Im »Bo.lan« wird in ­stylishem Ambiente ­authentische Thai-Küche auf höchstem Niveau serviert
Im »Bo.lan« wird in ­stylishem Ambiente ­authentische Thai-Küche auf höchstem Niveau serviert / Foto: beigestellt

Thai-Food, authentisch, modern und auf höchstem Niveau – das finden wir in Thailands Millionenmetropole im kleinen, stylishen Restaurant von Duangporn Songvisava, kurz Bo, und Dylan Jones. Kennengelernt haben sich die Thailänderin und der Australier in London zwischen Töpfen und Pfannen – in der Küche des »Nahm«. David Thompsons Kult-Lokal hatte als erstes Thai-Restaurant Europas einen Michelin-Stern. Bo und Dylan gehen zurück zu den Wurzeln der thailändischen Küche. Bo übersetzt historische Rezepte aus dem Thai, die beide dann sensibel umsetzen. Sie wollen weg von der ewigen Kokosmilch: Weil viele Ausländer den Geschmack mögen, schütte man ja heute in Thailand über alles Kokosmilch. Nicht nur die Rezepte im Bo.lan, auch die ­Lebensmittel stammen aus dem eigenen Land, wenn möglich aus biologischem Anbau. Das ist in Asien nicht selbstverständlich. Zudem verwenden die jungen Spitzenköche in Vergessenheit geratene Nahrungsmittel wie fast ausgestorbene Reissorten. Kein Wunder, dass das Paar die Thai-Sektion von Slowfood gründete, den Verein zur Förderung regio­naler Geschmacksvielfalt. Auch in puncto Schärfe geht’s authentisch zu: Green Curry ist eben scharf – sehr scharf. Möchte ein Gast dieses Gericht milder, wird ihm geraten, etwas anderes zu bestellen. Oder man erklärt ihm, dass er die Schärfe mit Reis mildern kann. Wir essen uns erlebnishungrig durchs »Balance«-Menü, für das Bo und Dylan wichtige Thai-Gerichte neu komponieren: immer Salat, Chili-Relish mit Gemüse, Pfannengericht, Curry und Suppe. Dazu wird eine kleine, erlesene Weinauswahl kredenzt – mit Tropfen vor allem aus Australien und Neuseeland, aber auch aus Europa. Gerade deutsche und österreichische Weine, findet Dylan, passen perfekt zur Thai-Küche.


Bewertung
Essen 47 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 13 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 84 von 100


Bo.lan
42 Soi Pichai Ronnarong
Songkram Sukhumvit 26
Klongteoy Bangkok 10110, Thailand
T: +66/(0)2/260 29 62
Di.–So. ab 18 Uhr
www.bolan.co.th


Text von Susanne Bingemer
Aus Falstaff Nr. 05/2012

Mehr zum Thema

  • Die Domstadt am Rhein hat mit dem »La Vision« nun auch ein exzellentes Restaurant zu bieten
    20.07.2012
    Gourmetguide International, Teil 1: La Vision
    Exzellente Küchenkunst kann man bei Hans Horberth im »La Vision« in der Domstadt Köln genießen.
  • Wer Meeresfrüchte liebt, ist im »Edvina Božiček« gut aufgehoben
    20.07.2012
    Gourmetguide International, Teil 2: Edvina Božiček
    Die slowenische Küste geizt nicht mit Reizen: Die Fisch- und Meeresfrüchtekarte des »Edvina Božiček« begeistert Gourmetfans.
  • Michael White kocht im »Ai Fiori« französisch italienische Küche der Spitzenklasse
    20.07.2012
    Gourmetguide International, Teil 3: Ai Fiori
    In der Flut von jährlichen Neueröffnungen in New York hat es das »Ai Fiori« ganz klar geschafft, sich durchzusetzen.
  • Raum für exzellentes Seafood: das ­»Babel Bay« in Beirut
    20.07.2012
    Gourmetguide International, Teil 5: Babel Bay
    Ein kulinarischer Höhepunkt der libanesischen Küche: Das »Babel Bay« in Beirut.