Heidi Neuländtner verwöhnt am »Knappenhof«

Heidi Neuländtner in der gemütlichen Stube des »Knappenhofs«

© Falstaff/Degen

Heidi Neuländtner in der gemütlichen Stube des »Knappenhofs«

© Falstaff/Degen

Heidi Neuländtner ist keine Köchin, die gerne in der ersten Reihe steht. Jahrelang arbeitete sie an der Seite von Ausnahmekoch Christian Petz und zuletzt werkte sie als Küchenchefin bei Harald Brunner im »das Spittelberg«. Zuvor war sie u.a. im Hotel Blaue Gans in Salzburg als Küchenchefin im Einsatz. Diese Stationen prägten die Handschrift von Neuländtner, die weniger Wert auf Teller-Architektur als auf stimmigen Geschmack der Gerichte legt. Sie pflegt eine traditionelle österreichische Küche mit viel Raffinesse und einem guten Gespür für die Qualität der Zutaten. Bei Petz lernte sie einen virtuosen Umgang mit Innereien und das Komponieren von herrlichen Fonds und Saucen.

Im »Knappenhof« am Fuße der Rax ist sie nun alleine für die Küche verantwortlich und hat eine kleine, aber verführerische Speisekarte zusammengestellt, die das jüngst renovierte Hotel zu einer begehrten Gourmet-Destination machen könnte. Ein Traum ist der lauwarme Kalbskopf auf zweierlei Art (12,90 Euro), als Sulz und gebacken. Pikant und geschmackvoll mit gutem Biss gerieten Blunzn-Agnolotti (9,90 Euro) von der Tageskarte. Das Kalbsbutterschnitzel (16,90 Euro für die große Portion) war zart und das dazugehörige Paprikakraut fein säuerlich, genau so muss es sein. Wunderbar saftig und weich wurde die geröstete Kalbsleber (21 Euro) mit Mispeln serviert. Die geschmorte Lammschulter war von allerhöchster Güte, das dazu servierte Bohnenragout herzhaft kräftig, aber stimmig (Fotos siehe unten). Ein kulinarisches Verwöhnpgramm, wie man es auf der Rax wohl noch nie gesehen hat! 

Der Knappenhof wurde im Jahr 1907 von Camillo Kronich, dem sogenannten Raxkönig, als mondändes Sommerfrische-Hotel erbaut. In seiner Geschichte beherbergte er zahlreiche prominente Gäste, darunter auch Sigmund Freud, der Kronichs Schwester Aurelia psychoanalytisch behandelte, in die Literatur ging sie als »Fall Katharina« ein. Durch das Engagement von Investor Hans Peter Haselsteiner konnte das Hotel im Jahr 2011 renoviert und auf modernen Stand gebracht werden. Ein kleiner Wellnessbereich lädt zum Saunieren und Entspannen, in den gemütlichen Stuben können die Schöpfungen von Neuländtner bei einem guten Glas Wein genossen werden.

Die Weinkarte ist überschaubar, bietet aber eine feine Auswahl von österreichischen Winzern, die die Vorliebe von Betreiberin Brigitte Klenner-Kaindl wider spiegelt. Publikumsmagnet ist die wunderbare Sonnenterrasse, von der man den prächtigen Ausblick genießen kann. Für Wanderer gibt es Kaffee und stets frischen Kuchen.

(Ein Dreigang-Menü kommt auf rund 36 Euro, vier Gänge schlagen mit 43 Euro zu Buche.)

www.knappenhof.at 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein nettes Pläuschchen mit dem Lokalbesitzer oder schlechtes Service, bei dem die Gäste dann selbst aktiv wurden – was Gourmetclubmitglieder von ihren...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ob über Gäste lustig machen, kaltes Essen oder eine Geburtstagsüberraschung – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen berichten ist...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ob gezuckerter Fisch, fehlende Weinberatung oder zugeparkte Autos – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen berichten ist teilweise...

News

Aufregung um »Fräulein« in der »Spelunke«

In der Falstaff-Leser-Rubrik »kalt-warm« wurde die Reaktion einer Kellnerin auf die herkömmliche Anrede als »Fräulein« thematisiert.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für »O Boufés«, »Steirerstöckl« und Pusswald«, Minus für »La Mia« und »Petz im Gußhaus« sowie eine Reaktion vom »Schloss Dürnstein«.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

»Elvira's« überzeugt als Geheimtipp und der »Strasserwirt« mit seinem überaus freundlichen Service. Minuspunkte gab es unter anderem für die...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Im »Döllerers Wirtshaus« verwöhnt der Service seine Gäste mit Kostproben, das »Bodulu« überrascht Gourmetclubmitglieder mit Geburtstagstorten und in...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

»ra’mien go«, »Füxl« und »Landhaus Bacher« stechen mit hervorragendem Service und Gastfreundschaft hervor, ein Minus gibt es für »Grimmingwurz’n«,...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Die Restaurants »Paradoxon«, »Mochi« und »Reisinger in Pöttsching« konnten bei den Gästen punkten, das »Schmidhofer im Palais« bezieht Stellung und...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Die Restaurants »Pichlmaiers zum Herkner«, »Zirbenstube« und »Stadtgasthaus Eisvogel« konnten bei den Gästen punkten, das »Café Bar Bloom« bezieht...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Großes Plus für »Kastner«, »Der Luis« und »Fuchs und Trauben«, das »Motto« bezieht Stellung und weniger gut haben »Brust und Keule« sowie »Café Bar...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

»Casa Italiana«, »Drachenwald« und »Stockerwirt« stechen mit hervorragendem Service und Gastfreundschaft hervor, ein Minus gibt es für »Motto«,...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für das »Mesnerhaus«, den »Landhauskeller« und das »Weyringer«, eine Reaktion aus »Frierss Feinem Eck« und ein Minus gibt's für das »Stellwerk...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für die »Osteria e Vineria del Corso«, den »Friedensrichter« und das »T.O.M Pfarrhof«, eine Reaktion aus dem »Haus am Hang« und ein Minus gibt's...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für das »Steirerschlössl«, das »Iris Porsche Restaurant« und das »Steirereck am Pogusch«, Minus gibt's für das »Flamingo«, das »Haus am Hang« und...

News

Restaurant der Woche: »Punks« on Tour

Patrick Müller und sein Team geben im »Fischerhaus« an der Wiener Höhenstraße ein zeitlich begrenztes Gastspiel.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für das »Giorgina«, das »Erich« und das »Culinariat«, eine Reaktion aus der »Galerie« und ein Minus gibt's für die »Riedenburg« und das...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für das »Punks« und die »Griggeler Stuba«, eine Reaktion aus dem »Kitsch« und ein Minus gibt's für den »Stadtwirt«, die »Galerie« und das...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

17.000 Gourmetclubmitglieder testen für den Falstaff Restaurantguide 1400 Restaurants und senden uns ihre positiven und negativen Erlebnisberichte....

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

16.000 Gourmetclubmitglieder testen für den Falstaff Res­tau­rantguide mehr als 2000 Restaurants und senden uns ihre positiven und negativen...