Gourmet-Shortlist: Alles fürs perfekte Picknick

© Shutterstock

© Shutterstock

Frischer Kaffee überall

Foto beigestellt

Eine gute Flasche Wein und ein besonderer Käse sind schnell eingepackt – wer aber seinen Liebsten nach dem Picknick frischen Kaffee serviert, ist garantiert der Held des Ausflugs. Diese Espresso-Maschine mit manuellem Druckaufbau macht’s möglich.
€ 99,–; handpresso.com


Gin Gin

Foto beigestellt

Gin Tonic hat eine riesige Fangemeinde. Wer sich dazu zählt, muss auch beim Picknick nicht darauf verzichten. Das Tonic kommt am besten in die Kühlbox (siehe rechts), und ein paar Gurkenscheiben sind auch schnell eingepackt!
Hendrick’s: € 31,60; hendricksgin.com
T. Henry: € 1,40; thomas-henry.de


Ein Picknick in Rosé

Foto beigestellt

Ein großer Vorteil eines Champagner-Picknicks ist, dass es egal ist, wenn der Flaschenöffner vergessen wurde. Außerdem benetzt nichts den Gaumen auf der Wiese so verführerisch wie Sprudel in Rosé. Die Imperial-Serie von Moët eignet sich perfekt dafür.
€ 55,90; moet.com


Fisch to Go

Foto beigestellt

Feinschmecker wissen, dass Fisch aus der Dose ein großer Genuss sein kann. Der Wiener Traditionsbetrieb Hink packt auch Süßwasserfische in die Konserve – eine köstliche Abwechslung!
€ 13,90; hink.wien


Schick gekühlt

Foto beigestellt

Eine Kühlbox ist unbestritten praktisch, aber meist eher unschön. Für alle, die auf Ästhetik Wert legen, gibt es das Modell »Daytona« im schicken Retro-Design. Mit diesem picknickt es sich fast so schön wie mit Grace Kelly!
€ 59,–; retro-kuehlboxen.de


Wohl-temperiert

© 2019 Le Creuset

Ein Sommer ohne kühlen Wein ist vielleicht möglich, aber sinnlos. Das Modell von »Le Creuset« hält jede Flasche auf Idealtemperatur, damit Sie sie dort genießen können, wo es gerade am schönsten ist. Und einen praktischen Henkel zum Tragen hat es auch noch.
€ 24,95; lecreuset.de


Aufgedeckt

Foto beigestellt

Der Nachteil von Picknickdecken: Sie füllen entweder den Rucksack im Alleingang oder man muss sie umständlich unter dem Arm tragen. Dieses Modell von »Scuddles« löst beide Probleme mit einem Henkel.
€ 73,92; scuddlesusa.com


Stilvoll ohne Stiel

Foto beigestellt

Was nicht da ist, kann auch nicht brechen – das macht die stiellosen O-Gläser von Riedel zum perfekten
Picknick-Begleiter. Auf der Wiese stehen sie ebenfalls besser als ihre bestielte Konkurrenz.
€ 19,90 (2-Glas-Set); riedel.com


Very British

Foto beigestellt

Zugegeben, niemand braucht einen Picknickkorb, das gilt aber genauso für Cabrios oder Grand Crus, und trotzdem können sie viel Freude machen. Dieses Modell von »Land Living« im elegant-britischen Design ist stabil, wunderschön und hat jede Menge Platz für Geschirr, Besteck und Essen. Das Beste ist aber das ausklappbare Tischchen mit passenden Löchern fürs sichere Abstellen der Weingläser.
€ 189,–; land-living.com


Sorgt für Abkühlung

© Shutterstock | Foto beigestellt

Er ist der wohl beliebteste Aperitif für warme Tage: Aperol Spritz kann auch bei einem Picknick leicht zubereitet werden. Eiswürfel in einer Kühlbox mitnehmen, Aperol, einen fruchtigen Weißwein und Soda nicht vergessen – und dem Trinkvergnügen à la Italia steht unterwegs nichts im Wege.
€ 12,99; aperol.com


Mini-Grill

Foto beigestellt

Fast so gut wie der große Weber, aber immer und überall dabei: Die tragbare Serie der Traditionsgrillermarke ermöglicht es, auch unterwegs stilvoll Würstel oder gar Hühnerbeine zu grillen.
€ 89,99; weber.com


Flasche, öffne dich!

Foto beigestellt

Der Flaschenöffner ist das allerwichtigste Picknick-Utensil. Da darf es schon etwas Besonderes sein: etwa dieses Modell von »Laguiole« mit Griff aus feinstem Olivenholz – falls es mehr als einen Grund braucht, eine weitere Flasche aufzumachen.
€ 199,90; laguiole-attitude.com


Aroma-Retter

Foto beigestellt

Was das Tafelsilber fürs gepflegte Dinner, das sind die WMF-Boxen für den distinguierten Picknicker.
Tupperware mit Stil, leicht abwaschbar und garantiert dicht, auf dass der Salat nur im Mund und nicht auch im Rucksack landet.
€ 49,95; wmf.com


Guter Stoff

Foto beigestellt

Der Vorteil von Stoffservietten beim Picknick? Es entsteht kein Müll, und alle Essens- und Wiesenflecken sind abwaschbar. Schön anzusehen sind sie allemal, vor allem jene aus dem ­Wiener Traditionshaus »Zur Schwäbischen Jungfrau«.
€ 98,– pro Laufmeter; zsj.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 10: Sushi in Wien

Ob mit frischem Fisch oder knackigem Gemüse, ob klassisch oder experimentell – an diesen Adressen werden Sushi, Maki und Co. in Top-Qualität serviert....

News

Bachls Restaurant der Woche: Sacher Grill

Alles neu im Grill vom »Sacher«: Name, Konzept, Interieur und Speisekarte. Diese verblüfft nun mit komplexen und ortsunüblichen Gerichten.

News

Wie gesund ist Grillen?

Das gesellige Zusammensein und die Röstaromen regen den Appetit an und sorgen für gute Laune. Doch Grillen will gelernt sein. Aus gesundheitlicher...

News

Desserts: Süße Vermittler

Die Desserts der ehemaligen Kronländer: Die mitteleuropäischen Süßspeisen, die wir vorstellen, sind Zeugen der kulinarischen Verbundenheit von...

News

Essay: Grün kommt von Grillen

Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

News

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher Grill«, Minus...

News

Tel Aviv im Siebenten

Der israelische Starkoch Eyal Shani hat im neuen »Max Brown Hotel« in Wien Neubau das Restaurant »Seven North« eröffnet.

News

Küchen Update gefällig?

»Gear up« lautet das Credo für Hobby-Köche und Profi-Gastgeber! Eine neue Generation an Gadgets erobert den Markt und bringt neben allerlei...

News

Paul Cunningham im Salzburger Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus« Gastkoch des Monats Juni 2019: Paul Cunningham, »Henne Kirkeby Kro«, Dänemark.

News

»World wide wood«: Drei Experten laden zum Waldgenießen

Waldbaden, Waldwellness und Waldessen: Die drei Südtiroler Experten, Martin Kiem, Theodor Falser und Gregor Wenter, luden zu einem einzigartigen...

News

Edles Design trifft auf einzigartige Kulinarik

Am 22. Mai 2019 luden Strasser Steine und Falstaff zum Galadinner ins Wiener »Steirereck« – mit dabei war unter anderem Spitzenkoch Johann Lafer.

News

Wie kommt das Salz aus dem Meer?

Das Wasser glänzt weiß in der Bucht von Sečovlje. Hier werden seit Jahrhunderten dem Meer die Salzblüten abgetrotzt. Denn es ist eine Kunst, diesen...

News

Bachls Restaurant der Woche: La No

Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

News

Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

News

Einen Schnitt machen: Chefs und ihre Messer

MAN’S WORLD-Autor Severin Corti über jene Messer, nach denen sich die Top-Chefs gerade verzehren.

News

Premiere für die Wetscher Tour de Gourmet

Die schönsten Küchen, feine Kulinarik und ein entspanntes Lebensgefühl: Impressionen vom genussvollen Auftakt der Eventreihe in den Wetscher...

News

Beste Rohmilchqualität als oberstes Ziel

Die AMA kontrolliert 530.000 Milchkühe um höchste Milchqualität sicherzustellen.

News

Die besten Tipps fürs Picknick

Genuss im Grünen hat im Sommer Hochsaison – wo es besonders gut schmeckt, haben wir in Erfahrung gebracht. Plus: Die Falstaff Picknick-Checkliste.

News

Shooting: Time for a Picknick

Seit der Antike wird der Genuss im Grünen facettenreich zelebriert. Falstaff LIVING schickt Sie mit smarten Picknick-Styles auf Safari und lädt zum...