Die »Sonnenschweine« sind eine Kreuzung aus Duroc und Schwäbisch-Hällischem / Foto beigestellt
Die »Sonnenschweine« sind eine Kreuzung aus Duroc und Schwäbisch-Hällischem / Foto beigestellt

Biobauer Norbert Hackl hat für seine Schweine, Rinder, Schafe, Puten und Hendln eine Weidefläche von 250.000 Quadratmetern. Hackl ist Vorkämpfer für artgerechte Haltung und dafür schon mit dem Tierschutzpreis ausgezeichnet worden. Trotz der großzügigen Haltung auf Freiflächen war der Landwirt bislang mit der Schlachtung sehr unglücklich, denn durch die strengen Vorschriften musste er den Transport zu EU-Schlachthöfen in Kauf nehmen. Nun hat Hackl die Initiative ergriffen und ein eigenes Weideschlachthaus gebaut. Nicht die Tiere fahren zum Schlachthof – das Schlachthaus ist Teil der Tierwelt!

Gut für Fleisch-Qualität
»Mit der Realisierung des Weideschlachthauses beschreiten wir am Labonca Biohof  bei der Schlachtung völlig neue Wege. Das Wohl der Tiere, aber auch die bestmögliche Fleischqualität, stehen bei uns an oberster Stelle«, sagt der engagierte Biobauer im Gespräch mit Falstaff. Auf den Weiden können die Tiere ihre Grundbedürfnisse wie Wühlen, Laufen und Suhlen ausleben. Auf einer Teilfläche von 30.000 Quadratmetern befindet sich ein 250 Quadratmeter großes Gebäude: das erste Weideschlachthaus Österreichs mit integrierter Zerlegung und Verarbeitung. Die Tiere verbringen ihre letzten Tage auf den Weiden vor dem Schlachthaus, das Teil der Weiden-Infrastruktur ist. Im Betäubungsbereich erhalten die Tiere dabei auch das tägliche Futter. In diesem Umfeld werden sie dann ohne Angst betäubt und danach fachgerecht und unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben geschlachtet und das Fleisch verarbeitet. Dieses angstfreie Schlachten wirkt sich sehr positiv auf die Qualität des Fleisches aus.

Crowdfunding
Viele Kunden von Labonca haben Genussscheine des Unternehmens erworben. Mit einer Einmalzahlung von 1.000 Euro erhalten die Genussscheininhaber auf zehn Jahre regelmäßig Produkte von Labonca im Wert von insgesamt 1.300 Euro. Für den Biohof Labonca bildet dieses Angebot den Vorteil, dass weiter und verstärkt in eine optimale Tierhaltung und die Fertigstellung des vorbildlichen, aber sehr kostenintensiven Weideschlachthauses investiert werden kann bzw. auch neue Projekte im Labonca-Stile zur Umsetzung kommen können.

Transparenz vor Ort
Am Hof befinden sich ein Shop sowie ein eigenes Gastronomielokal (»Labonca-sauGut & KOSTbar«) mit den selbst hergestellten Bioprodukten. Wer nicht in die schöne Oststeiermark fahren will, kann online bestellen, der Versand erfolgt garantiert gekühlt.

(von Bernhard Degen)

Labonca Biohof
Hauptplatz 6
8291 Burgau
www.labonca.at

 

Mehr zum Thema

  • 15.04.2014
    Keulen der Lust – Die besten Schinken der Welt
    Vom spanischen Jamón de Bellota über den italienischen ­Culatello bis hin zum Vulcano aus Österreich – Falstaff bringt eine Übersicht.
  • Alois Gölles in seinem Element © Falstaff/Degen
    17.02.2014
    30 Jahre Apfel Balsam Essig in Österreich
    Ein Pionier blickt zurück: Alois Gölles über seine ersten Versuche bis zum Stellenwert heute.
  • Josef Zotter in seiner Manufaktur
    12.11.2012
    Zotter unter die weltbesten Chocolatiers gewählt
    Die steirische Manufaktur belegt bei einem Vergleichs-Test von 2.700 Produkten eine internationale Top-Platzierung.
  • Mehr zum Thema

    News

    Bachls Restaurant der Woche: One Night in Beijing

    Unerwarteter Neuzugang: In Wien Döbling, im noblen Nussdorf, wird gezeigt, wie ein Chinarestaurant der anderen Art funktioniert.

    News

    Tischgespräch mit Michael Dangl

    Der Schauspieler und Autor spricht mit Falstaff über den Genuss in der Nacht.

    News

    Die Wasser-Wirte an der Donau

    Ob Gasthäuser oder coole Lokale: direkt am Wasser einzukehren, hat immer schon fasziniert. Ganz besonders an der Donau.

    News

    International Hotspot: Lakeside, Hamburg

    Das Gourmetrestaurant in Hamburgs neuem Luxushotel »Fontenay« ist das Reich des Schweizers Cornelius Speinle. Ihm gelingt der Spagat zwischen Klassik...

    News

    Cortis Küchenzettel: Meer gutes Gewissen!

    Fisch und Meeresfrüchte sind große, aber auch stark gefährdete Delikatessen. Bis auf wenige Ausnahmen wie Miesmuscheln. An die sollten wir uns halten!

    News

    Interview: »Mehr als nur schlemmen«

    Mario Pulker, Hotelier und Obmann der ­Wirtschaftskammer, über das Spezielle der Ferien- und Genussregion Niederösterreich.

    News

    Wie klingt und schmeckt die Donau?

    Dunav, Duna, Dunarea, Dunaj, Danuvius? Die Protagonistin ist immer die Donau. Seit Jahrhunderten fließt sie durch Europa und ist Zeugin vieler...

    News

    Max Brown eröffnet in Wien Neubau

    »Miznon«-Mastermind Eyal Shani wird im Hotel im 7. Bezirk das Restaurant »Seven North« bekochen, das Barkonzept stammt von Bert Jachmann.

    News

    »FC Bayern Welt« eröffnet in Münchner Innenstadt

    FOTOS: Ein riesiger Fanshop, zwei Restaurants und ein Boutiquehotel sollen Ende 2020 eröffnen. Als Gastro-Partner konnte Do & Co gewonnen werden.

    News

    Babylon Berlin im Ritz-Carlton

    FOTOS: Nach der 40 Millionen Euro teuren Renovierung erstrahlt »The Ritz-Carlton, Berlin« wie bei der Erfolgsserie im Stile der Goldenen 20er Jahre.

    News

    Billa mit Schanigarten statt »Griensteidl«

    Anstelle des Traditionscafés am Wiener Michaelerplatz kommt nun ein Supermarkt. Wie im Herrnhuterhaus wird es auch Gastronomie geben.

    News

    Die Wahl der beliebtesten Würstelstände 2019 ist geschlagen

    Der »Alt Wiener Würstelstand zum Volkstheater« gewinnt vor dem »Scharfen René« am Schwarzenbergplatz. Rang drei geht an »Bitzinger«.

    News

    Rezeptstrecke: Genuss aus dem Fluss

    Die Donau ist Lebensraum für Fisch und Co. Drei namhafte Spitzenköche aus der Region zeigen uns, wie die kulinarischen Schätze am besten zubereitet...

    News

    EU will Recht auf Gratis-Leitungswasser

    Gastronomen sollen zur Ausschank von kostenlosem Leitungswasser verpflichtet werden. Was meinen Sie, soll Wasser immer gratis sein?

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Edvard

    Das Gourmet-Restaurant im »Palais Hansen Kempinski« hat mit dem Südtiroler Thomas Pedevilla einen neuen Küchenchef, der geschmacklich fein balancierte...

    News

    Wie gesund sind Austern & Co.?

    Unter ihrer harten Schale verbergen Muscheln delikates Fleisch, das nicht nur hervorragend schmeckt. Und angeblich wohnt den Muscheln auch der Zauber...

    News

    Reportage: Unterwegs mit dem Seafood-Taucher

    Wenn im Winter ewige Nacht herrscht und das Meer eiskalt ist, taucht Roderick Sloan im Norden Norwegens nach Muscheln und Meeresfrüchten – und...

    News

    Norman Etzold landet im »Le Canard Nouveau«

    Falstaff exklusiv: Der Spitzenkoch wechselt vom Wiener Kempinski nach Hamburg. Die Eröffnung ist für Mai geplant.

    News

    »Tartuf«: Istrien in Bahnhofsnähe

    Für viele Wiener noch ein Geheimtipp für hervorragende Trüffel-Spezialitäten und exzellenten Fisch sowie Meeresfrüchte.

    News

    Top 10: Kochschulen in Wien

    Von Basics bis Fine Dining, von Wiener Schnitzel bis Sushi – an diesen Adressen kann man den kulinarischen Horizont erweitern.