Heimisches Fleisch bei »Rot-Weiß-Rot Offensive«

Transgourmet strebt 80 Prozent Österreich-Anteil bei frischem Rindfleisch an.

© Transgourmet Österreich GmbH

Transgourmet strebt 80 Prozent Österreich-Anteil bei frischem Rindfleisch an.

© Transgourmet Österreich GmbH

Als bewusste Entscheidung für Österreich und durch die Sicherstellung der benötigten Mengen kann nunmehr auf das baltische Graslandrind verzichtet und so der Anteil an frischem heimischem Rindfleisch bei Transgourmet auf 80 Prozent gesteigert werden. »Nachhaltigkeit und das Bekenntnis zu heimischer Qualität ist für uns nicht nur ein Marketing-Slogan, sondern aktive Sortimentspolitik«, erklärt Manuel Hofer, Geschäftsleiter Transgourmet Österreich und Geschäftsführer Top-Team Zentraleinkauf, die Entscheidung.

Kooperation mit Sonnberg und 500 Bio-Bauern

Die Erweiterung des heimischen Sortiments bei Frischfleisch ist ein »innovatives und vorrausschauendes Konzept«, sind Transgourmet Geschäftsführer Thomas Panholzer und Manuel Hofer stolz. Ganz bewusst wurde diese Forcierung von Erzeugnissen aus dem eigenen Land jetzt gestartet, denn »nur wenn wir unseren Bauern die Sicherheit einer kontinuierlichen Vermarktung geben, werden wir den Bedarf an österreichischem Bio-Rindfleisch in der Gastronomie auch in Zukunft sichern können.«

Für das aktuelle Projekt arbeiten Transgourmet und Top-Team Zentraleinkauf in einem engen Verbund mit der Sonnberg Biofleisch GmbH und weiteren Landwirten zusammen; insgesamt 500 zertifizierte heimische Biobauern stellen die Versorgung mit dem Bio-Bergweiderind sicher. Künftig rechnet man mit einer Nachfrage von rund 150 Tonnen Rindfleisch pro Jahr; aktuell werden jährlich 60 Tonnen an Bio-Rindfleisch bei Transgourmet verkauft.

Nachhaltigkeit: Sämtliche Teile des Rindes werden vermarktet

Um diese – stetig steigende – Nachfrage nach österreichischem Bergweiderind in Bioqualität für die Gastronomie sicher zu stellen, wurden auch die Ein- und Verkaufskriterien für das Fleisch adaptiert: Künftig werden sowohl Kalbinnen als auch Ochsen vermarktet; die Altersbeschränkung auf 24 Monate stellt den von Konsumenten geschätzten, kräftigen Rindfleischgeschmack sicher. Um für die Gastronomen eine möglichst optimale Verarbeitung und gleichmäßige Portionierung zu ermöglichen, wird verstärkt darauf geachtet, dass die angebotenen Rinder von annähernd gleicher Größe sind und ein ähnliches Schlachtgewicht haben.

Auch eine gute Fettabdeckung mit optimalem, intermuskulösen Fettanteil ist essenziell. »All diese Faktoren sichern zarte und schmackhafte Qualität aus heimischer Landwirtschaft«, weiß Otto Bauer, Bereichsleiter der Eigenmarken bei Top-Team Zentraleinkauf. Wichtig: Von den geschlachteten Rindern werden sämtliche Teilstücke vermarktet; »dazu braucht es die intensive Unterstützung der Gastronomen durch unsere Vertriebsmannschaft, deren Aufgabe es sein wird, nicht nur Edelteile wie Filet, Beiried und dergleichen, sondern auch weniger bekannte Fleischstücke gemeinsam mit den Gastronomen erfolgreich zu verankern«, so Bauer. Durch die durchgängige Vermarktung aller Teilstücke wird sorgsam mit natürlichen Ressourcen umgegangen, eine optimale Wertschöpfung erzielt sowie für Abwechslung auf heimischen Speisekarten gesorgt.

Österreich-Anteil bei Frischfleisch soll weiterhin laufend steigen

Dass das Frischfleischsortiment von Transgourmet bei Rindfleisch zu 80 Prozent aus österreichischer Produktion besteht, entspricht der klaren strategischen Entscheidung des Großhändlers. »Wir möchten das Bewusstsein der Konsumenten für heimische, regionale Qualität steigern und setzen dabei auch auf intensive Information und Aufklärungsarbeit«, betont Panholzer. Dabei werden auch Themenbereiche wie Tierwohl, nachvollziehbare Herkunft und sorgsame Verarbeitung in den Vordergrund gerückt.

»Nur wenn Gäste aktiv heimische Qualität nachfragen, werden Billigstimporte sukzessive dezimiert«, so Panholzer, und weiter: »Wenn alle an einem Strang ziehen, kann eine nachhaltige Veränderung herbeigeführt werden.« Was bei Rindfleisch schon gelungen ist, hat im Bereich Schweinefleisch noch »großes Potenzial für österreichische Produkte« – werden doch aktuell aufgrund der hohen Nachfrage nach günstigen Produkten viele Teile aus dem Ausland importiert. Mittelfristig soll sich auch das ändern, skizziert Panholzer seine Vision.

transgourmet.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Roastbeef – Krautsalat mit Meerrettich – Espresso-Speck-Mayonnaise

Rezepttipp aus dem Buch »kochen.« von Stevan Paul.

Rezept

Japan: Sukiyaki-Donburi

Das japanische Gericht bereitet Sternekoch Alois Traint mit Rindfleisch, Tofu, Pilzen und einem pochierten Ei zu.

News

Der Kobe-Kult

In Japan ist Kobe Beef eine traditionelle Delikatesse. Längst ist das fettdurchzogene Fleisch weltberühmt. Aber was hat es mit all den Mythen, die...

Rezept

Carpaccio »Classico« wie in »Harry's Bar«

Den Klassiker Carpaccio zuhause ganz nah am Originalrezept zubereiten und servieren – wie in »Harry's Bar« in Venedig.

Rezept

Steirischer Rindfleischsalat

Gekochtes Fleisch, Käferbohnen, Kren und Kernöl finden bei diesem Austro-Klassiker zusammen.

Rezept

Picanha – Tafelspitz auf brasilianische Art

Tafelspitz auf dem Drehspieß – in Brasilien nichts ungewöhnliches. Anja Auer heizt dafür den Holzkohlegrill.

News

Alte Rasse »Wiener Kuh« wird wieder gezüchtet

Franz Radatz übernimmt die Patenschaft der, vom Aussterben bedrohten, »Wiener Kuh« im Tiergarten Schönbrunn.

Rezept

Filet Mignon vom Rind auf Mangold mit Mark

Spitzenkoch Patrick Zimmermann verrät in dem Kochbuch «Hans Stucki – Rezepte und Anekdoten» eines von Stuckis Lieblingsrezepten.

Rezept

Rindsfilet mit Jersey Blue

Spitzenkoch Othmar Schlegel und Käsepapst Rolf Beeler verraten mit welcher Wein-Käse-Kombination das Rindsfilet perfekt harmoniert.

Rezept

Rindstatar mit Sellerie und Estragonsenf

Tanja Grandits serviert ihr schlichtes aber edles Rindstatar gerne mit geröstetem Sauerteigbrot.

Rezept

Bœuf Bourguignon

Club Prosper Montagné präsentiert geschmortes Trunser Salers Rind in Rotweinsauce von Manuel Reichenbach.

Rezept

Gebeiztes Dry Aged Tomahawk mit Mango und Fenchel

Das Fleisch wird 48 Stunden roh mariniert und wird dadurch besonders aromatisch.

Rezept

Tartar vom Rinderfilet

Tartar vom Rinderfilet ist ein wahrer Küchen-Klassiker. Wir verraten ein köstliches Rezept von Mövenpick.

Rezept

Karotten-Mandel-Salat mit Rinderstreifen

Knackiges Gemüse trifft auf saftiges Rindfleisch – eine Kreation von Constantin Fischer.

News

Kobe Beef & Co in Südtirol

FOTOS: Otto Mattivi zeigt in seinem ­Steak-Restaurant »Hidalgo« was an fleischlichem Hedonismus möglich ist – inklusive Beef-Tasting.

Rezept

Geschmorte Backe vom Black Angus Beef / BBQ-Bourbon-Jus

Sternekoch Philipp Stein hat diesen Hauptgang auf die Aromen ausgewählter Premium-Whiskys der Rare Collection von Beam Suntory abgestimmt.

Rezept

Rinderfilet Rossini mit Pommes soufflées

Feinstes französisches Filet aus dem Kochbuch »Meine Bistro-Küche« von Alain Ducasse.

Rezept

Kalbsbries Rumohr von Martin Klein

Das Team des »Ikarus« interpretiert als Hommage an den großen Koch Eckart Witzigmann eines seiner bekanntesten Rezepte neu.

Rezept

Kalbsbries Rumohr von Eckart Witzigmann

1976 schuf Eckart Witzigmann einen Klassiker der ­Nouvelle Cuisine. Hier verrät er das Rezept dazu.

News

Biohof Labonca setzt sich für seltene Rinder ein

Der Bio-Pionier hat sich die Erhaltung der vom Aussterben bedrohten Bergschecke-Rinder auf die Fahne geschrieben.