Der Entwurf »Two Stories« symbolisiert die Reifung in dunklen Manzanilla-Fässern / Foto: beigestellt
Der Entwurf »Two Stories« symbolisiert die Reifung in dunklen Manzanilla-Fässern / Foto: beigestellt

»Wie soll das Design der nächstjährigen limitierten Abfüllung aussehen«? Diese Frage stellt die schottische Whisky-Brennerei Glenmorangie den Single-Malt-Liebhabern in der dritten Runde seiner »Cask Masters«. Whisky-Liebhaber stimmen erstmals über die Gestaltung eines Single Malts per Crowdsourcing wesentlich mit.

Nächste Phase für den »Taghta«
In der ersten Runde der Online-Abstimmung wählten Tausende von Whisky-Liebhabern ihren Favoriten unter drei unterschiedlich gereiften Whiskys: Die Mehrheit entschied sich für einen Glenmorangie, der mehrere Jahre in spanischen Manzanilla-Fässern nachreifte. In der zweiten Stufe entschied die Community, dass die Abfüllung »Taghta« (gälisch für »auserkoren«) heißen soll.


»Coastlines« spielt auf die spanischen und schottischen Küsten an / Foto: beigestellt

In der nächsten Runde geht es nun um das Design des Flaschenetiketts und der Verpackung. Professionelle Unterstützung holte sich die Destillerie von Designer Jon Davies, Mitgründer der Londoner Designagentur Butterfly Cannon. Er entwickelte auf Grundlage von der Community eingereichten Bildern und Moodboard-Vorschlägen drei unterschiedliche Designansätze, die nun zur Wahl stehen: »Two Stories« symbolisiert die Reifung in dunklen Manzanilla-Fässern. »Coastlines« greift in sattem Blau die markanten Merkmale der schottischen und spanischen Küste auf, während bei »Local Craft« die Handwerklichkeit und künstlerische Gestaltung im Mittelpunkt stehen.

Bis 23. Dezember können Whiskey-Freunde noch unter caskmasters.glenmorangie.com abstimmen. Die limitierte Edition soll im Herbst 2014 auf den Markt kommen.


»Local Craft« stellt die Handwerklichkeit in den Vordergrund / Foto: beigestellt

(sb)

Mehr zum Thema

  • Glenmorangie ist ein Haus mit Geschichte / Foto: Pr
    19.09.2013
    Neuer Glenmorangie-Whisky heißt »Taghta«
    Die nächste limitierte Abfüllung der schottischen Brennerei wurde von Internet-Usern auf das gälische Wort für »auserkoren« getauft.
  • Glenmorangie sucht den perfekten Namen / Foto: beigestellt
    13.08.2013
    Zweite Runde: Glenmorangie sucht perfekten Whisky-Namen
    Whisky-Enthusiasten haben erstmals die Möglichkeit, die Gestaltung eines Single Malts wesentlich mitzubestimmen.
  • Mehr zum Thema

    News

    Die besten Gin-Bars der Welt

    Ein paar Gin-Flaschen stehen wohl in jeder Bar herum. Doch mit rund 1000 Abfüllungen kommt man in das Guinness-Buch der Rekorde.

    News

    Truthahn im Glas und auf dem Teller

    Die US-Traditionsdestillerie Wild Turkey lud zum »Friendsgiving«-Dinner und präsentierte sein Portfolio mit spannenden Raritäten.

    News

    Neue Edelbrand-Raritäten: Holunder und Buchweizen

    Zum einjährigen Jubiläum der Puchheimer Edelbrand-Linie präsentiert das heimische Traditionsunternehmen Spitz zwei neue Premium-Destillate.

    Advertorial
    News

    Bergkäse aus Österreich erobert deutsche Metropolen

    Die heimische Käsespezialität wurde in hochkarätigen Bars in München sowie in Köln präsentiert. Das neue Einsatzfeld am Tresen wurde wohlwollend...

    News

    Tequila: Que Viva Mexico!

    Bauern mit tönernen Brennblasen und Milliarden-Konzerne: Der Hype um die Agaven-Brände Tequila und Mezcal hat Mexikos Destillate in den Fokus gerückt....

    News

    Das war »Whiskey & Steak« im »Dstrikt Steakhouse«

    Impressionen: Zu saftigen Steaks in unterschiedlichen Cuts wurden im »The Ritz-Carlton, Vienna« kreative Jack Daniel’s Drinks präsentiert.

    News

    Zwei Kultmarken entwickelten »Finest Selection Kofferbar«

    FOTOS: Der Spirituosen-Experte Campari und das Wiener Traditionsunternehmen Scheer entwickelten eine voll funktionsfähige Kofferbar aus edelsten...

    News

    »Bar Albert« wird zur »cupa bar«

    Zeit für einen neuen Namen und ein neues Konzept: die Grazer »cupa – wein- & genussbar« wurde vor kurzem mit einer Party eröffnet.

    News

    Barkultur: NYC – Cocktail-Weltstadt No. 1

    »If you can make it there, you’ll make it anywhere.« Der Song von Frank Sinatra bringt auf den Punkt, was New York ausmacht. Wie etwa die überbordende...

    News

    Erste Impressionen vom »Kleinod Prunkstück« Pop-Up

    Das »Kleinod« expandiert in der Wiener Innenstadt. Bevor im Herbst 2019 das »Prunkstück« eröffnet gibt es ein Vorspiel in Kooperation mit Monkey 47.

    News

    »Kleinod« expandiert mit Pop-Up & »Prunkstück«

    David Schober gibt im Falstaff-Talk exklusive Einblicke in die Erweiterung des »Kleinod«-Imperiums mit einem zweiten Standort in der Wiener City und...

    News

    Hendrick's Orbium »landet« in Österreich

    Die streng limitierte neue Geschmacksvariation des Kult-Gins nimmt aus einem Paralleluniversum Anflug auf 15 heimische Bars.

    News

    Lukas Hochmuth ist Gastgeber des Jahres

    Der Barchef der »D-Bar« im »The Ritz-Carlton, Vienna« bereitet seinen Gästen ganz Gentleman-like ein home away from home«.

    News

    »Kleinod«-Truppe als Barteam des Jahres ausgezeichnet

    Philipp Scheiber, Alexander Batik, Oliver Horvath und David Schober begeistern durch perfekte Drinks und beste Gastgeberqualitäten.

    News

    »Tür 7« erneut »American Bar des Jahres«

    Zum vierten Mal in Folge wird die Wiener Bar von Falstaff in dieser Kategorie zum Sieger gekürt. PLUS: Alle ausgezeichneten Bars im Überblick.

    News

    Vienna Bar- & Spiritsfestival 2018: Die Aussteller

    FOTOS: Hunderte Gäste strömten in die Wiener Hofburg, um sich DAS Spirits-Event des Jahres nicht entgehen zu lassen – hier sind ihre Gastgeber.

    News

    Die besten Bars, Barkeeper, Brenner & Spirits 2018

    Die »Tür 7« ist erneut Österreich-Sieger, Sammy Walfisch wurde zum Bartender des Jahres gekürt – alle Auszeichnungen und Bewertungen des neuen...

    News

    Sammy Walfisch ist Bartender des Jahres

    Der »Obergärtner« des »Botanical Garden« im 9. Bezirk Wiens zählt zweifelsohne zu den kreativsten Köpfen der heimischen Barszene.

    News

    Katharina Schwaller ist Barfrau des Jahres

    Sie steht hinterm Tresen des »Heuer am Karlsplatz« und darf sich 2018 über die begehrte Falstaff-Auszeichnung freuen.