Gin made in Austria

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Seit Jahren scheint die Flut an neuen Ginsorten aus aller Welt nicht zu verebben. Waren es Anfang der 2010er-Jahre eher klassische Sorten aus wohlbekannten Gin-Gegenden, ist es seit einiger Zeit immer exotischer und bunter geworden. Doch nicht nur ausgefallene Gins mit thematischen Anlehnungen an den hohen Norden Europas, den exotischen Subkontinent Indien oder an die Weiten der USA sind spannend, in der Gin-Szene liegt das Gute sehr nahe. 

Angesichts von mehr als achtzig Produzenten in allen Bundesländern kann man mit Fug und Recht behaupten: Gin ist in Österreich angekommen! Während an der Spitze dieser Bewegung renommierte Destillateure stehen, bereichern auch viele kleine Gin-Manufakturen das Angebot – durchkosten lohnt sich also. 

Trendsetter

Dabei wählen die Brenner bei der Gin-Herstellung verschiedene Ansätze. Noch vor über zehn Jahren, als die ersten Gins auf dem Markt auftauchten, waren die Ergebnisse oft recht klassisch gehalten: viel Wacholder, etwas Zitrus, feine Würze. Damit passten sie, allen voran Reisetbauers »Blue Gin«, gut in die internationale Gin-Welt. 

Mit der Zeit begannen einige Akteure, Regionalität zum Thema zu machen und mit Zutaten zu arbeiten, die quasi vor der Haustür wachsen. »Den Ansatz, die Exotik von Zitrus mit der Feinheit heimischer Kräuter zu verbinden, schätzen die Kunden ebenso wie die Abwechslung beider Rezepte«, sagt Hermann Rogner, der neben seinem fruchtig--duftigen »Nord-Süd Gin« den kräuterlastigen »W4 Gin« auf den Markt gebracht hat.

Echt steirisch: Der »Aeijst« (Mundart für »Äste«) wird im kleinen Ort Lebring  hergestellt.

Echt steirisch: Der »Aeijst« (Mundart für »Äste«) wird im kleinen Ort Lebring hergestellt.

Foto beigestellt

Grenzgänger

Regionale Anklänge lassen sich auch häufig auf den Etiketten nachvollziehen – bei Namen wie »Wien Gin«, »Aeijst Styrian Pale Gin« oder »Mühlviertel Long Gin« ist dem Kunden sofort klar, wo der Gin produziert wurde. Geschmacklich wird eine gewaltige Bandbreite geboten, die zum Teil auch die Grenzen der Kategorie Gin auslotet, manchmal stark dehnt. Kan Zou, Betreiber von »The Sign Lounge«, hat etwa seinen eigenen Gin herstellen lassen. »›The Sign Kartoff Gin‹ entstand mehr zufällig, da wir einen hervorragenden Kartoffelwodka bekommen und im Selbstversuch daraus Gin hergestellt haben«, erzählt der Cocktailmeister. Mit dem perfektionierten Rezept wurde die erste Charge nun professionell hergestellt. 

Auf jeden Fall lohnt es sich, mal zu österreichischem Gin zu greifen und so den eigenen Horizont zu erweitern. 

Die besten Gins des Landes finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Falstaff Magazins. Die Verkostung wurde in der wiener Gin-Bar »Torberg« durchgeführt.

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 03/2017

MEHR ENTDECKEN

  • Themenspecial
    Gin-Cocktails
    Kreative Cocktail-Rezepte der besten Bartender Europas und interessante Neuigkeiten rund um Gin und seine Einsatzgebiete.
  • 26.05.2017
    Gin: Ein glasklarer Hype
    Wacholder, Koriander, eine Spur Zitrusfrucht, Pfeffer im Abgang – ein Schluck Gin kann eine wahre Aromenbombe sein. Und er ist gegenwärtig...
  • Bar
    Torberg
    1080 Wien
    Wien, Österreich
    American Bar
    Punkte
    85
    Falstaff Gläser

Mehr zum Thema

Cocktail-Rezept

Erdbeere und Dille mit Sesam

Kreation von Albert Trummer aus der Apotheke Bar in New York City, die wohl zu den außergewöhnlichsten Bars der Welt gehört.

Cocktail-Rezept

Sea & Tonic

Das Plankton für diesen exotischen Drink bekommen Sie übers Internet, das argentinische Natur-Tonic-Wasser 1724 ebenso, und die essbaren Garnituren...

Cocktail-Rezept

White Negroni

Dieser etwas andere White Negroni erfrischt an heißen Tagen.

Cocktail-Rezept

Salada Salvia

Dieser Cocktail sieht nicht nur frisch aus, er schmeckt auch so.

Cocktail-Rezept

Tea-Time-Cocktail »Grey Earl«

Infusions sind Spirits, die über längere Zeit aromatisiert wurden – mit Tee, Kräutern und Früchten, die in ­Alkohol eingelegt werden.

Cocktail-Rezept

Drinks aus dem Holz: Negroni

Der Schöpfer dieses Drinks präsentierte ihn erstmals bei einer großen Hochzeitsgesellschaft - die Fasslagerung machte den Cocktail runder und...

Cocktail-Rezept

Bitter Nand

Die Barszene fliegt (wieder) auf sie: Bitters. Ein paar Tropfen genügen, um den Drink abzurunden.

Cocktail-Rezept

Swing for Spring

Erfrischender Drink mit Gin, Limettensaft und 
Zitronengras.

Cocktail-Rezept

Negroni

Der traditionelle Negroni bietet den Ausgangspunkt für zahlreiche interessante Varianten, ist aber auch für sich ein erfrischender Genuss.

Cocktail-Rezept

Gin Fizz

Gin Fizz ist der ideale Drink für einen heißen Sommertag.

Cocktail-Rezept

Martini

Der Name Martini kommt von einem Herrn Martínez, der die Mischung aus Wermut und Gin in den 1860er-Jahren in einer kalifornischen Bar erfunden haben...

Cocktail-Rezept

Strombergs Martini

Eine von unzähligen Martini-Varianten - nach einem Rezept von Stefan Bauer.

Cocktail-Rezept

Soboya Bay

Ein Martini-Cocktail von Sigrid Ehm, zu dem James Bond niemals nie sagen würde.

News

Vom Waldviertel nach Windsor – ein Gin für die Queen



Zum 90. Geburtstag bekommt Queen Elizabeth II. von der Österreichisch-Britischen Gesellschaft einen Gin von Hermann Rogner.

Cocktail-Rezept

Gin Rickey

Der »Gin Rickey« ist ein erfrischender Klassiker aus den 1880er-Jahren.

Cocktail-Rezept

Rhabarber Fizz

Exotisch und individuell: Rhabarber-Gin und Mandarinengeist ergeben eine fruchtigen Erfrischung für den Sommer.

Cocktail-Rezept

Pimm's No. 1 Cup

Einer der populärsten Sommerdrinks der britischen Inseln findet zunehmende Verbreitung am Kontinent: der Pimm's No. 1 Cup.

Cocktail-Rezept

Taza de Vita

Gurke, Minze und Averna sorgen im Sommer für die genüssliche Erfrischung.

News

Star of Bombay: Der neue Bombay Sapphire Gin

Ein exquisiter Gin aus dem Hause Bombay verführt mit Geschmacksnoten aus der Ferne.

Advertorial
News

Kabumm: Nach Vodka kommt nun Gin

Der deutsche Rapper Sido, sein langjähriger Geschäftspartner Burkhard Westerhoff und der österreichische Brenner Josef Farthofer machen wieder...