Das  Zweigelt-Quartett (v. l.): Erich Scheiblhofer, Hannes Reeh, René Pöckl und Werner Achs / © Steve Haider
Das Zweigelt-Quartett (v. l.): Erich Scheiblhofer, Hannes Reeh, René Pöckl und Werner Achs / © Steve Haider

Blauer Zweigelt ist Österreichs meistverbreitete und beliebteste Rotweinsorte. Ihr Spektrum reicht vom fruchtig-frischen Klassik-Typus über einen vielseitigen Cuvée-Partner bis hin zu charaktervollen, im neuen Holz ausgebauten Reserveweinen.  
Der Falstaff Grand Prix ist dem jungen süffigen und trinkfreudigen Stil gewidmet. Die wichtigsten Verbreitungsgebiete sind Neusiedlersee und Neusiedlersee-Hügelland im Burgenland sowie Carnuntum, Thermenregion und Weinviertel in Niederösterreich. De facto wird die Sorte Blauer Zweigelt heute in sämtlichen österreichischen Anbaugebieten kultiviert. Jene vier ausgezeichneten Weine, die den Sprung auf das Siegertreppchen schafften, stammen alle aus der Region Neusiedlersee, die als Epizentrum dieser saftigen, fruchtbetonten Rotweinstilistik gilt. Der Grand Prix für den besten jungen Blauen Zweigelt aus 2013 geht diesmal an Hannes Reeh für seinen Zweigelt Unplugged. Der Begriff »Unplugged«, den Freunde der Popmusik aus einer Konzertreihe des Senders MTV kennen, bei der die Interpreten nur mit akustischen Instrumenten aufreten und auf jedes Playback verzichten, steht auch bei Hannes Reeh für Purismus. Seine »Un­plugged«-Weine werden, wie er es formuliert, »ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert«. Das heißt: keine Reinzuchthefen für die Gärung, keine Enzyme, keine Schönungsmittel und in guten Jahren auch keine Filtration. Der junge Winzer ist seit 2007 alleine für die Vinifizierung der Weine des Familienbetriebs verantwortlich, er verarbeitet heute die Trauben von rund 75 Hektar, 60 Prozent seiner Ernte ist Blauer Zweigelt. Andau, direkt an der ungarischen Grenze gelegen, verfügt über Schotterböden, die den Trauben hohe Reife, Kraft und Fülle verleihen. Mit 2400 Stunden ist Andau der sonnenreichste Ort Österreichs, mit durchschnittlich 450 mm Niederschlag ist es hier allerdings auch recht trocken. Nach dem »Burgunder Trophy«-Sieg für den klassischen Chardonnay 2011 hat Hannes Reeh nun wieder mit einem Vertreter der »Unplugged«-Familie restlos überzeugt.

Den zweiten Platz beim Grand Prix holte dieses Jahr einer, der das Vorbild für seine korpulenten und langlebigen Top-Rotweine in den Weinen aus Bordeaux sieht. Weine wie »Rêve de Jeunesse« und »Admiral« haben René Pöckl aus Mönchhof über die Grenzen des Landes hinaus ­bekannt gemacht. Die wahre Meisterschaft zeigt sich allerdings im Umgang mit den ­sogenannten kleineren Weinen. Der Zweigelt Classique, gewachsen auf lehmhaltigen Schotterböden, wird durch einen gefühlvollen ­Ausbau – über ein Jahr lang – in gebrauchten Barriques zu einem harmonischen, feinwürzigen Rotwein, der einen facettenreichen Speisenbegleiter darstellt.

Ein empfehlenswertes Quartett: die vier top-prämierten Blauen Zweigelt / © Steve Haider
Ein empfehlenswertes Quartett: die vier top-prämierten Blauen Zweigelt / © Steve Haider

Rang drei teilen sich zwei weitere ausgewiesene Zweigelt-Spezialisten. Erich Scheiblhofers Zweigelt Prädium 2013 wurde heuer bereits in den SALON gewählt, jetzt kommt er noch zu verdienten Grand-Prix-Ehren. Dieser kraftvolle Sortenvertreter wurde zunächst in 1500-Liter-Edelstahltanks vergoren, Endgärung und Ausbau erfolgten in neuen Barriques sowohl französischer wie auch amerikanischer Provenienz. Aus der Golser Top-Lage Goldberg kommen die Trauben, die Werner Achs in gebrauchten Barriques zu seinem Lagen-Zweigelt ausbaut, der mit Würze und stoffiger Frucht die Gaumen der Zweigelt-Kenner erfreut. Dieser Wein, dessen Flaschenzahl 30.000 noch übersteigt, zeigt auf, dass auch her­vorragende Weine in marktgerechten ­Mengen und mit einem Ab-Hof-Preis von weniger als zehn Euro zu einem ­konsumentenfreundlichen Preis erzeugt ­werden können.

Die anderen Anbaugebiete
Von den niederösterreichischen Vertretern gefiel der Jury aus dem Wagramgebiet der »Himmelreich« (91) des Weinguts Zeitlberger & Zeitlberger und der »Goldberg« (90) von Diwald, im Weinviertel der Zweigelt Sandstein (90) vom Weingut Pfaffl aus Stetten. Sehr gut gelungen ist eine große Zahl der jungen Zweigelts in Carnuntum, wo man mit der Marke »Rubin Carnuntum« schon seit mehr als zwanzig Jahren gezielt auf die Vorzüge der Sorte setzt. Die Top-Rubine kamen von Gerhard Markowitsch, Franz Netzl, Böheim und Hermine Schulz (91), sehr gute Vertreter von Artner, Weingut Auer, Philipp Grassl, Lukas Markowitsch, Payr, Josef Pimpel, Nadler, Taferner oder ­Trapl (90). Eine stets verlässliche Quelle für beste Zweigelt-Qualität ist die Thermenregion. Die höchstbewerteten Produkte kamen vom Johanneshof Reinisch, vom Winzerhof Landauer-Gisperg, von Barbach und Schwertführer »47« (alle 90). Im Burgenland kommen aus der Region Neusiedlersee-Hügelland empfehlenswerte Weine von Feiler-Artinger in Rust und von Toni Hartl (90), mit Abstand am dichtesten gedrängt sind die Spitzen-Zweigelt-Weine im Gebiet Neusiedlersee, von Gols bis Andau. Neben sämtlichen, bereits genannten Grand-Prix-Siegern gefielen hier besonders Alfred Hareter aus Weiden, Vinum Pannonia ­Allacher mit »All Red«, Kummer-Schuster mit Alte Reben, Paul Achs mit Alte Reben und nochmals Hannes Reeh mit dem Neusiedlersee DAC, der seinem siegreichen »Unplug­ged« in nicht viel nachsteht (alle 91). Selten war das Angebot in der klassischen Kategorie so groß und zudem von durchschnittlich so hoher Qualität.

>> Zu den Verkostungsnotizen


Veranstaltungstipp: Die Sieger des Falstaff Zweigelt Grand Orix werden gemeinsam mit weiteren Kategoriesiegern und den besten Rotweinwinzern des Jahres im Rahmen der Falstaff Rotweingala 2014 ausgezeichnet – Infos zum Rotweinevent des Jahres gibt's HIER.

 

Text von Peter Moser
Aus Falstaff 08/2014

Mehr zum Thema

  • Der Bedarf an Erntekisten war bei der Lese 2014 leider überschaubar © Degen
    11.11.2014
    Der Jahrgang 2014: So wird er wirklich
    Die Winzer wurden bis an die Grenzen der Belastbarkeit gefordert, die Mühe hat sich aber gelohnt.
  • Gastgeber Gerald Lederer mit Christina Netzl, Judit Horvath (für das Weingut Thomas Lehner), Christine Wellanschitz, Thomas Kopfensteiner und Falstaff Online-Chefredakteur Bernhard Degen / © Falstaff, Hammling
    24.11.2014
    METRO Märkte wurden zum Hotspot für Rotweinfans
    Auf der Verkostungstour durch Österreich in Kooperation mit Falstaff präsentieren einige der besten heimischen Winzer ihre Rotweine.
  • 25.10.2014
    Die Sieger des Neusiedlersee DAC Cup 2014
    Hannes Reeh, Helmut Bruckner sowie Hans und Christine Nittnaus überzeugten mit ihren Neusiedlersee DAC Weinen.
  • Häufige Sonnentage, kühle Nächte – das ideale Klima für Rieslinge und Grüne ­Veltliner in der Wachau / © ÖWM, Gerhard Elze
    05.09.2014
    Top 10 Preis-Leistungs-Weine – ÖSTERREICH
    Aus rund 500 aktuellen Weinen der relevanten Preisklasse bis 15 Euro wurden jene mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ausgewählt.
  • Die Salon-Sieger 2014 © Falstaff/Degen
    08.07.2014
    Das sind die SALON Sieger 2014
    FOTOS von der fulminanten Gala im Wiener Palais Coburg: die Preisträger, das Ambiente, das Menü...
  • Mehr zum Thema

    News

    Die erste »Sake Week Vienna«

    Das japanische Nationalgetränk erobert Wien: Ende September 2019 dreht sich eine Woche lang alles um den Sake.

    News

    25 Jahre Roter Veltliner von Mehofer

    Das beeindruckende Reifepotenzial des Roten Veltliner wurde in einer historischen Vertikale demonstriert und kann beim Wagramer Weinherbst...

    News

    Champagner-Lese startet mit 120.000 Helfern

    Die schwierigen Klimabedingungen des Jahres sind überstanden und die Trauben sind reif für die Ernte. Der Jahrgang 2019 zeichnet sich durch...

    News

    Weinherbst-Tipps: »Lesefieber« in Niederösterreich

    Der Weinherbst Niederösterreich bietet den perfekten Rahmen, um die Weinlese hautnah zu erleben und in den Weingärten selbst Hand anzulegen.

    Advertorial
    News

    Willi Klinger wird neuer Wein & Co-Geschäftsführer

    Der scheidende Chef der Österreichischen Weinmarketing kehrt zu seinen Wurzeln zurück, denn er hat entscheidend am Aufbau des Weinhändlers mitgewirkt.

    News

    Willi Klinger im Porträt

    Der scheidende Chef der ÖWM und künftige Wein & Co Geschäftsführer hat mit seinem Engagement maßgeblich zum internationalen Renommée des...

    News

    Neu am Markt: Kattus Organic

    Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

    Advertorial
    News

    Villa le Corti: Nach vorne in die Vergangenheit blicken

    Als Duccio Corsini 1992 nach San Casciano übersiedelte, hatte er einen Traum: die Villa und das dazugehörige Weingut neu zu beleben.

    Advertorial
    News

    Muhr-van der Niepoort wird zu Weingut Dorli Muhr

    Dorli Muhr übernimmt die Anteile von Dirk Niepoort und führt das Carnuntiner Spitzenweingut künftig in Alleinregie.

    News

    Erste Prognose für den Weinjahrgang 2019

    Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager rechnet mit guter Qualität und durchschnittlicher Erntemenge. Nun hoffen alle auf einen trockenen...

    News

    Erste Lagen-Präsentation der Traditionsweingüter Österreich

    64 Österreichische Traditionsweingüter präsentieren am 6. September auf Schloss Grafenegg Weine aus ihren Ersten Lagen. Zum ersten Mal sind neben der...

    Advertorial
    News

    Sizilien – Insel der Vielfalt

    Weine aus unmittelbarer Meeresnähe, vom hügeligen Landesinnern und von hohen Berglagen am Ätna: Sizilianische Weine schweben auf der deutschen...

    Advertorial
    News

    Hofübergabe an Gebrüder Nittnaus

    Hans und Christine Nittnaus haben an ihre beiden Söhne Andreas und Hans Michael übergeben, die ab nun unter dem Namen Gebrüder Nittnaus firmieren.

    Advertorial
    News

    Die Finalisten der Schlossquadrat-Trophy

    Fünf Niederösterreicher und ein Steirer treten im beliebten Jungwinzer-Wettbewerb gegeneinander an.

    News

    Wasserweg nach Süden: Die Rhône und der Wein

    »Sur le pont d’Avignon on y danse, on y danse …« So lautet das bekannte Volkslied aus dem 15. Jahrhundert. La douce France belebt unsere Fantasie kaum...

    News

    Gewinnspiel: Lesefieber im Land für Genießer

    Gewinnen Sie einen Genießerzimmer-Gutschein im Wert von 400 Euro und erleben Sie die Weinlese mit den besten niederösterreichischen Winzern.

    Advertorial
    News

    Falstaff Trophy: Rosati d'Italia

    Zum internationalen Tag des Roséweins am 14. August präsentieren wir Ihnen die besten Weine in Rosa aus Italien.

    News

    Beruf Sommelière: Glück im Glas

    Sindy Kretschmar hat mit viel Charme das »Dstrikt Steakhouse« zu einer der Top-Adressen für Weinfreunde entwickelt.

    News

    Best of: Südtirol im Weinguide 2019/2020

    Südtirols Weine stehen so gut da wie noch nie. So glänzen Blauburgunder, Lagrein und Vernatsch. Weitere Weine und Reserve finden Sie im neuen Falstaff...