Neues von der heimischen Küchenszene
Neues von der heimischen Küchenszene/Foto: Stock Food

Walter Bauer hat seit 1. Juni mit Michael »Mike« Feierabend einen neuen Küchenchef. Der 36-Jährige war zweiter Souschef von Christian Petz im Palais Coburg, zuletzt werkte er im Hotel Triest. Im Zuge seiner Wanderjahre diente er unter anderem im Münchner »Tantris«, bei den Gebrüdern Obauer und im »Landhaus Bacher«.

Häupl mit Wörther und Mayer

Eine schlechte Nachricht: Das Ende 2010 sehr erfolgreich gestartete »Martin« in Wien-Gumpendorf hat seit Ende Mai wegen Problemen mit der Lüftung vorübergehend geschlossen. Eine gute Nachricht: Küchenchef Alexander Mayer blieb nur vier Tage arbeitslos, ein Anruf von Jörg Wörther lockte ihn an den Attersee. Die seit 2009 nach einer Insolvenz geschlossene »Residenz Häupl« in Seewalchen – einst der Leitbetrieb der Region – eröffnete nach ­einer Generalsanierung Ende Juni neu. Eigentümer ist die AWP-Immobiliengruppe, Geschäftsführer Peter Schmutz engagierte Jörg Wörther als Konsulenten. Wörther wird beim »Häupl« einmal wöchentlich nach dem Rechten sehen und regelmäßig an speziellen Abenden selbst aufkochen. Küchenchef ist Alexander Mayer, der dort eine authentische regionale Linie entwickeln und seine persönliche Handschrift mit einbringen wird.

Gradwohl bei Schmid
Joachim Gradwohl, zuvor designierter ­Küchenchef des gescheiterten Hotels Shangri-La, ist seit Juni Gesamtküchenleiter von Hans Schmids Gastronomiegruppe (unter anderem »Pfarrwirt« und »Mayer am Pfarrplatz«). Insbesondere wird sich Gradwohl mit der Neupositionierung des »Sky Restaurant« ausei­nandersetzen und dort auch kochen.

Markenwechsel in Kitzbühel
Das Hotel Royal Spa Jochberg, das einzige Fünf-Sterne-Haus der Region Kitzbühel ohne ernst zu nehmendes À-la-carte-Restaurant, wird nur mehr bis 31. Juli von der Vienna-International-Gruppe geführt. Dann übernimmt Kempinski das Management des erst Ende 2009 eröffneten Hauses. Die derzeit eher protzige Ausstattung wird an den Kempinski-Stil adaptiert, ab Dezember 2011 ist auch eine Neupositionierung der Gastronomie zu erwarten.

Engländer um MuQa
Das Café-Restaurant im Architekturzentrum Wien im MuseumsQuartier wurde per Juli Attila Corbaci, einst Mitbegründer des »Cafés Engländer«, übergeben. Das zuvor als »Una« und »Milo« bekannte Lokal mit dem orientalischen Keramikhimmel wird im September im Vollbetrieb starten, der neue Name ist noch offen.


von Alexander Bachl
aus Falstaff Nr. 5/2011

Mehr zum Thema

News

Alles Käse im Alpe-Adria-Raum

Die Käseproduktion im Alpe-Adria-Raum hat sich über Jahrhunderte entwickelt, jedes Tal und jede Alm hat einzig­artige lokale Spezialitäten. Dennoch...

News

Grenzenloser Genuss in der Alpe Adria Region

»Mandi« sagt man zur Begrüßung im Friaul. »Komm herein, nimm Platz und iss mit mir.« Der herzliche Willkommensgruß spiegelt nicht nur...

News

Top 10 Tipps für das Salzkammergut

FOTOS: Zehn Seen, zehn Einkehrmöglichkeiten. Die herrliche Landschaft lockt Spaziergänger, aber auch an der verführerischen Gastronomie kommt man kaum...

News

Rezepte: Wein muss rein

Wein macht beim geselligen Dinner nicht nur als unterhaltsamer Nebendarsteller eine hervorragende Figur, auch die Hauptrolle steht ihm prächtig. Den...

News

Genusstour zu den schönsten Häfen

Von Capri bis Saint Tropez: Im Rahmen der SeeEssSpiele 2019 wird im Veldener Casino Restaurant »Die Yacht« ein maritimes Menü der Extraklasse geboten....

Advertorial
News

Wo sich die Käfigeier zu Ostern verstecken

In der Gastronomie und bei verarbeiteten Produkten werden immer noch Eier aus Käfighaltung verwendet. Die AMA startet eine Initiative für mehr...

News

Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis...

News

Genussvolles Familien-Treffen

Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann und Martin Klein – Patron sowie Executive Chef des Restaurants »Ikarus« im Salzburger Hangar-7 – lieferten letztes...

News

Wien: Gewaltige Insolvenz am Graben 30

Das »LAV Restaurant, Café und Bar«, ehemals »Graben 30« hat einen Schuldenstand von fast einer Million Euro angehäuft.

News

Gastkoch im Hangar 7: Joachim Wissler

Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus«-Gastkoch des Monats April 2019: Joachim Wissler, »Vendȏme«, Bergisch-Gladbach.

News

Bachls Restaurant der Woche: Porto

Das »Porto« ist das neue fesche Bistro im Designhotel »Das Triest« im vierten Bezirk in Wien. Serviert werden hier kleinen Snacks, aber auch...

News

Cortis Küchenzettel: Kichern über Cicero

Kichererbsen sind nicht lustig. Das eine oder andere G’schichtl – etwa über den berühmten römischen Politiker, der ihr seinen Namen verdankt – geht...

News

Falstaff sucht den beliebtesten Fleischhauer

Wo gibt es die beste Beratung, die beste Qualität und ein hochwertiges Sortiment? Welcher ist Ihr favorisierter Betrieb?

News

Alpe Adria: Schlemmen de Luxe

Die Alpe-Adria-Region ist ein Paradies für Feinschmecker. Ob Kärnten, Friaul-Julisch Venetien oder Slowenien – all diese Gegenden verbindet eine Küche...

News

Slow Food: Bringen Sie Zeit mit

Zeit und Muße sind eigentlich das Wichtigste auf unserer Reise zu den Wurzeln und Helden des guten Geschmacks. Über allem leuchtet eine Idee: Slow...

News

Schwarztee de Luxe: Les Domaines du Thé

Aus Indien stammt einer der edelsten Tees überhaupt: Darjeeling. Wer es noch differenzierter mag, wählt die Pflanzen aus Einzelgärten, den Single...

News

Hofer-»Beef Maker« im Falstaff-Test

Mit 800 Grad zum perfekten Steak. Aber auch eine Pizza lässt sich dank einer einsetzbaren Steinplatte in 90 Sekunden backen.

News

»Mehr als nur pfeffrig scharf«

Foodscout Jörn Gutowski (Online-Shop Food Explorer) im Interview mit Falstaff über die Faszination exotischer Pfeffersorten.

News

Waadt: Das Beste aus der Terroirküche

Lokale Produkte und ­traditionelle Rezepte ­bietet der Kanton Waadt zuhauf. Nicht nur im Sterne­segment, auch in der bodenständigen ­Gastro­­nomie ist...