Hans Terzer präsentierte südtiroler Juwelen im Palais Coburg. / Foto beigestellt
Hans Terzer präsentierte südtiroler Juwelen im Palais Coburg. / Foto beigestellt

Mag. Alexander Gottardi und Mag. Thomas Schneider präsentierten in der Wiener Coburg zwei herausragende Betriebe aus ihrem Sortiment. Aus Südtirol kam in Person von Hans Terzer der Chef der Kellerei St. Michael-Eppan um die Weissweine aus seine Top-Serie Sanct Valentin sowie den mit dem Jahrgang 2010 erstmals erzeugten Ultra-Premium-Weine namens Appius vorzustellen. Winzerlegende Terzer, der nächstes Jahr sein vierzigstes Jahr im Betrieb feiern wird, ist eine Schlüsselfigur in der Qualitätsrevolution des Südtiroler Weinbaues. Heute bewirtschaften seine 350 Winzer rund 380 Hektar Weingärten, erzeugt werden zu 70 Prozent Weißweine und 30 Prozent Rote. Als Terzer begann war das Verhältnis exakt umgekehrt.

Begehrtes aus den Bergen
Die Weißweine von St. Michael-Eppan genießen in ganz Italien absoluten Kultstatus und haben unzählige Male die begehrten »Tre Bicchiere« von Gambero Rosso gewonnen. Der Sauvignon aus der Sanct Valentin-Serie war stilbildend für Italien, etwa 130.000 Flaschen werden auf höchstem Niveau jährlich von diesem Wein erzeugt. Subtil der Weißburgunder, der Chardonnay mit wohldosierten Holz auf Augenhöhe mit guten Premiers Crus aus der Burgund und auch beim Pinot Grigio zeigt Terzer des tatsächliche Potenzial der oft verkannten Sorte auf. Nur die allerbesten Trauben eines Jahrganges kommen für den neuen »Appius« in Betracht, von dem mit 2011 der zweite Jahrgang vorgestellt wurde. Diesmal eine Cuvée aus Chardonnay und Pinot Grigio, gewürzt mit einem Anteil Sauvignon, der zwei Tage kalt mazeriert wurde, behutsam ausgebaut im Edelstahl über 3 Jahre. Nicht mehr als 5000 Flaschen stehen für Kenner zur Verfügung. Trotz eines im Gegensatz zur Sanct Valentin-Serie sehr beträchtlichen Preis, war dieser neue Kultweißwein im ersten Jahrgang 2010 nahezu blitzartig ausverkauft.

Mehr aus dem Médoc
Aus der Appellation Margaux im Médoc kam Christopher Myers, der Exportchef der Bordeaux-Legende Château Palmer, um verschiedene Jahrgänge von Alter Ego und Palmer vorzustellen. Mit dem Alter Ego wurde auf Château 1998 ein zweiter Premium-Wein geschaffen, es handelt sich dabei keineswegs um einen Zweitwein. Bei Vinifikation steht eine klare Frucht im Vordergrund, die Aromatik wird durch einen einenthalbjährigen Ausbau im Barrique verstärkt, wobei der Anteil an neuen Fässern je nach Jahrgang zwischen 25 Prozent und 40 Prozent liegt. In der Cuvée dominiert stets ein höherer Anteil an Merlot, was diesen Weinen einen speziellen feinwürzigen Charakter verleiht. Der »Grand Vin« von Château Palmer, das 1855 als drittes Gewächs klassifiziert wurde, steht heute fraglos einem Erstgewächs näher als den nächsten Deuxième Crus. Europa-Verkaufschef Christopher Myers zeigte in Wien acht verschiedene Jahrgänge aus dem Palmer-Sortiment, darunter den 2009er Alter Ego, die charmanten und bereits trinkfreudigen Palmer-Jahrgänge 2004 und 1996 sowie die lagerfähigen, großen 2005 und 1999. Es wäre für die Zukunft sehr wünschenswert, wenn öfters die Vertreter der großen Namen aus Bordeaux den Weg nach Österreich finden würden, und hier der jungen Sommelier-Garde ihre Qualitäten präsentieren.

Tastingnotizen zur Gottardi-Verkostung von Peter Moser

www.gottardi-partner.at

Text von Peter Moser

Mehr zum Thema

News

Sensationelle Weine für einen guten Zweck

Hochkarätige und rare Weine kommen unter den Hammer. Der Erlös wird zu 100 Prozent für die Erforschung eines »Immun-Gens« am IMBA-Institut fließen....

News

Autochthone Weine: Bodenständig

Sie sind alteingesessen, werden aber zunehmend neu entdeckt: die vielen autochthonen Weinsorten des Friaul. Verduzzo, Friulano, Refosco – die...

News

Genuss-Radeln in Niederösterreich

Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

News

Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

News

Flüssiges Europa: Die Donau und der Wein

Auf ihrem Weg vom Ursprung bis ins Schwarze Meer passiert der längste Strom Mitteleuropas viele Länder mit ausgewiesener Weinkultur.

News

Klosterneuburg: An der Quelle des Weinbaus

Eingebettet in die Region Wienerwald, hat Klosterneuburg landschaftlich viel zu bieten. Aber auch in puncto Kultur und Weinbau steht man hier auf...

News

Nachbericht: Una Serata Siciliana

FOTOS: Das mondäne Wiener Ringstraßenhotel »The Ritz-Carlton, Vienna« verwandelte sich in einen Hort sizilianischer Genusskultur.

News

Leo Hillinger in zwei Minuten

Falstaff erreichte Leo Hillinger in Luxemburg, um mit dem wohl meistbeschäftigten Winzer einen Wordrap durchzuführen.

News

Heimische Weingeschichte wissenschaftlich aufgearbeitet

Neues Standardwerk zur Geschichte des österreichischen Weinbaus von der Urzeit bis heute. Inklusive neuer Erkenntnisse zum Wirken von Friedrich...

News

Die schönsten Impressionen vom Pop-Up-Heurigen 2019

Hunderte Gäste ließen sich Österreichs größten Heurigen im Kursalon Hübner in Wien nicht entgehen. Sehen Sie hier die besten FOTOS.

News

Landessieger 2019: Die besten Steirerweine

Aus mehr als 2000 eingereichten Weinen wurden die besten in 18 Kategorien gekürt. Der Weinhof Ulrich schafft einen Hattrick und ist »Weingut des...

News

Pop-Up-Heuriger 2019: Die Aussteller

FOTOS: Die besten Heurigen & Buschenschanken des Landes, Mostheurige und zahlreiche Kulinarikpartner machten das Event zum vinophilen wie...

News

Pop-Up-Heuriger 2019: Die Gäste

FOTOS von den Gästen beim Entrée zum größten Heurigen Österreichs im Wiener Kursalon Hübner.

News

Beste Heurige 2019: Doppelsieg in der Steiermark

Die Polz Buschenschank in Strass und der Gutsheurige des Weinguts Krispel in Straden teilen sich den ersten Platz.

News

Familie Schwertführer zum »Heurigenwirt des Jahres« gekürt

Der familiengeführte Traditionsbetrieb in Sooss bei Baden kann als Bilderbuch-Betrieb bezeichnet werden.

News

Beste Küche: Weinbeisserei Hager ausgezeichnet

Der Paradebetrieb im niederösterreichischen Mollands trägt dieses Jahr mit 97 Falstaff-Punkten auch den Gesamtsieg im Heurigen & Buschenschankguide...

News

Heuriger Edlmoser ist bester in Wien

In Mauer in Wiens süden wird konsequent hohe Qualität geboten – sowohl beim Wein als auch bei den klassischen aber modern interpretierten Speisen.

News

Podersdorfer Weinstube ist Burgenlands bester Heuriger

Die Produkte spiegeln das Beste der Region wieder, ebenso wie die Weine – das bringt der Familie Lentsch Platz 1 im Burgenland.

News

Heurigenguide: Weingut Alphart hat »Besten Wein«

Das Spitzenweingut aus Traiskirchen in der Thermenregion schenkt den Heurigen-Gästen besten Wein ein. Plus: Top 10 »Bester Wein« in der Übersicht.