http://www.falstaff.at/nd/gourmetguide-international-teil-1-noma/ Gourmetguide International, Teil 1: NOMA »Noma«: Das derzeit beste Restaurant der Welt befindet sich in Kopenhagen und beeindruckt durch bewusstes Understatement.

Das »Noma« in Kopenhagen hat in diesem Jahr im Ranking der weltbesten Restaurants das »El Bulli« vom Thron gestoßen. Eine Koketterie sonder- gleichen, setzt René Redzepi, Mastermind des »Noma«, doch ganz bewusst auf Understatement – zumindest was Tand und Glitzer betrifft.

Die Umgebung ein schmuckloses Hafenviertel, das Interieur schlicht: alte weiße Holzbalken an der Decke, knarrende Holzsessel, keine Tischwäsche. Redzepi kocht zudem ausschließlich mit skandinavischen Produkten, so mancher Gang wird mit den Fingern gegessen – Verfechtern der alten Schule vergeht da vielleicht schon der Appetit.

Schade, denn die Küche, das sei gleich festgehalten, strahlt mit faszinierender Leuchtkraft: Das Neun-Gänge-Menü plus fünf Snacks ist die Reise wert: Gleich der erste Snack treibt uns Tränen der Rührung in die Augen: ein knuspriger Keks mit rotem Johannisbeerpulver, Speck und eingelegtem Tannenwipfel, angerichtet in einer uralten Keksdose. In dieser Machart geht es weiter: Das Moschus- ochsentatar mit Meerrettich, Waldsauerklee, Wacholder und Estragon – perfekt abgewürzt – wird der Einfachheit halber mit den Fingern gegessen! Einfach und köstlich. Oder die dänischen Langustinen mit Austern-Petersilien-Emulsion und Algen, serviert auf einem heißen Stein – Texturen in Harmonie, perfekte Produkte.

Alles in allem ein bedenkenswertes, fast magisches Erlebnis, bei dem das uralte Thema »Essen« unprätentiös und gerade deswegen spannend zelebriert wird. Nette Details am Rande: Die Köche servieren selbst und erklären am Tisch die Speisen, das Personal ist jung, sehr freundlich und kompetent – und die Weinkarte ist gespickt mit Topweinen aus Österreich. (AGH)


Bewertung
Essen 50 von 50
Service 19 von 20                           
Weinkarte 19 von 20
Ambiente 9 von 10 
GESAMT 97 von 100


NOMA

Strandgade 93
1401 Kopenhagen
Dänemark
T: +45/(0)3296/32 97
Di.–Sa. 12–16, 18–1 Uhr
www.noma.dk


aus Falstaff 06/10

Die anderen vier Restaurant-Kritiken finden Sie links oben.

Mehr zum Thema

  • 21.10.2010
    Gourmetguide International, Teil 2: Moscow Beefbar
    Das bewährte Konzept, das beste Fleisch weltweit in einem Restaurant zu bündelt, hat auch in Moskau großen Anklang gefunden.
  • 21.10.2010
    Gourmetguide International, Teil 3: Port Petit
    Das »Port Petit« bietet ein kulinarisches Gesamtkonzept, ganz ohne das auf Mallorca so oft gesehene Chichi.
  • 21.10.2010
    Gourmetguide International, Teil 4: Les Bacchanales
    Die Neuentdeckung im Süden Frankreichs: Nahe Vence hat Christophe Dufau ein kleines Gourmetparadies erschaffen.
  • 21.10.2010
    Gourmetguide International, Teil 5: Mr & Mrs Bund
    Kaum ein Küchenchef hat die kulinarische Szene von Shanghai so geprägt wie Paul Paire, zu bestaunen auch in seinem neuen, eigenen Lokal.