Hans Kilger verpflichtet Walter Polz als Weingutsleiter

Hans Kilger und Walter Polz

© www.rollingpin.com

Hans Kilger und Walter Polz

© www.rollingpin.com

Prominenter hätte der Winzer kaum sein können, den Unternehmer Hans Kilger für sein steirisches Weingut nun verpflichtete. Mit Walter Polz engagierte er einen Mann, der die Erfolgsgeschichte des steirischen Weinbaus maßgeblich mitgeprägt hat. Polz ist künftig für die steirischen Weingärten des Münchner Investors verantwortlich und ergänzt mit frisch-fruchtigen bis tiefgründigen Weißweinen die Rotwein-Linie der Domaines Kilger, die in Zusammenarbeit mit Spitzenwinzer Uwe Schiefer umgesetzt wird.

Weinbauer und Schlossherr

Neuer Sitz des steirischen Weinguts der Domaines Kilger wird das prächtige Schloss Gamlitz, das bis dahin noch grundlegend umgebaut wird. In Zukunft wird es die Repräsentanz sowohl für den Wein als auch die Fleischwaren der Domaines Kilger. Ein eigener Sektkeller wird ebenfalls eingerichtet. »Wir wollen die Besucher dort hinter die Kulissen führen, ihnen zeigen, was in unseren Produkten steckt, wie Sekt gemacht wird, etc.« Erklärt Walter Polz, der weitreichende Expertise mit Schaumwein mitbringt.

Weingut Polz bleibt in der Familie

Walter Polz ist mit März dieses Jahres aus dem Familien-Unternehmen ausgestiegen, das zum Großteil (Gut Pössnitzberg, Vinofaktur) an einen Wiener Immobilieninvestor verkauft wurde. Das Weingut Polz wird künftig von Walters Neffen Christoph geführt (Falstaff hat berichtet).

Walter Polz zeigt sich über die Zusammenarbeit mit Hans Kilger mehr als zufrieden: »Ich freue mich wahnsinnig, dass ich mit den Domaines Kilger ein Weingut gefunden habe, bei dem ich meine inzwischen langjährige Erfahrung einbringen kann.« Auch über die gemeinsamen Ziele spricht Polz:

»Ich will die Domaines Kilger dorthin bringen, wo sie meiner Meinung nach hingehören – nach oben!«

Bisons, Büffel, Yaks und mehr

Hans Kilger ist erfolgreicher Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Immobilien-Investor in München. Durch die Umwälzungen der Wirtschaftskrise hat er beschlossen im großen Stil in Landwirtschaft zu investierten. Neben dem Weinbau beschäftigt sich Kilger mit der Zucht von Bisons, Büffeln, Yaks, Himalaya-Tahrs und Watussirindern. Dafür hat er Weideflächen in Siebenbürgen und in der Steiermark erworben, wo das Fleisch auch verarbeitet wird. 

Die Rotweine der Domaines Kilger stammen vom südburgenländischen Eisenberg, das Herzstück der Weißweinproduktion liegt auf der Ried Kranachberg im südsteirischen Gamlitz, wo eine geschlossene Fläche von 13 Hektar in einer optimalen Lage bewirtschaftet wird.

»Ich bin außerordentlich glücklich, dass ich mit Walter Polz einen der erfahrensten und bekanntesten österreichischen Winzer als Leiter des Weinguts gewinnen konnte.«
Hans Kilger

MEHR ENTDECKEN