Hakuma startet wieder mit voller Kraft durch

Die Hakuma-Founder: Sebastian Podesser, Max Mariel und Christian Koder.

© Hakuma

Die Hakuma-Founder: Sebastian Podesser, Max Mariel und Christian Koder.

Die Hakuma-Founder: Sebastian Podesser, Max Mariel und Christian Koder.

© Hakuma

Premium Eistee voller Wirkung und echtem Geschmack: Das Start-Up Hakuma aus Österreich verarbeitet das ganze Teeblatt und bringt so die besten Inhaltsstoffe pur und ungefiltert in die Flasche. In Österreich wird produziert, dabei verzichtet man vollkommen auf künstliche Zusatzstoffe. Als CO2-positives Unternehmen ist Hakuma auf Mission gegen Emission.

»Hakuma will bewegen und Menschen dabei unterstützen, einfach mehr aus sich rauszuholen«, beschreibt Geschäftsführer Christian Koder. »Deshalb besitzt jede Sorte auch eine eigene Superkraft – macht wach, fokussiert oder erfrischt. Und inspiriert.« Im Interview spricht er über die Corona-Pandemie, eine Krise als Chance und seine Tipps an die Branche.

PROFI: Wie geht es Ihnen mit der aktuellen Situation?
Christian Koder: Die Krise hat auch uns wirtschaftlich hart getroffen. Mit der Gastronomie und dem Exportgeschäft sind uns über Nacht zwei wichtige Absatzkanäle weggebrochen. Für viele ist der Umsatz jedoch gänzlich weggebrochen. Das tut mir für alle Betroffenen sehr leid. So schlimm hat es uns zum Glück nicht erwischt, da Hakuma auch im Handel erhältlich ist.

Die Einschränkungen sind bereits gelockert, ab Mitte Mai darf die Gastronomie wieder öffnen. Wie sehen Sie diese Entwicklung?
Die Gastronomie gehört zu den am härtesten betroffenen Branchen. Mit dem Take-Away Geschäft konnten nur Bruchteile vom entgangenen Umsatz kompensiert werden. Durch die Ankündigung der Öffnung Mitte Mai ist der Branche und auch uns ein Stein vom Herzen gefallen. Ich wünsche mir für die Gastronomie in den kommenden Monaten noch weitere Hilfspakete und Steuerersparnisse.

Inwiefern kann die Krise eine Chance für Unternehmer sein?
Viele Unternehmen sind sehr starr und bürokratisch. Das lähmt in solchen Situationen, in denen man schnell und flexibel agieren muss. Ich glaube, dass diese Ausnahmesituation hier einige wachgerüttelt hat. Unternehmen haben auf Home Office umgestellt, die sich das vorher nicht vorstellen konnten. Plötzlich war es auch möglich schneller und unbürokratischer zu handeln. Insofern kann diese Krise für viele Unternehmen eine Chance sein den Prozess der Digitalisierung zu beschleunigen.

Welche Lösung haben Sie für Ihre Mitarbeiter gefunden?
Wir haben wöchentliche Jour-Fix Meetings auf Online-Meetings umgestellt. Persönliche Kundentermine wurden eingestellt und werden ausschließlich telefonisch oder über Onlinedienste abgewickelt. Home Office Tage gab es bei uns schon lange vor Corona. Deshalb war diese Umstellung nicht schwierig für uns, obwohl wir uns gegenseitig schon sehr vermisst haben.

Hakuma Functional Premium Iced Tea gibt es derzeit in drei Sorten.

© Hakuma

Wie nützen Sie selbst im Betrieb die Zeit?
Die Zeit eignet sich gut um »nach- und vorzudenken«. In Geschäftsbereichen, die zum Stillstand gekommen sind, haben wir uns darum gekümmert, bestmöglich vorbereitet zu sein, wenn es wieder losgeht. Und in Bereichen, die noch sehr ausbaufähig waren, haben wir die Zeit genutzt um sie voranzutreiben. Ein Beispiel hierfür ist unser Webshop, mit dem wir mitten in der Krise vor kurzem online gegangen sind.

Haben Sie Tipps für die Branche, was andere unbedingt beachten sollten?
Es ist schwer dies zu verallgemeinern. In Österreich haben wir mit AWS, WAW, ÖHT, AMS, WKO, uvm. viele Anlaufstellen, die Unternehmen in dieser Krise unter die Arme greifen können. Mein Tipp ist, sich hier laufend zu informieren, um keine Chancen auszulassen. Auch wir mussten rasch handeln und Kurzarbeit für unsere Mitarbeiter anmelden. Hier warten wir aber, wie so viele, nach wie vor auf entsprechende Auszahlungen.

Für die meisten Betriebe hätte ich mir schnellere Hilfe gewünscht. Die laufenden Kosten kann man ja nicht innerhalb von wenigen Tagen auf null senken. Finanzielle Steuerstundungen und Überbrückungskredite hören sich vielversprechend an und sind sicher auch hilfreich, nichtsdestotrotz werden die Beträge gestundet und nicht erlassen und müssen demnach rückbezahlt werden. Die entgangenen Umsätze wird man nur in den seltensten Fällen ausgleichen können.

Haben Sie einen Appell an die Branche – oder vielleicht auch ein Danke an Ihre Mitarbeiter?
Meinen Mitarbeitern und all unseren Geschäftspartnern möchte ich besonders für den Zusammenhalt und die Treue danken. Ich weiß das sehr zu schätzen. Neue Strategien und Kreativität werden jetzt wichtiger denn je. Ich bin ein sehr optimistischer Mensch, versuche aus allem Negativen dieser Krise zu lernen, das bisschen Positive mitzunehmen und nach vorne zu schauen. Jetzt heißt es Ärmel hochkrempeln und wieder mit voller Kraft durchstarten. Und das möglichst umsichtig, denn ich glaube es ist jetzt wichtiger denn je, dass man sich auch gegenseitig unter die Arme greift.

Online-Shop-Aktion

Mit dem Gutscheincode »FALSTAFF« gibt es -10 Prozent im Webshop von Hakuma.

hakuma.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Young Talent will die vietnamesische Küche bekannt machen

Der YTC-Sieger Minh Quang Nguyen spricht im Interview über sein großes Ziel, die vietnamesische Küche bekannt zu machen, und über seine Vorbilder.

News

Graz wird wieder zur Genuss- und Whisky-Hauptstadt Österreichs

Von 1. bis 2.Oktober 2021 findet abermals die Messe für »Whisky, Spirits & More« in der steirischen Landeshauptstadt statt, eine Kombination aus...

News

Wein & Pro: Weinfachhändler Wein & Co goes B2B

Mit Wein & Pro will der österreichische Händler sein Know-How als Berater und Großhändler für Gastronomie, Hotellerie und Firmenkunden zur Verfügung...

News

Gemeinsam zurück zum Genuss auf der Transgourmet »Pur«

Transgourmet bot mit der »Pur«-Messe zum dritten Mal eine Plattform für die Branche. Dabei zeigten hunderte Aussteller, was die Branche und ihre Gäste...

News

Falstaff Young Talent ist »Bester Rookie Sommelier 2021«

Sandra Mikic ergatterte 2020 beim YTC den dritten Rang in der Kategorie »Gastgeber« und holte sich nun den Titel »Bester Rookie Sommelier 2021«.

News

»Graz Gin« als neues »Barzeichen« für die Stadt Graz

Der neue »Graz Gin« soll den Geschmack einer ganzen Stadt in die Flasche bringen und zum neuen touristischen »Barzeichen« von Graz werden....

News

Marti: »Wir dürfen die Gäste mit neuen Technologien nicht überfordern«

Ein Test, der schief ging: Im Sommer 2020 wollten die »25hours Hotels« in einem Pilotprojekt am Standort Hamburger Hafen City die Bezahlung mit...

News

Alpin Family: Life's too short for the wrong Job!

Vom »Family-Bonus« profitieren: Das Glemm by Avenida im Salzburger Hinterglemm ist auf der Suche nach Mitarbeitern und freut sich über Bewerbungen für...

Advertorial
News

Opel-E-Van gewinnen: Metro will die Meinung der Gastronomen wissen

Wer an der großen Gastro-Umfrage des Großhändlers teilnimmt, erhält einen 20-Euro-Gutschein und nimmt am Gewinnspiel um einen von drei Opel Vivaro...

Advertorial
News

Herbst & Cocktails: Vorhang auf für den Austrian Bartender Award

Der vormalige Cocktail Summer Cup wird am 11. Oktober 2021 erstmals als Austrian Bartender Award im steirischen Fohnsdorf über die Bühne gehen.

News

Feuerstein: Ein Kraftort für die ganze Familie mit Wow-Effekt

Ein Wort, das der unermüdliche Unternehmer und Visionär Peter Mader nicht kennt, ist »Stillstand«. Das beste Beispiel dafür: die Geschichte des...

Advertorial
News

Fabico Coffee: Biologisch abbaubare Kaffeekapseln gewinnen!

Nachhaltige Kaffeekapseln, die schonend zur Umwelt sind und mit einem wunderbaren Geschmack punkten – dafür steht der Wiener Kaffeegroßhändler. Bis...

Advertorial
News

2021: Falstaff Young Talent siegt mit nur 16 Jahren

Der jüngste Finalist des YTC siegte: Simon Wieland aus dem Falkensteiner Schlosshotel Velden erlangte den 1. Platz in der Kategorie »Gastgeber«. In...

News

Aisenbrey erhält »Hotelier des Jahres«-Auszeichnung

Der Geschäftsführer des Resorts Der Öschberghof in Donaueschingen und erster Vorstandsvorsitzender Fair Job Hotels e.V. nahm den Award der Allgemeinen...

News

Transgourmet: Kult-Limonade Keli wird 65 Jahre

Zum Geburtstag erhält das Kracherl ein neues, frisches Design und erscheint in der limited Edition »Kriecherl« sowie in drei zuckerfreien Sorten.

Advertorial
Cocktail-Rezept

Erdbeer-Minz-Limonade mit iSi »Twist´n Sparkle«

Die Erdbeer-Minz-Limonade versprüht sommerliche Erfrischung und schmeckt einfach himmlisch fruchtig.

Cocktail-Rezept

Almhase

Alkoholfreier Cocktail mit Karotte, Ingwer und Almdudler.

News

Almdudler erhält »Customer Excellence Award 2020«

Gesamtsieg für Almdudler: Die Marke konnte sich durchsetzen und wird mit dem »Customer Excellence Award 2020« ausgezeichnet.

News

Michael Wihan: »Durchhalten und machen, was geht.«

Rund 55 Prozent der Kunden von Makava sind Gastronomen oder kulturelle Events. Den Mut verliert man dennoch nicht. Im Gegenteil: Zuversicht geht um.

News

#Dudelhilfe: Almdudler unterstützt Gastronomie

Ab sofort gehen zehn Cent pro bestellter Flasche im Almdudler-Onlineshop an Österreichs Gastronomiebetriebe.