Großer Wein aus bester Lage

Wohin das Auge schweift: Weinreben beherrschen das Landschaftsbild im milden Klima des Kamptales.

© Michael Liebert Photography

Wohin das Auge schweift: Weinreben beherrschen das Landschaftsbild im milden Klima des Kamptales.

© Michael Liebert Photography

Die drei Regionen haben sich für die Leitsorten Grüner Veltliner und Riesling als Botschafter entschieden, exklusiv aus diesen Reben können seit Einführung des DAC-Systems Weine entstehen, die den Namen des jeweiligen Anbaugebietes tragen. Alle anderen Rebsorten werden unter dem Überbegriff »Niederösterreich« oder »Österreich« angeboten.

Ursprünglich wurden die stets trocken ausgebauten Kamptal DAC, Kremstal DAC und Traisental DAC nach ihrem Alkoholgehalt in Klassik und Reserve eingeteilt, wobei letztere mindestens 13 Vol.-% ausweisen und ein halbes Jahr länger reifen müssen als die leichtere Klassik. Im Laufe der Zeit ist man aber dazu übergegangen, die Herkunft der Weine noch klarer in den Vordergrund zu stellen. Und so wurde eine Qualitätspyramide entwickelt, die mit einem Gebietswein als Fundament beginnt. Für einen Grünen Veltliner Kamptal DAC dürfen ausschließlich Trauben verwendet werden, die aus dem Weinbaugebiet Kamptal kommen. Trägt ein Wein zusätzlich eine Ortsangabe, also zum Beispiel ein Riesling Kamptal DAC Zöbing, dann kommen sämtliche für den Wein verwendeten Trauben aus den Weingärten in der Gemeinde Zöbing. Über den Ortsweinen stehen die DAC-Weine mit Riedenbezeichnung, nun wird die Herkunft noch ein weiteres Mal präzisiert. Die Trauben für diese Kategorie kommen jeweils aus einer klar abgegrenzten und im Weingartenkataster eingetragenen Riede, auch die Verwendung des Begriffs »Ried« am Etikett ist neuerdings verpflichtend zu verwenden. Bezeichnungen wie Ried Steiner Pfaffen berg Kremstal DAC Grüner Veltliner oder Ried Zöbinger Heiligenstein Kamptal DAC Riesling sagen dem Konsumenten klipp und klar,woher diese edlen Tropfen kommen.

Das malerische Kamptal (DAC seit 2008) mit vielen kleinen Weinorten wie Schönberg, Zöbing, Lengenfeld, Gobelsburg, Kammern, Grafenegg oder Straß profitiert selbst an den heißesten Hochsommertagen von kühlenden Luftströmungen, die aus dem höher gelegenen Waldviertel einfließen. Diesen Frischehauch spürt man in den Weinen des Kamptales, ganz gleich, ob sie auf Gneis, Sandstein, Löss oder Kies wachsen. Die fast 2400 Hektar große Rebfläche des Kremstals (DAC seit 2007) verteilt sich auf drei unterschiedliche Zonen: das eigentliche Kremstal mit der historischen Stadt Krems, deren westliche Schwesterstadt namens Stein direkt an die Wachau anschließt, die östlich anschließenden mächtigen Lössmassive und die kleinen Weinorte südlich der Donau rund um das monumentale Stift Göttweig.

Die alte Kulturstadt Krems verkörpert heute mit jungen, erfolgreichen Winzern, einer am Markt höchst erfolgreichen Genossenschaft und einer modernen Weinbauschule zukunftsweisende Dynamik. Bekannte Weinbauorte in der Umgebung sind Krustetten, Höbenbach und Furth südlich der Donau, Gedersdorf, Rohrendorf, Senftenberg und Stratzing nördlich der Donau. Die Landschaft des Traisentals (DAC seit 2006) am rechten Donauufer besticht durch sanfte Hügel und kleine Weingärten mit insgesamt 815 Hektar Rebfläche. Dabei schließen an das Ufer der klaren Traisen zuerst fruchtbare Äcker an, die allmählich in Terrassenweingärten übergehen. Hier entstehen Weine mit Rückgrat und Finesse. Diese drei benachbarten Weinbaugebiete bieten durch unterschiedliche Terroirs und Kleinklimata ein weit gefächertes und doch dank der Herkunftspyramide ganz präzise zuordenbares Angebot an Grünen Veltlinern und Rieslingen mit DAC-Bezeichnung.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Spezial »Donau Österreich«
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Donaugärten: Blühende Welten

Die niederösterreichischen Gärten entlang der Donau erzählen Geschichten von altem Ruhm und ökologischer ­Vielfalt. Vor allem aber laden sie ein, im...

News

Tischgespräch mit Silvia Schneider

Falstaff spricht mit der TV-Moderatorin und Botschafterin der oberösterreichischen Donauregion über Donauperlen und attraktive Geniesser.

News

Top 10: Die besten Wein-Bars in Hamburg

Winzerabende, feine Weine, gutes Essen – diese hanseatischen Weinbars gilt es zu besuchen!

News

Wien: Am schönen grünen Donauufer

Alte Donau, Neue Donau, Donauinsel: Gemeinsam stellen sie den Naherholungs-Hotspot der Wiener dar und verbinden Badeparadies und vielseitiges...

News

Gruß aus der Küche: Best of Restaurants an der Donau

Gastronomische Hotspots nahe der Donau. Die breite Vielfalt von guten Wirtshäusern bis hin zu feinen Gourmet-Adressen hat Niederösterreich zu einer...

News

Altes Handwerk, junges Gemüse

Feinschmeckerparadies Oberösterreich: Gemüse, Erdäpfel, Käse und Speck locken die Genießer von weit her. Ebenso die süßen Geheimnisse dieser Region.

News

Hoamat-Trank aus Oberösterreich

Wenig hat sich am Trink­verhalten geändert, seit Franz ­Stelzhamer dichtete »Ünsa Traubn hoaßt Hopfn, ünsan Wein nennt ma Most«. Nur Oberösterreichs...

News

Lust auf Löss am Wagram

Eine dynamische, junge ­Winzergeneration folgt dem Vorbild einer Handvoll ­arrivierter Spitzenbetriebe. Und die haben die Region Wagram mit ihren...

News

Heurige und Gestrige

Österreichs Top-Weinregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental sind nicht nur für edle Trauben ein guter Boden.

News

Carnuntum: Romantische Lagen

An der Wiege der österreichischen Weinkultur finden sich neben den einzigartigen Tropfen Carnuntums auch musikalisch-kulturelle Genüsse.

News

Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis...

News

Alles im Fluss – Erlebnisoase Donau

Das Freizeitparadies von Oberösterreich bis Niederösterreich und Wien: Die Donau gilt den Menschen seit jeher als ­Erlebnisoase – zu Fuß, mit dem Rad...

News

Venus, Wein & Spitzenkulinarik

Weinterrassen, Marillenblüte, international gefeierte Top-Weine und ein Gourmetfestival als kulinarisches Highlight: eine Übersicht über das...

Rezept

Saiblingsrollmops

Entlang der Donau findet man zahlreiche kulinarische Leckerbissen aus Fisch und Co. – Paula Langmayr, aus dem »Landgasthof Dieplinger«, verrät uns...

News

Rezeptstrecke: Genuss aus dem Fluss

Die Donau ist Lebensraum für Fisch und Co. Drei namhafte Spitzenköche aus der Region zeigen uns, wie die kulinarischen Schätze am besten zubereitet...

News

Die Quelle des Genusses – Best of Produzenten

Fruchtbare Becken, klimatisch außergewöhnliche Steinterrassen und innovative Bauern verwandeln die Regionen entlang der Donau in einen Garten Eden des...

News

Römer an der Donau

Von römischer Bade- und Esskultur, ungewöhnlichen Mülleimern und dem Weltkulturerbe.

News

Architektonischer Leuchtturm für die Kunst

Mit der neuen Landesgalerie­ Niederösterreich spielt das Bundesland in der obersten Liga der außergewöhnlichen Museumsbauten Europas mit.

News

Interview: »Mehr als nur schlemmen«

Mario Pulker, Hotelier und Obmann der ­Wirtschaftskammer, über das Spezielle der Ferien- und Genussregion Niederösterreich.

Rezept

Flusskrebs, Szechuanöl und Maiwipfel

Die Donau ist der Lebensraum der Flusskrebse. Lukas Mraz, vom Restaurant »Mraz & Sohn« in Wien, serviert diese mit Maiwipfeln und Szechuanöl.