http://www.falstaff.at/nd/grillen-fuer-gourmets/ Grillen für Gourmets Der Trend bei der liebsten Freizeitbeschäftigung der Österreicher geht in Richtung Qualität: Der Griller wird zum Prestigeobjekt, auf dem nicht mehr Billig-Würstchen, sondern Wagyu-Beef und Krustentiere liegen.

Hochqualitatives Fleisch, professionell zubereitet, frisch gefangene Fische und köstliche Gemüse, dazu die besten Weine in elegantem Ambiente genossen – das ist selten die erste Assoziation mit dem Thema Grillen. Vielmehr dachte man lange an Männerrunden im Feinripp-Unterhemd, die ihre angekohlten Käsekrainer und Berner Würstel auch mal mit dem Dosenbier ablöschen. Dazu billiges verbranntes Fleisch von minderer Qualität, bei dem man ohnehin nur die Geschmacksverstärker aus der viel zu dick aufgetragenen Marinade schmeckt. Das Grillgut landet auf aufgeweichten Papptellern mit vorgefertigten Saucen und Kartoffelsalat aus dem Plastikkübel. So lief in Österreich lange die Mehrzahl der Grillpartys ab – und genau aus diesem Grund wurden sie von vielen Gourmets gemieden. Doch die Zeiten haben sich geändert, die Feinschmecker entdecken das Barbecue für sich – und in Österreich wird so viel gegrillt wir nie zuvor.

Selbst Muscheln, Zitronen  und Fladenbrote lassen  sich hervorragend grillen / Foto: Corbis
Selbst Muscheln, Zitronen und Fladenbrote lassen sich hervorragend grillen / Foto: Corbis

»Grillen hat sich bei uns als kulinarische Freizeitbeschäftigung ersten Ranges etabliert«, sagt Micaela Schantl, Leiterin der Marktforschungsabteilung der Agrarmarkt Austria (AMA). Eine Umfrage der AMA von 2010 zeigt, dass 80 Prozent der Österreicher grillen. 2007 waren es nur 70 Prozent. Die Zubereitung von Speisen über dem Feuer liegt also ganz klar im Trend. »Das liegt auch daran, dass mehr Personen einen Garten oder zumindest eine Terrasse oder einen Balkon haben«, ist sich Schantl sicher. Denn gegrillt wird primär im Freien, da sind sich die Österreicher ­einig – nur ein Viertel der Befragten holt sich das Grillfeeling ins Haus. Je größer die Familie ist, desto öfter wird gegrillt, verrät die AMA-Umfrage. Die Entscheidung, was beim Fami­liengrillen gegessen wird, treffen entgegen allen Klischees am häufigsten Mann und Frau gemeinsam, am seltensten der Mann allein.
»Noch kommen in Österreich bevorzugt Kotelett und Würstel auf den Griller«, sagt Franz Pischelsberger, Präsident der Austrian Barbecue Association, »aber wir versuchen, Einfluss zu nehmen und den Qualitätsanspruch bei Grillprodukten zu heben.« Die Austrian Barbecue Association veranstaltet jährlich die Staatsmeisterschaften der Profigriller. Dieses Jahr bemühen sich die Grillteams am 4. Juli in Horn um die Höchstpunkte für das beste Aroma, das zarteste Fleisch und die schönste Präsentation. »Wir wollen die Grillinteressierten zur Auswahl hochwertiger Produkte wie zum Beispiel Steaks, Fisch, Geflügel oder auch Lamm bewegen«, sagt der Grillpräsident. Neben Frische und Qualität achtet man heute beim Grillgut auch auf die Lager- und Reifedauer.

Luxus-Outdoorküche von Napoleon mit Infrarotgrill, Drehspieß und Seitenbrennern / Foto: beigestellt
Luxus-Outdoorküche von Napoleon mit Infrarotgrill, Drehspieß und Seitenbrennern / Foto: beigestellt



Die perfekten Produkte für einen Grillabend unter Gourmets sind jedoch oftmals nicht im Supermarkt zu finden. »Ein Steak von drei Wochen Lagerdauer bei null Grad darf ein Supermarkt nach lebensmittelhygienischen Vorschriften gar nicht verkaufen«, so Pischelsberger, »aber der Griller braucht diese Qualität.« Daher empfiehlt es sich, beim Fleischer des Vertrauens, der auf die Zubereitung von Grillprodukten spezialisiert ist, einzukaufen.

Grillgut sollte man­ ­immer mit der ­Zange wenden. Mit einer ­Gabel  angestochen, würde das Steak den Saft verlieren / Foto: Weber
Grillgut sollte man­ ­immer mit der ­Zange wenden. Mit einer ­Gabel angestochen, würde das Steak den Saft verlieren / Foto: Weber

»Frisch, außergewöhnlich und von Top-Qualität muss das Grillgut sein, das beim Gourmetgrillen auf den Rost kommt«, bestätigt auch Peter Springer. Springer war rund zwölf Jahre lang Küchenchef auf dem Luxuskreuzfahrtschiff »MS Europa«. Heute gibt er seine Erfahrungen im Wifi-Gastrozentrum in Graz weiter und vermittelt in Seminaren, dass man durchaus auch einmal Bisonfleisch auf den Grill legen kann. Auch beim Rind muss es für Springer etwas Besonderes wie das Simmentaler Rind, das Pommersche Rind oder ein Wagyu-Beef sein. Bei solchen Produkten erübrigt sich intensives Vorwürzen. »Beim Gourmetgrillen geht es darum, dass besonders gute Qualität in unverfälschter Form auf den Grill kommt«, erklärt Springer. Und er hat noch einen wichtigen Tipp für alle Grillbegeisterten: »Oftmals scheitert es an der Temperatur des Fleisches. Viele Leute ­legen es zu kalt auf und wundern sich dann, dass es nicht weich wird. Dabei kann sich so das Fett nicht auflösen.«

Hochgenuss für ­Gourmets: ein  Hummer vom Grill / Foto: Getty Images
Hochgenuss für ­Gourmets: ein Hummer vom Grill / Foto: Getty Images



Auch wer dem Fleischgenuss nicht so zugeneigt ist, muss auf Grill­feeling nicht verzichten. Manche Gemüsesorten wie Zucchini bekommen bei der Zubereitung auf dem Rost ein ganz besonderes Aroma. Immer öfter greifen die Österreicher aber auch zu Fisch. Mit dem Seminar »Fisch – die kulinarische Ent­deckung für Gourmetgriller« liegt Springer voll im Trend. Er grille gerne Krustentiere oder Meeresfische wie den Seeteufel, erzählt er. Das feste Fleisch der Meeresfische erleichtert Einsteigern das Grillen von Fisch. »Forellenfilets sind natürlich immer gut«, so Springer, »aber da werden Grillanfänger ein bisschen Probleme haben.«
Dass beim Grillen der Qualitätsanspruch gestiegen ist, zeigt sich nicht nur beim verwendeten Grillgut, sondern auch bei den Beilagen. Frische Produkte werden der Fertigware überwiegend vorgezogen. Nur drei Prozent der Österreicher wollen zu ihrem Steak einen fertigen Salat aus dem Glas essen, die überwiegende Mehrheit favorisiert einen frischen gemischten Salat. Auch die beim Grillen unabdingbaren Saucen kommen immer seltener aus dem Glas, bereits zwei Drittel der Österreicher mischen sich ihre Dips selbst. »Ich mache gerne fruchtige Saucen – Chutneys und Salsas«, sagt Springer. Durch sein langjähriges Engagement auf der »MS Europa« hat er viele unterschiedliche Kochkulturen kennengelernt und Möglichkeiten gefunden, das Grillerlebnis zu verfeinern – und ist überzeugt, dass es nicht immer die fettige Mayonnaisesauce sein muss.

Grillrezepte von Spitzenköchen wie Johann Lafer finden Sie hier!

Tipps zur richtigen Grilltemperatur, Infos zu den verschiedenen Geräten, an welchen Locations Grillgenuss geboten wird und Buchtipps zum Thema lesen Sie im vollständigen Artikel im Falstaff Nr. 4/2011 - Jetzt im Handel!


Text von Sonja Hödl

Mehr zum Thema

  • 27.05.2011
    Mehr als nur Steaks
    Tafelspitz, ­Lachsforelle und Mais­poularde vom Grill. Bleibt nur noch die Frage, ob besser auf Holzkohle oder mit Gas.
  • 24.05.2011
    Indoor-Grillen: Grillpfannen und Teppanplatten
    Die Spuren des Feuers auf Steaks und Fischen muss man auch bei Schlechtwetter nicht ­missen. Indoor-Grillen mit Outdoor-Feeling ist...
  • 27.05.2011
    Einkaufen mit Touzimsky: Heiße Ware
    Beim Grillen führt der kulinarische Erfolg großteils über die Fleischqualität. Mit den Falstaff-Tipps und der Einkaufsexpertise von Helmut...
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 10 Rezepte mit erfrischender Gurke

    Das grüne Gemüse, das zu 97% aus Wasser besteht und damit kaum Kalorien hat, ist das perfekte Sommer-Food. Hier unsere besten Rezepte mit Gurke.

    News

    Pop-Up Restaurant »Liebfisch«

    Das Pop-Up Restaurant »Liebfisch« im Schützenhaus am idyllischen Donaukanal lockt mit internationale Fischspezialitäten, interpretiert von Chefkoch...

    News

    »Eine Frage des Geschmacks«: Stefano Bernardin

    Folge 11 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast der Schauspieler Stefano Bernardin.

    News

    »4X7 X.O Single Vintage Prime Rum«: Ein Rum für jeden Tag

    Meisterbrenner Hans Reisetbauer, Modeschöpfer Markus Meindl und Marketingexperte Tom Wallmann bringen gemeinsam einen Rum auf den Markt. Eine...

    News

    Neueröffnung: »Loca Deli« neuer Lunch-Hotspot

    Mitten im ersten Wiener Gemeindebezirk lockt das »Loca Deli« seine künftigen Gäste mit »lokalen Neuinterpretationen von internationalem Streetfood«.

    News

    Vantastic Kitchen: Neues Veggie-Kochbuch von Anina Gepp

    Vegane Küche muss nicht kompliziert sein: Anina Gepp verrät einfache und gesunde Rezepte für die Camper-Küche und Zuhause – drei davon gibt es hier...

    News

    »The Italian«: Dolce Vita im Burgenland

    Parndorf ist um eine Attraktion reicher: Italienisches Lebensgefühl verbunden mit »burgenländischer Gastlichkeit«. Pizza, Pasta, Kaffee wie im...

    News

    Nach »Geranium«: Julian Stieger wird neuer Küchenchef im »Rote Wand«

    Bereits ab Oktober wird der vormalige Chef de Partie des »Geranium«, Platz 1 unter den »World's 50 Best«, Max Natmessnigs Nachfolger im »Rote Wand –...

    News

    Seenswerte Idyllen

    Glasklare Seen, eingebettet in traumhaft schöne Berg- und Kulturlandschaften, begleitet von alpinem Lebensgefühl – das ist Sommerfeeling in...

    Advertorial
    News

    Event: Naturwein-Revolte und Sterneküche im »Franz von Grün«

    Die »Kochnomaden« und »The Wine Rebellion« verwöhnen von 19. bis 21. August im umgebauten Heurigen »Franz von Grün« auf Höchstniveau.

    News

    Top 10: Die besten Rezepte mit Tomaten

    Jetzt ist Erntezeit und Höhepunkt der Paradeiser-Saison. Doch was tun mit den Paradies-Früchten? Das sind unsere 10 Lieblingsrezepte.

    News

    Jetzt voten: Falstaff PROFI ist auf der Suche nach den besten Arbeitgebern der Branche!

    Hier zählt die Stimme der Mitarbeiter:innen: Wer ist Ihrer Meinung nach ein exzellenter Betrieb? Unter allen, die am Arbeitgeber-Check teilnehmen,...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Lilli Fine Dining

    Auf dem Weg ins steirische Vulkanland wartet ein kulinarisches Highlight im wunderschönen Fehring.

    News

    Die Heilkraft von Pilzen

    Wie Pilze uns und unseren Planeten heilen können und warum unsere Zukunft in den Pilzen steht.

    News

    »Eine Frage des Geschmacks«: Max Stiegl

    Folge 10 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast der Koch Max Stiegl.

    News

    Alfons Schuhbeck muss vor Gericht

    Das Landgericht München I hat die Anklage wegen Steuerhinterziehung gegen den bekannten Gastronomen zugelassen.

    News

    Rezepte: Bierisch gut!

    Nicht nur im Glas entfaltet Bier seine Aromen. Drei Top-Köche zeigen mit ihren kreativen Rezepten, dass es auch auf dem Teller für herzhafte...

    News

    Teuerung: Preiskluft zwischen bio und konventionellen Lebensmitteln schrumpft

    Im Angesicht der aktuellen Kostenwelle erweist sich Bio als preisstabilisierender Faktor für die Konsumenten. Die Preise für Bio-Lebensmittel steigen...

    News

    Was will man Meer: Die besten Adressen am Mittelmeer

    Herausragende Kochkunst erleben und dabei das Auge mit den spektakulärsten Ausblicken auf das Mittelmeer erfreuen – das ist Gourmet-Genuss zur Potenz....

    News

    Nachhaltiger Genuss auf allen Ebenen beim »VW City Garden« in Wien

    FOTOS: Beim »VW City Garden« konnten die Wiener Ende Juli nachhaltige Genussproduzenten und nachhaltige Automodelle entdecken. Hier die schönsten...