Türkisblaues Meer, weiße Strände: Griechenland hat einiges zu bieten, nun auch kulinarisch. / © Shutterstock
Türkisblaues Meer, weiße Strände: Griechenland hat einiges zu bieten, nun auch kulinarisch. / © Shutterstock

Griechenland ist ein arg gebeuteltes Land. Will man meinen. Und man hat nicht Unrecht mit der Meinung, denn die Krise ist hier überall zu merken, man spürt sie von der mazedonischen Grenze bis zum südlichsten Strand Kretas. Ganz Griechenland, so scheint es, ist eine einzige Sozialreportage. Und das seit bald sechs Jahren.

Die Griechen feiern
Doch dann trifft man in der Mitte Athens auf eine Hochzeit, auf der die Menschen ausgelassen feiern. So intensiv, als gäbe es kein Morgen. Das hat aber nichts mit der wirtschaftlichen Situation der Gesellschaft und des Landes zu tun, denn ausgelassen feiern ist den Griechen immer schon eigen gewesen. Auch, als fremde Mächte ihr Land beherrschten. So macht sich trotz allen Lamentierens das Gefühl breit, Griechenland kriegt die Kurve, die Griechen gehen nicht unter.

Nordisch in Griechenland
Argyro Hiliadaki kennt die Feierlust der Griechen. Sie kennt vor allem den wohlhabenden Teil der Bevölkerung. Und der unterscheidet sich in seiner Mentalität keineswegs von den armen Leuten im Land. Hiliadaki, die in London Kunst studiert hat, gehört das derzeit angesagteste Restaurant Athens, das »Funky Gourmet«, das sich nahtlos in die Liste anderer Contemporary-Food-Lokale dieser Welt einreiht, die allesamt auf zwei Beinen stehen, die andere gezimmert haben.Das erste Bein: die Molekularküche. Das zweite Bein: die neue nordische Küche. Daraus entsteht im »Funky Gourmet« etwas an Griechenland Angelehntes – aber keine traditionelle griechische Küche, auch wenn man auf traditionelle Zutaten setzt.

 

Joghurt, Honig und Walnüsse mal anders. / © Kaplanidis Yirgos
Joghurt, Honig und Walnüsse mal anders. / © Kaplanidis Yirgos


Joghurt, Honig und Walnüsse mal anders. / © Kaplanidis Yirgos

Kulinarische Evolution
Griechenland, so hört man immer, sei ein kulinarisch armes Land. Diesen Ruf hat Hellas noch aus jener Zeit, als die ersten europäischen Touristenströme in funkelnagelneuen Boeings der damals noch jungen Charterfluggesellschaften das Land und seine Inseln heimsuchten. Das waren vor allem Leute, die davor in Italien und Südfrankreich Urlaub machten und folglich eine andere, vielfältigere und schmackhaftere Volksküche gewohnt waren als jene der Griechen. Zwar gibt es in dem Land der hunderten Küsten und tausenden Strände sehr feine und geerdete Regionalküchen, die singulär auch mit hervorragenden Speisen glänzen können, doch bleibt immer die Erinnerung hängen, dass gerade die Griechen wie kein zweites europäisches Kulturvolk in der Lage sind Fisch, Fleisch oder Gemüse entweder auf dem Grill zu Holzkohle zu verbrennen oder im Topf zu einem Brei zu verkochen. Nein: Griechische Küche war jahrzehntelang kein Grund, nach Griechenland zu fahren. Das hat sich geändert. Ausgerechnet jetzt. In der Krise.

Von Zerstörung und Aufbau
Das »Funky Gourmet« bekam seinen zweiten Michelin-Stern, als man in Brüssel unter deutscher Führung darüber nachdachte, die Hellenen kurzfristig aus dem Euroraum zu schmeißen. Der Reservierungslage des Restaurants taten die Misstöne nur wenig an, denn das »Funky Gourmet« lebt, wie viele andere Restaurants in Athen, in erster Linie vom Tourismus. Die Gäste des »Funky Gourmet« bekommen an den nüchtern gedeckten Tischen eine Mixtur griechischer Grundzu­taten, selbstredend aus biologischem Anbau, die von den Küchenchefs Georgianna Hiliadaki und Nick Roussos zerstört und wiederaufgebaut werden. Ein Gang besteht zum Beispiel aus schlichten Koulouri-Kringeln mit gesprudelter Buttermilch aus Kreta, dazu gibt es Craft Beer. Schnecken werden nicht in Knoblauchsauce ertränkt, sondern auf dem Teller mit schwarzem Trüffel in die Unsichtbarkeit gehobelt. Und aus dem Tagesfang des Ver­trauens­fischers macht das Dream-Team der griechischen Kulinarik eine hübsch anzusehende ­Frikassee, die den Angler, der den Fisch gebracht hat, empören würde – so ein Flossentier gehört doch als Ganzes in den Ofen.

 

Dieses Seeigel-Gericht ist eine Kreation aus dem »Bill & Coo«. / © Photography @ Christos Drazos
Dieses Seeigel-Gericht ist eine Kreation aus dem »Bill & Coo«. / © Photography @ Christos Drazos


Dieses Seeigel-Gericht ist eine Kreation aus dem »Bill & Coo«. / © Photography @ Christos Drazos

Selbstzweifel auf der Weinkarte
In der Weinkarte des »Funky Gourmet« steht alles Bedeutende und auch alles Experimentelle der griechischen Winzer. In Sachen Selbstbewusstsein könnte man aber noch dazulernen, denn neben den vielen griechischen Weinen werden zu den Menüs unnötigerweise auch große Italiener und Franzosen als Alternativen angeboten.

Mehr über die neue Griechische Gastro-Welt erfahren Sie im Falstaff-Magazin Ausgabe 07/2015.

Die besten Adressen in Athen und Mykonos finden Sie hier!

(Von Manfred Klimex)

Mehr zum Thema

News

Europas Schaumweine auf hoher See

Zum Wohl! Ohne einen Champagner für die Taufe hätte kein Kreuzfahrtschiff je abgelegt. Ein Überblick über die neuesten Entwicklungen von Europas...

News

Top 10 »Pannonisch wohnen«

Ästhetisch und zu hundert Prozent authentisch: »Pannonisch Wohnen« vermittelt dem Gast die Lebensweise der Einheimischen.

News

Tore zur Welt: Die wichtigsten Hafenstädte

Keine Frage, auf einer Kreuzfahrt ist das Schiff das Ziel. Doch weil fast alle Touren in einer Metropole starten, sollte man die Gelegenheit nutzen...

News

Food-Logistik auf Kreuzfahrtschiffen

Eine Seefahrt, die ist köstlich. Dafür sorgt auf Kreuzfahrtschiffen eine riesige Food-Logistik-Maschinerie. Unsere Autorin blickt in die...

News

Stadt, Land, Flusskreuzfahrten

Beharrlich stampft der Schiffsmotor, vor dem Fenster ziehen pittoreske Kulturlandschaften vorbei: Reisen auf Rhein und Donau gehören zur spannendsten...

News

Hochklassige Weinlager an Bord der Luxusdampfer

Champagner in 6-Liter-Methusalem-Flaschen, gereifte Bordeaux und Portwein von 1840: Auf Kreuzfahrtschiffen der Luxus-Klasse bekommt man zuweilen...

News

Sea Cloud: Mit Volldampf unter Segeln

Es gilt als Highlight unter den Kreuzfahrten: Eine exklusive Tour mit der Sea Cloud, einem historischen Viermaster, der zu den schönsten Schiffen der...

News

Bester Rezeptionist der Welt kommt aus Wien

Nikola Farkas vom »Hotel Sacher Wien« erhielt als erster Österreicher die renommierte »David Campbell Trophy«.

News

Wellness ahoi

Urlaub ist die beste Zeit, um Körper und Seele wieder in Einklang zu bringen. Das geht auch an Bord von Kreuzfahrtschiffen: Von Spas auf...

News

Exklusive Kreuzfahrten auf der Luxusjacht

Gehobene Kreuzfahrten liegen nach wie vor voll im Trend. Doch waren dazumal noch goldene Wasserhähne gefragt, zieht es die Passagiere heute immer mehr...

News

Kroatien: Mini-Dörfchen wird zu Luxus-Hotel

FOTOS: Im »San Canzian Village & Hotel« im Herzen Istriens werden, exklusives Design und Spitzenkulinarik geboten.

News

Fotos: Suiten der Superlative

Die teuersten und größten Zimmer in Luxushotels hat Elite Traveler in Rankings ermittelt. Unter den Top 100 Suiten der Welt befindet sich auch ein...

News

Auf Kreuzfahrt mit Sterneköchen

Die besten Köche der Welt findet man oft nicht mehr in ihrem Stammrestaurant, sondern irgendwo auf den Ozeanen. Ihre Gäste reisen mit – und freuen...

News

Neues Luxushotel eröffnet in Schloss Versailles

Im Frühjahr öffnet das »Airelles Château de Versailles, Le Grand Contrôle« seine Pforten – erste Impressionen sehen Sie hier.

News

Dos and Don'ts auf Kreuzfahrten

Damit bei der nächsten Reise alles glatt läuft, sollten diese Dos and Don’ts auf Kreuzfahrten eingehalten werden.

News

TASTE Ski amadé: Bester Geschmack aus Österreichs Bergen

Regionales Essen, das lecker schmeckt und auch richtig gut aussieht. Das zelebriert Österreichs größtes Skivergnügen mit TASTE Ski amadé!

Advertorial
News

Die schönsten Seen in Mitteleuropa

Wasser strahlt eine Magie aus, der wir uns kaum entziehen können. Wir geben Gourmet-Tipps für die schönsten Seen in Deutschland, Italien, Österreich...

News

Ein Hoch auf Dubai

Der neue Bauboom in der größten Stadt der Emirate lockt Investoren aus aller Welt an. An spektakulären Wohnprojekten mangelt es in Dubai derzeit...

News

My City: Berlin

Globetrotter Markus Miessen teilt mit LIVING seine Lieblingsplätze in Berlin.

News

Chicago: Foodie City statt »windy city«

Chicago erlebt einen Boom. Es schickt sich an, New York als kulinarische Hauptstadt der USA herauszufordern.