Glasklar: Champagnergläser im Test

Martin Essl, Sara Kos, Sabine Flieser-Just und Mario Haberl nehmen verschiedenste Champagnergläser unter die Lupe.

© Wolfgang Hummer

Vier Sommeliers überprüfen Champagnergläser

Martin Essl, Sara Kos, Sabine Flieser-Just und Mario Haberl nehmen verschiedenste Champagnergläser unter die Lupe.

© Wolfgang Hummer

Vier Diplom-Sommeliers, eine erlesene Auswahl an Veuve Clicquot und ein umfangreiches Sortiment an mundgeblasenen, in Handarbeit und maschinell erzeugten Gläsern mit einer Preisrange von 1,44 Euro bis knapp 200 Euro pro Glas. So unterschiedlich die Anforderungen der jeweiligen gastronomischen Betriebe, so vielfältig war die Gläserauswahl beim Test. Design, Optik, Haptik, Standfestigkeit, Balance, Entfaltung der spezifischen Charaktereigenschaften des jeweiligen Champagners und das Preis-Leistungs-Verhältnis waren unter anderem die Kriterien.

Feststeht, dass ein mundgeblasenes Glas durch seine minimalen Unebenheiten dem Wein eine deutlich größere Oberfläche zur Aromenentfaltung bietet als maschinell gefertigte Gläser. Jedoch sind Kriterien wie möglicher Glasbruch durch fehlende Fachkräfte und das Budget im Hinblick auf die Möglichkeit, sich eines One-for-all-Glases oder einer Auswahl an optimalen Gläsern für den jeweiligen Champagner zu bedienen, zu berücksichtigen.

Gabriel Glas

Von Links: das StandArt Glas und Gold Edition Glas.

Foto beigestellt

  1. StandArt Glas: h: 230 mm, Boden: 82 mm, ø 94/66 mm, 510 ml, ca. 150 g, maschinell, € 4,90
  2. Gold Edition Glas: h: 230 mm, Boden: 82 mm,ø 94/66 mm, 510 ml, ca. 90 g, mundgeblasen, € 14,–

Beide Gläser funktionieren überraschend gut mit Champagner und Schaumweinen. Das Gabriel-Glas ist ein One-for-all-Glas. Die »Gold Edition« zeigt sich noch weicher und eleganter. Top Preis-Leistungs-Verhältnis.
www.gabriel-glas.at

Artner Glas

Artner Glas
Von links: Basic Cava, Deco Champagner, Basic Champagner, Deco Chianti, Arte vino3, Basic Sparkling und Magnum Champagner. 

Foto beigestellt

  1. Basic Cava: h: 244 mm, ø 80 mm, 215 ml, 132 g, maschinell, Preis: k. A.
  2. Deco Champagner: h: 235 mm, ø 72 mm, 200 ml, 140 g, maschinell, Preis: k. A.
  3. Basic Champagner: h: 247 mm, ø 74 mm, 135 g, maschinell, Preis: k. A.
  4. Deco Chianti: h: 224 mm, ø 84 mm, 380 ml, 161 g, maschinell, Preis: k. A.
  5. Arte vino3: h: 220 mm, max. ø: 79 mm, 135 g, maschinell, Preis: k. A.
  6. Basic Sparkling: h: 229 mm, ø 70 mm, 180 ml, 124 g, maschinell, Preis: k. A.
  7. Magnum Champagner: h: 279 mm, ø 89 mm, 390 ml, 131 g, handgefertigt, Preis: k. A.

»Arte Vino 3« punktet mit einem auffallenden Design. Das »Magnum Champagner« verdient einen Vintage Champagner, sehr hochwertig, gute Aromenentfaltung, ein Eyecatcher. Vielseitiges Sortiment zu fairen Preisen, die sich zwischen 2,40 Euro bis 40 Euro bewegen.
www.artner.or.at

Glashütte Valentin Eisch

Glashütte Valentin Eisch

Champagner Unity SensisPlus.

Foto beigestellt

  1. Champagner Unity SensisPlus: h: 250 mm, 400 ml, ca. 90 g, mundgeblasen, € 17,10

Federleichtes Glas mit sehr breitem Standteller, schöner, langer und dünner Stiel. Die feine Perlage bleibt lange bestehen. Ideal für süße Champagner wie dem Demi Sec Veuve Clicquot.
www.eisch.de

Glass & Co

Glass & Co

Von Links: Serge Dubs, Baron.

Foto beigestellt

  1. Serge Dubs: h: 225 mm, 370 ml, ca. 118 g,
    mundgeblasen, € 13,–
  2. Baron: h: 268 mm, 320 ml, ca. 96 g, mundgeblasen, € 14,–

»Serge Dubs«: Bauchiges, mittelhohes, dünnes Glas, mit einem außergewöhnlichen offenen Knick am Anfang des Glases. Für jüngere Champagner ideal geeignet. »Baron«: Elegante, schlanke, elliptische Kelchform. Trotz seiner Höhe gut ausgewogen und standfest.
www.glass-co.com

Rastal

Rastal
Von links: Luce 16, Luce 22, Luce 30.

Foto beigestellt

  1. Luce 16: h: 191 mm, ø 66 mm, 190 ml, ca. 121 g,
    maschinell, € 1,44
  2. Luce 22: h: 206 mm, ø 70 mm, 211 ml, ca. 128 g,
    maschinell, € 1,54
  3. Luce 30: h: 215 mm, ø 75 mm, 280 ml, ca. 135 g,
    maschinell, € 1,59

Etwas schwer im Gewicht, für den Preis hochwertiges Design und einwandfreie Bündelung der Aromen. Spitzenreiter im Preis-Leistung-Vergleich. »Luce 16« deal für Rosé, »Luce 30« ein preiswerter Allrounder.
www.rastal.com

Riedel

Riedel

Von Links: Extrem Rosé, Restaurant Champagner Weinglas, Vinum Cuvée Prestige – Flöte.

Foto beigestellt

  1. Extrem Rosé: h: 230 mm, Volumen: 322 ccm, 153 g, maschinell, Preis: k. A.
  2. Restaurant Champagner Weinglas:
    h: 221 mm, Volumen 440 ccm, 157 g, maschinell, Preis: k. A.
  3. Vinum Cuvée Prestige – Flöte: h: 218 mm, Volumen: 230 ccm, 126 g, maschinell, Preis: k. A.
  4. Performance Champagner: h: 245 mm, Volumen: 375 ccm,
    130 g, maschinell, Preis: k. A.

Alle Gläser vereinen alle Eigenschaften, die Champagner-Gläser aufweisen sollen. Das Highlight: »Performance« – elliptisches Glas, verfügt über einen Moussierpunkt zur Bildung der Champagner-Blasen, erstes Riedel-Glas mit optischem Effekt. Transportiert die Aromendes Champagners sehr gut, einwandfreie Balance. Bevorzugt für gereifte Champagner.
www.riedel.com

Rosenthal

Von links: Frantisek Vizner, TAC Champagner, Fuga Glatt Champagner.

Foto beigestellt

  1. Frantisek Vizner: h: 187 mm, 210 ml, mundgeblasen,
    € 99,– für zwei Gläser
  2. TAC Champagner: h: 265 mm, 300 ml, mundgeblasen, € 29,–
  3. Fuga Glatt Champagner: h: 275 mm, 320 ml,
    mundgeblasen, € 32,–

Durchgehend extravagante Designs. »Frantisek Vizner« ist etwas schwer in der Handhabung, »TAC besticht mit tollem Design, Moussierpunkt wirkt, allerdings treten eher alkoholische (reife) Noten in den Vordergrund.
www.rosenthal.de

Rist

Rist
Von links: Champagnerkelch Edge, Champagnerschale Leandros.

Foto beigestellt

  1. Champagnerkelch Edge: h: 249 mm, ø 70 mm, 220 ml, ca. 220 g, maschinell, € 2,38
  2. Champagnerschale Leandros: h: 180 mm, ø 123 mm, 540 ml, ca. 130 g, handgefertigt, € 18,–

»Edge«: gute Standfestigkeit, moderne Linienführung, eher für fruchtbetonte Schaumweine.
»Leandros«: leichtes, feines, elegantes, großes Glas, mit besonders breiter und flacher Schale. Aufgrund der breiten Fläche verliert der Champagner an Frische, punktet aber mit seiner nostalgischen Optik.
www.rist.at

Spiegelau

Von links: Hybrid 29, Authentis 29, Willsberger Anniversery 29, Novo 29, Authentis 29, Adina Prestige 29.

Foto beigestellt

  1. Hybrid 29: h: 240 mm, ø 70 mm, 280 ml, 165 g,
    maschinell, € 3,95
  2. Authentis 29: h: 220 ml, ø 70 mm, 270 ml, 150 g,
    maschinell, € 4,20
  3. Willsberger Anniversary 29: h: 238 mm, ø 69 mm, 240 ml,
    127 g, maschinell, € 4,95
  4. Novo 29: h: 235 mm, ø 72 mm, 280 ml, 125 g, maschinell, € 7,20
  5. Authentis 02: h: 210 mm, ø 85 mm, 420 ml, 170 g,
    maschinell, € 4,20
  6. Adina Prestige 29: h: 239 mm, ø 71 mm, 230 ml, 137 g, maschinell, € 5,20

Für maschinell gefertigte Gläser ist die Funktionsweise sehr gut ausgeprägt. Preis-Leistungs-Verhältnis ist einwandfrei. »Willsberger Anniversary« besticht unter allen getesteten Gläsern beim Rosé. Aufgrund der schlanken Form und Entfaltung der Aromen ist es das perfekte Glas für Rosé. »Adina Prestige« punktet mit seinem edlen Design.
www.spiegelau.com

Vera Pure

Vera Pure
SinStella

Foto beigestellt

  1. SinStella: h: 280 mm, ø 56mm, 100 – 150 ml,
  2. Basis: 481 g, Flöte: 106 g, mundgeblasen/Handarbeit, Gastropreis auf Anfrage;
  3. SinStella Flöte: € 27,–
  4. SinStella Basis: € 168,–

Ein Eyecatcher: SinStella, ein völlig neuer Ansatz. Die Champagnerflöte aus Kristallglas wird einer Basis aus tief funkelndem optisch prismatischem Glas entnommen. Champagner bleibt etwas verschlossen, aufgrund der Schmalheit ist ein Schwenken des Glases nicht möglich, jedoch zeigt sich eine ausgeprägte, schöne Perlenschnur.
www.verapu.re

Sophienwald

Sophienwald
Von links: Phoenix Champagne und Grand Cru Champagne.

Foto beigestellt

  1. Phoenix Champagne: h: 245 mm, 350 ml, ca. 95 – 125 g, mundgeblasen, € 17,90
  2. Grand Cru Champagne: h: 265 mm, 570 ml, ca. 95 – 125 g, mundgeblasen, € 20,90

Mittelhohe, elegante Gläser in Tulpen-Form. Beide Serien haben eine schöne Perlage und eine einwandfreie Aromenentfaltung. »Grand Cru« ist für reife Jahrgänge, Vintage-Champagner gut geeignet.
www.sophienwald.com

Zieher

Von links: Straight, Balanced, Intense und Fresh.

Foto beigestellt

  1. Straight: h: 270 mm, ø 90 mm, 540 ml, ca. 115 g, mundgeblasen, € 46,45
  2. Balanced: h: 250 mm, ø 120 mm, 850 ml, ca. 150 g, mundgeblasen, € 51,95
  3. Intense: h: 280 mm, ø 105 mm, 640 ml, ca. 135 g, mundgeblasen, € 49,95
  4. Fresh: h: 240 mm, ø 80 mm, 340 ml, ca. 105 g,
    mundgeblasen, € 42,95

Standfeste Gläser mit eingestochenem Boden beim Stielansatz. Unverwechselbares, edles Design. Optimal für Wein, die Linie »Straight« zeigt sich als ideal für Champagner.
www.zieher.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Scharfe Messer, sanfte Pflege

Sie sind das heiligste Werkzeug eines jeden Kochs und haben sich entsprechende Pflege verdient: Wie man Messer richtig sauber hält, ihnen den...

News

iSi Culinary präsentiert neuen »Thermo XPress Whip Plus«

Das freistehende Sahnegerät mit Thermoisolation verfügt nun neben dem funktionellen, neuen Design im iSi-Look auch über eine verbesserte...

News

Coraldo: Slip into a plastic free future

Gäste werden sie lieben, die Umwelt auch. Das Tiroler Startup produziert hochwertige Hotel-Accessoires, die zu 100 Prozent aus natürlichen und...

Advertorial
News

Sicherer Genuss durch praktische Hygiene

Ungewisse Zeiten: Ein sicherer Genuss für den Gast im Lieblingsrestaurant, oder die sorgenfreie Übernachtung beim Urlaub im eigenen Land nach dem...

News

Interview: Stylefaktor Küchengerät

Im Talk sagt Nicole Thiery, Market Leader für Haushaltskleingeräte von KitchenAid in der DACH-Region, Design sei bei Küchengeräten wichtiger denn je.

News

Anmeldephase für »Dineus 2021« läuft

Beim großen Preis der Tischkultur werden zum dritten Mal die schönsten Produkte und Designs gesucht. Einsendeschluss ist der 14. Dezember 2020.

News

Zu laut in Lobbys und Lounges? Hanf hilft!

Die Atmosphäre in Rezeptionen und Entrées lässt sich leicht wohnlicher und persönlicher gestalten, die unangenehme Nachhallzeit wird vermindert: mit...

Advertorial
News

Mehr Farbe für die Profiküche

Smeg Foodservice veröffentlicht Gewerbespülmaschinen mit farbigen Fronten − für ein harmonisches Gesamtdesign des Gastraums.

Advertorial
News

Neue Hygienesicherheit mit »NOA« erleben

Wie der digitale Hygienemanager von Hollu hilft, Infektionskrankheiten wie Covid-19 vorzubeugen.

Advertorial
News

Labvert gewinnt »Best of Interior 2020« Award

Der erste Preis, und damit einer der begehrtesten Wohndesign-Awards, wurde an Stephan Vary und sein Wiener Büro für das Projekt »Die ultimative...

News

Design & Funktion: Was punktet bei Workwear?

In der Gastronomie sind Design und Funktion der Bekleidung von Köchen und Service-Mitarbeitern gleichermaßen wichtig. Volker Haspel weiß mehr dazu.

Advertorial
News

Einer für alles: Planung, Realisierung und Betreuung

Von moderner Business- bis hin zur Ferienhotellerie: Als Experte für die Planung und Realisierung von Hotelprojekten ist Voglauer Hotel Concept mit 80...

Advertorial
News

Family Resort versus Adults Only

High-End-Konzepte werden immer stärker zugespitzt, nicht alles ist für jeden gedacht. PROFI lässt ein »Family Resort« auf ein »Adults Only«-Hotel...

News

Food Truck, Pop-up, Shop im Shop

»Und irgendwann mach ich mein eigenes Ding . . .« Wer sich mit dem Gedanken spielt, die große Freiheit zu wagen, ist gut beraten, sein ­Konzept vorab...

News

Natürliche Akustik-Lösungen für Kantinen

Kantinen, Speisesäle und Buffets sind nicht nur Orte, in denen gegessen wird, sie dienen auch zur informellen Kommunikation. Darüber hinaus will man...

Advertorial
News

Ein Crash zu Geschmack, Aromen & Sensorik

Bittersensibel oder nicht: Keine andere Geschmackskomponente hat in der Wahrnehmung größere individuelle, menschliche Schwankungen.

News

Die kontaktlose Zukunft liegt in der Digitalisierung

Die Hotellerie ist durch den globalen Covid-19-Lockdown praktisch zum Stillstand gekommen. Doch mit welchen Strategien ermöglicht man ein Comeback,...

News

Die Küche der Zukunft

iKitchen, digital und der Mensch im Fokus. Die neuesten Technologien, die aktuellen Trends: Wie die Digitalisierung die Gastroküchen revolutionieren...

News

Getrocknete Blumen liegen im Trend – indoor und outdoor

Dieses Design beeinflusst schon länger Architekten und Interior Designer. In Restaurants und Hotels wird mit »Light Versionen« gearbeitet – und das...

News

Schürzen und Kleidung aus Plastikmüll

Unternehmen wie »Kaya & Kato« bzw. »Greiff« machen es vor!