Gabriele Sauseng machte es sich vor gut drei Jahren zum Ziel, Trüffel in der Steiermark zu finden. »Die Beschaffenheit bestimmter Wälder und Böden ließen mich bereits vor über zehn Jahren darauf schließen, dass es auch in der Steiermark nach den geologischen Voraussetzungen Trüffel geben müsste.« Einige Jahre bereitete sich Sauseng mit Trainings in Italien, der Schweiz und Kroatien auf ihre Trüffelsuche vor. Sie trainierte drei Hunde der Rasse Lagotto Romagnolo, die  typische Trüffelhunderasse. Etwa drei Mal pro Woche macht sich Sauseng zur Trüffelsuche auf und hat sie ein Gebiet abgesucht, lässt sie es etwa 14 Tage ruhen, bevor sie es erneut mit ihren Hunden erkundet.


Gabriele Sauseng auf Trüffelsuche. / Foto © Falstaff/Gorsche

Die Qualität der schwarzen Knolle
Hans Peter Fink ist einer der besten Abnehmer: »Sie sind dem schwarzen Burgundertrüffel absolut ebenbürtig. Sie haben ein leicht morbides Aroma, frische und erdige Töne. Sie sind am Anfang etwas verschlossen, sobald ich sie mit der Mikroraspel reibe, explodiert der Geschmack.« Einer, der es wissen muss.


Hans Peter Fink weiß wie wichtig der richtige Umgang, die Reinigung und die Aufbewahrung der Trüffeln ist. / Foto © Falstaff/Gorsche

Mit Sorgfalt pflegt er die Trüffel, mit Zahnbürste und Wasser werden sie gereinigt, bevor sie in einem luftdichten mit Küchenrolle ausgelegtem Gefäß aufbewahrt werden. Bis zu drei Kilogramm kauft Fink Sauseng in der Trüffelzeit ab. Nicht zu verwechseln sind die steirischen frischen Trüffel mit sogenannten Fake-Trüffeln: »Diese Fake-Trüffel haben nichts mit steirischen Trüffeln zu tun. Es handelt sich um echte wildwachsende Trüffel z.B. die Chinatrüffel, die jedoch ohne Aroma heranreifen können«, erläutert Fink.


Mit einer feinen Mikroreibe raspelt Fink die Trüffel, bevor er sie für die Sauce verarbeitet. / Foto © Falstaff/Gorsche

Auf die Frage, ob nach Bekanntwerden der steirischen Trüffel jetzt nicht Angst vor Konkurrenz im Wald bestehe, da  sich schließlich in Istrien einige Profis mitten in der Nacht mit ihren Hunden aufmachen, um im Vorteil bei der Trüffelsuche zu sein, lacht Sauseng: »Ich verrate ja nicht gleich meine Plätze. Und im Moment sind meine größten Konkurrenten noch Wildschweine und Trüffelkäfer und das bleibt hoffentlich auch so. Es bedarf sehr viel Mühe und Durchhaltevermögen und vor allem leistungsstarke Trüffelhunde, um in der Trüffelsuche Erfolg zu haben. Die Trüffelsuche hat in Österreich keine Tradition und so kann man auch niemanden nach früheren Erfolgen fragen«. Allerdings war es der begeisterten Trüffelsucherin ein Bedürfnis, die Existenz und ihren Weg zu veröffentlichen: »Es ist ein so tolles Produkt, das für die Gastronomie absolut wertvoll ist, daher ist es gut, dass wir Trüffel auch in der Steiermark finden und somit ein absolut frisches Produkt unserer heimischen Wälder anbieten  können.« Selbst verarbeitet Sauseng die Trüffel in schmackhafte Birnen- und Feigenmarmeladen oder auch in intensiv schmeckender Trüffelbutter für Familie und Freunde.


Mario Haberl (Restaurantleiter Haberl & Fink´s) beim Verfeinern der Trüffelnudeln. / Foto © Falstaff/Gorsche

Über Gabriele Sauseng
Mag. Dr. Gabriele Sauseng (52) ist freiberuflich als Biologin mit besonderem Augenmerk auf biologische Fragestellungen mit hohem Innovationswert tätig. Langjährige Ausbildung und Einsatz von Spürhunden für den Pflanzenschutzdienst zur Detektion von Schädlingskäfern. Liebevolle und verantwortungsbewusste Hundezüchterin der Rasse Lagotto Romagnolo (Trüffelhunde).

lagotto-suegiu.jimdo.com
www.finks-haberl.at

Das Restaurant Haberl & Fink´s im Falstaff Restaurant-Guide.

(von Alexandra Gorsche)

Mehr zum Thema

  • Für die Trüffel-Woche hat sich LOISIUM-Küchenchef Emanuel Peceny (r.) Verstärkung in Person von Jean-Yves Messmer geholt / © Falstaff, Topitschnig
    20.11.2014
    Wo Trüffel-Träume wahr werden
    Im Loisium in Langenlois bieten Küchenchef Emanuel Peceny und Gastkoch Jean-Yves Messmer feine Kreationen mit der tollen Knolle in der...
  • Vanilleeis mit weißer Trüffel / Foto beigestellt
    17.09.2014
    Istrische Trüffel locken scharenweise Feinschmecker
    Kulinarische Schwerpunkte, traditionelle Feste und goldene Herbstsonne auf Istrien.
  • Schwarze Trüffeln / Foto: Thomas Schauer
    17.09.2015
    Trüffel Pop-Up mit Helmut Österreicher
    Feine Schmankerl von der Knolle sowie ein Trüffelmarkt vor dem »Stadtkrug«.
  • Mehr zum Thema

    News

    Rezepte: Wenig Stress, viel Eindruck

    »Low stress, high impact«: Alison Roman möchte mit ihrem zweiten Kochbuch »nothing fancy« zeigen, wie man schnell und einfach groß Aufkochen kann....

    News

    Rätsel um Lebensmittelvergiftung im »RiFF«

    Das spanische Sternerestaurant von Bernd Knöller kämpft derzeit mit den Folgen einer Lebensmittelvergiftung. Von 18 Betroffenen ist eine Frau...

    News

    Runder Tisch: Genuss aus dem Wald

    Österreichs fantastisch ­vielfältiger Wildbestand ist auch kulinarisch eine ­Offenbarung. Niemand weiß das besser als Josef Pröll, ...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Arezu

    Neben klassischen Grillgerichten bietet das Ecklokal »Arezu« in der Wiener Josefstadt Schmorgerichte – und stets überaus freundlichen Service.

    News

    Gregor Bloéb über Wildburger & Kantinenhorror

    Im Tischgespräch mit Falstaff verrät der Schauspieler unter anderem seinen Geheimtipp für die Wild-Küche.

    News

    Sprechen Sie Küchen-Italienisch?

    Pizza, Pasta & Co. zählen zu den ultimativen Lieblingsspeisen. Doch wie gut kennen Sie sich mit der Cucina Italiana wirklich aus?

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Das kleine Paradies

    Aus dem Gründerzeithaus in der Wiener Josefstadt wurde ein Salon zum »Essen, Trinken und Verweilen« geschaffen.

    News

    Im Rausch der Hormone

    Geht es uns besser, wenn wir essen oder wenn wir nichts essen? Essen macht zufrieden, satt und oft glücklich. Doch auch der freiwillige Verzicht kann...

    News

    International Hotspot: »PURS«, Andernach

    Christian Eckhardt fährt groß auf und macht die Stadt in Rheinland-Pfalz zur neuen Pilgerstätte für Gourmets.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Stellas 3

    Mit dem Folge-Restaurant von »Stellas 7« bietet nun auch der dritte Wiener Gemeindebezirk kulinarische und flüssige Versuchungen, die sich jeder...

    News

    Top 10: Die beliebtesten Rezepte 2019

    Tafelspitz, Chili con Carne & Co: Diese Gerichte wurden in diesem Jahr am öftesten aufgerufen – ein Jahresrückblick zum Nachkochen.

    News

    Cortis Küchenzettel: Die Reste vom Feste

    Feiertags biegen sich die Tische, aber was soll mit den Resten geschehen? 
Severin Corti meint: Es muss nicht immer Gröstl sein – und 
hat...

    News

    Der Rest vom Fest

    Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Fortino

    Wels darf sich über ein neues kulinarisches Spitzenangebot freuen: Im »Fortino« gibt es prächtige Fleischstücke, Köstliches aus dem Wasser und...

    News

    Rezepte: Fliegendes Festmahl

    Alle Jahre wieder landen die duftenden Köstlichkeiten bevorzugt auf dem Weihnachtstisch: Gans, Ente & Co. Wir haben vier renommierte Köche um ihre...

    News

    Sautanz auf »Gut Purbach«

    Beim traditionell-burgenländischen Sautanz wird das ganze Schwein zu unterschiedlichen Köstlichkeiten verarbeitet. Auf »Gut Purbach« wird dieser...

    News

    Top 5: Streetfood in Taipei

    Von »Stinky Tofu« zu kandierten Tomaten – die Streetfood-Szene auf Taipeis berühmten Night Markets floriert. Das sind die Top 5 Delikatessen, die man...

    News

    Eine Hommage an den heimischen Karpfen

    Karpfen hat als traditionelles Weihnachtsgericht im Winter Hauptsaison – er bietet allerdings eine weitaus größere kulinarische Vielfalt: Wir verraten...

    News

    Merkur gewinnt »Greenpeace-Weihnachtsfisch-Check«

    Die Umweltorganisation »Greenpeace« nahm kurz vor Weihnachten das Fischsortiment österreichischer Märkte unter die Lupe. Merkur belegt Platz eins in...