, diesen...

News

Bachls Restaurant der Woche: La No

Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

News

Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

News

Einen Schnitt machen: Chefs und ihre Messer

MAN’S WORLD-Autor Severin Corti über jene Messer, nach denen sich die Top-Chefs gerade verzehren.

News

Premiere für die Wetscher Tour de Gourmet

Die schönsten Küchen, feine Kulinarik und ein entspanntes Lebensgefühl: Impressionen vom genussvollen Auftakt der Eventreihe in den Wetscher...

News

Beste Rohmilchqualität als oberstes Ziel

Die AMA kontrolliert 530.000 Milchkühe um höchste Milchqualität sicherzustellen.

News

Wilde Würze

Ohne ihre besonderen Kräuter, Wildpflanzen und Gemüsespezialitäten wäre die Küche der Alpe-Adria-Region nicht, was sie ist. Ein Streifzug durch...

News

Der perfekte Burger für zu Hause

Vom besten Fleisch über das Braten bis hin zur richtigen Technik fürs Käseschmelzen: So basteln Sie in sechs einfachen Schritten zu Hause den...

News

Tischgespräch mit Julian Rachlin

Falstaff spricht mit Geiger, Bratschist und Dirigent Julian Rachlin über die Leidenschaft zur Kulinarik und zum Reisen, die Bibel des Essens und altem...