Martina und Josef Ehmoser
Martina und Josef Ehmoser / Foto: © Weingut Josef Ehmoser

In Tiefenthal am Wagram – beinahe auf halbem Weg zwischen Wien und Krems – befindet sich das Weingut Josef Ehmoser. Das Winzerehepaar Martina und Josef Ehmoser, die das Weingut bereits in dritter Generation führen, verfolgen mit ihrer Arbeit im Weingarten sowie im Keller ein Ziel: ausdrucksstarke und individuelle Weine zu machen, die den Boden und ihre Herkunft widerspiegeln. Dabei kommen fünf Elemente – das Klima, die Böden, die Lagen, die Sorten und die Winzerpersönlichkeiten selbst – zum Tragen, wobei das hauseigene Credo »Respekt vor der Natur« stets hoch gehalten wird. Letztlich ist es die Kraft der Natur bzw. die Natürlichkeit an sich, die mit jedem Glas Wein aus dem Hause Ehmoser erlebbar wird.

Der Lössboden gibt den Weinen der Ehmosers seinen unverwechselbaren Charakter. / Foto: © Weingut Josef Ehmoser
Der Lössboden gibt den Weinen der Ehmosers seinen unverwechselbaren Charakter. / Foto: © Weingut Josef Ehmoser


Meterhoher Löss / Foto: © Weingut Josef Ehmoser
Meterhoher Löss / Foto: © Weingut Josef Ehmoser



Grüner Veltliner »Aurum« 2010 / Foto: © Weingut Josef Ehmoser
Grüner Veltliner »Aurum« 2010 / Foto: © Weingut Josef Ehmoser

Charakterweine
Das einzigartige Wagramer Klima mit dem Zusammenspiel aus aromaspendenden pannonischen Einflüssen, den etwas raueren Strömungen aus dem Waldviertel und den Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht sowie das einzigartige Wagramer Terroir mit den Lössböden geben den Weinen der Familie Ehmoser ihren unverwechselbaren Charakter. Leitsorte des Weinguts ist der Grüne Veltliner, aber auch Riesling und Weißburgunder gelingen in außerordentlicher Qualität. Bei den roten Rebsorten haben die Ehmosers Zweigelt und St. Laurent im Angebot. Zurück zum Hauptdarsteller, dem Grünen Veltliner: Dieser wird von Josef Ehmoser in drei Ausbaustufen vinifiziert. Der klassische, würzige Grüne Veltliner »Von den Terrassen« bereitet viel Trinkfreude, während beim Lagenwein »Hohenberg« das unverwechselbare Terroir zum Ausdruck kommt. Die Lage Hohenberg ist die beste Einzellage des Weinguts und bringt komplexe wie körperbetonte Weine hervor. Der dritte Grüne Veltliner im Bunde ist zugleich das Aushängeschild des Weinguts: Der Top-Veltliner des Hauses namens »Aurum« (lat. für Gold) wird aus Trauben von einem alten Veltliner-Weingarten vinifiziert und teilweise im großen Eichenfass ausgebaut. Der Wein liegt bis zum Sommer auf der Feinhefe, kommt im September in den Verkauf und präsentiert sich dann dicht, saftig und mit wuchtiger Textur – ein Wein mit Potenzial!


Die Lage Hohenberg zählt zu den besten der Region. / Foto: © Weingut Josef Ehmoser
Die Lage Hohenberg zählt zu den besten der Region. / Foto: © Weingut Josef Ehmoser


Die Lage Hohenberg zählt zu den besten der Region. 

Das Weinrepertoire der Ehmosers besteht zum Großteil aus weißen Rebsorten. / Foto: © Weingut Josef Ehmoser
Das Weinrepertoire der Ehmosers besteht zum Großteil aus weißen Rebsorten. / Foto: © Weingut Josef Ehmoser



Falstaff-Chefredakteur Peter Moser bewertet und beschreibt die Grünen Veltliner Aurum wie folgt:

Grüner Veltliner Aurum 2008 – (92-94) Punkte
»Mittleres Gelbgrün. In der Nase einladende Marillenfrucht, zarte Kräuterwürze, feine Gewürzanklänge. Am Gaumen saftig und kraftvoll, saftige Honigmelonenfrucht, feine Säurestruktur, mineralisch und mit frischen Zitrusanklängen ausgestattet, Grapefruit im Nachhall, ein stoffiger Speisenbegleiter mit sehr gutem Reifepotenzial. Ein eigenständiger, sehr präzise herausgearbeiteter Veltlinerstil.«

Grüner Veltliner Aurum 2009 – 93 Punkte
»Mittleres Gelbgrün. Einladende gelbe Tropenfrucht, zart rauchig-würzig unterlegt, mit Luft nach Litschi und Birnen, facettenreiches, tabakiges Bukett. Saftig, komplex, Nuancen von Honigmelone, feines Säurespiel, mineralische Noten im Abgang, kraftvoll und anhaltend, ein vielseitiger Speisenbegleiter, sehr gutes Reifepotenzial.«


Grüner Veltliner Aurum 2010 – 93 Punkte
»Mittleres Gelbgrün. Einladende gelbe Tropenfruchtanklänge nach Papaya und Mango, fruchtbetontes Bukett, mit zart rauchiger Mineralik unterlegt. Stoffig, feine weiße Frucht, gute Komplexität, finessenreicher Säurebogen, bleibt sehr gut haften, bereits gut entwickelt, wirkt leichtfüßig und trinkanimierend, und das trotz seiner Statur, sicheres Reifepotenzial.«


INFO
Weingut Josef Ehmoser
Tiefenthal 9
3701 Großweikersdorf
T: +43/(0)2955/704 42
www.weingut-ehmoser.at



Josef Ehmoser wartet mit vielen spannenden Weinen auf. / Foto: © Weingut Josef Ehmoser
Josef Ehmoser wartet mit vielen spannenden Weinen auf. / Foto: © Weingut Josef Ehmoser



(top)